Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. August 2018, 12:50

Urvölker Heute: Lost Tribes

Hier mal paar urvölker die es heute noch gibt.
würde gerne wissen was ihr meint,kontakt aufnahme ja oder nein
Und haben die aggresiveren vllt sogar was zu verbergen

Sentinelesen
https://g.co/kgs/cMBw9S

Mashco-Piro
https://g.co/kgs/bRQ9Lt

Yanomami
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Yanomami
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 181

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. August 2018, 13:18

hey,
Interessantes Thema an sich, doch nur ums mal kurz zu definieren damit man nachher nichts falsches von sich gibt.
Du meinst Urvölker im sinne von "der Zivilisation Unberührt" richtig?
grüße
Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. August 2018, 13:53

Ja genau

Das trifft auf die sentinessen zb zu
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 364

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 900

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. August 2018, 14:07

Cracked-Artikel über Lost Tribes, die essentiell komplett abgeschnitten vom Rest der Geschichte existieren (Exzellente Einführung ins Thema): http://www.cracked.com/article_19976_6-i…on-existed.html
Hochinteressantes Thema; ich frag mich, wie viele Jahrzehnte das noch weitergehen kann. Teilweise werden die Tribes ja von den lokalen Regierungen respektiert. Ich mein, was passiert, wenn die Menschheit irgendwann den Mars besiedelt oder sich im Dritten Weltkrieg selbst fast komplett vernichtet und die Sentinelesen noch immer absolut keine Geschichte kennen außer ihrer eigenen, wenn überhaupt? Wir wissen ja nichtmal, was für ne Kultur die haben. Es fickt meinen Kopf, dass sowas 2018 noch existieren kann.
Die Frage nach Kontaktaufnahme ist aber überflüssig; grad bei den Sentinelesen wurde es ja versucht und sie schießen halt mit Pfeilen.
Was aber btw auch heißt, dass sie die von alleine gebastelt haben - es ist immer wieder interessant, wie viel technischer Kram sich unabhängig voneinander in verschiedenen Zivilisationen entwickelt hat. Heute ist ja alles vernetzt, aber vor 2000 Jahren konnte es gut und gerne passieren, dass irgendwas erfunden und vernichtet wurde, und dann 1000 Jahre später nochmal erfunden wurde. Oder nie mehr wieder erfunden wurde, weil es irgendwann obsolet war.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. August 2018, 14:23

Ich frag mich halt wo die krass aggrisive einstelung der sentinessen her kommt. Die sollten aufjedenfall untersich bleiben.
Neben bei kennt ihr noch andere tribes wie die von mir oben gennanten ?
Ich vermute dahinter mehr als nur den schutz der sentinelessen
Entweder geheimer regirungs kramm
Oder
Die sentinelessen selbst vestecken bzw beschützen was vor der "zivilisierten" welt

Hier noch eine eilmeldung :

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc…224552-amp.html
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 181

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. August 2018, 14:52

ALoha,

Zitat

Ich vermute dahinter mehr als nur den schutz der sentinelessen

Entweder geheimer regirungs kramm

Oder

Die sentinelessen selbst vestecken bzw beschützen was vor der "zivilisierten" welt
du stehst auf sowas oder? o.O

Die wollen einfach nur Ihre Ruhe, vielleicht legten dort ja mal Schiffe an und die Jungs auf der Insel hatten schlechte Erfahrungen gemacht. Seitdem sagen sie sich, egal was ist wir Böllerns um bevor es uns zu nahe kommt. Keinen Bock auf Fremde, sie sind es wahrscheinlich auch Jahrhunderte lang so gewohnt gewesen.
Das hat weder was mit ner Regierung zu tun, da hätten die Guten schon andere Waffen als Pfeil und Bogen, und zweitens wenn die Moderne Welt wollte dann könnte da sogar die Schweizernationalgarde über die Insel drüber Bügeln ohne dabei nennenswert Verluste einzufahren.
Zweiteres, das sie was Beschützen ist wahrscheinlich auch der Fall und zwar Beshcützen sie ihre Kultur und ihren Lebensstiel. Sie verteidigen ihre Natürlichkeit. Mehr verteidigen die auch nicht, weil wie gesagt Angst machen sie einen nur wenn sie in Überzahl sind und du grad echt keine Moderne Bewaffnung hast^^
grüße
Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. August 2018, 15:05

