Du bist nicht angemeldet.

  • »RememberThat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2016

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Dezember 2016, 20:08

Zwei Meter große Schatten in Roben beobachten mich

Ich habe das jetzt seit 5 Jahren mit mir rumgeschleppt,und mich jetzt mal euch allen anvertraut.Mein Vater hatte immer außerkörperliche Erfahrungen.Er sagte mir das er eine außerkörperliche Erfahrung hatte als ich ein Kind war.Ich war gerade 2Jahre alt damals.Er sagte mir er verließ den körper,er beschrieb es mir wie ein mächtiges pulsieren.Und er sagte mir er war aus seinen Körper und spürte dass etwas nicht Stimmen würde.Er lief durch den Flur und sah mich als Kind in meinem Astralkörper auf den Boden krabbeln.Dann sah er ein Wesen er schätzte es auf 2m ca ein.Es war schwarz un riesig hatte eine Robe an und die Kaputze drüber.Es verschränkte die Arme,und es sprühte Funken aus seinen Rücken.Mein Vater beschrieb die Funken so:"Es sah aus als würde man hinter seinen Rücken mit einer Flex arbeiten."Mein Vater rannte auf das Wesen los im astralen Zustand,er sagte mir es bewegte einen Arm und er flog zurück in seinem Körper.Er sagte er wachte auf.Sehr hektisch und panisch versuchte er sich zu bewegen.Doch er konnte es kaum.Seine Arme und Beine waren schwer wie Blei sagte er.Er raffte sich auf so schnell er konnte und rannte in mein Zimmer.Da war nichts.5Jahre später starb meine Mutter.Die Ärzte sagten es war ein Herzinfakt.Sie war gerade mal 37 damals.Seitdem sah ich dieses Wesen wieder.Ich wachte in der Nacht auf und sah es wieder.Es war wieder dieses 2m Wesen mit Robe und Kaputze auf.Es starrte mich einfach an.Ich hatte Angst ohne Ende und mir lief ein Tropfen kalter Schweiß über die Stirn.Es kam immer wieder,jede Nacht kam es zu mir.Als ich 16 war habe ich mich entschieden etwas dagegen zu unternehmen.Ich baute ein Funkgerät auf und wenn es kam drückte ich den Trigger.Mein vater half mir dabei Bewegungssensoren zu holen.In der Nächsten Nacht war es wieder da.Ich drückte den Trigger durch und es verschwand.Ich hörte dann im Flur die sensoren.Ding Dong! Ding Dong!Seitdem war paar Jahre Ruhe.Aber nun habe ich ein anderes Problem.Vereinzelt taucht diese Wesen wieder auf.Als ich abends von einen Freund nach hause ging sah ich es.Diesmal war es weiß.Und ich rannte nach.Dann verschwand es an einer Stelle.Ich fragte mich warum genau hier?Ich schaute mich um,und sah eine wippe sie stand quasi gerade zu mir gerichtet.Und im Licht der Straßenlaterne hinten sah es aus wie zwei Grabkreuze im Schatten.Seitdem ging es immer erst draußen los.Dass schlimme mein bester Freund dachte ich spinne.Doch er hat von sich aus gesagt auf den Rückweg dass er sich beobachtet fühlte.Dann schaute er in Richtung der Obstbäume am Feld .Und sagte mir er hat Angst.Er fragte mich was das ist.Aber er sah es mit eigenen Augen.Ein 2m großes Wesen mit Robe und Kaputze welches im nichts verschwindet.Ich weiß nicht mehr weiter.Was ist es?Und warum kann es mich nicht infrieden lassen? :?: :shock:

2

Dienstag, 20. Dezember 2016, 20:29

also ich kapier nicht alles, aber es klingt nach dem schwarzen schattenmann, im englischsprachigen raum auch "slenderman" genannt. was aber nicht für die theorie spricht, ist, dass es dann weiss wurde.
für mich wirkt dieses wesen bedrohlich und es scheint nix gutes im schilde zu führen, vielleicht hat es den tod deiner mutter verursacht und versucht jetzt wieder was.
was ist das für eine sache mit dem funkgerät und dem trigger, das macht für mich keinen sinn.
falls die geschichte wahr ist, müsst ihr versuchen, das wesen loszuwerden. hast du schon mal versucht, herauszufinden, warum das wesen ausgerechnet auf euch fixiert ist?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Selbstmacher (21.12.2016)

