Du bist nicht angemeldet.

  • »Dani_vom_Mars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 18. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 17:07

1982: Geheime NASA-Landung auf dem Mars

Es gilt als eines der größten Geheimnisse, dass die USA in ihren Geheimarchiven und der schwarzen Welt seit Jahrzehnten versteckt halten - die erste bemannte Marsmission zum Mars.
Ausgehend von der Entdeckung eines Artefaktes durch eine Mars Sonde im Jahr 1976, wurde Apollo 23, mit Hilfe einer umgebauten Saturn 5 Rakete, zum Roten Planeten entsandt, hinter sein Geheimnis zu kommen.
Zwar glückte die Landung und es fanden erste Untersuchungen und Nachforschungen in der Cydonia Region statt. Allerdings fand, laut aufgefundener Dokumente, auf dem Mars eine schreckliche Katastrophe statt, bei der das Landeteam getötet und das Basislager komplett zerstört wurde.
Das Kommandomodul (CM) umkreiste während der gesamten Zeit den Planeten in einer niedrigen Umlaufbahn und der an Bord befindliche Astronaut musste das Desaster, ohne Eingreifen zu können, mit ansehen. Wenige Wochen später machte er sich schließlich alleine auf den Rückflug. Monate später verschwand Apollo 23 spurlos und gilt seitdem als verschollen.
Die Ursache für das Verschwinden konnte bis heute nicht ermittelt werden bzw. unterliegt der höchsten Geheimhaltung. Gerüchte besagen, dass es Kräfte im Hintergrund gab, die eine Heimkehr eines Augenzeugen mit allen Mitteln verhindern wollten.


Detaillierte Informationen inkl. Aufnahmen und Originaldokumente gibt es hier: https://www.facebook.com/Marsartefakt/

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 807

Danksagungen: 606

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Juni 2017, 10:07

Hallo Dani,

hast du noch weitere Quellen, die deinen Post stützen? Mir reicht ein Facebook Link nicht unbedingt und die kurze, ernstgemeinte recherche im Netz ergab keine seriösen Treffer; nur Verschwörungstheorien die leicht zu widerlegen sind bzw. auch schon widerlegt wurden.

Zu deinen Auführungen:

Was genau soll die "schwarze Welt" sein? Gehört diese bezeichnung zu den USA oder ist/sind damit noch andere Dinge gemeint?

Wurde in den aufgefundenen Dokumenten näher erläutert warum der in der CM befindliche Astronaut noch Wochen im Orbit verblieb bevor er sich auf die Rückreise machte?
Warum wurde er erst ausgeschaltet, als er sich auf den Heimweg machte und nicht bereits als er noch im Orbit kreiste und somit leichter zu erreichen war?

Wenn die Ursache nicht ermittelt werden konnte, was genau soll dann strengster Geheimhaltung unterliegen?
Umgekehrt lässt sich schließen, dass wenn etwas der strengen Geheimhaltung unterliegt, dann hat man auch etwas gefunden.

Wo genau liegt also das was man Wahrheit nennen mag?
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 2 904

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 831

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Juni 2017, 21:48

und es fanden erste Untersuchungen und Nachforschungen in der Cydonia Region statt.
Btw, die Gegend ist v.a. für das Marsgesicht bekannt. Wir haben nen Thread dazu: Face on Mars: Marsgesicht im Cydonia Mensae
Frage mich, ob der Erfinder der Theorie darauf abgezielt hat. Ich mein, der Thread ist eindeutig Werbung für diese beknackte Facebook-Seite. Die Story scheint recht aktuell zu sein; ich hab auf die Schnelle nur Seiten und Blogs von 2017 zum Thema gefunden, und auch nur wenige. Beide hier verweisen auf dieselbe Facebook-Seite wie hier, auf der man sich ein E-Book für mehr Infos kaufen soll:
https://www.markt.de/hamburg/archiv/krim…rs/aa/26510006/
https://www.ufo-und-alienforum.de/index.…-1982-zum-Mars/
Wenn sich das jemand antun will, soll derjenige es bitte versehentlich in diesen Thread leaken. Je nachdem, wie viel Mühe drinsteckt, könnten wir es mit ner guten Story zu tun haben.
Rein vom Rahmen her klingt die Story wie der Horrorfilm Apollo 18, nur dass dieser auf dem Mond spielt. Geheime Mission, Abbruch durch Aliens.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (21.06.2017)

Knurzhart

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 295

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Juni 2017, 22:23

Auf allmystery.de gab's auch nen Thread, zu demselben Thema mit demselben Wortlaut wie hier aber leicht variierter Formation des Textes. Da gab's auch ein paar Bilder des Threaderstellers. Die Bilder bezogen sich auch stark auf das Cydonia-Plateau, wie in dem zweiten Link von Rônin. Allerdings wurde dort der Thread gestern gelöscht, zumindest ist der nun 404.

Bei Google gibt's noch die Links, die zu der 404er Seite führen: https://www.allmystery.de/themen/ug129347

Dieses Plateau mit dem Marsgesicht ist nicht nur wegen eben diesem auffällig, es gibt auch verschiedene Felsformationen, die eine "Pyramidenform" aufweisen und wenn man verschiedene mehr oder weniger willkürlich ausgewählte Punkte verbindet, zeigen sich mit ein wenig Zahlenmagie wundersame, vor allem geometrische Zusammenhänge.

Wahrscheinlich entfernt mit dem Inhalt des Buches verbunden, gibt's auf Youtube von einem Frank Jacob einen Vortrag, der zur Werbung seines neuen Filmes "Packing for Mars" auch die Wunder des Plateaus wiedergibt und inwiefern nasa und die amerikanische Regierung Wissen darüber verbergen, die typische Verschwörungstheorie eben.

Der von mir geteilte Link beginnt ab dem Themenkomplex "Cydonia-Plateau", Mars und das geht dann ne gute halbe Stunde:

https://www.youtube.com/watch?v=Q2KxWCye1JA&t=3618s

Der ganze Vortrag zu dem oben genannten Film handelt um eine sogenannte Break-Away Civilisation, die den Mars bereits besucht hat, wohlmöglich sogar besiedelt, da dieser lebensfreundlicher ist als allgemein propagiert, oder so.
Für eine offene Debattenkultur,

Knurzhart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (20. Juni 2017, 22:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (21.06.2017)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 5 312 | Hits gestern: 6 363 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 10 518 283 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03