Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zirron

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 28. September 2005

Wohnort: hoher Norden

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 6. Januar 2006, 10:09

Zitat von »"Lehner"«


Würd mich freuen wenn man deswegen den ganzen Harry Potter Kram verbieten und abschaffen würde. :lol:


Na ja fragt sich blos wo hört das auf, andere würden sich auch freuen wenn einige brennen würden. Ob das dann noch so witzig ist, ist die Frage.
Es gibt auch Dinge die ich nicht gut finde, aber verbieten und das aus fraglichen Gründen, kann der Anfang vom Ende sein und ist falsch das müsste eigendlich jeder einsehen.
mögen unsere Herzen, sehen was unseren Augen verschlossen bleibt

Sonny

Spukhausbewohner

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Januar 2006, 21:31

Das ende der welt.Niemand weiß wann es kommt.Wir können es nur vermuten.

Wenn man anfängt Bücher zu erbrennen ,dann wird man auch wieder anfangen Hexen und werwölfe zu jagen und vieles mehr.Die Welt wird wieder auf deas niveau vom Mittelalter fallen.
The square root of 69 is ate something

Lehner

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2005

Wohnort: Vilseck (Bayern)

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Januar 2006, 22:50

Ach Zirron des war doch n Witz. Und man kann schließlich alles, sogar den Nationalsozialismus z.B. ins Lächerliche ziehen, für "Lachen mit Niveau" hab ich nichts übrig..

Zitat

Das ende der welt.Niemand weiß wann es kommt.Wir können es nur vermuten.

Wenn man anfängt Bücher zu erbrennen ,dann wird man auch wieder anfangen Hexen und werwölfe zu jagen und vieles mehr.Die Welt wird wieder auf deas niveau vom Mittelalter fallen.

Zusammenhang? Und ich glaub nicht, dass die Welt wieder auf mittelalterliches Niveau sinkt, nur weil irgend so n (aber)gläubischer katholischer Spinner Kinderbücher als Teufelswerk bezeichnet.

:roll:

Sonny

Spukhausbewohner

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 13. Januar 2006, 22:12

Das kann schon sein.Naja is schon nen bissle übertrieben ,aber kann sein
The square root of 69 is ate something

SMOLORD

Spukhausbewohner

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2005

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 16. Januar 2006, 10:08

Also was sich manche Geistliche so erlauben dürfen und ich dachte wir leben in einen aufgeklärten Staat. Neulich habe ich mitbekommen, dass ein homosexuelles Paar beschimpft worden ist durch einen Geistlichen, es hieß sie seien keine Christen und weiß was ich noch alles. :cry:
Behaltet immer den Schimmel im Auge,

ich meine den Himmel im Auge.

Jasmin

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 15. Januar 2006

Wohnort: Alicante / Spanien

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 17. Januar 2006, 01:55

Alleine Exorxist.....Ein "Exorxist" regt sich über geister- und hexengeschichten auf! hahahahaha Möchte mal wissen, wie sie denn so die bösen Dämonen austreibt.....das stell ich mir gerade wie im Film "Der Exorxist" vor....hahahaha
Jasmin, Spanien / Alicante

Nichts ist wichtiger im Leben, als dass man einen Freund hat, der einem zuhört.
Ich hoffe, wir reden mal miteinander...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maddog (27.02.2017)

Elke

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Wohnort: Alicante

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 13. Februar 2006, 04:21

So lange man sich bewußt ist, daß Bücher wie "Harry Potter" reine Fantasiegeschichten sind, habe ich persönlich nichts dagegen einzuwenden. Doch Kindern fehlt es ja oft an dem nötigen Verstand, zwischen Fantasie und Wahrheit unterscheiden zu können und wohl leider auch immer mehr erwachsenen Menschen, wie man an den begeisterten Reaktionen auf dieses Buch erkennen kann.
Was uns in dieser Welt eigentlich fehlt, ist wohl kein Tugendwächter, sondern eher jemand, der vielen Menschen mal beibringt, ihren Verstand zu entdecken und besser zu gebrauchen. Oder haben die etwa keinen???
Gott ist Liebe, Wahrheit und Gerechtigkeit in höchster Vollkommenheit

