Du bist nicht angemeldet.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 672

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

286

Mittwoch, 31. August 2016, 07:53

Zitat

sich über Paranormales zu unterhalten, finde ich nun nicht für Jedermann als etwas Alltägliches


Fuer uns alle hier schon!

Zitat

somit starteten wir ein Experiment, indem wir uns jeder eine Figur ausgedacht haben, um diese in die Kurzgeschichten mit einzufügen = ich war für den männlichen Teil zuständig, sie für den Weiblichen


Auf die Art habe ich schon unzaehlige Geschichten geschrieben, mittlerweile sogar einige Buecher veroeffentlicht. Frag mal den Irrwisch hier im Forum, mit dem hab ich sowas auch schon gemacht. Eine Anziehung ist dadurch nicht entstanden. Aber es kann natuerlich durchaus sein, dass man sich rein ueber's Schreiben anziehend findet. Passiert staendig. Nicht wenige Beziehungen beginnen im Internet, und nicht wenige Leute sind der Meinung, jemanden zu lieben, obwohl sie die Person noch nie getroffen haben.

Zitat

ich weiß aus eigener Erfahrung, das ich nachts astral unterwegs bin


Sorry, aber ich gehoere zu der Fraktion Mensch, die Astralreisen fuer nichts anderes haelt als spezielle Traeume. Und sofern Du nicht astral in meiner Wohnung auftauchen und mir das Gegenteil beweisen kannst, wird mich da auch nichts vom Gegenteil ueberzeugen.

Zitat

mein Bewusstsein hat sich mit dem Bewusstsein meiner Frau ausgetauscht ... eine Aussprache von Geist zu Geist und ich sollte diesen Vorgang bewusst verfolgen, um daraus meine Erkenntnisse zu ziehen ..... wenn ich diesen (ich sag es nun mal aus deiner Sicht) Traum nicht gehabt hätte, dann hätte ich mich morgens um 6 Uhr gefragt, warum meine Frau plötzlich wie ne Furie auf mich los geht = ich hätte dann wohlmöglich gedacht, das sie mir hinterherschnüffelt oder so ähnlich, aber ich wusste es in dem Moment ja besser.


Oder moeglicherweise sprichst Du auch ganz einfach im Schlaf??
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

287

Mittwoch, 31. August 2016, 15:25

hallo Tina

das find ich toll, das du dich auch mit "Geschichten zu schreiben" auskennst.... und Irrwisch wird diesbezüglich bestimmt eine sich lohnende Bereicherung für dich gewesen sein und umgekehrt.... für mich lag der Reiz dieser Kurzgeschichten an den beiden fiktiven Personen, da mein Gegenpart, im Gegensatz zu mir, sich zur damaligen Zeit noch nicht mit der geistigen Welt auskannte = heutzutage würde ich mir nicht sicher sein, wer vom wem etwas über Paranormales mehr lernen könnte, denn sie hat eine rasante geistige Entwicklung hingelegt, die, wenn der Partner nicht zuvor eingeweiht wurde, einen familiären Super Gau bedeutet und so ist es geschehen.

wenn man, so wie du es tust, das Geistige mehr als nur in Frage stellt, dann wirst du wegen deiner Einstellung zu diesen Dingen in einer Partnerschaft und alles, was damit verbunden ist, weniger Gefahren ausgesetzt sein..... über geistiges Wissen zu verfügen kann sehr sexy sein und alles andere in Frage stellen, da diese Realität der aus menschlicher Sicht bei weitem übersteigt..... so kann es passieren, das mit diesem Wissen die von dir zuvor geliebten menschlichen Vorlieben an Wertigkeit und Bedeutung verlieren und um so tiiiiiefer man in der Thematik und dessen Verstehen voranschreitet, um so mehr verschiebt sich deine Ansichtsweise zum menschlichem Sein.

und aus meiner Sicht gibt es in so einem Fall für eine Partnerschaft nur die Chance, indem sich beide Seiten aufeinander zubewegen.

:::

meine Frau hatte vor einige Jahren auf der Autobahn einen Zusammenbruch, mit Herzrasen und Schweißausbruch und Angstzustände = bevor ich zur Hilfe eilen konnte, war es schon zu spät, denn sie wurde mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt, lag auf einem Zimmer in der Klinik und ich hatte tagelang keine Zeit für sie, da eines unserer Kinder einen Termin zur OP in einer Sportklinik hatte... dorthin war sie eigentlich mit dem Kind unterwegs gewesen....

nun konnte ich mich ja nicht halbieren, musste für einige Tage in dieser Sportklinik bleiben .... für einen Besuch zu meiner Frau, die in einem Krankenhaus lag, war die Entfernung zu groß, daher telefonierten wir mehrmals am Tag und ich dachte mir schon da "wer zum Teufel ist diese Frau?" denn sie klang so emotionslos, abgestumpft, leer.

