Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Liona

Nachwuchsvampir

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

106

Freitag, 25. Januar 2008, 20:00

Re: Unsere Welt nicht Real?

LoL,ich habe auch mal sone steurungs theorie gemacht ...
meine freunde meinten ich wäre bekloppt,schon alleine sowas zu denken...
aber ich könnte mir das gut vorstellen...

toham

Nachwuchsvampir

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 6. November 2005

  • Private Nachricht senden

107

Freitag, 25. Januar 2008, 23:11

Re: Unsere Welt nicht Real?

Ich finde bei der Diskussion über die Realität sollte man den christlichen Glauben auch hinzuziehen.
Gott erschuf die Menschen. Wir können unseren Schöpfer nicht sehen, da sich dieser auf einer anderen Ebene/Dimension befindet - "Er ist überall". Nach dem Tod kommen wir bei einem "guten" Verlauf des Lebens in den Himmel und erklimmen somit die selbe Wirklichkeitsebene wie Gott.

Ist dieser Prozess aber nicht analog zu der Entwicklung von z.B. neuen technischen/elektronischen Geräten? Diese werden meist in einer Simulationssoftware getestet, ob sie das machen was man sich erwünscht. Falls der Test erfolgreich verläuft wird es produziert und erreicht die Wirklichkeitsebene des Menschen.

Ich meine seit dem alten Testament existiert schon der Glauben, dass die jetzige Welt nicht die vollkommen reale ist.
Daher ist die Matrix-Theorie gar nicht so weit hergeholt.

--
Noch was zum zum Thema Realität:
Unser Gehirn kann nicht zwischen d e r Realität und den Gedanken an eine Situation unterscheiden. Wenn wir einen Apfel sehen oder uns einen Apfel vorstellen sind exakt die selben Regionen unserer Gehrin aktiv.

Ghostie

Spukhausbewohner

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 17. September 2006

Wohnort: Friedrichshafen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

108

Samstag, 26. Januar 2008, 10:33

Re: Unsere Welt nicht Real?

Oh hab total vergessen das der Thread existiert.

Jedenfalls hab ich ziemlich lange Nachgedacht und bleibe immer noch bei meiner Steurung Theorie ich bin sogar weiter gegangen und denke das jeder dieser Wesen eine eigene Galaxy hat. Wir werden es wohl nie erfahren. Entweder die wesen zeigen sich, ich denke das haben sie sich durch Jesus (ich bezeichne ihn inzwischen als Power gamer, Spiele experten wissen was ich meine) ich hab das hier mal irgendwo beschrieben meine ganzen Gedanken.
Ist es von Wert sich anzupassen, um Respekt zu bekommen? Oder reichen gar die Taten, die ein Mensch vollbringt um Respekt zu bekommen?
Selbst das Dunkelste in mir hat verdient zu Leben!

Doubtx3

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

109

Sonntag, 3. Februar 2008, 18:43

Re: Unsere Welt nicht Real?

Alles hier ist zwar schon total alt, aber ich dachte ich könnte ja vllt trotzdem meine Meinung dazu nochmal kundtun, in der Hoffnung, dass vielleicht irgendjemand so wie ich durch Zufall(oder Schicksal, aber das passt hier nun wirklich nicht rein) auf diesen Thread stößt...