Liloo

Geisterjäger

  • »Liloo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 13. Februar 2006, 10:40

mal ganz ehrlich.. hat dir als du klein warst niemand märchen vorgelesen? ich frag mich ehrlichgesagt schon ob wir immer weiter davon abdriften unsere phantasie zu gebrauchen. kinder werden immer früher "erwachsen" und mit der nase auf die realität gestoßen. ich möchte die geschichten und träume und wünsche meiner kindheit nicht missen, und ganz ehrlich? wer kann sich nicht daran erinnern an das christkind, den osterhasen und den krampus geglaubt zu haben? nur weil mir damals nicht bewußt war, daß das alles erfindungen von erwachsenen sind um uns kinder zu manipulieren heist das noch lang nicht daß ich heute nicht von phantasie und wirklichkeit unterscheiden kann.

ich hab auch noch nicht gehört daß sich ein kind mit einem besen unter dem hintern aus dem fenster gestürzt hat, weil es geglaubt hat fliegen zu können :lol:

ein kleiner wunsch an mich selbst: möge mir auch weiterhin der nötige verstand fehlen zwischen phantasie und wirklichkeit zu unterscheiden - sobald mir das verloren gegangen ist bin ich erwachsen - gott behüte :wink:
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Elke

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Wohnort: Alicante

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 13. Februar 2006, 13:51

Darum sagte ich ja, daß ich gegen das Buch "Harry Potter" nichts einzuwenden habe. Auch ich liebe Märchen und schöne Geschichten oder auch schöne Fantasiefilme. Ich wollte doch nur darauf hinaus, wie wichtig es ist, daß wir auch wissen, daß es Fantasie ist und nicht mit der Realität verwechseln. Ich kann mich da noch gut an meine älteste Tochter erinnern, die damals als Kind ernshaft glaubte, mit Hilfe von zwei Schuhkartondeckeln fliegen zu können, weil sie es mal im Fernsehen gesehen hatte. Meine Tochter Jasmin war sich da schon eher klar, daß viele Dinge reine Fantasie sind. Meiner anderen Tochter dagegen mußte ich es erst mit Hilfe von vielen Beispielen beibringen.
Daher war für mich die Frage, inwiefern können Kinder heute zwischen Fantasie und Wirklichkeit noch unterscheiden? Und wie viele Erwachsene können dies auch nicht mehr?
Gott ist Liebe, Wahrheit und Gerechtigkeit in höchster Vollkommenheit

Elke

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Wohnort: Alicante

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 13. Februar 2006, 14:04

Hilfe, ist dieses Thema schwierig!
Ich meine, so lange eine Fantasie einem Menschen nicht schadet und er nicht daraus völlig falsche Schlüsse zieht, finde ich Märchen, Träume und schöne Geschichten toll. Ich fand auch die Weihnachtszeit immer sehr schön. Aber spätestens, wenn Kinder anfangen, den Weihnachtsmann oder das Christkind anzuzweifeln, und in diese Phase kommt jedes Kind früher oder später, sollte man als Erwachsener nicht versuchen, mit Lügen und Manipulation diese Fantasie aufrecht zu erhalten. Denn dann beginnt meiner Meinung nach die Manipulation, ohne daß man es merkt.
Und Kinder schätzen es nun mal gar nicht, wenn sie feststellen, daß ihre Eltern sie belügen.
Gott ist Liebe, Wahrheit und Gerechtigkeit in höchster Vollkommenheit

Billy K.

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 16. Mai 2006, 13:26

komisch, nach meinen quellen findet der vatikan HP voll knorke, weil der sich ziemlich tugendhaft und gut und so verhält...