voller Sorge habe ich sie dann später aus dieser Klinik abgeholt .... sie wurde auf Medikamente, die sie eigentlich nie einnehmen wollte (so war ihr Reden zuvor) eingestellt, aber mit dieser Einnahme der Tabletten veränderte sich ihr Wesen .... sie war mir plötzlich gleichgültig gegenüber, hatte zu nicht viel Lust, außer der anderen Lust, die wiederum unersättlich war, was sich für mich komisch anfühlte.

ich ging stets liebevoll auf sie ein, aber jeder zweite Satz von mir beinhaltete einen Vorwurf, das sie diese scheiß Tabletten zu sich nehmen würde, aber die Antwort war stets die Gleiche "der Arzt hat gesagt.....!"

dann irgendwann (ca. 3 Monate) deutete sie von sich selbst an, das sie von Tag zu Tag ihre Medikamente reduzieren würde und weitere 3 Monate war es dann so weit = ich hatte meine Frau wieder!!!

:::

dann sagte sie aus der Blume heraus, das ihr dieser Druck des Wissens über meine Erlebnisse (da sie es ja teilweise live mitbekommt) zu viel wurde, denn sie wollte das nicht an sich herankommen lassen, denn schließlich würde sie ja im Hier und Jetzt leben.

ich sagte, sie solle sich nicht mehr dagegen wehren und es zuzulassen und für sich dann selber abwägen, wie sie weiterhin damit verfahren möchte.

:::
Tage später:

wir legten uns ins Bett und schliefen ein und mitten in der Nacht kam ein erschrockener Laut aus dem Halse meiner Frau heraus, die plötzlich neben mir aufrecht im Bett saß .... ich fragte, was los sei?! und sie meinte "da hat jemand meinen Namen gerufen und es hörte sich an, als wenn es sagte "endlich hörst du mich wieder"..." und weiterhin sagte sie "ich kenne die Stimme, es ist die aus meiner Kindheit"

das war der erste Kontakt und andere Ereignisse folgten, bis zu einem Punkt, wo sie für sich beschlossen hat, dass das reicht = wenn man sie heute sieht und den Gegenpol von zuvor im Vergleich dagegen stellt, dann sieht sie im Ganzen heutzutage nicht nur jünger aus, sondern man würde meinen, es wären zwei verschiedene Personen = die Kraft, die sie nun im inneren besitzt dient wie ein Ganzkörperschutz gegen äußeren negativem Einfluss.

:::

ich wollte mit diesem Beispiel erklären, von welch einer Kraft ich hier erzähle, die eigentlich jeder von uns nutzen könnte, würde er daran glauben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »OLSON« (31. August 2016, 15:58)


Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 672

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

288

Mittwoch, 31. August 2016, 16:59

Entschuldige, aber ich finde in Deinen Schilderungen immer noch nichts, was mich irgendwas Paranormales vermuten laesst. Es wirkt einfach nur so, als wuerdest Du aus jeder Muecke einen Elefanten zaubern und alles irgendwie total verklaeren!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

289

Mittwoch, 31. August 2016, 21:04


Entschuldige, aber ich finde in Deinen Schilderungen immer noch nichts, was mich irgendwas Paranormales vermuten laesst. Es wirkt einfach nur so, als wuerdest Du aus jeder Muecke einen Elefanten zaubern und alles irgendwie total verklaeren!


ist doch auch ok, das du an meine Schilderungen nichts Paranormales für dich herausgewinnen kannst .... andere werden dir zustimmen, wiederum für andere werden meine Erlebnisse aber eventuell hilfreich sein.

::::

zurück zum Spiegel

so zog sich im Bezug auf den Spiegel ein Ereignis zum Anderen und ich fing an, mich intensiver mit Diesem zu beschäftigen ..... ich informierte mich in allen Himmelsrichtungen über den Spiegel, ging aber beim Lesen nie wirklich in die Tiefe = dieses habe ich mir irgendwie angewöhnt, um unbelastet und ohne Erwartungshaltung anderer an mir zu experimentieren, um selbst die Erfahrungen zu erleben, ohne sie mir beim eventuellen Durchlesen von zuvor als Einbildung dann eventuell vorzustellen.

somit wechselte ich für diese Experimente in einem separaten Raum, der eine ungenutzte Muckibude ist, mit großem Spiegel ausgestattet (2mal 2 Meter) = ich wartete ab, bis die Familie komplett aus dem Haus war und dunkelte den Raum ab, indem ich die Schalosien heruntergelassen habe .... dann zündete ich eine Kerze an, die ich auf der Fensterbank abgestellt habe.... ein gemütlicher Wippstuhl stellte ich in ca. 1.5 Meter vorm Spiegel und setzte mich hinein.

