Du bist nicht angemeldet.

  • »tattoolady« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. Juni 2017, 02:07

Seit Betablockern: Traum von spazierenden Verstorbenen

Hallo
Erstmal zu mir :bin 41 Jahre alt , lebe in einer Beziehung mit einem Fernfahrer der nur alle 3 Wochen für ein Wochenende Zuhause ist, hab keine Kinder dafür aber schon etliche Krankheiten gehabt wie zb kleinere Herzinfarkte, Gallenkolik (wo ich bei der Not-Op auch wiederbelebt werden musste ), ein Tumor hinterm Auge und seit neustem Bluthochdruck was mit Betablocker behandelt wird. Jetzt zu meinem Traum :
ich träum seit einigen Monaten von meiner verstorbenen Mutter und meiner verstorbenen Tante, die Hand in Hand spazieren gehen. Ich lauf hinter den beiden her und egal wie sehr ich auch renne, ich erreich die beiden einfach nicht. Das geht den ganzen Traum so bis ich irgendwann schweißgebadet aufwach.

Eldorado

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Danksagungen: 29

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Juni 2017, 15:14

hallo


hab keine Kinder dafür aber schon etliche Krankheiten gehabt wie zb ...


da musste ich doch nun echt vorab schmunzeln, das dir im Bezug auf "Kinder" sogleich deine Krankheiten einfallen, die dich "anstatt dessen" zu quälen scheinen ... aber beim weiterlesen vergeht einem dann schnell wieder der Humor. :?

tja, dein Dasein scheint gesundheitlich nicht auf Rosen gebettet zu sein und die Abwesenheit des Partners setzt dir da noch die Krone auf, denn dir fehlt dadurch die Sicherheit, die du aber verständlicherweise benötigst ... demnach kann ich mir vorstellen, das Ängste deinen Alltag bestimmen, die du ständig zu verdrängen versuchst... diese Verdrängung kann tagsüber funktionieren, aber deswegen sind sie noch lange nicht verarbeitet ... dieses geschieht in deinen Träumen, damit Körper und Geist sich im besten Fall erholen können = nun kommt es von Mensch zu Mensch ganz darauf an, wie trainiert sein Verstand im Bezug auf das Träumen ist, denn das Meiste spielt sich im Unterbewusstsein ab und beim Erwachen erinnern sich die Menschen meist nicht mehr an das Geträumte ... und hat man dennoch einige Traumsequenzen in Erinnerung und möchte daran festhalten, so verblasst das Ganze zunehmend wie eine Seifenblase die sich mehr und mehr auflöst, bis sie letztendlich zerplatzt und somit für immer verschwunden ist.

nun weiß ich aber von mir, das Träume auch etwas anderes bedeuten können als "nur" Stressabbau ... ein immer wiederkehrender Traum gehört zwar nicht zu meinen Erfahrungen, aber das erkläre ich mir damit, das ich für MICH meine Träume gut deuten kann ... ich habe mir das quasi von Kindheit ab an erlernt ... und für mich sind meine Träume in etwa so anzusehen "in eine Zeitschrift zu lesen, wo sich NUR über MICH Informationen drin verstecken, die die Vergangenheit und Gegenwart und Zukunft betrifft" ... und da liegt die Schwierigkeit Träume anderer zu deuten ... da spielen nämlich sooo viele Faktoren eine Rolle, die jede für sich von höchster Bedeutung sind.... und deine Erzählung ist da nur ein Teil davon.

ein Tipp = wenn du das nächste Mal in so einem Traum "gefangen" bist, dann mach dir innerlich bewusst, das du gerade diesen Traum träumst = versuch dann den Traum nach deiner Vorstellung hin zu manipulieren, indem du z.B. vor deiner Mutter und Tante einen Zaum platzierst und sie somit ausgebremst werden, damit du sie einholen kannst .... merkst du aber innerlich, dass das von den beiden gar nicht gewollt ist, dann versuch es auch nicht.... renne den beiden nicht mehr hinterher....verstärke dann lieber deine Aufmerksamkeit nach links und rechts, oben wie unten und versuch somit deinen "Traum" zu erweitern ... eventuell wirst du dann erkennen, wo das "Problem" liegt..... dieses "Problem" kann bedeuten = Vergangenheits-Problem = Gegenwarts-Problem = Zukunfts-Problem.

noch ein Tipp = vertraue nicht den "Traum-Bildern" sondern eher den Gefühlen dazu.

viel Glück
:winks:
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht....

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 5 345 | Hits gestern: 6 363 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 10 518 316 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03