Du bist nicht angemeldet.

K-Hörnchen

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Monnem

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 11. November 2003, 08:44

Das große Problem dabei ist einfach, dass die USA keine internationalen Beobachter zulassen. Solange sie das nicht tun werden sie Widerum keine Unterstützung durch die Vereinten Nationen bekommen und somit auch keinen Frieden in den Irak. Dieses vehemente sträuben gegen UN Personal finde ich höchst seltsam. Warum lassen sie niemanden rein, wenn sie nicht wieder irgendeine Schweinerei zu verbergen hätten?

Phantasmagoria

Poltergeist

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 12. August 2003

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 11. November 2003, 15:26

Wusstet ihr das Bin Laden und die Bushs dicke Freunde sind? Deren Familien besuchen sich sogar oft gegenseitig. Al Quaida wurde auf Staatskosten zu einem Sightseeingbesuch in Texas eingeladen. Al Quaida wurde mit Milliarden von Dollar vom CIA unterstuetzt und auch ausgebildet. Einer der Soehne von Bin Laden hat Milliarden in ein Oelunternehmen der Familie Bush gesteckt und ist stiller Teilhaber. Die Bin Ladens besitzen mehrere Milliarden Dollar und verfuegen ueber ausgedehnte Geschaeftsbeziehungen mit Amerika besonders dem Bush Clan. Am Tag des 11/09 war Bush in einer Grundschule zu Besuch, eine Woche spaeter erzaehlte bei einem Pressetermin dass er als dort in der Schule in einem Wartezimmer saß gesehen habe, wie das erste Flugzeug in das WTC krachte, nur gab es an dem Tag noch keine Aufnahmen von dem ersten Flugzeug nur von dem zweiten, dass dort hineinflog. Als Bush dann in der Schulklasse war kam einer seiner Sicherheitsberater und erzaehlte ihm von dem Attentat. Bush starrte volle 7 Minuten stumpf vor sich hin, verließ dann die Klasse und flog erst nach Louisiana und dann nach Nebraska und versteckte sich dort bevor er sich in Washington sehen ließ. Bin Ladens Familie die in den USA lebte wurde noch am selben Tag aus den USA herausgeflogen. Als veroeffentlicht werden sollte welche Waffen die Selbstmordattentaeter in den USA legal gekauft haben, wurde das von oberster Stelle verboten mit der Begruendung, dass sei die Privatsache dieser Leute, also der Selbstmordattentaeter (Anweisung der NRA?/Vertuschung des CIA?).

Mir draengt sich immer mehr der Verdacht auf, dass das alles (11/09, der anschließende Afghanistankrieg etc.) alles abgesprochen ist und Al Quaida und die amerikanische Regierung gemeinsame Sache machen um die Macht im Nahen Osten und die Macht ueber die dortigen Oelquellen uebernehmen zu koennen, Al Quaida wurde als Vorwand genommen in Afghanistan einfallen zu koennen, der 11. September als Ausloeser dafuer.

Die Bushs sind uebrigens auch sehr eng mit der saudi-arabischen Koenigsfamilie befreundet und machen gemeinsame Geschaefte. Zufall?

They held each other and kissed
and pushed each others' darkness into the corner,
believing in each others' light,
each others' dream

K-Hörnchen

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Monnem

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 11. November 2003, 15:32

Da geb ich dir bei jedem deiner Worte recht! Osama selber wurde in den 80ern mit unmengen Geld (3 Milliarden US $) Und reichlich Waffentechnologie (vor allem Flugabwehrraketen) durch die USA in seinem Kampf gegen die Russen unterstützt, die sich nach einem fast 10 jährigem Kampf und 10000den toter Soldaten geschlagen aus Afghanistan zurückzogen.

Nostradamus

Nachwuchsvampir

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 2. Februar 2004

Wohnort: Mörfelden-Walldorf

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 6. Februar 2004, 22:09

Hallo!!!

Laut Prophezeiung des Bauers aus Waldveirtel, wir des wieder passieren, und Nostradamus` Prophezeiung für dieses Jahr deutet darauf hin, dass es 2004 geschehen wird, aber obs wieder in New York sein soll, weiss man nicht genau.
Life is a slotmachine!Please insert coin!

sk8erboi

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 25. März 2004

Wohnort: /Users/sk8erboi

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. März 2004, 11:46

Geheimsache 9/11

Also erstma ein Hallo an alle! Total nette Seite, wunder mich dass ich die Seite erst gestern gefunden habe.... Einfach ziemlich cool!

