Du bist nicht angemeldet.

Smitti 007

Poltergeist

  • »Smitti 007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Wohnort: Schwedt/Oder

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. April 2017, 02:54

Der Silverpilen: Die Geistermetro von Stockholm

Von 1965 bis 1996 fuhr der Silverpilen durch Stockholm.
Der Verbleib einiger Waggons ist unklar.

http://www.travelbook.de/europa/silverpi…olm-702741.html
Nur die Toten steigen in Kymlinge aus

Black Crow

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 740

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in Oberpfalz

Danksagungen: 167

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. April 2017, 11:43

Hey Smitti,

gib doch bitte zu deinen Beiträgen auch andere Quellen dazu an, hier einmal das was Wikipedia schreibt:

[url]https://en.wikipedia.org/wiki/Silverpilen
[/url]

Auch dort wird auf die "Mysteriösen Züge" angespielt.

Doch hier, bei dem Text über die Stockholmer Tunnel usw. steht nichts von Unheimlichen Fällen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholms_tunnelbana

Generel gibt es zu den Zügen zu sagen, das es sich um 8 Züge handelt laut Wikipedia(deutschland) und 8 Cars (Abteile lt. Englischer Wiki) welche dort bestellt wurden. Was jetzt als Zug zuverstehen ist, ist unklar. Ich bezweifel einmal stark das es sich bei den Zügen um Geistererscheinungen handeln sollte. Klar ist das Anfangs etwas seltsam, wenn an statt grünen jetzt Silberne Züge durchscheppern. Aber spätestens nach etwa einem Jahr sollte man sich daran gewöhnt haben, vorallem wenn man bedenkt das diese Züge wohl Hauptsächlich auf den Blauen und Roten Linien zufinden gewesen sein sollten.

Und weiter gehts wir kommen zu der Zughaltestelle wo der Zug angeblich halten sollte, bzw. die Menschen hinbringen sollte:
https://en.wikipedia.org/wiki/Kymlinge

Diese Station wurde nie Fertig gestellt, bzw befidnet sich immernoch "IM Bau".

Mein Fazit: Es handelt sich hier nicht über einen Geisterzug, die meisten Leute werden sich dadurch erschrocken haben, dass diese/r Zug/Züge auch bei Nachts bis an die Station Kymlinge gefahren sind. Was schon etwas grußliges hat, wenn man bedenkt, das Der Bahnhof nur Halbfertig war, zum Teil geschlossen zum Teil Offen und wohl Menschenleer gewesen sein muss, bzw nur selten jemand zu gestiegen ist. Ebenfalls sollte sich die Geschichte wohl dadurch verstärken wenn man bedenkt das diese Bahnen bis in späten 90er noch unterwegs waren als Ersatz Fahrzeuge, da kann man schonmal feststellen, das diese Bahnen nicht mehr die Modernsten und Fitesten sind. Soweit ich weiß wurden in diesen Zügen auch keine Werbugn angebracht, was das ganze Klinisch Steril wirken lies. Ebenfalls ist es nicht verwunderlich wenn so eine Bahn einige Jahre in Betrieb ist, das sie in Bedauernswerten zustand war (wenn man sich mal die bei usn ind en Großstädten streckenweise ansieht^^).

grüße

Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Smitti 007

Poltergeist

  • »Smitti 007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Wohnort: Schwedt/Oder

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. April 2017, 13:27

@ black crow

Interessant.

Das Was mich wundert ist der Verbleib der Züge/Waggons.
Einer soll soll sich beim Hersteller befinden der in Stockholm bei der Polizei(zu Übungszwecken.

Ein weiterer soll wohl in Gävle zeitweise zu besichtigen sein.
http://jockes77.tripod.com/tunnelbana/vagntyp_c5.htm


Damit sind 3 Züge/Waggons ausfindig gemacht.

Ich suche weiter.

1975 wurde die Linie nach Akalla eröffnet ohne Halt in kymlinge.
Nur die Toten steigen in Kymlinge aus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smitti 007« (3. April 2017, 13:45)


Black Crow

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 740

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in Oberpfalz

Danksagungen: 167

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 3. April 2017, 14:14

Okay, über den Verbleib hab ich auf den normalen Seiten leider nichts gefunden, kann mich ja auch nochmal drüber machen.

Ich würd mal schauen wie viele Vermisstenfälle in der Zeit waren, wo diese Wagen/Züge in Betrieb waren. Anhand von dennen kann man ja mal eroieren wieviel wahres an der "Legende" dran war. :)
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 683 | Hits gestern: 4 606 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 10 804 091 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03