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 04:56

Kali bitte verbreite kein Unwissen. Der Slenderman ist eine Erfindung von vor ein paar Jahren für 4Chan. Das ist eigentlich allseits bekannt und kann durch ein klein wenig googlen extrem einfach herausgefunden werden. Es ist genau beschrieben wie er entstanden ist und so weiter.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

silvercloud (21.12.2016), Manetuwak (21.12.2016)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 07:32

Hallo RememberThat,

willkommen im Forum.

Ich muss ja sagen, dass ich es unverantwortlich finde, dass Dein Vater Dir eine solche Gruselgeschichte erzaehlt! Ich halte es bestenfalls fuer einen besonders realistischen Traum, mehr nicht. Glaubt Dein Vater allgemein an solche uebersinnlichen Dinge? Und wann genau hat er Dir davon erzaehlt?

Der fruehe Tod Deiner Mutter wird nicht gerade spurlos an Dir vorueber gegangen sein. Es kann durchaus sein, dass Du dieses Trauma auf diese Art verarbeitest, bzw. dass Du so reagierst, weil Du es eben nicht verarbeitet hast.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (21.12.2016)

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 422

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1251

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 08:22

Holen wir die Essenz aus dem geschilderten:

Dein Vater hat eine Erfahrung die ihm im Schlaf bzw. in der Erwachensphase passiert ist, die laut deiner Schilderung extrem gut mit Schlafparalyse zu erklären ist (bleischwere Glieder). Du bist 2.

5 Jahre lang passiert nichts, außer das dein Vater vielleicht mit dir oder anderen darüber spricht und du es mitbekommst, wenn auch vielleicht ungewollt und oder unbewusst.

Deine Mutter stirbt als du 7 bist. Ein extrem traumatisches Erlebnis für dich. Ich kenne kein Kind an dem das spurlos vorüber ginge. Du siehst, vermutlich durch das Trauma und deine Phantasie, eine Gestalt. Dein Vater, vielleicht in guter Absicht, verstärkt deine Phantasien noch und sorgt so dafür, dass deine Phantasie für die fast schon real wird.

Wieder passiert jahrelang nichts.

Jetzt als fast oder junger Erwachsener machst du wieder eine Beobachtung die du dir nicht erklären kannst. Du erzählst deinem besten Freund davon, der dich zwar für ein bisschen spinnert hält, aber trotzdem der suggestiven Beeinflußung durch dich unterliegt. Durch deine Erzählung fühlt er sich ebenfalls beobachtet (gibt einen interessanten Thread dazu, woher dieses Gefühl kommt und das es nichts mit einer tatsächlichen Anwesenheit von jemand anderem zu tun hat) und sieht dann im Zwielicht (das Lichtverhältnis wo der Mensch am schlechtesten sieht und unser Gehirn am meisten arbeiten muss um Bilder zu erzeugen) ebenfalls eine Gestalt.

Zusammengefasst und so aufgeschrieben wirkt es gar nicht mehr so gruselig, oder? Und eigentlich ist jeder Einzelpunkt leicht erklärbar. Du hast für dich eine Verbindung zwischen den einzelnen Geschehnissen gezogen, die jedoch völlig willkürlich ist.

Wie du selbst sagtest, die Schaukel wirkte z.B. nur in ihrer Schattenansicht wie 2 Grabsteine. Da hast du etwas harmloses (eine Kinderschaukel) zu etwas vermeintlich gruseligem uminterpretiert. Aber, was ist an einem Grabstein gruselig? Außer dass er gerne in Horrorfilmen verwandt wird?
Silver

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (21.12.2016), Tina (21.12.2016), Black Crow (21.12.2016), RememberThat (31.07.2017)

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 181

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 11:33

Hallo und Herzlich Willkommen,

Generell wichtig ist es Ruhe udn einen Kühlen Kopf zu bewahren. Das was du mit diesen Gestalten Verbindest ist traurig und tut mir leid.

