Du bist nicht angemeldet.

arktos

Alien

  • »arktos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 4. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2017, 10:37

Chat-Todesnachricht im Traum vorhergesehen

Heya,
ich bin neu hier und beim Stöbern im Web zum Thema Träume bin ich auf dieses Forum hier gestoßen. ^^
Da mir vor nicht allzulanger Zeit etwas recht... komisches? passiert war, dachte ich, ich könnte das mal mit euch teilen, weil mich auch eure Meinung dazu interressiert.

Mal ein kurzer Einblick in die Personen, um die es geht (wobei ich jetzt keine (echten) Namen nenne ^^):
Ich habe schon seit einiger Zeit einen guten Freund, Azzy, in einem Chat kennengelernt und er ist für mich eine sehr wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Person in meinem Leben. Nur zur der Zeit war die Stimmung meinerseits ihm gegenüber recht gekippt, da er sehr viel arbeiten musste und deshalb war es auch wichtig, dass ich recht schnell bei seinen Nachrichten antworten konnte.

Eine weitere Chatfreundin kenne ich fast genauso lange und wir sind wirklich gut befreundet. Zu der Zeit jedoch war ihr Opa, zu dem sie eine sehr starke Bindung hatte, im Krankenhaus.

Einmal träumte ich, dass mir Azzy plötzlich folgendes schrieb: "Möp... hi... kannst du mir kurz helfen? Ist wichtig..."
Daraufhin bin ich aufgewacht und hab mal einfach auf mein Handy gesehen. Mein Internet war ausgeschalten, deshalb konnte auch kein Chatgeräusch diesen Traum verursacht haben.
Als ich mein Internet anschaltete sah ich, dass mir meine Chatfreundin gerade erst schrieb, dass ihr Opa gestorben sei.
Durch diesen Traum konnte ich ihr dann sofort Trost schenken.

Was meint ihr zu der Sache?
Wenn ich mal Platz für meine Interpretation lasse, vielleicht könnte sich ja ihr Opa in meinem Traum als eine für mich sehr wichtigen Person visualisiert haben? Oder war es tatsächlich nur ein Zufall (wobei ich nicht an Zufälle glaube xD)
Mich würde da mal wirklich eure Meinung interessieren. ^^

Liebe Grüße,
Arktos

Black Crow

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 737

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in Oberpfalz

Danksagungen: 165

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Januar 2017, 11:52

Hi Arktos,

zunächst einmal herzlich Willkommen bei uns.

Generell klingt das was du hier erzählst nach einer normalen Verarbeitung des erlebten. Wie du bereits schreibst, sind dir beide Personen wichtig und man verbindet dann doch so einiges miteinander.

In diesemfall scheinst du sehr viel mit beiden zu schreiben, bzw. viel mit Gedanken an beide zu verbringen. Zu dieser Zeit wäre es also möglich, das du ja bereits wusstest, das es dem Opa deiner Bekannten nicht all zu gut geht. Somit ist auch oft verbunden (wenn auch unterbewusst) das es die Option des Todes gibt. Wenn du das an dem Tag gedacht oder in den tagen davor öfter in Betracht gezogen hast, hast du die erklärung für die Situation an sich. Zufall war es nicht das es dein andere Chatkumpel von sich gegeben hatte. Denn er ist eine der Wichtigsten Personen (wie du schreibst) und wird für dich somit zu einer Vertrauensperson/Symbolik im Traum. Beides kombiniert ergibt dann dein Bester Kumpel der dich vor einem Problem oder Übel warnt.

So kannst dus dir generell erklären. In diesem Fall ist es wohl nur dem Verarbeiten geschuldet das dein Gehirn machte in diesem Moment. Ich tippe auch das du vorher schon auf Alarmbereitschaft warst wie es gute freunde meist sind. Ich geh auch immer vorsichtshalber Bierkaufen wenn mein Kumpel wieder eine aus der Disco abschleppt und sich dann beschwert das ihm keine bleibt^^

Somit sei für deine Freunde da, denn man weiß nicht wann man mal in der selben Lage ist.

grüße

Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Knurzhart

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 745

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 296

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Januar 2017, 12:03

Hallo Du,

meine Meinung dazu ist, dass ich eher an den Zufall glaube. Erst einmal müssen wir davonausgehen, dass es überhaupt Geister gibt, und ihnen Eigenschaften zusprechen, die wir pauschal hinnehmen müssen. Der Opa muss nicht nur deine Träume beeinflussen können, sondern auch wissen, wo du bist, was du machst, was du weißt und wie er dich dazu bringen kann zu handeln. Und auch muss er über deine Freundin genauso gut bescheid wissen. Kennt er nur euch beide so gut oder auch andere, wohlmöglich alle Menschen? Wie macht er das? Wieso machen andere Geister sowas nicht oder wieso kommunizieren Geister nur so selten und in solchen uneindeutigen Situationen?

Außerdem, wieso sollte er gerade dir diese Nachricht schicken und nicht jemand anderem, wie ihren Eltern oder einem anderen Freund/In? Wieso meldet er sich nicht direkt bei deiner Freundin und schenkt ihr Gewissheit, dass es ihm gut geht, dass er über sie wacht usw.? Wäre das nicht der beste Trost?

Mir ist deine Interpretation zu sehr konstruiert, als dass man mit Sicherheit von ihr ausgehen könnte. Möglich ja, höchstwahrscheinlich war es anders.
Für eine offene Debattenkultur,

Knurzhart

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (09.01.2017)

Eldorado

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Danksagungen: 29

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Januar 2017, 20:59


Einmal träumte ich, dass mir Azzy plötzlich folgendes schrieb: "Möp... hi... kannst du mir kurz helfen? Ist wichtig..."
Daraufhin bin ich aufgewacht und hab mal einfach auf mein Handy gesehen. Mein Internet war ausgeschalten, deshalb konnte auch kein Chatgeräusch diesen Traum verursacht haben.
Als ich mein Internet anschaltete sah ich, dass mir meine Chatfreundin gerade erst schrieb, dass ihr Opa gestorben sei.
Durch diesen Traum konnte ich ihr dann sofort Trost schenken.


tagchen

Botschaften im Traum zu empfangen ist mir auch schon hin und wieder widerfahren und verblüfft einem, denn man stellt sich automatisch die Frage, wie das sein kann!(?) denn diese Informationen betreffen ja die Zukunft!

So wie in deinem Fall Trost zu spenden ist eine Erklärung von vielen anderen Möglichkeiten, die aber ein gewisses Grund-Schema besitzen. Es ist nach meinen Erfahrungen immerzu personenbezogen und niemals materiellen Wertes. Bohrt man weiter an diesen Erfahrungen und hinterfragt sich diese, dann kommt man an einem Punkt, wo man sich fragt, wer oder was in der Lage ist, dir so etwas im Traum zu schicken und warum er persönlich mehr Wert aufs Persönliche legt, als all den materiellen Wert, die der Mensch doch eigentlich als erstrebenswert erachtet.

Zufall? nein, das kannst du getrost vergessen!

einem Menschen in seiner Not Trost spenden? möglich, klingt für mich im Abgleich meiner Erfahrungen plausibel.

Verstorbene haben für einige Zeit noch einen guten Kontakt zum Irdischen und auszuschließen kann man diesbezüglich nichts, wie, was und warum dir diese Botschaft zu teil wurde, diesbezüglich musst du auf dein Gefühl vertrauen. Nur du allein kannst anhand deiner Gefühle im Bezug zu dem Geträumten auf Wahrheitsfindung gehen.
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht....

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 6 374 | Hits gestern: 9 502 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 10 565 207 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03