-> glaubt nicht immer alles, was ihr lest, nur weils gegen die kirche hetzt :wink:

Monkey_D

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 30. Juni 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 29. Juli 2008, 21:51

Re: Vatikanexorzist warnt vor Harry Potter

naja .. muss man was dazu sagen *räusper*

außer das ich finde dass es wirklich das allerletzte ist, solche geschichten verbieten zu wollen :(
ich meine , ich bin nich n großer HP fan aber .. Fantasie ist, besonders heute in einer Zeit wo man kaum Zeit für sich selbst hat ein großer Bestandteil .. wie monoton und lustlos würde das leben wohl aussehen, wenn uns die Kirche verbieten würde, grade diese "abwechslung zum richtigen leben" zu genießen und zu LEBEN?
heutzutage werden die kiddies wirklich schon mit 5 oder 6 so erzogen dass man iwie die fantasie nicht "benutzen" darf..
das ist doch schwachsinn.. und Leute, die dann doch "für" die Fantasie sind, werden dann als kindlich, ungläubig(nach kirche) und keine ahnung was abgestempelt, nur weil sie dem alltag entfliehen wollen ..
das mache ICH mit 16 auch :D
soll jemand was gegen sagen ^^ hab nix gegen :lol:

Zitat von »"Elke"«


Daher war für mich die Frage, inwiefern können Kinder heute zwischen Fantasie und Wirklichkeit noch unterscheiden? Und wie viele Erwachsene können dies auch nicht mehr?


wie ich oben schon meinte .. heutzutage verziehen sich sogar erwachsene GERNE in solch fantasiewelten nur um mal vom alltagsstress abzukommen

Liebe Grüße ;)
Matthias
I´m a FREAK, are U FUCKIN' JEALOUS ?!

Zerg

Spukhausbewohner

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 14. Juli 2006

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 30. Juli 2008, 10:43

Re: Vatikanexorzist warnt vor Harry Potter

Alle Harry Potter Fans müssen jetzt sehr stark sein, denn..



...die Kirche hat Recht! :verschwoer: :verschwoer: :verschwoer:
Back in Black!

White_Wings

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 6. August 2008

Wohnort: Death City, Absurdistan

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 7. August 2008, 12:47

Re: Vatikanexorzist warnt vor Harry Potter

Diese komischen Typen können die Bücher doch gar nicht gelesen haben, sonst müssten sie doch den absolut offensichtlichen Kampf von "Gut" und "Böse" darin als solchen erkannt haben. Harry ist NICHT auf Voldemorts Seite, im Gegenteil. Aber für diese Extremisten ist ja selbst Reiki etc. ein Werk des Teufels.

Ich bin jetzt nicht der Harry Potter-Fan, ehrlich gesagt hab ich an dem ganzen auch die Lust verloren, als der Hype mit den Filmen und den ganzen Fanartikeln losging. Aber das, was dieser Mensch da ablässt, ist unter aller Würde.

Diese Menschen verteufeln einfach alles, was NICHT von ihnen selbst das Prädikat "christlich" verpasst bekommen hat. Es ist erbärmlich. Und schlimm ist auch, dass es tatsächlich Leute gibt, die sich von dieser Hetzerei mitreißen lassen.

Harry Potter führt zum Weltuntergang... ja klar.... Harry Potter hat ja auch gewaltigen Einfluss auf das Weltgeschehen! Wer ist verantwortlich für die Anschläge vom 11.September? Harry Potter! Wer will die totale Überwachung der Menschen? Harry Potter! Wer verursacht Kriege in aller Welt? Harry Potter!

Bwah.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Sie haben soeben 3 wertvolle
Sekunden Ihres Lebens beim Lesen dieses Textes verschwendet!

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 7. August 2008, 12:58

Re: Vatikanexorzist warnt vor Harry Potter

Ich glaube das ganze wird heißer gekocht als es gegessen wird.

Das ist doch auch nur ein Buch. Das ist das gleiche wenne s heißt Ego-shooter machen Böse, Brutale Filme machen Böse, Harry Potter macht das nach Ansichtern der Kirche auch.

Ich finde die Kirche hat in letzer Zeit einfach Angst an bedeutung zu verlieren und klammert sich jetzt an solchen Kleinigkeiten fest damit Sie im Gespräch bleibt. In der Werbung heißt es: Lieber schlechte Werbung als gar keine!

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 910 | Hits gestern: 3 662 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 224 593 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03