Das mit dem Videospiel... ich hab dazu einen ganz eigene Theorie entwickelt... Ich bin absolut nicht Computerspiele begeistert, und ich könnte mir eher vorstellen, dass wir uns alle in einem Buch befinden.
Ich habe diese Vermutung zuvor noch nie geäußert, weil ich nicht als lächerlich da stehen wollte, aber ich finde das es einfach eine Möglichkeit ist.
Wenn ich ein buch lese (und ich lese viel) und darin kommen Personen vor, dann sind sie meistens so real beschrieben, und ich kann mich mit ihnen identifizieren, oder mir vorstellen ich wäre auch in einem Buch.
Vielleicht liest ja einfach irgendwo irgendwer grade ein Buch, indem steht das ich an dem Pc sitze und auf einer Seite einen Beitrag verfasse.
Mir kann doch niemand das Gegenteil beweisen...
Und ich akzeptiere dabei auch nicht die Erklärung man spürt schmerzen oder sonstiges, denn auch schmerzen können sehr real beschrieben werden...
Vielleicht spinne ich ja auch, oder es gibt mich gar nicht, oder ich träume grade...Vielleicht auch nicht...
Aber wer kann mir das schon beweisen?!
"Nature's first green is gold,
Her hardest hue to hold.
Her early leaf's a flower;
But only so an hour.
The leaf subsides to leaf.
So Eden sank to grief,
So dawn goes down to day.
Nothing gold can stay."

Robert Frost

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

110

Montag, 4. Februar 2008, 14:19

Re: Unsere Welt nicht Real?

Du kannst Dir sicher sein, dass alles was Du glaubst STIMMT! Alles ist wahr, es ist alles möglich, das ist doch sehr genial finde ich....Wie auch immer, dieses Spiel ist so dermaßen ausgefeilt, dass niemand auf die einfachste Sache der Welt kommt, nämlich wer oder was wir wirklich sind und was das alles soll?! Es ist wie die sogenannte Brille auf der eigenen Nase, die man nicht finden kann!! ;-)
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

Doubtx3

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

111

Montag, 4. Februar 2008, 16:13

Re: Unsere Welt nicht Real?

Jaa du hast Recht... nur bei der Brille auf der Nase läuft es ja darauf hinaus, dass man die Brille irgendwann findet...
Ich wünschte ich würde auch auf diese Frage eine Antwort finden mit der Zeit...
Und ich wünschte ich könnte einfach naiv durch diese Welt laufen und würde mir nicht über alles eigentlich "sinnlose" (was es ja für viele ist) gedanken machen müssen...
Aber ich finde es einfach so unglaublich interessant...
Vielleicht liegt der Reiz ja aber auch gerade darin, dass ich weiß, zu meinen Lebzeiten nicht (und vielleicht auch nie) die Antwort finden zu können.
"Nature's first green is gold,
Her hardest hue to hold.
Her early leaf's a flower;
But only so an hour.
The leaf subsides to leaf.
So Eden sank to grief,
So dawn goes down to day.
Nothing gold can stay."

Robert Frost

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

112

Dienstag, 5. Februar 2008, 16:24

Re: Unsere Welt nicht Real?

Du wirst sie finden, wenn Du es nur leidenschaftlich genug willst! ;-) Und bis dahin, spiel einfach das Spiel des Lebens, dafür sind wir schließlich hier....
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

vinvin

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

113

Montag, 10. März 2008, 12:45

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

das ist RIESENGROßER HOAX....wie kommstdu den auf die schiene???
vielleicht is unsere erde auch nur ein popel von gottXDDDD
ich bin vinvins signatur

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

114

Montag, 10. März 2008, 13:04

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Ich wollte eigentlich was sagen, aber irgendwie kann ich mich nicht dran erinnern, muß wohl ein Computerfehler bei den Aliens sein*fragt sich ob die ihre Software auch von Mricodoof beziehen*


Ach ja jetzt fällt es mir wieder ein

HUMBUG
SCHWACHSINN
IRRSINNIGER UNSINN


Und Morgen kommen und diese fiesen kleinen Alienmanipulatoren ernten oder was, habt ihr keine anderen Sorgen, also für meinen Teil fühle mich sehr lebendig, und bin keine Ansammlung von Einsen und Nullen. Meine Güte Kinners, nichts gegen ne anständige Disskusion, aber kommt wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
Martix ist ein FILM, eine Fiktion und hat nichts mit der Realität zu tun, und Hollywood hat da sicher einen Riesenerfolg mit diesen sehr spannenden Filmen gelandet, aber wenn es Aliens gibt, dann bestimmt keine die uns kleine Menschen am PC simulieren ;)
Da ist es entgegen aller Wahrscheinlichkeit, eher wahrscheinlich das die eines Tages hier auftauchen um uns Erdenbarbaren in den Arsch zu treten. ;)