Jedenfalls, wegen 9/11, in einem Satz: Da wird ganz gewaltig was verschwiegen - and that's as straight as I can get it.

Meine Theorien stimmen grösstenteils mit Euren überein, es gibt aber immer noch einige Sachen, die von Euch noch nicht erwähnt wurden oder vielleicht noch nicht aufgefallen sind.

ILLUMINATENTHESE
Wahrscheinlich weit hergeholt, aber hat sicher jeder von Euch schon mal gehört: 11.09.2003 = 11 + 9 + 2 + 0 + 0 + 3 = 23. Möglicherweise hat die grosse Familie da ein Mitspracherecht gehabt, was nicht weiter verwunderlich wäre.

CIA-FBI-SELBSTHILFEGRUPPE
Was meint ihr denn wieviele Tu-Nicht-Gute im WTC waren? Eventuell hat Bin-Laden nur wenig oder sogar garnix zu tun, sondern CIA und FBI haben sich zusammengesetzt und das geplant, um viele meistgesuchte aus dem Weg zu räumen. Klingt auch ziemlich weit her, aber ich dachte ich erwähne das mal.

Aber hier kommen die interessanteren Dinge:

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass alle Bilder die wir von dem 9/11-Incident haben (ich meine ALLE) total geblurred und unscharf sind?! Warum ist das so? Will man dass man bestimmte Details nicht sieht? (Ja klar, was frag ich eigentlich...)

Noch interessanter sind die Berichte von den Leuten die es rechtzeitig 'raus geschafft haben. Sie sagen, dass die Türme NACH den Einschlägen der Maschinen unzweifelhaft von INNEN und UNTEN erschüttert wurden was dazu führte dass die strukturelle Integrität der Bauwerke sehr schlimmen Schaden nahm - sie sprachen von platzierten Bomben.

Tatsächlich wurden die Gebäude damals so konzipiert, um solchen Einschlägen stand zu halten. Man muss aber auch dazu sagen, dass die Gebäude "nur" etwas mehr als 20 Jahre waren, und sich die Technik der Flugzeuge und Grösse natürlich auch weiterentwickelt haben. Ob die Gebäude wirklich noch gestanden hätten? Laut Bombenexperten hätten die Gebäude wahrscheinlich irgendwann sowieso aufgegeben, aber sie wären AUF GAR KEINEN FALL so schnurgerade zusammengefallen wie das was wir gesehen haben. Sprengexperten meinen, dass das eher nach eine gezielten Sprengung aussah.

Schon ma überlegt, was mit den Einzelteilen der Maschinen passiert sein kann? Ich bin der Meinung, dass immer noch einige Teile der Maschine hätte übrig sein müssen nach einer solchen Explosion. Natürlich nicht die Maschine selber, das ist ja alles atomisiert durch die Kerosinexplosion und so weiter. Aber es gibt ja auch bestimmte Teile, wie die Turbinen, die ein wenig mehr Temperatur aushalten. Diese Teile sind nie aufgetaucht. Dazu sach ich gleich noch ma watt.

Auch interessant, und wahrscheinlich auch der eindeutigste Aspekt, dass man uns veralbern will: Es gibt ja dieses ominöse Amateurvideo, das einige Arbeiter auf einer Baustelle zeigt, schliesslich kommt die Maschine und schlägt ein. Soweit das was wir sehen. ABER: Dieser jenige filmt also, und hört die Turbinen. Dann schwenkt er schnell nach oben, man sieht KURZ den Körper der Maschine. Danach hält er TREFFSICHER auf das WTC und DANN sieht man die Maschine einkrachen. Der Amateurfilmer kann unmöglich wissen, dass die Maschine Kurs auf den Turm hielt. Einmal das, und zweitens ist ein Flugzeug über der Stadt nichts ungewöhnliches, also warum hielt er die Kamera drauf und schien zu wissen dass sie im Turm einschlägt?

Noch mehr dazu: Wir haben ja Bilder. Und zwar exakt von den Momenten wo es passierte. Wie also kommen die Kameras da hin? Ist genauso wie bei der Mondlandung. Wenn Armstrong der ERSTE auf dem Mond ist, wie kommt die Kamera dort hin, um ihn zu filmen. WTC ist im Prinzip der selbe Effekt.

