Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

346

Mittwoch, 3. September 2008, 17:05

Re: Vampire

das muss es ja auch sein lieber ulfkirsten da, wie du schon selbst bemerkst, der Vampir nicht nur in unserer Kultur auftaucht sondern auch in Kulturen die mit der unseren nie in Kontakt gekommen sind.

Vielleicht heißt er anders, oder wird anders dargestellt aber im Endeffekt ist es doch das gleiche. Und das gibt es rund um den Globus in fast allen Ländern als Sage oder historische Darstellung.
Und jetzt mal ein Gedankengang. Nicht mehr nicht weniger. Es gibt mindestens genauso viele historische Beweise für Vampire/Vampirismuss wie für Jesus. Es gibt rund um den Globus Beweise für Vampire, unabhängige! Für Jesus nicht. Erst sehr viel Später....Was fällt uns auf?

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

347

Donnerstag, 4. September 2008, 06:14

Re: Vampire

Hallo mindreader

wollen wir unsd en Ursprüngend des Mythos nähern , gibt es daviele Ursachen und Phänomene ,die dann in der Mythosgestalt "Vampir" zusammenflossen , verwoben mit den Urängsten der Menschheit (ein fast unsterblicher sich regenerierender Feind ...etwas, was ja selbst heute im Kintopp immer widerkehrt ..Jason,Freddy Krüger etc)
1: da wären eben die normalen Vorgänge beid er Verwesung menschlicher Leichen ...wie geräusche aus dem Toten , gesättigtes Aussehen) weil aufgedunsen, mit Blutaustritt zb am Mund etc
2:verscheidenste Krankheiten wie Tollwut , die da bunt zusammengemixt wurden
3:natürlich Mumifizierung , die immer gerne für Sagen herhielt (Ritter Kahlebutz)
usw

http://home.arcor.de/debbie311/biolog_myth_ursachen.htm
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

348

Donnerstag, 4. September 2008, 13:27

Re: Vampire

Ja das stimmt schon. ich glaube auch nicht das es den Vampir wie man z.B. im Mittelalter in Mitteleuropa von ihm gesprochen hat, in dieser form wirklich gibt.

Aber es ist schon verwunderlich das über die ganze Welt verteilt die gleiche erklärung gefunden wird. Und auch durch verschiedene Zeiten hindurch. Es ist ja nicht nur so das man das mal fünf Jahre lang gedacht hat sondern das sich der Mythos von der Urzeit bis jetzt gehalten hat. Natürlich hat er sich verändert aber eigentlich doch nur gering?

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Eisman

Geisterjäger

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 17. November 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

349

Freitag, 5. September 2008, 03:57

Re: Vampire

Hmm äh, Jaein ;)
Also das kann man doch wohl mit recht von vielen Mythen behaupten, oder etwa nicht ?
Ob Wehrwolf oder Hexe usw. da hat sich in Grunde von den ersten Überlieferungen bis in die Moderne der Kern nur
Cineastisch geändert.
Die Globale Verbreitung war schon vor Hunderäten von Jahren ein Altes Phänomen
was wohl keine Übertreibung ist ;)
(Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .

und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

350

Freitag, 5. September 2008, 06:23

Re: Vampire

Hallo mindreader

die Krankheiten sind ja auch nicht lokal besshränkt, und die Toten verwesen an anderen Orten der welt auch nicht anders ;-), ausserdem sit Mensch sehr wanderfreudig (da wandert amn halt mal über die beringstrasse und davon afrika nach asien, oder ebsiedelt australien) )und schon in der Jungsteinzeit herrschten weit verbreitete handelsbeziehungen (himmelsscheibe von nebra ist dafür ein guter Hinweis) , von der Verbreitung während der Völkerwanderung und duch Kriege und sklaverei ganz zu schweigen, man muss sich nur mal die Skandinavischen Völker ansehen (zb Wikinger) sie gründeten die Rus im Wolgagebiet , wnaderten in england ein , in spanien waren sie als Söldenr beliebt , selbst in Nordafrika ,und von ihrem stützpunkt auf Grönland segelten sie bis Amerika
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

351

Freitag, 5. September 2008, 09:43

Re: Vampire

Alles klar. Das klingt plausibel und nicht so weit hergeholt. Naja ich finds schon krass wie sich so eine „Geschichte“ so ein Märchen so weit verbreiten kann. Und dass schon zu so einer Zeit.