Gruß Schattenkanzler
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Zephon

Ufo-Kapitän

Beiträge: 1 276

Registrierungsdatum: 18. März 2007

  • Private Nachricht senden

115

Montag, 10. März 2008, 13:21

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Bitte etwas sachlicher an die Sache rangehen. Und deine 3 Punkte, werden auch weniger groß nicht überlesen werden Schattenkanzler ;)

Danke
"Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

116

Montag, 10. März 2008, 14:57

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Sorry ich hab mich hinreißen lassen ;), aber diese drei Punkte umschreiben mehr als genug was ich von dieser Idee halte, als ich ich mir das zu Gemüte geführt habe, dachte ich mich trifft der Schlag ;).
Nicht das sie nicht interessant wäre, aber wenn man nachdem man einen Film geguckt hat, meint das zu mindest, so in etwa, unsere Realtität aussieht, sorry aber da hört bei mir einfach auf, mit dem guten Willen ;).

Gruß der pöse Schattenkanzler :mrgreen:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

117

Montag, 10. März 2008, 15:58

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Ichglaub zwar nicht wirklich an die Idee
-
aber ausschließen kann man sie nicht.

Wenn wir eine Bakterienkolonie züchten und die einzelnen Bakterien ein Bewusstsein hätten, wäre ihr Welt eine Petrieschale-und alles außerhalb der Rest des Universums...

für eine höher eintwickelte Lebensform (-ich rede nich unbedingt von Ausserirdischen, sondern von Wesen die in einer ganz anderen "Realität" leben wie wir, quasi wie Götter) könnten wir genau dass sein-eine Bakterienkolonie in einer Versuchsschale
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

keebide

Alien

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 1. März 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

118

Dienstag, 11. März 2008, 08:41

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Hier wird schönes Bashing betrieben. Dummerweise gehört die "Matrix-Theorie" zu den Theorien, die zumindest bis vor einiger Zeit noch zu den "unlösbaren" Theorien gehört.
Dazu gab es mal einen schönen Artikel auf Spiegel.de. Darin wurden eine handvoll Theorien vorgestellt, die Wissenschaftler mit dem damaligen Wissensstand unmöglich wiederlegt, aber auch nicht beweisen konnten. Quasi "es ist möglich, dass das die Wahrheit ist, aber selbst wenn es die Wahrheit ist, werden wir es nicht erfahren".

Vielleicht hat den Artikel damals auch jemand gelesen? War recht unterhaltsam :mrgreen:

capitac

Verschwörungstheoretiker

    Deutschland

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 6. März 2005

Wohnort: Olymp

  • Private Nachricht senden

119

Dienstag, 11. März 2008, 12:14

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Jo leute.Nun zur meiner Theorie!

Ausserirdische haben Menschen geklonnt und auf der ganze Erde abgestellt.

Zu jeden Kontinent 1-2 Paare.Mit der zeit haben Sie sich vermehrt.Ab und zu kammen

die Ausserirdische auf der Erde um das ganze zu kontrolieren und auch den Menschen

kleine dagenken stösse zu geben damit er sich weiter entwickelt.Er machte den Menschen nach

seinen Ebenbild aber nicht gleich denkent.Es sind MRD Jahre vergangen und wir haben Derren

Intiligenz grad mal vielleicht zum 1% erreicht(Klonen,Atom macht,Energie e.t.c.)Das heisst,Wir

passen uns so laaaaaangsam an.Aber wiederrum ist Derren Intiligenz um weiteres gestiegen.

