Du bist nicht angemeldet.

nuke

Alien

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. Februar 2005

Wohnort: hof

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 13. Februar 2005, 19:32

zu dem thema hab ich noch ein paar aufschlussreiche links gefunden, die ihc euch nicht vorenthalten will:
http://www.fast-geheim.de/html/11_09_2001.html
http://www.fast-geheim.de/html/11_09_2001-seite2.html --> größenteils über das pentagon

http://www.911wasalie.com/phpwebsite/ --> hier geht es über ALLES, inkl videos und audiodateien zum runterladen

http://thebiggestsecretpict.online.fr/nwo.htm --> hier gibt es auch alles

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 13. Februar 2005, 21:50

Ich glaube eigentlich nicht, dass der Anschlag von den Amis selbst geplant ist. Ich denke schon, dass Osama Bin Laden der Drahtzieher war. Aber ich gehe davon aus, dass Bush und Konsorten ganz genau gewusst haben, was passiert, und es haben geschehen lassen, damit sie einen Grund hatten, einen Krieg anzufangen. So wie der Angriff auf Pearl Harbour.

Auch zu der Maschine, die angeblich von den Passagieren zum Absturz gebracht wurde, moechte ich noch was sagen: Das ist Bloedsinn! Die Maschine wurde DEFINITIV von Air Force Kampfflugzuegen abgeschossen. Ein Bekannter von uns arbeitet fuer die Air Force. Er ist unter anderem fuer die Betankung der Kampfflugzeuge und der Air Force 1 zustaendig. Am 11.9. hat er fuenf Kampfflugzeuge betankt, die dieser Maschine hinterhergeschickt wurden. Und wofuer sonst wenn nicht zum Abschuss haetten die wohl da hin gemusst!?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Infinity77

Spukhausbewohner

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 2. Januar 2005

Wohnort: Nibiru

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 14. Februar 2005, 02:01

Wußte jemand, daß die WTC-Gebäude hoffnungslos asbestverseucht waren und deshalb abgerissen werden sollten?
Ebenfalls interessant ist die Tatsache, daß die Türme einige Monate vor der Katastrophe aufgekauft wurden und mit einer hohen Versicherungssumme belastet war?
Wenn man sich jetzt noch vor Augen hält, daß die Bushs und die Bin-Ladens seit Jahrzehnten enge Geschäftsbeziehungen hegen und die USA vor der Welt einen Rechtfertigungsgrund für den schon lange geplanten Nahostkrieg brauchten, dann sollte einem auch folgendes bewußt sein:
Alles deutet auf eine gezielte Sprengung des WTC hin...die Flufzeugeinschläge jedenfalls haben definitv nichts mit den Einstürzen zu tun. Diese dienten lediglich dazu, um die "Attentate" islamischen Terroristen in die Schuhe schieben zu können. All dies war bis ins kleinste Detail geplant und wurde von zum ausgewählten Zeitpunkt durch von der CIA ausgebildeten islamischen Piloten ausgeführt (deren verarmte Familien wurden mit hohen Geldsummen entschädigt).
"Willst Du den Charakter eines Menschen kennen,gib ihm Macht" (A.Lincoln)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 14. Februar 2005, 07:29

Also, ich kann das nicht so richtig glauben, dass die USA tausende Menschen toeten wuerde, weil das Gebaeude asbestverseucht war! Das scheint mir doch etwas weit hergeholt. Ich finde es aber auch seltsam, dass die Gebaeude so schnurgerade eingestuerzt sind. Wobei ich mir da als Erklaerung vorstellen kann, dass in solchen Hochhaeusern sowieso strategisch angebrachte Sprengladungen vorhanden sind, falls wirklich mal sowas passiert, damit man verhindern kann, dass sich so ein langer Lulatsch ueber halb New York querlegt und im Notfall kontrolliert gesprengt werden kann.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 14. Februar 2005, 08:29

Zitat

Also, ich kann das nicht so richtig glauben, dass die USA tausende Menschen toeten wuerde


also das kann ich mir ganz gut vorstellen... allerdings nicht weil das gebäude asbet verseucht ist ...


das mit den sprengladungen und daß die in den gebäuden für den "notfall" angebracht sind hat sich wohl schon mancher überlegt (einschließlich mir) und es wäre auch eine gute und plausible erklärung. was mir allerdings noch fehlt ist, daß sich bis jetzt noch kein ingenieur oder baumeister zu wort gemeldet hat und das ins gespräch gebracht hat. wenn dem so ist, dann war (oder ist) das world trade center mit sicherheit nicht das einzige gebäude in dem sowas "installiert" ist.
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 14. Februar 2005, 08:33

Natuerlich nicht! Wuerdest Du gern in einem Hochhaus arbeiten, in dem Sprengstoff angebracht ist? :) Wenn das so stimmt, dann wird sicher einiges dafuer getan, dass das nicht rauskommt.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

SoulWind

Ehrenmitglied

Beiträge: 541

Registrierungsdatum: 23. Februar 2004

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 14. Februar 2005, 08:42

Zitat

das mit den sprengladungen und daß die in den gebäuden für den "notfall" angebracht sind hat sich wohl schon mancher überlegt (einschließlich mir) und es wäre auch eine gute und plausible erklärung.