Aber denkt ihr das hinter dem Vampirismus gar nichts steckt ? Oder gibt es vielleicht doch einen wahren Kern?

Also ich mein nicht die genannten Gründe wieso man gedacht hat das es Vampire gibt sondern ob wohl Vampire in irgend einer Form gab?

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 372

  • Private Nachricht senden

352

Freitag, 5. September 2008, 23:10

Re: Vampire

Zitat

ch mein es geht nicht um einen sexy Schwarzgekleideten, nie alternden Gutsherren sondern um ein Wesen das anderen Menschen die Kehlen aufbeist um Ihr Blut zu trinken.

Warum sind hier eigentlich alle so sehr aufs Bluttrinken fixiert? In der ursprünglichen Vorstellung des Vampirs kam überhaupt kein Bluttrinken vor. Vampire waren ursprünglich einfach nur Untote, die ihr Grab verließen und umherwandelten. Dass sie angeblich Blut trinken, wurde erst sehr viel später hinzugedichtet. Zwar gibt es auch schon aus dem alten Griechenland Mythen über bluttrinkende Wesen, dabei handelt es sich aber um Dämonen und nicht um Untote.

Der Vampir in unserer heutigen Vorstellung ist ein reines Produkt der menschlichen Fantasie. Da mischte sich die mittelalterliche Angst vor Wiedergängern mit anderen Mythen und die vielfachen literarischen Verarbeitungen des Themas erweiterten die Vorstellung vom Vampir zusätzlich.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

ulfkirsten

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Kölner Bucht ;)

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

353

Samstag, 6. September 2008, 03:15

Re: Vampire

Zitat

Vampire waren ursprünglich einfach nur Untote, die ihr Grab verließen und umherwandelten. Dass sie angeblich Blut trinken, wurde erst sehr viel später hinzugedichtet.


Woher hast du denn diese Information?
I’ve been around the world and I have seen your love...

Para-Cid

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 29. Juli 2008

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

354

Samstag, 6. September 2008, 11:26

Re: Vampire

Einen Beleg für die Meinung des Einsamen Schützen gibt es auf wiki "Das „Blutsaugen" der Vampire gehört nicht zu den im Volksglauben in erster Linie überlieferten Elementen, wichtiger ist das Verlassen des eigenen Grabes, das von den betroffenen Dorfgemeinschaften aufgespürt werden musste"

http://de.wikipedia.org/wiki/Vampir

@ elperdido : hast du ne Quelle für die Aussage,dass das Verhalten der Aggression vererbt (dh auf Genen verankert) wird,bitte per pn,um hier nicht weiter zu stören^^

@ Mindreader : Ich denke tatsächlich das Tollwut vieles des Vampir- und Werwolfglaubens erklären kann.
Vampire in irgendeiner Form..hmm,war es nicht mal bei Metzgern üblich Blut zu trinken.Vlt hatte das irgendeinen Einfluss,auch wenn ich mir jetzt keinen denken kann. Naja und früher wurden sicher gerne Geschichten über feindliche herrscher in fremden Ländern erzählt,die (natürlich^^) Blut tranken und böse waren,so dass das auch Auswirkungen haben konnte. (Welcher Böse Kriegsherr möchte nicht als Monster angesehen werden,wenn er im Krieg ist - eine Art Propaganda^^). Sonst sagen Leute die daran glauben sicher,das es Menschen/Wesen gibt,die dir Energie abziehen können (unbewusst/bewusst), auch das kann für einen Vampir stehen. Ob dies jedoch wahrscheinlicher als der klassische Vampir ist,musst jeder für sich entscheiden.

das sind nur meine 10 cent^^
"Das Leben ist wie eine große Autobahn "

"Jeder Freund Ist Am Anfang Ein Fremder"

nach längerer Zeit wieder zurück^^

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

355

Samstag, 6. September 2008, 13:30

Re: Vampire

Also ich melde mich einfach noch mal zu wort:

Wikipedia - Ich halte Wiki nicht für eine Glaubwürdige Quelle. Jeder, der meint recht zu haben, kann die Artikel anpassen. Natürlich werdne Sie korrigert, aber eher selten.