@crow
Haha merkt man das

natürlich schützen sie in erster linie sich selbst das steht ausser frage
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 364

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 900

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. August 2018, 15:08

Die Sentinelesen gehören offiziell zu Indien; da müsste man sich spezifisch fragen, was Indien wohl verstecken könnte - und, wenn es z.B. krasse Technologie ist, wieso sie es nicht einfach benutzen und stattdessen weiter als Schwellenland mit ner üblen Platzierung auf dem HDI existieren. Das müsste etwas sein, bei dem der Schutz verdammt wichtig ist, und das ja auch schon seit mindestens 250 Jahren. Bzw. gehen mündliche Berichte über die Sentinelesen ja sogar bis zu 750 jahre zurück. Das Geheimnis, das da steckt, müsste also fast etwas sein, was die Britische Ostindien-Kompanie dort hinterlassen hat. Reden wir über die Karte zum Jungbrunnen oder so?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. August 2018, 15:16

Womöglich heute wird sowas belustigt, vor nich mal 200 jahren aber glaubten die leute noch stark an solche mythen
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 882

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 24. August 2018, 23:12

Mein Tipp:
Die haben irgendeinen Götzen, den die behüten.
Ihr Gott. Vielleicht wirklich etwas, was die East India Company dort gelassen haben, was für die rückständigen Sentinalesen der Absolute Wahnsinn war. Ein Kompass, oder sowas.

Wenns um Urvölker geht: es gibt immernoch Aborigini, die ursprünglich in den Wüste Leben.

ld Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Ungläubiger

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 25. August 2018, 00:03

Aborigines

Du meinst, es leben noch kleine Gruppen der Aborigines völlig zivilisationslos im Busch?
Vieleicht tun sie das, weil man sie als Menschen zweiter Klasse behandelt.
Im Grunde wollen sie aber dazugehören und sich in der westlich geprägten Welt integrieren.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 882

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 27. August 2018, 11:36

Zitat

Du meinst, es leben noch kleine Gruppen der Aborigines völlig zivilisationslos im Busch?
Genau, ich meine einzelne Familien-Verbände. Nicht die Gesamtheit der Aborigini.

Die Ureinwohner Australiens waren ja eines der letzten Völker, die mit der Westlichen Zivilisation in Kontakt gekommen sind.
Die Pintupi Nine waren ein "Lost Tribe".

Edith: hab mich etwas in das Thema eingelesen: in Australien scheint es heutzutage keine isolierten Völker mehr zu geben. Die Pintupi Nine waren eine der letzten Familien - wenn nicht sogar die letzte.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Davy Jones« (27. August 2018, 13:23)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SETImental (27.08.2018)

Ungläubiger

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 28. August 2018, 13:34

Absolut furchtbar finde ich, was in der Vergangenheit passierte, wenn der Weisse Mann sich Kontinent und Bevölkerung zu eigen machte. Oft endete es mit einem regelrechten Abschlachten der Ureinwohner, wenn sie sich natürlicherweise gegen Ausbeutung auflehnten. :evil: Echte Christen können es nicht gewesen sein, die in die neuentdeckten Kontinente einfielen.

SETImental

Nachwuchsvampir

  • »SETImental« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. August 2018

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 28. August 2018, 15:42

Ja wie bei den sapaniern und mayer
Waffen sind immer das Werkzeug der Wahl
Glänzender Meinungsverstärker aus Stahl
Ich habe jeden Tag Krieg in Gedanken
Nur wer tötet hat den Frieden verstanden

-MC Basstard

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 181

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. August 2018, 08:36

Mayer? o.O

Ich denk mal du meinst die Mayas o.O
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 980 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 425 725 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03