Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dany

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Wohnort: Muenchen

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 15. November 2005, 11:14

Ich hoffe ihr habt mit dem Thema noch nicht abgeschlossen, ich bräuchte nämlich wirklich Hilfe......

Vor ca. einem halben Jahr ist die Tochter meiner Tante einige Stunden nach ihrer Geburt gestorben.

Wenn meine Tante nun an an ihre verstorbene Tochter denkt oder von ihr spricht (ich habe es auch schon gesehen) fängt ihre Katze an zu starren (nicht in irgendwelche ecken sondern immer ganz in die Nähe meiner Tante, als würde jemand neben ihr sitzen oder hinter ihr stehen oder so), oft fängt sie auch an zu "weinen".

Ich bin vollkommen davon überzeugt dass sich ihre Tochter in diesen Agenblicken bei ihr befindet, meiner Tante allerdings mach das nur Angst!!! Das alles macht sie eh schon so fertig!

Hat jemand einen Tip wie ich ihr die Angst nehmen kann?!

Wingman

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 7. September 2004

Wohnort: Z/R-I

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 15. November 2005, 11:40

Zitat von »"Dany"«


Hat jemand einen Tip wie ich ihr die Angst nehmen kann?!

Angst ist in solchen Fällen vollkommen überflüssig. Wenn die Katze tatsächlich auf eine nicht-physische Erscheinung reagiert, welche die verstorbene Tochter ist, versucht die Tochter vielleicht auf diesem Weg zu sagen, das sie noch existiert und sich wohl fühlt, wo sie jetzt ist (dieses "Verabschiedungsmuster" ist aus vielen Berichten von medialen Menschen und Grenzforschern bekannt). Von daher braucht deine Tante nicht besorgt sein. Sie muß nur irgendwann von der Sache loslassen können. Das können die Nicht-Physischen nämlich spüren und dann ziehen sie sich meist zurück, weil sie über den Trauerzustand der entsprechenden Person beruhigt sind. So können sie unbesorgt ihren neuen Beschäftigungen nachgehen und müssen sich keine Sorgen mehr um die trauernden Angehörigen machen.

Notfalls kann auch Kommunikation versucht werden. Wenn das Phänomen nochmal auftaucht, sollte vielleicht mal testweise gesagt werden: "Wenn du meine verstorbene Tochter bist, bitte ein Signal geben." (nur als Beispielsatz). In ähnlichen Fällen gab es auf diese Aufforderung hin ein unerklärliches Geräusch oder andere "Signale". Desweiteren könnte deine Tante darum bitten, das ihre Tocher ihr im Traum erscheinen soll, um sich verabschieden zu können (im Traumzustand werden unsere nicht-physischen Sinne nicht durch die Inputs der fünf physischen Sinne blockiert). Selbst wenn der Traum nur unbewußt verläuft, so könnte eine derartige Begegnung/Kommunikation tatsächlich hinterher erinnert werden. Einen Versuch ist es jedenfalls wert.

Hier noch eine Seite, welche hilfreiche Informationen enthalten könnte:
http://www.jenseits-de.com/
The only way to truly know is to find out for yourself
- Robert A. Monroe

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 15. November 2005, 13:04

Moeglicherweise reagiert die Katze auch einfach nur auf die Stimmung ihres Frauchens, nicht auf ein nicht sichtbares Wesen!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Wingman

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 7. September 2004

Wohnort: Z/R-I

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 15. November 2005, 13:12

Zitat von »"Tina"«

Moeglicherweise reagiert die Katze auch einfach nur auf die Stimmung ihres Frauchens, nicht auf ein nicht sichtbares Wesen!

Möglicherweise, möglicherweise auch nicht. Beides ist hypothetisch. Aber Hauptsache, man kann mit seinen Wissensquellen helfen. Aufgrund der vielen Indizien (und eigener Erlebnisse) halte ich jedoch was paranormales für warscheinlicher. Aber das muß jeder selbst entscheiden. Letztlich kann nur derjenige am besten urteilen, der es selbst miterlebt.
The only way to truly know is to find out for yourself
- Robert A. Monroe

Dany

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Wohnort: Muenchen

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 15. November 2005, 16:45

Ich glaube nicht dass die Katze auf ihre Stimmung reagiert weil sie an ihr vorbei starrt. Sie läßt sich dann auch nicht mehr davon ablenken. Ich denke die Katze würde sonst ihre Person fixxieren.

ulfkirsten

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Kölner Bucht ;)

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 15. November 2005, 17:56

ich wiederhole einfach mein obiges statement. an katzen ist wirklich was sonderbares... an allen tieren ist was sonderbares dra, sie spüren, fühlen, sehen naturkatastrophen wie erdeben, tsunamis, waldbrände in weiter entfernung. aber katzen, katzen scheinen ständig irgendetwas zu bemerken :!:
I’ve been around the world and I have seen your love...

Steiner

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. November 2005

Wohnort: Erde

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 15. November 2005, 17:59

Katzen können tote sehen? Werden damit die Geister gemeint, oder wie :?:
Aber können wir nicht auch unseren tote Opa sehen, das find ich jetzt verwirrend.
Dort Wo Die Sterne waren, drehen sich Feuerräder, wir feiern eine Leidenschaft der Schmerz ist schön Wie Nie!

Wingman

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 7. September 2004

Wohnort: Z/R-I

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 15. November 2005, 19:17

Zitat von »"Steiner"«

Katzen können tote sehen? Werden damit die Geister gemeint, oder wie :?:
Aber können wir nicht auch unseren tote Opa sehen, das find ich jetzt verwirrend.