Naja, und wie wir ja wissen, hat Dschordsch Dabbelju im Kindergarten fleissig Bücher vorgelesen, als er die Nachricht bekam, dass die erste Maschine einschlug. Er las aber weiter vor. Und eine besondere Miene verzog er auch nicht, im Gegenteil, er behielt ein Pokerface. Und ausserdem sah Bush ein Video von dem Einschlag nur drei Minuten nachdem er passierte. Es dauerte aber 20 Minuten, bis überhaupt die ersten Bilder verfügbar waren. Was also hatte Bush da gesehen?!

Wegen Pentagon-Absturz: Diese Maschine ist meiner Meinung nach nicht mal in die Nähe des Pentagon gekommen. Der Komplex hat ein Verteidigungssystem wie ein Borg-Kubus, da kommt keiner durch. Trotzdem sagt man uns, dass da was eingeschlagen ist. Dann hätte es auch geben MüSSEN: Wracks oder Einzelteile der Maschine. Eine solche Explosion kann nicht die ganze Maschine vernichten. Geht physikalisch nicht. Es gab aber kein Einziges Debris-Teil, was ich in den Fotos und Nachrichten entdecken konnte. Die Einschlagsstelle die wir sehen, entspricht nicht der Spannweite der Maschine die Einschlug (oder eingeschlagen sein soll, sach ich ma lieber). Was genau ist da also passiert?!

Die andere Maschine, die niederging: Offiziell heisst es, dass die Insassen selber die Maschine runterbrachten, nachdem sie die erfahren haben was man damit vor hat. Augenzeugen aber wollen gesehen haben, wie man die Maschine abgeschossen hat, und sie wollen auch gesehen haben, dass die Explosion die es dann beim Aufschlag gab, einer Bombe glich, die eigentlich nur in Konflikten eingesetzt wird.

Eins noch, was vielleicht auch wieder ein wenig weit her, vielleicht sogar zu weit her klingt, aber ist vielleicht eine Erwähnung wert und bringt Euch vielleicht ein Smilen auf's Gesicht oder so... Aber unmöglich ist ja heute nix mehr. Vorhin hab ich ja gesagt, dass einige Teile der Maschinen einfach nicht mehr da waren. Einer sprach ja schon die Hologramm-These an, und es kann durchaus was dran sein. Einige Leute meinen, dass die Flugzeuge garnicht echt waren, dass wir nur 3D-Modelle (aber dann verdammt gute) gesehen haben, die in die Bilder reingespielt wurden. Das würde dann auch erklären warum beim ersten Einschlag die Explosion minimal vor dem eigentlichen Einschlag der Maschine passierte (das ist wirklich so!!), und das was wir dann da gesehen hätten wäre eine Super-Bombe die eine Kerosin-Explosion simulierte. Im übrigen würde das auch eine Menge anderer Ungereimtheiten elegant hinwegwischen, aber wie gesagt, das nur so am Rande und nicht wirklich unbedingt diskussionswürdig...

So. Datt war jetzt aber lang... Was meint ihr dazu?

Ga$$i

Gründer

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. März 2004, 19:42

Ertsmal ein herzliches Willkommen und ein großes Danke...leider ist die seite in google.de noch nicht aktiv, das sollte sich aber in den nächsten tagen ändern (dann findet man sie auch). SO und nun zu deinen Theorien bzw. den Theorien anderer, bei welchen ich einige sehr sehr gut finde und diese tatsächlich merkwürdige DInge wiederspiegeln.

ILLUMINATENTHESE = Schwachsinn für mich (Aus zahlen kann man alles machen)

CIA-FBI-SELBSTHILFEGRUPPE = möglich, aber nicht um andere aus dem Weg zu räumen sondern für die wirtschaft usw.

UNSCHARFE BILDER = Diese these kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn ich kenne einige hochauflösende Bilder von diesen Tag. Leider ist darauf nicht allzuviel zu erkennen :(

BOMBEN IM GEBÄUDE = Diese Theorie finde ich von den genannten am besten durchdacht. Mir ist auch aufgefallen das die Tower ziemlich gerade einstürzten, so wie tatsächlich bei gezielten sprengungen. Der Merkwürdige ist das die Türme komplett zusammengebrochen sind und nicht nur die oberen Teile, was also hat diesen Zufall verursacht?

FEHLENDE WRACKS = Tatsächlich habe ich keinerlei Flugzeugspezifische Teile in Erinnerung (kann aber auch an den fast 2.5 Jahren langen Informationsmangel liegen) ich glaube das man diese Fotos nochmal absuchen sollte (was ich auch tun werde)

AMATEURVIDEO = Davon habe ich noch nichts gehört bzw es gesehen. Kannst du dazu irgendwelche Links geben wo ich dieses Video laden kann?