Also kurz gesagt,da wurde was erschaffen und man wartet ab wie lange Es braucht um Es sich

anzupassen.Ein Experiment halt.Das würde eventuell auch die fragen beantworten"warum wenn

Adam&Eva die einzigen wahren und Sie Kain&Abel zur Welt brachten"wieso trifft Kain nach

seiner Straffe von "Gott" auf andere Völker,oder warum nach dem "Gott" die Sinnflutt

brachte trifft Noha mit seiner Famille(nach den Sie die Sinnflut überlebt haben)auf andere

Völker?Wo kammen die auf ein mal her?Oder die ganzen Geschichten und sichtungen von

U.F.O.S.Oder warum die allte Völker behaupteten das die "Götter" von den Sternen kammen

und Sie an Ackerbau,Entwässerrung,Mathemathik und vieles anderes Belehrt haben?

Der Satz "Gott schuff den Menschen nach seinen Ebebbild" ist meiner meinung nach

die halbe antwort auf der frage ob wir in einer Simulation leben und mit der andere

halbe befassen wir uns Menschen um die Wahrheit zu finden damit Wir Sie vervollständingen


Ich hoffe Ihr versteht was ich damit sagen will.

Denke nicht gedacht zu haben,denn das Denken der Gedangen ist Gedankenloses Denken!
wir sterben viel zu früh um eine menge zu
erforschen

PocoLoco

Meister des Paranormalen

Beiträge: 2 117

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

120

Dienstag, 11. März 2008, 15:16

Re: "Unsere" Welt ist eine Simulation fremder Wesen

Zitat von »"capitac"«


Ich hoffe Ihr versteht was ich damit sagen will.

Denke nicht gedacht zu haben,denn das Denken der Gedangen ist Gedankenloses Denken!


Äh. Nein. Aber ich kann mir denken was du meinst zu meinen. Ich habe gerade so einen stechenden Schmerz im Kopf. Entweder versucht mein Hirn dein wirres Geschriebsel zu verabeiten, oder der Chip, den mir die Ausserirdischen zur Kontrolle eingepflanzt haben, ermahnt mich gerade daran, nicht weiter darüber nach zu denken. Aber Schmerz beiseite.

Zitat von »"capitac"«

Jo leute.Nun zur meiner Theorie!
Ausserirdische haben Menschen geklonnt und auf der ganze Erde abgestellt.
Zu jeden Kontinent 1-2 Paare.


Okay, habe ich das richtig verstanden. Da kommen so ein paar Marsmenschen vorbei, schmeißen auf jeden Kontinent ein paar Klone ab und lassen sie da mal eben allein, damit sie mit sich zurecht kommen. Irgendwie ergibt der ganze Plan nicht mal den Ansatz einer intelligenten Planungsweise. Hört sich eher nach "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" an. Was ja auch alles andere als Intelligent ist. Aber Menschen schauen so einen Schrott gern. Deswegen hört es sich für mich nicht wirklich höher entwickelt an.

Zitat von »"capitac"«

Mit der zeit haben Sie sich vermehrt.

Jo, Inzucht ist was feines und bringt so nette Nachkommenschaften hervor. :shock:

Zitat von »"capitac"«

Ab und zu kammen

die Ausserirdische auf der Erde um das ganze zu kontrolieren und auch den Menschen

kleine dagenken stösse zu geben damit er sich weiter entwickelt.Er machte den Menschen nach

seinen Ebenbild aber nicht gleich denkent.

Na klar. Lassen ihr wissenschaftliches Experiment total aus den Augen und schauen ab und zu mal vorbei. Fortschrittlich. Gute Idee.


Zitat von »"capitac"«

Es sind MRD Jahre vergangen und wir haben Derren

Intiligenz grad mal vielleicht zum 1% erreicht(Klonen,Atom macht,Energie e.t.c.)Das heisst,Wir

passen uns so laaaaaangsam an.

