Du bist nicht angemeldet.

Ungläubiger

Nachwuchsvampir

  • »Ungläubiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2018, 23:38

Friedliche Raubtiere

Hallo,

und wieder bringt jemand etwas durcheinander, was offensichtlich vollkommen klar ist.
Denn dass eine Katze ein Jäger ist, sieht man doch zumindest auf den zweiten Blick, wenn sie ihre Zähne zeigt und die Krallen ausfährt.
Aber hier in diesem Bericht wird zwischen den Zeilen erwähnt, dass Raubtiere einmal zahm waren und sich genausogut von Pflanzen ernähren können.
Genau so nen Schmu habe ich schon von den Zeugen Jehovas gehört, dass Raubtiere vor dem Einzug auf die Arche zahm waren.
Ja hat denn der Filmbeitragsersteller Edi Maurer die rosarote Bibelbrille aufgesetzt und nur das Paradies im Rückblick?

Komisch, dass in dem Beitrag meist nur kuschlige Tiere vorkommen. :D
Die Ernährungsweise räuberischer Insekten hat Herr Maurer links liegen lassen - ach ja, das sind ja auch keine Geschöpfe Gottes - die dürfen machen was sie wollen.
Und da gibt es noch die Gruppe der Aasfresser. Merkwürdig, dass alle fleischfressenden Tiere rein physisch auf das Fangen, Reissen, Zerkauen und Verdauen von Fleisch
eingerichtet sind, und das schon lange, bevor Noah die ersten Bäume zum Bau der Arche fällte.
Die einizigen wahren Aussagen im Film lauten:"Tiere gewöhnen sich an Menschen und verlieren ihre Scheu."
Das ist alles und es zieht sich durch den ganzen Film, als ob es so einzigartig wäre. Dabei weiß das jeder.

https://www.youtube.com/watch?v=zdLTRH96NEI

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ungläubiger« (7. August 2018, 00:31) aus folgendem Grund: Hinzufügung


Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 296

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 880

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2018, 15:17

Aber hier in diesem Bericht wird zwischen den Zeilen erwähnt, dass Raubtiere einmal zahm waren und sich genausogut von Pflanzen ernähren können.
Uff, es gibt ja tatsächlich ne kleine Gruppe von Freaks, die das glauben, und ihre Hunde und Katzen vegan ernähren oder so.
Witzigerweise ist meine Katze tatsächlich heiß auf Zeug wie Mais und Pilze.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ungläubiger

Nachwuchsvampir

  • »Ungläubiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2018, 23:56

Bei einer Katze, die von Kindesbeinen an nur das Innere einer Wohnung kennt und keine Katzenmami ihr das Beschaffen von Nahrung in der freien Natur beibringen konnte, kann man die Essgewohnheiten bestimmt ein Stück weit steuern. Bei Freigängerkatzen zeigt sich, dass Vögel und Mäuse normalerweise auf dem Jagdplan stehen.

Die Katze liefert im Mittelalter den Beweis, dass ein "ökologisches Nischensystem" kippen kann. Damals hatte es für den Mensch schwerwiegende Folgen, da sich Ratten ungehindert vermehrten und sie die Todesboten schlechthin waren - der schwarze Tod. Katzen wurden im Mittelalter grausam hingerichtet aufgrund eines zutiefst abergläubischen Weltbilds - und so schaufelte sich der Mensch das eigene Grab - ich würde fast schon sagen - verdient.

Vegane Ernährung: Es soll Belege geben, dass die Urchristengemeinde eine vegane Lebensweise bevorzugte und auch den Menschen nahe bringen wollte. Das führt darauf zurück, dass Jesus das Töten von Tieren zum Verzehr und als Opfergabe verurteilte. Er soll vegan gelebt haben, wie alten Aufzeichnungen zu entnehmen war. In der Bibel wurde dies unter den Teppich gekehrt, denn das Verzehren von Fleisch wollten sich die Oberen des folgenden römisch katholischen Christentums nicht nehmen lassen.
Hierzu gibt es tatsächlich Belege, Namen und Daten >> YouTube >> Die gefälschte Bibel.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 896 | Hits gestern: 3 662 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 224 579 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03