Ich hab noch ein paar Fragen:
1. Wie alt bist du im moment? du Schriebst das, du aufjedenfall die 16 jahre geknackt hast, ich tippe jetzt mal auf ein Alter zwischen 20-24 Jahren richtig?
2. Bereits beim Arzt gewesen wegen einer Untersuchung zum Thema Psychotrauma? https://de.wikipedia.org/wiki/Trauma_(Psychologie)
3. Ging einer der Bewegungsmelder eigendlcih mal an?
https://de.wikipedia.org/wiki/Trauma_(Psychologie)
Für mich stellt sich das im Moment so dar:
Dein Dad hat dir damals Grußelgeschichten erzählt welche du mit dem Wesen in der Robe verbindest. Dies schien für dich eine Art Trauma gewesen zu sein. So passiert es, bzw. wäre es möglich wenn du dadurch Traumatisiert wurdest, das du alle Erschreckenden oder Schlechten erlebnisse mit dieser Gestallt in verbindung bringst. Ich könnte mir vorstellen, das sie für dich eine Art Kompensation der Angst oder ähnlichem ist. So wie für Kinder damals das Nachtlicht als "Schutz" diente, hast du dir für schlechte oder beängstigende Momente im Leben eventuel, diesen Roben Menschen zu gelegt. Zu dem Fall deiner Mutter, ist es sehr Tragisch jemanden in so einem Jungen alter zu verlieren. Leider ist ein Herzinfarkt ist leider etwas was vorallem bei Frauen sehr schwer zu erkennen ist, da sich die Schmerzankündigungen vom Mann unterscheiden. Somit erkennen viele oftmals die Gefahr nicht. Da deine Mutter 37 Jahre war (was durchaus als Jung bezeichenbar ist) ist die Wahrscheinlichkeit in diesem Alter relativ Gering, doch auch Kinder können von sowas betroffen sein. Es gibt generell keine Ausnahmen, nur weiß man und konnte Medizinisch Feststellen das im Alter der Herzinfarkt häufiger zum Tod führt. Doch dies schließt leider nicht aus, das auch ein scheinbar Gesunder Junger Mensch an soetwas Sterben kann. Auch Sportler und Trainierte kann es treffen. Deshalb würde ich an deiner Stelle den Tod deiner Mutter welcher Traurig ist - aber nicht übernatürlich - mit deinen ich nenne es mal "Visionen" nicht in Verbindung bringen.

Wie gesagt das ist meine Darstellung. Zwar gäbe es ja noch die möglichkeit des Kindheitstraumas aber das hab ich mal mit in den Trauma-topf geworfen und als gesammt vorschlag ins Spiel gebracht.

Du solltest egal was es ist oder nicht ist, einmal aufgrund dieser Ereignisse die dich scheinbar geprägt oder beängstigt haben mal zu einem Arzt gehen, nicht weil ich glaube das du Verrückt bist, sondern weil ich durch meien Tätigkeit in der Jugendhilfe bereits öfter mit Menschen zu tun hatte, die sich als Synonym für schlechte erlebnisse in der Kindheit ein "Monster" zurecht legten und ich bereits auch schon mal mit erleben musste, dass ein sehr intelligenter und Liebenswerter Mensch geistig zu grunde ging. Würde mich über eien Antwort zu meinen Fragen freuen^^


@ Kali:

Zitat

also ich kapier nicht alles, aber es klingt nach dem schwarzen
schattenmann, im englischsprachigen raum auch "slenderman" genannt.
Der Schwarze Schattenmann? Was zum Geier .... Slenderman(achtung das ist ein Wikilink) ==> ist eine Fiktive Gestallt erfunden von einem gewissen Eric Knudsen 2009! Aus diesem Wesen wurde irgendwann ein Internethype für einen Wettbewerb! Der ist ungefähr so Real wie die Glücksbärchis (https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gl%C3%BCcksb%C3%A4rchis) ... Bitte denk drüber nach was du da von dir gibst, wegen diesem Slenderman hat eine Junge Amerikanerin sogar schon einen Versuchten Mord Begangen... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sl…s-a-973515.html Weil sie ihn für Real hält!!! Bitte Google das nächste mal danach. Übrigens ist ein Schattenmann und Slenderman was ganz anderes ;) Zum Thema Schatten gestallten haben wir ja nen Extra Thema.