Ein bisschen komplizierter ist es schon. Bevor ich jetzt wieder das schreibe, was schon in verschiedenen Threads steht, empfehle ich dir folgende Websites zu studieren:

http://www.jenseits-de.com/ (die hatte ich ja eben schon genannt)
und
http://www.martouf.de.vu/ (zählt in diesem Fall eher ergänzend zum Gesamtbild des Themas)

Ich hoffe, das verschafft einen groben Überblick über die Sache.
The only way to truly know is to find out for yourself
- Robert A. Monroe

ulfkirsten

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Kölner Bucht ;)

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 15. November 2005, 19:38

du siehst deinen toten opa? das finde ich verwirrend :shock:
I’ve been around the world and I have seen your love...

Wingman

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 7. September 2004

Wohnort: Z/R-I

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 16. November 2005, 08:00

Zitat von »"ulfkirsten"«

du siehst deinen toten opa? das finde ich verwirrend :shock:

Hmm, hat er ja nicht gesagt. Zudem wäre es recht merkwürdig, wenn sich ein Ex-Physischer ständig auf der "Phase" des physischen Universums aufhält (zudem noch im Haus). Das mag bei Entitäten so sein, die sich nach dem Tod nicht vom physischen Lebenssystem lösen können, jedoch soll das recht selten vorkommen. Es gibt soviel interessantere Orte...
The only way to truly know is to find out for yourself
- Robert A. Monroe

Mystery Jack

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2005

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 16. November 2005, 11:51

Also das mit den Toten sehen, ist bestimmt ein sehr interessantes Thema. Ich meine, das allein schon bei Tieren dieses starren sehr beängstigend sein kann. #

das Starren kenne ich z.B auch von Hunden, dass Hunde sich ans Fenster stellen und scheinbar grundlos rausgucken, und es unter ÜUmständen nur dunkel draußen ist. hab mcih schon mal gefragt, ob es nicht einfach nur an den besseren Augen leigt und die tiere halt irgendetwas entdeckt haben ,was für unser menschliches Auge einfach nur nicht zu erfassen ist.

Weiterhin meineich auch zu wissen, das einige Menschen dazu neigen starr in eine Richtung zu gucken. z.B wenn man in Gedanken versunken ist.

Ob es jedoch irgendetwas damit zu tun hat, dass katzen dies nun tun, kann ich natürlich nicht sagen

MFG

MJ
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi (02.10.1869 - 30.01.1948)
indischer Freiheitskämpfer

Dany

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Wohnort: Muenchen

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 16. November 2005, 15:27

Habe mit meiner Tante jetzt schon mal so´n bisschen geredet....

Sie hat mir erzählt dass sich nicht nur ihre Katze sondern auch andere Tiere ihr gegenüber seltsam verhalten; speziell merkwürdig zutraulich sind:
sie erzählte mir geschichten von Igeln, Rehen, Vögeln, Eichhörnchen, uvm...
Was haltet ihr davon?! Zufall, oder besteht ein Zusammenhang?

Mystery Jack

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2005

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 16. November 2005, 17:46

Also kann ja sein, das die Tiere sich von ihr angezogen fühlen. So was wie bei Dr. Doolittle ?

Also bzw wollenihr die Tiere etwas mitteilen. z.B kann es sein das Menschen in Tieren reinkarniert wurden,und diese Geister der Menschen jemanden suchen bei dem sie sich geborgen fühlen ? Mag sich sehr abgefahren anhören, aber es ist nur ein Versuch von mir

MFG

MJ ;)
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi (02.10.1869 - 30.01.1948)
indischer Freiheitskämpfer

Wingman

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 7. September 2004

Wohnort: Z/R-I

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 17. November 2005, 09:50

Zitat von »"Mystery Jack"«

Also kann ja sein, das die Tiere sich von ihr angezogen fühlen. So was wie bei Dr. Doolittle ?

Also bzw wollenihr die Tiere etwas mitteilen. z.B kann es sein das Menschen in Tieren reinkarniert wurden,und diese Geister der Menschen jemanden suchen bei dem sie sich geborgen fühlen ? Mag sich sehr abgefahren anhören, aber es ist nur ein Versuch von mir

Nun, ich denke nicht, das ein Bewußtsein einfach einen spezifischen Körper übernehmen kann, wo schon ein Bewußtsein drinsteckt (es sei denn, es ist bewußt so gewollt, wie z.B. bei Medien). Aber natürlich könnte ein ex-menschliches Bewußtsein wieder in ein "frisches" Tier inkarnieren (vor dessen Geburt). Zumindest gibt es Inkarnationserinnerungen von Hypnosen, wo detailliert ein Leben als Tier geschildert wurde. In diesen Fällen waren die Schilderungen oft zu detailliert (z.B. auch Verhaltensveränderungen des Probanten), um mal eben ausgedacht worden zu sein.
The only way to truly know is to find out for yourself
- Robert A. Monroe

Mystery Jack

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2005

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 17. November 2005, 19:06

Das meinte ich auch damit , dass die Menschen als Tiere neugeboren werden

Zitat

Aber natürlich könnte ein ex-menschliches Bewußtsein wieder in ein "frisches" Tier inkarnieren (vor dessen Geburt)


Dass find ich schon möglich, wie gesagt haben eben Hypnosen solche Erfahrungen ans Licht gebracht.

MFG
Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi (02.10.1869 - 30.01.1948)
indischer Freiheitskämpfer

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 728 | Hits gestern: 2 707 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 405 465 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03