diese Stimmung ließ ich auf mich wirken und war in Gedanken leer .... ich konzentrierte mich auf den Spiegel und vernahm zunächst nichts Ungewöhnliches, bis ich plötzlich ein Pulsieren des Lichts vernahm = das kam mir nun nicht ungewöhnlich vor, denn schließlich stirrt man ja unentwegt in den Spiegel hinein und so ganz ohne Erwartungshaltung ist man dann ja doch nicht, man hofft schließlich auf irgendeine Reaktion.

dann begann an den Seiten des Spiegels kleine Wölkchen aufzuziehen, die sich ineinander zu verschieben erscheinen und mit der Zeit dichter und dichter werden, bis man eine undurchdringliche graue Nebelwand vor sich hat .... etwas später driften diese Wölkchen von der Mitte nach außen und geben einen hellen Punkt frei (das alles war mir bis dato sehr bekannt, denn diesen Zustand erreiche ich auch bei einer bewussten Tiefenentspannung, wo ich mein ICH auf Reise schicke) von diesem hellen Punkt wurde ich magisch angezogen und stand dann da, wo ich immer in diesem Zustand stehe und mich allerhöchstens für 5 Sekunden aufhalte = es ist ein Ort, der wie ein Marktplatz aussieht... mein Blickfeld ist stets in Höhe eines ausgewachsenen Mensch .... Bäume und Häuser sind im Hintergrund, beides hinter einem Wall, der um den Marktplatz herumgezogen ist.... Wesen laufen umher, die ich niemals scharfstellen kann = versuch ich es, bin ich von einer Sekunde auf der Anderen aus dieser Situation heraus.....

stets ist der Ort und mein Standplatz und Blickrichtung bei den erneuten Versuchen der Gleiche... was sich ab und an verändert ist die Anzahl der Wesen, die mit mir auf diesen Platz sich tummeln....

hat jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt?
:::::::::::

um das hier nun abzuschließen, schreibe ich kurz weiter


bei einem anderen Versuch gleichen Ablaufs (also verdunkelter Raum/ Kerze im Hintergrund) geschieht etwas eher unerwartetes, als wenn jemand aus dem Spiegel heraustritt, um mich (von mir gespürt), zu berühren .... es sind stets Wesen, mit denen ich im Leben etwas zu tun hatte, aber diese als Mensch nun nicht mehr unter uns weilen, also schon verstorben sind ..... dieser Zustand der von mir gefühlten Präsenz einer Seele kann tagelang anhalten.

das "als wenn" habe ich unterstrichen, denn in Wirklichkeit geschieht der geistige Kontakt stets von innen und der Verstand produziert davon eine bildliche Halluzinationen, in Raum und Zeit gesetzt, woran Geist im Grunde nicht gebunden ist.


damit beende ich nun meine Schilderungen darüber .... eigentlich wollte ich zum Abschluss noch etwas von meiner Hellsichtigkeit erzählen, denn schließlich wird ein bestimmtes Ereignis uns alle betreffen, aber es reicht aus, wenn ihr den Tipp der Regierung befolgt.... die haben ja letztens eine Warnung, oder besser gesagt eine Empfehlung an ihren Bürgern gerichtet, ich würde es an eure Stelle ernst nehmen, um zumindest eine Chance zu haben .... ich befolge dieses schon seit längerer Zeit, unabhängig von der Regierung ... ich folge da "nur" meinen Instinkten ;)

ciao
Charly

290

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 23:36

hä, was?
ich kapier da auch nix ......

Djinnbeam

Spukhausbewohner

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2015

Wohnort: Fürth

Danksagungen: 120

  • Private Nachricht senden

291

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:17

denn schließlich wird ein bestimmtes Ereignis uns alle betreffen, aber es reicht aus, wenn ihr den Tipp der Regierung befolgt.... die haben ja letztens eine Warnung, oder besser gesagt eine Empfehlung an ihren Bürgern gerichtet, ich würde es an eure Stelle ernst nehmen, um zumindest eine Chance zu haben


Welche Regierung? Wo wurde die Empfehlung verbreitet? Chance worauf?
Könnte sich nämlich entweder um Laptops bei Aldi oder den Weltuntergang handeln.
"Just because you can't dance, doesn't mean you shouldn't dance" (Alcohol)


"Good deeds are like pissing yourself in dark pants. Warm feeling, but no one notices." (Jacob Taylor)





292

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:33

take at easy :)

aber du hast schon Recht, dass das eine recht schwammige Aussage von mir war ... ich könnte dazu nun mehr erzählen, habe mir auch vor einigen Tagen überlegt, das zu tun, nur? = wäre das richtig?! .... ich vertraue da meinem Bauchgefühl und der signalisiert ein Nein.

Laptops bei Aldi?? gib mir bescheid! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OLSON« (20. Oktober 2016, 21:10)


ceae

Poltergeist

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 29. September 2017

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

293

Sonntag, 15. Oktober 2017, 00:39

das war wohl ein kriegs oder weltuntergangsszenario, was olson da andeuten wollte.

vor fast einem jahr...
*seufz

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 8 001 | Hits gestern: 4 875 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 184 920 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03