Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rônin

Moderator

  • »Rônin« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 3 363

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 900

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2018, 17:58

Cosmic People of Light Powers: Tschechische UFO-Religion

Universe People or Cosmic People of Light Powers (Czech: Vesmírní lidé sil světla) is a Czech and Slovak UFO religion founded in the 1990s and centered on Ivo A. Benda. Their belief system is based upon the existence of extraterrestrial civilizations communicating with Benda and other contactees since October 1997 telepathically and later even by direct personal contact. They are considered to be the most distinctive UFO religion in the Czech Republic.
Following the mass suicide of the members of the cult Heaven's Gate in 1997, the Universe People attracted the attention of Czech media as a group with similar ideology and potential to commit similar acts.

https://en.wikipedia.org/wiki/Universe_People

Um Benda existiert auch im deutschsprachigen Raum ein kleiner Personenkult.
http://www.evakuierung-der-menschheit.de…/default_de.htm



So sieht er wirklich aus (2010):



Die Website erinnert an die unsäglichen flashigen Homepages von Anfang der 2000er, nur dass diese vor nem Jahr noch von irgendwem geupdated wurde, d.h. vermutlich noch aktiv ist, und noch immer so aussieht.
Ich find btw ehrlich gesagt die Formulierung "Most distinctive UFO religion in the Czech Republic" irgendwie gruselig. Als gäbe es dort noch diverse andere, und in anderen Ländern erst recht. Gut, vermutlich stimmt das auch.
Bendas Aliens enthalten btw auch explizit Reptiloide, d.h. wir brauchen sein Wissen vielleicht noch gegen Clinton und Zuckerberg.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2018, 23:37

Ein nettes Weltraumvölkchen wird da beschrieben.

Ein Vertreter ist beispielsweise Aschtar Scheran (http://www.evakuierung-der-menschheit.de…000/obr4052.jpg)

Seine bescheidene und liebevolle Art ist sicherlich sehr hilfreich anderen beim erreichen höherer Niveaus zu helfen. Da geht es ja fast unter, dass er der Kommandant einer Flotte mit zehn Millionen(!) Schiffen ist. Die hierarchische Befehlskette und die nicht unbedeutend hohe Zahl Schiffe in der Flotte fallen dann schon auf und man fragt sich, wofür man so eine Flotte denn braucht? Ich gebe zu, das Universum ist groß und das macht viele Schiffe notwendig, um alle Aufstiegsbedürftigen erreichen zu können aber dann macht ne weniger zentralisierte Organisationsstruktur doch mehr Sinn, oder?

Dann ist da noch dieses Bildchen, dass mich irgendwie auch nicht gerade von der liebenden Art des Weltraumvölkchens überzeugt http://www.evakuierung-der-menschheit.de…000/obr5000.jpg

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen. Das gleiche Denkschema hatten die Eugeniker damals auch. Was daraus wurde, zeigt das Euthanasie und Rassenreinheitsprogramm der Nationalsozialisten in Deutschland. Aber blaue Augen haben das Weltraumvolk und die damals spekulierte Herrenrasse beide, vielleicht ist die Assoziation ja gar nicht nicht so verkehrt. Lass mich raten, der Ursprung der Aliens in diesem Kult/Sekte whatever ist das Planetensystem Aldebaran? Ich hab da nichts zu gefunden auf der Page.
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (10. Mai 2018, 23:47)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 491 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 424 236 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03