KINDERGARTENBUSH = Diese Theorie ist wohl der Ausgangspunkt vieler Diskussionen gewesen. WIeso bitteschön bleibt er ganz gelassen? Wusste er schon davon? Jedoch muss ich sagen das ich den Einschlag des Flugzeugs ebendfalls LIVE gesehen habe (soweit mir bekannt ist, jedenfalls vom 2ten)

PENTAGONABSTURZ = DIese These kenne ich schon, und habe bisher auf den mir bekannten Fotos auch keine Wrackteile entdeckt, aber auch dieses werde ich mir nochmals anschauen um gegebenfalls dies zu wiederlegen.

DIE ANDERE MASCHINE = Diese Theorie halte ich für unwahrscheinlich, dies war bestimmt kein Abschuss, obwohl man dies nicht 100% sagen kann.

HOLOGRAMM = Naja, dazu erspare euch den Komentar denn diese These finde ich mehr als nur lächerlich. DIe Flugzeuge sahen zu Real aus!

Danke für die vielen neuen Einblicke in dein Denken, einige der Theorien fand ich echt gut und werde mir das ganze nochmal anschauen, um vielleicht auch einige dieser DInge zu wiederlegen.
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

sk8erboi

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 25. März 2004

Wohnort: /Users/sk8erboi

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 2. April 2004, 09:21

Zitat

HOLOGRAMM = Naja, dazu erspare euch den Komentar denn diese These finde ich mehr als nur lächerlich. DIe Flugzeuge sahen zu Real aus!


Die Enterprise in Star Trek sieht auch verdammt real aus! Mit der heutigen Computertechnik kann man so ziemlich jedes Objekt nachbauen, und wenn man sich Mühe gibt dieses auch wie in der Wirklichkeit aussehen zu lassen.

Natürlich klingt das mit den 3D-Modellen ein bisschen sehr weit hergeholt, aber es war ja auch nur eine (lustige) Alternative...
:wink: :D

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 11. November 2004, 19:31

hier hab ich noch ein paar interessante fotos mit einigen komentaren dazu (die allerdings nicht von mir stammen). einige kennen das vielleicht weil diese pps warscheinlich in ganz europa kursiert :wink: - für die die sie nicht kennen post sie mal (in auszügen):

Der Einsturz des Südturms:


Der Einschlag erfolgte zwischen dem 78. und 84. Stockwerk


Der Süd-Turm wurde nur im Eckbereich getroffen, wobei der grösste Teil des Kerosins ausserhalb des Gebäudes explodierte. Somit stand zuwenig Brennstoff zur Verfügung, um die Stahlträger entscheidend zu schwächen! Die tragende Struktur in der Mitte des Gebäudes wurde nur gestreift. Es bestand somit keine unmittelbare Einsturzgefahr.


Der Austritt der Explosion Richtung Norden. Orientierungspunkt für die Betrachtung des Einsturzes ist das dunkle Gebäude (Pfeil). Trotz des kleineren Schadens stürzte der Südturm eine halbe Stunde vor dem Nordturm ein!


Die oberen 30 Stockwerke neigen sich Richtung Süden. Der obere Teil des Turms hätte aufgrund seiner Neigung in die Strassenschluchten stürzen müssen. Es sei denn, es würde an diesem Punkt (Pfeil) rechtzeitig gesprengt. Die Form der Staubwolken, die unter hohem Druck austreten, deuten auf eine Serie von Explosionen hin!


Interessant in diesem Zusammenhang sind die eingekreisten Lichtpunkte, die als Explosionsquellen in Frage kommen.


Druckwolke einer erneuten Sprengung, weit unterhalb der Bruchstelle. Stufensprengung par excellance!