Milliarden Jahre? Sorry, aber da musst du dich noch mal ein wenig schlau machen, wann die ersten Menschenähnlichen Lebewesen auf dieser Erde erschienen... nein moment. Das haben die Ausserirdischen bestimmt erfunden? Also zum Henker mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Und du musst dich echt hassen, kann das sein?

Zitat von »"capitac"«

Aber wiederrum ist Derren Intiligenz um weiteres gestiegen.

Also kurz gesagt,da wurde was erschaffen und man wartet ab wie lange Es braucht um Es sich

anzupassen.

WORAN sollen wir uns anpassen? Dem kann ich nicht ganz folgen. Sollen wir uns dem Leben auf diesem Planeten anpassen? Dann machen wir einen tollen Job, sonst gäbe es uns schon nicht mehr. Oder sollen wir uns diesen Ausserirdischen anpassen? Und wie soll man sich etwas anpassen, wenn man gar nicht weiß an wen und was man sich anpassen soll?

Zitat von »"capitac"«

Ein Experiment halt.Das würde eventuell auch die fragen beantworten"warum wenn

Adam&Eva die einzigen wahren und Sie Kain&Abel zur Welt brachten"wieso trifft Kain nach

seiner Straffe von "Gott" auf andere Völker,oder warum nach dem "Gott" die Sinnflutt

brachte trifft Noha mit seiner Famille(nach den Sie die Sinnflut überlebt haben)auf andere

Völker?Wo kammen die auf ein mal her?

Was hat die Bibel denn nun plötzlich damit zu tun? Ich glaube du missverstehst da etwas ganz gewaltig. Niemand spricht davon, das Adam und Eva, so wie Kain und Abel und wie sie alle hießen unsere Urväter waren. Da ist die Wissenschaft schon um einiges weiter. Scheint an dir vorbei gegangen zu sein.

Zitat von »"capitac"«

Oder die ganzen Geschichten und sichtungen von

U.F.O.S.

In wie weit erklärt deine wilde Theorie die Sichtung von UFOS? Wenn nun raus kommt, dass besagte UFOs irdisch sind, was dann?

Zitat von »"capitac"«

Oder warum die allte Völker behaupteten das die "Götter" von den Sternen kammen

und Sie an Ackerbau,Entwässerrung,Mathemathik und vieles anderes Belehrt haben?

Wo hast du das denn her?


Zitat von »"capitac"«

Der Satz "Gott schuff den Menschen nach seinen Ebebbild" ist meiner meinung nach

die halbe antwort auf der frage ob wir in einer Simulation leben und mit der andere

halbe befassen wir uns Menschen um die Wahrheit zu finden damit Wir Sie vervollständingen

Wieder zitierst du hier eine Metapher aus der Bibel. Man kann alles und man kann auch gar nichts in diese Aussage hineininterpretieren. Und der Rest deines Satzes ergibt für mich keinen Sinn. Kann nicht viel dazu sagen.



Ich wundere mich darüber, welche Selbsgefälligkeit in uns steckt, dass wir auch nur erwägen könnten, ein Experiment einer höher entwickelten Rasse zu sein. Wie toll sich das doch anhört. Wenn man dagegen die Evolution betrachtet... nein, das ist geradezu lächerlich normal für die Menschheit. Also muss es ein Experiment sein, denn unter normalen Umständen könnte eine so tolle Bevölkerung nicht heran wachsen.

Ob die Erde eine Simulation ist? Nein. Natürlich ist sie das nicht. Alles was hier abläuft sind natürliche Abläufe, die es wohl in anderen Galaxien auch so unzähligen Malen gibt. Warum sollte sich eine hoch entwickelte Rasse mit so einem Müll beschäftigen, wie einen Planeten beim Aufwachsen zu zusehen. Das ergibt doch noch weniger Sinn, als die UFOs.
"Perhaps you could delay your... chemical reaction?" Dr. Watson

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 378 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 426 123 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03