Zitat

was ist das für eine sache mit dem funkgerät und dem trigger, das macht für mich keinen sinn.
Ähm er hatte einen Bewegungsmelder und ein Walkie ich denke das das zweite Walkie irgendwo Aufgestellt war um geräusche zu machen, so das dass wesen verschwinden würde vor schreck oder ähnliches (da bisher nur er es sieht). Die Bewegungsmelder sidn wohl dafür da gewesen um evtl zu entdecken wo das Wesen sich befindet.

Grüße

Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black Crow« (21. Dezember 2016, 12:28)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (21.12.2016), RememberThat (31.07.2017)

  • »RememberThat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2016

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 31. Juli 2017, 16:11

Danke für die Antworten !

Ich habe mich mal durchgelesen,und das mit den Trauma finde ich gar nicht abwägig.Tatsächlich hat mir das damals sehr zugesetzt.Doch heute ist es nicht mehr so.Das Ganze ist schließlich 13 Jahre her(Ihr Tod) und ich weiß mittlerweile nicht einmal mehr wie ihre Stimme damals klang.Ich habe mich durchecken lassen (Alles normal) und habe eine Therapie gemacht.Ich dachte mir es gab dort noch mehr zu verarbeiten.Doch tatsächlich habe ich eine Methode entdeckt dieses Wesen zu vertreiben.Ich habe mal ein wenig gebastelt und ein starkes Funkgerät gebaut.Dies steht hier mit einem 150 Watt Brenner.Als meine Freundin einzog bermkte sie das Funkgerät und fragte wofür ich das brauchte.(Ich sagte ihr nichts von den wahren Zweck)Ich sagte ihr das mein Vater und ich ab und zu über Funk sprechen.Nun sie schlief bei mir und im Januar kam es wieder.Sie hat gesehen obwohl ich ihr nix sagte.Ich schmiss mein Funkgerät an und drückte den Trigger.Dann hörte ich wieder nur die Bewegungsmelder.Es bewegte sich sehr rasch davon.Sie war geschockt hatte Angst ohne ende und schlief nur noch mit umklammernden Armen an meiner Seite ein.Ich hab es geschafft "ES" zu vertreiben.Doch ich glaube ich habe das Unglück nur von uns abgewendet.Im Mai bekam sie einen Anruf von ihren Vater und musste weinen.Er hat einen Hirntumor bekommen.Ist das alles zu weit vor gegriffen?Warum passiert dies alles nach einander?Ich habe mir Vorwürfe gemacht.Sie sagte es ist meine Schuld mit meinen Experimenten :(
Und seit dem kam nichts mehr von den schwarzen Schatten mit der Robe.Neulich schlief ich ein und war aus meinem Körper.Ich dachte das ich wieder luzide träume.Ich sah uns im Bett liegen ?(
Dann habe ich Versucht zu gehen und fiel hin.Ich bekam Panik und hatte Angst ich würde es nie in meinen Körper schaffen.Ich sah ein Echsenartiges Wesen vor mir stehen.Es hat mich wieder zum stehen gebracht.Ich sah es an ca. 2,10m weiß durchsichtig,muskulös und es hatte grobe große Schuppen es sah aus wie milchiges Glas.Es gab mir einen Zylinderförmigen Gegenstand.Es drückte den Gegenstand in mich und der Zylinder verschwand in mir.Dann packte es mich in meinem Körper und ich wachte auf.Ich habe mich noch nie so sicher gefühlt.Bis jetzt habe ich Ruhe und keinen Besuch mehr von Wesen.Was denkt ihr?War es luzides Träumen oder doch eine AKE :huh: ?
Vielen Dank im voraus :thumbsup:

Zitat

Ich hab noch ein paar Fragen:
1. Wie alt bist du im moment? du Schriebst das, du aufjedenfall die 16 jahre geknackt hast, ich tippe jetzt mal auf ein Alter zwischen 20-24 Jahren richtig?
2. Bereits beim Arzt gewesen wegen einer Untersuchung zum Thema Psychotrauma? https://de.wikipedia.org/wiki/Trauma_(Psychologie)
3. Ging einer der Bewegungsmelder eigendlcih mal an?
1.Ich bin 20
2.Ich habe mich durchecken lassen und sie sagten ich habe kein Trauma.
3.Ja,wenn ich den Trigger drücke dauert es ca 2 Sekunden dann gehen die Sensoren los.
Habe erst gedacht es liegt an den Funkwellen doch bei den Probeläufen gingen die Sensoren nicht an :!:
@Black Crow

blockmaster

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 10. September 2015

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 31. Juli 2017, 22:45

@RememberThat

Was dagegen wenn ich mich mal 1 - 2 Wochen bei dir einquartiere um möglicherweise ebenfalls diese Erfahrung zu sammeln und damit ich mich davon überzeugen kann ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RememberThat (08.08.2017)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. August 2017, 07:39

Zitat

.Ich habe mal ein wenig gebastelt und ein starkes Funkgerät gebaut.


Wie in drei Teufels Namen bist Du auf die Idee gekommen, dass Du mit einem Funkgeraet ein unbekanntes Wesen vertreiben kannst?

Zitat

Mai bekam sie einen Anruf von ihren Vater und musste weinen.Er hat einen Hirntumor bekommen.Ist das alles zu weit vor gegriffen?Warum passiert dies alles nach einander?


Zufall. So ist das Leben! Ich sehe da keinen Zusammenhang, aber ist natuerlich schoen wenn man einen Suendenbock fuer eine Krankheit findet!

Zitat

War es luzides Träumen oder doch eine AKE


Weder noch, klingt nach einem ganz normalen Traum. Was stellst Du Dir eigentlich unter luzidem Traeumen bzw. einer AKE vor?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RememberThat (08.08.2017)

  • »RememberThat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2016

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 8. August 2017, 02:57

Nun,bisher ist es ruhiger als die Wochen zuvor.
@Tina

1.Ja aber es kann viele weitere Gründe geben.
2.Luzides Träume sind Klarträume.Ich meinte vielleicht habe ich einen von gelenkten Traum gehabt.(Träumte von Schutz) Aber das ich uns sehen konnte spricht wiederum für ein AKE.(Außerkörperliche Erfahrung) https://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%9Fer…liche_Erfahrung
3.Es klingt vielleicht echt doof wenn ich dass sage ,aber tatsächlich brachte mich der Film Outpost auf die Idee.Im Film war ein verrückter deutscher Professor.Dieser Professor fand im Film heraus wie sie die Geister der Soldaten einfangen können sofern diese Soldaten in einem Magnetfeld sterben.Diese Art von Magnetfeld sorgt dafür das die Toten Soldaten weiterleben da deren Geister nicht aus dem Magnetfeld herauskommen können.I know ist ein wenig vorgegriffen eine Methode aus einem 3.klassigen Film anzuwenden.Aber ich habe mir gedacht ich versuche es.Und aus irgendeinem Grund können die Wesen Funkwellen gar nicht ab.Zumindest dieses Wesen kann ich jetzt vertreiben. :D

Zitat 1.


Mai bekam sie einen Anruf von ihren Vater und musste weinen.Er hat einen Hirntumor bekommen.Ist das alles zu weit vor gegriffen?Warum passiert dies alles nach einander?


Zufall. So ist das Leben! Ich sehe da keinen Zusammenhang, aber ist natuerlich schoen wenn man einen Suendenbock fuer eine Krankheit findet!




Zitat 2.


War es luzides Träumen oder doch eine AKE


Weder noch, klingt nach einem ganz normalen Traum. Was stellst Du Dir eigentlich unter luzidem Traeumen bzw. einer AKE vor?
3.Wie in drei Teufels Namen bist Du auf die Idee gekommen, dass Du mit einem Funkgeraet ein unbekanntes Wesen vertreiben kannst?