Aber gibt es noch andere berichte die besagen das Bluttrinken nicht in den ursprünglichen Mythos passt? Wenn ihr was findet sagt es mir bitte.

Naja tollwut gut, Tollwut passt wirklich gut.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 372

  • Private Nachricht senden

356

Samstag, 6. September 2008, 15:20

Re: Vampire

Zitat

Aber gibt es noch andere berichte die besagen das Bluttrinken nicht in den ursprünglichen Mythos passt? Wenn ihr was findet sagt es mir bitte.

Gegenfrage: Gibt es denn Berichte FÜR ein Bluttrinken im ursprünglichen Vampirmythos? Ich meine damit wohlgemerkt Untote, keine lebenden Menschen und keine Dämonen.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

Petestor

Spukhausbewohner

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. April 2008

Wohnort: Straubing

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

357

Montag, 8. September 2008, 09:48

Re: Vampire

Also,

ersteinmal glaube ich, dass es in fast allen Kulturen so etwas wie Vampire gibt liegt daran, dass alle Menschen von den gleichen Ängsten und Erfahrungen ausgehen und sich immer irgendetwas erreignet was man sich nicht erklären kann und somit ein Mythos aufgebaut wird.

Z. D. war früher das medizinische Wissen schlechter und somit wurden wohl in vielen Kulturen Menschen für Tod erklärt, die es wohl doch nicht waren.

Dann wurden wohl auch in fast allen Kulturen einzelne Menschen für verschiedene Unglücke verantwortlich gemacht, ob das jetzt Hexen, Vampire oder was anderes waren, bzw. so genannt wurden.

Ich glaube der und andere Myten fussen auf Unwissenheit, Angst, Verzweiflung, Glauben.
Und da diese Sachen in jeder Kultur vorkommen und es nur logisch, dass gleiche, bzw. ähnliche Mythen entstehen.

Früher haben die Menschen ja auch ein Gewitter für was übernatürliches gehalten. Wie kann man auch jemanden erklären, wie es funktioniert, der keine Ahnung davon hat.

So, jetzt haber hier zu mal Schluss.
Tod ist nicht was ewig liegt, bis dass der Tod die Zeit besiegt

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

358

Montag, 8. September 2008, 12:24

Re: Vampire

Wir kommen also zu dem SChluss das es keine Vampire gibt.

find ich eigentlich schade. Also nicht weil ich vampire soooo cool finde oder weil ich dran geglaubt hab sondenr ich find es schade das nach und nach alle tollen Mythen von harten Fakten "getötet" werden.

...

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

TAURUS

Traumwanderer

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

359

Montag, 8. September 2008, 13:34

Re: Vampire

Zitat von »"mindreader"«

ich find es schade das nach und nach alle tollen Mythen von harten Fakten "getötet" werden.

Finde ich generell auch sehr schade, aber bei den Vampiren kann ichs verschmerzen. Die Biester haben den wissenschaftlichen Pflock ins Herz ihrer Legende verdient.
Gut zu wissen, dass es diese Viecher nicht gibt.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
Vicente Aleixandre

Petestor

Spukhausbewohner

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. April 2008

Wohnort: Straubing

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

360

Montag, 8. September 2008, 16:21

Re: Vampire

Moment, moment,

ich weiß ich hätte mir die 176 Beiträge erst durchlesen sollen, aber ich hatte keine Lust.

Wurde eigentlich schon geklärt, was ein Vampir ist.

Also "Blutsauger", auch menschliche gibt es immer wieder. Sicherlich meistens eine Psychische Störung.

Sonnenempfindliche ebenfalls.

Untote na ja, vieleicht eher nicht.

Aber wie muss eigentlich ein echter Vampir sein, damit er ein Vampir ist?

Wenn ein Vampir auf normalen Weg nicht sterben kann, warum muss er dann eigentlich Blut trinken?

Also, wer bekommt es hin eine Beschreibung von einem Vampir abzugeben?
Tod ist nicht was ewig liegt, bis dass der Tod die Zeit besiegt

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 4 185 | Hits gestern: 5 469 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 210 711 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03