Damit würde man das Terroristenleben ja richtig schön vereinfachen. Die brauchen ihre Bomben nichtmehr selber mitbringen, nichtmal mehr zum Gebäude selber, sondern einfach nur noch an den "Zünder" kommen.
Eigentlich nichtmal an de Zünder selber, sondern nur an das "Kabel" oder an die Funkfrequenz und das Protokoll, je nachdem auf welche Art der Zünder mit den Sprengsätzen kommuniziert.

Ich halte das nicht für sehr plausibel, dass man das Terroristen so schön einfach macht.


Zitat

Ich finde es aber auch seltsam, dass die Gebaeude so schnurgerade eingestuerzt sind.


Meines Wissens nach werden doch seit Jahrzehnten schon Hochhäuser so konstruiert, dass sie in sich zusammenstürzen anstatt umzukippen etc. Ansonsten hätte man ja ein gigantisches Dominospiel mit Hochhäusern, wo wenn eines umkippt es die halbe Stadt mitzerstören kann.

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 16. Februar 2005, 20:48

wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß bei diesen "einsturzplänen" bedacht wurde daß ein flugzeug reinkracht ...

vielleicht gibts ja hier jemanden der bauing ist oder sowas und uns darüber genauer informieren kann ob und wie sowas möglich ist *umguck*
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 16. Februar 2005, 21:17

Jemand der WAS ist? Bauing? Also das ist das erste Mal, dass ich Dich NICHT verstehe, Liloo! :)
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Chewie

Poltergeist

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 16. Februar 2005, 23:16

Ich denke man meinte Bau-Ingenieur :wink:

Moichego

Traumwanderer

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2004

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 16. Februar 2005, 23:45

ich vermute, dass da irgendwie die neuschwabenländer dahinter stecken :wink:

aber ehrlich: welche (halbwegs) anständige regierung könnte es sich erlauben, absichtlich zig tausende menschen zu töten?
das würde ja die usa in eine bananenrepublik hineinstürzen, wenn es rauskommen würde (und SO ein riesending würde auf kurz oder lang herauskommen)!

also wenn ihr mich fragt: das wtc wurde von terroristen mit flugzeugen getroffen und stürzte dann zusammen.

im übrigen war der japaner minoru yamasaki architekt des wtc - ein racheakt für hiroshima und nagasaki?
Hasse nicht das Böse, liebe das Gute!

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 17. Februar 2005, 07:41

Naja, das WTC ist ja schon oefter von Flugzeugen getroffen worden. Nur nicht von so grossen! Wenn es ein Racheakt fuer die A-Bomben war, waere es sicher schon frueher eingestuerzt.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 17. Februar 2005, 09:00

ja danke es heist bau- ingenieur :D

also der vergleich mit einer bananenrepublik ist gar nicht mal soooo übel (sind halt große bananen). das mit dem herauskommen ist so eine sache.. ich denke wenn man geschickt fäden zieht kann man alles mögliche verschweigen oder die aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken - so wie gute illusionisten halt. oder sind ALLE verschwörungstheorien :lol: humbug? schon möglich, vielleicht sind wir ja alle miteinander paranoid :shock: .

trotzdem denke ich daß in diesem fall (wie auch in manchen anderen - nein ich meine damit NICHT neuschwabenland :lol: ) berechtigte zweifel an der offiziellen version angebracht sind.
was allerdings nicht heist, daß alles was wir glauben auch tatsächlich so war, vielleicht wars ja auch GAAAAAAAANZ anders......

PS: seit wann bitteschön ist die amerikanische regierung ANSTÄNDIG??? :shock:
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Moichego

Traumwanderer

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2004

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 17. Februar 2005, 19:58

habe ich vergessen zu erwähnen: das mit der rache für die atombomben war ironisch gmeint...
Hasse nicht das Böse, liebe das Gute!

Modwulf

Spukhausbewohner

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 29. November 2004

Wohnort: BADEN/DEUTSCHLAND

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 17. Februar 2005, 20:51

das hier erklärt alles im grunde sind ja wir deutschen wieder an allem schuld.



:wink: :shock: http://www.finga.de/gt/Bush-Pilot.wmv
--Freiwillig mind. 20 Wörter pro Beitrag--

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 165 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 422 910 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03