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 8. August 2017, 07:57

Zitat

1.Ja aber es kann viele weitere Gründe geben.


Aha. Naemlich welche?

Zitat

Luzides Träume sind Klarträume.Ich meinte vielleicht habe ich einen von gelenkten Traum gehabt.(Träumte von Schutz) Aber das ich uns sehen konnte spricht wiederum für ein AKE.(Außerkörperliche Erfahrung)


Luzide Traeume sind Traeume, in denen man sich dessen bewusst ist, dass man traeumt, und in denen man den Traum selbst lenken kann. Eine AKE ist m.E. auch nur ein Traum mit ganz speziellem Inhalt.

Zitat

Es klingt vielleicht echt doof wenn ich dass sage ,aber tatsächlich brachte mich der Film Outpost auf die Idee.


Entschuldige, aber das ist dermassen weit hergeholt, dass ich Probleme habe die komplette Geschichte zu glauben! Aber gut...bei Kindern vertreibt eine Kette die Monster unterm Bett, bei Dir eben ein Funkgeraet die schwarze Gestalt!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

blockmaster

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 10. September 2015

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 8. August 2017, 10:44

Ich will immernoch das du mich zu dir einlädst, ich meine, wenn deine Freundin diese Wesen wahrnehmen konnte, wird es mir auch möglich sein - es sei denn du willst uns nur 'ne aufregend nette Geschichte erzählen. :D

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 395

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 901

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 8. August 2017, 16:33

Ich will immernoch das du mich zu dir einlädst, ich meine, wenn deine Freundin diese Wesen wahrnehmen konnte, wird es mir auch möglich sein - es sei denn du willst uns nur 'ne aufregend nette Geschichte erzählen.
Logische Konsequenz; will er keine fremden Trolle zu sich ins Haus einladen, wird er die Story wohl erfunden haben. Bitte schreib nicht noch n drittes mal denselben Post hier rein; die ausbleibenden Reaktionen liegen nicht daran, dass er übersehen wurde.

Kali bitte verbreite kein Unwissen. Der Slenderman ist eine Erfindung von vor ein paar Jahren für 4Chan. Das ist eigentlich allseits bekannt und kann durch ein klein wenig googlen extrem einfach herausgefunden werden. Es ist genau beschrieben wie er entstanden ist und so weiter.
Der Slenderman stammt aus SomethingAwful (Uraltes Forum, in dem auch der 4chan-Gründer mal aktiv war), nicht 4chan. Bitte verbreite kein Unwissen, das kann man googeln, und so weiter. Die drei Danksagungen für deinen Post, der zur Hälfte aus falschen Infos und zur anderen Hälfte ironischerweise aus herablassender Belehrung besteht, tun weh.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

blockmaster

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 10. September 2015

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 8. August 2017, 18:19

Ich gehe auch gar nicht davon aus das ich übersehen wurde, aber ich denke nicht das dieses Forum für ausgedachte Geschichten erstellt wurde, sondern um herausfinden wie magisch, spirituell oder auch geisterhaft unser Planet und das Leben tatsächlich ist. Rein rethorisch gesehen ist schon die tatsache das ich keine Antwort erhalte beweis dafür das es sich hierbei um ein Fake handelt. ;)

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 3. November 2017

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 3. November 2017, 21:39

Die Geschichte hat durchaus Para-Aspekte. Die geschilderte Figur ist mir von der Exploration eines Spukfalles bekannt, durch psychische Belastung kommt es leicht zu sog. 'Krisenapparitionen', in diesem Fall evtl. Öffnung des Bewusstseins in eine andere Dimension, in der solche Gestalten sich herumtreiben. Eine gewisse Stofflichkeit scheint vorhanden, sonst hätten die Bewegungsmelder nicht reagiert. Das aus dem Rücken austretende 'Feuer' lässt an an einen Roboter denken, wie sie für die sog. 'Entführungen' eingesetzt werden, die reine Psychologisierung reicht mir hier nicht zur Erklärung aus.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 7 329 | Hits gestern: 11 070 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 535 053 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03