Der Südturm fällt wie ein Kartenhaus zusammen. Ohne Stufensprengung hätten sich Träger und Betonelemente beim Einsturz verhakt. Ganze Gebäudeteile wären unkontrolliert weitherum in die Strassen gefallen. Nur durch Sprengungen ist so eine enorme StaubEntwicklung möglich!

dann der einschlag ins pentagon:


Unmittelbar nach dem Angriff.
In diesem kleinen Loch (6x8m) soll eine Boeing vollständig verschwunden sein, verdampft durch die hohen Temperaturen im Gebäudeinnern! Wo sind denn die Tragflächen und Triebwerke? Sie wären mit Sicherheit abgerissen worden! Nirgends sind Trümmer zu sehen! Die Fassade steht noch. Angeblich habe die Boeing 757 drei der fünf Pentagongebäuderinge durchschlagen! Das schafft nur eine Tomahawk Missile mit abgereichertem Urankopf, konzipiert um Bunker zu knacken! Die Einschlagstelle nach dem Einsturz des Gebäudeteils. Der Grössenvergleich der Einsturzstelle zum Flugzeug. Keine Beschädigung durch die Tragflächen an den Abbruchkanten! Alle Flugzeugteile seien im Innern des Pentagons voll-
ständig verdampft, „gefunden“ wurde nur der LandeScheinwerfer !!!

und schliesslich noch der Absturz von Flug UA 93 in Shanksville


Flug UA 93 war nach einem angeblichen Handgemenge der Entführer mit den Passagieren abgestürzt. Es war nur ein Loch im Boden zu sehen! Keine Trümmer! Sofort wurde ein Sicherheitszaun um die „Einschlagstelle“ gezogen, gesichert von hunderten NSA-Agenten......damit man nicht sehen konnte, dass man keine Trümmer sah! Ein Bombenkrater? "Alle waren wie vor den  Kopf gestoßen, weil sie zu  einem Flugzeugabsturz  gerufen wurden, aber da war kein Flugzeug - kein Flugzeug." Ernie Stull, Bürgermeister von Shanksville

naja manches ist sicher nicht neu an diesen vermutungen aber ich finde die erklärungen gar nicht sooooo abwegig.

abgesehen davon trau ich den "amis" ja wirklich alles zu - bei der moral :evil: die die haben ..... (ich BLOS meine meinung !!! :grins: )
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Tyrael

Nachwuchsvampir

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Worms

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 22. November 2004, 20:16

Der 11. September war 100% n Fake..KEINE Terroristen waren das sondern unser lieber Geheimdienst ^_^ die CIA.
Ich vermute die CIA hat raketen reingejagt..

bitte formt die 2 posts zu einem..dumm das man nich selbst editierne knn.

edit liloo: schon passiert :wink:
^^

Begby

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 27. September 2004

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 17:15

Bin ja mal gespannt was ihr dazu sagt.Schon ewig geplant gewesen?
http://www.gophergas.com/funstuff/wtc-in-20-bill.htm
Lesen heißt Lösen!

Tyrael

Nachwuchsvampir

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2004

Wohnort: Worms

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 18:51

zufall denk ich?!...aber ich bin sowieso fast paranoid und glaub an fast alles..wenn die regierung hinter dem anschlag steckt wie ich vemrute wars natürlich geplant
^^

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 5. Dezember 2004, 14:03

Ich finde das unlogisch.
Bush würde doch nicht ein Symbol der USA zerstörn,dass ist ja so als würde ich mein Abschlusszeugnis zerreissen nur weil mein KunstLehrer mir ne 3 gegeben hat.

Außerdem:
Wer zahlt denn denn Aufbau?
Die Amis können das nicht,die sind durch denn Irakkrieg total verschuldet......
Wer ist wertvoller(wissenartig gemeint)?
EIN BETLER
oder
EIN POLITIKER?

ihr würdet Politiker sagen.
Was were wenn der Betler aber eine Peasemaker Mittelstreckenrakete bauen kann.

Was dann?

Cane

Nachwuchsvampir

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 11. November 2004

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 6. Dezember 2004, 18:30

Mhm paranoides pack ;)

Noar also ich würd ma sagen des was MICH wirklich wundert is am Pentagon das ich son dickes bild hab (so RICHTIG groß) wo man schräg oben drauf schaut und n bsl ins gebäude rein schauen kann (wo des loch is) und in den büros stehen noch so sachen wie PC's etc. ich mein 'türlich im schutt und alles aber sollte der plastik nich schmelzen wenn selbst Aluminium verdampft? Erklärung? Super Plastik aus den geheim laboren der CIA?? Wer weiß...

lcf

Alien

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 7. Dezember 2004, 13:54

Kann mir ja einer nen link für vidios vom 11.10 geben will mir das ma angucken
:evil:

Der Perfectibilist

Spukhausbewohner

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2004

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 10. Dezember 2004, 23:08

11.10? :?:
Gott würfelt nicht und pokern kann er erst Recht nicht

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 738 | Hits gestern: 3 291 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 420 045 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03