Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Silberträne

Spukhausbewohner

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

91

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:55

Re: Vampire vs. Werwölfe

Quellcode

1
übrigens kann ein Werwolf auch ein anderes Tier sein, es muss nicht unbedingt ein Wolf sein. Aber der Wolf verkaufte sich als das ultimativ böse natürlich besser bei den ungebildeten Massen der damaligen Zeit als ein blutdürstiges Karnickel...

Und jede Kultur hat ihre eigenen Monster auf der jeweiligen Tierwelt basierend. Werkrokodile und Werleoparden in Afrika, Wertiger in Indien...
"Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

tespin

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 4. September 2008

  • Private Nachricht senden

92

Freitag, 24. Oktober 2008, 14:13

Re: Vampire vs. Werwölfe

@ulfkirsten:
sry das war nicht apollodor sondern Pausanias...der text stammt aus dem griechischbuch Hellas, kap .30 " werwölfe in Arkadien"
hier mal ein kleiner ausschnitt aus dem text:( leider ist altgriechisch net in meiner tastatur vertreten)
peri Lykaonos tou basileusantos Arkadon legetai mythos taumasios .
auto ara pot eti tou bomou tou Lykaiou Dios paidion ti tysanthos legousi deinvon ti gignestai
( und für alle die dem alt griechisch net mächtig sind hier die übersetzung:
über lykaion den könig von arkadien wird ein bewundernswerter mythos erzählt.
man sagt das als er einmal am alter des lykäischen zeus ein kind opferte etwas schrekliches geschehen sei)
die angabe wo auch von weiblichen werwolfberichten erzählt wird kann ich leider net liefern weil ich das buch nicht mehr da habe und mich weder an titel nocha uthor erinnern kann

@para-Cid
ja die tollwut theorie ist ja eingermaßen verbreitet aber ich denke icht das sich das auch alle fälle/ sichtungen anwenden lässt...und ja es gibt zwar in anderen kulturen wekatzen und so etc.aber das hat nix wirckliches mit dem werwolf zu tun..wenn doch leifer mir doch bitte den textbeleg

@andi22
ach ich glaub das willste nicht sehn..bzw. wirste danach nix mehr erzählen können das dich der vampyr zuvor tötet

langt das erstmal an infos?

munzury

Nachwuchsvampir

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 24. Oktober 2008, 21:46

Re: Vampire vs. Werwölfe

Ich weiß nicht, wie du darüber denkst, aber Vampire und Werwölfe sind sich eigentlich ziemlich ähnlich..
-beide verwandeln Menschen durch einen Biss in die eigene Art
-beide symbolisieren ein Tier (Federmaus und Wolf)
-beide sind eher "nachtaktiv", da der Werwolf nur bei Vollmond aktiv ist und der Vampir auch nur nachts 8-)
-beide trinken Blut, fressen Menschenfleisch oder wie man das auch nennen möchte:D:D

Und da die Menschen eh Bücher und Filme erstellen in denen es um diese zwei Rassen geht werden die sicherlich oft verglichen! Und ein Kampf zwischen beiden Wesen ist wohl die beste Art, rauszufinden, wer besser/ stärker ist!!
Jemand ist erst tot, wenn er vergessen wird..!

tespin

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 4. September 2008

  • Private Nachricht senden

94

Samstag, 25. Oktober 2008, 15:16

Re: Vampire vs. Werwölfe

es gibt auch geschichten über tagaktive vampyre

PocoLoco

Meister des Paranormalen

Beiträge: 2 115

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

95

Samstag, 25. Oktober 2008, 15:17

Re: Vampire vs. Werwölfe

Es wäre nett, wenn du das etwas ausholen könntest und etwas darüber erzählen könntest, anstatt nur einen Einsatzposting reinzuknallen. ;)
"Perhaps you could delay your... chemical reaction?" Dr. Watson

tespin

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 4. September 2008

  • Private Nachricht senden

96

Samstag, 25. Oktober 2008, 15:21

Re: Vampire vs. Werwölfe

oh tschuldigung...manchmal fällt mir halt merh manchmal weniger ein

PocoLoco

Meister des Paranormalen

Beiträge: 2 115

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

97

Samstag, 25. Oktober 2008, 15:25

Re: Vampire vs. Werwölfe

Du wirst das doch sicher irgendwo mal gehört oder gelesen haben und könntest dieses wiedergeben. Denn fragen werden dich die anderen mit Sicherheit. ;)
"Perhaps you could delay your... chemical reaction?" Dr. Watson

tespin

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 4. September 2008

  • Private Nachricht senden

98

Samstag, 25. Oktober 2008, 15:37

Re: Vampire vs. Werwölfe

ja ich habs gelesen bloss weiß ich leider nicht merh wo..aber das kamm in mehreren texten vor ..ich werde schaun das ich diese texte wieder auftreibe

munzury

Nachwuchsvampir

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

99

Sonntag, 26. Oktober 2008, 01:17

Re: Vampire vs. Werwölfe

Zitat

ja ich habs gelesen bloss weiß ich leider nicht merh wo..aber das kamm in mehreren texten vor ..ich werde schaun das ich diese texte wieder auftreibe


Tu das bitte, denn ich habe noch nie von tagaktiven Vampiren gehört?!
Jemand ist erst tot, wenn er vergessen wird..!

Canis_Lupus

Nachwuchsvampir

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2008

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

100

Freitag, 31. Oktober 2008, 17:03

Re: Vampire vs. Werwölfe

Das Werwölfe sich nur bei Vollmond verwandeln gibt es erst seit dem Film Werwolf of Londen aus den 30ern. Jedenfalls ist das ein Produkt von Hollywood.

Die geschichtliche Überlieferung besagt, dass es Menschen oder gar Zauberer waren, die einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Dieser gab ihnen einen Gürtel aus Wolfsleder und dieser kann sie verwandeln, wann sie wollen....

Ich glaube, dass sie mitten unter uns leben..... :mrgreen:

munzury

Nachwuchsvampir

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

101

Freitag, 31. Oktober 2008, 17:35

Re: Vampire vs. Werwölfe

Zitat

Das Werwölfe sich nur bei Vollmond verwandeln gibt es erst seit dem Film Werwolf of Londen aus den 30ern. Jedenfalls ist das ein Produkt von Hollywood.

Die geschichtliche Überlieferung besagt, dass es Menschen oder gar Zauberer waren, die einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Dieser gab ihnen einen Gürtel aus Wolfsleder und dieser kann sie verwandeln, wann sie wollen....

Ich glaube, dass sie mitten unter uns leben.....



Echt? Also können sich Werwölfe verwandeln, wann sie wollen?! KRASS! haha.. Es gibt doch son Buch?! Bis(s) zum Morgengrauen oder so?! Da kommen auch beide Wesen vor..:D
Jemand ist erst tot, wenn er vergessen wird..!

Bushido_EGJ

Poltergeist

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 20. August 2008

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

102

Dienstag, 23. Dezember 2008, 23:08

Re: Existieren Werwölfe?

soweit ich weiß gibt es keine werwölfe (will aber nicht sagen das es keine gibt ) es gibt eine krankheit wo der ganze köper behaart ist und die leute aussehen als wären sie ein wolf .

Kann doch sein das es sowas im mittelalter öffter gab is ein genitischer fehler :winks:

Dani1202

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 23. August 2008

  • Private Nachricht senden

103

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 16:20

Re: Existieren Werwölfe?

Die Krankheit nennt sich übrigens Hypertrichose: Guckst du Wiki
Wenn ein Dörfler in der Stammkneipe mal wieder einen über den Durst getrunken hat und der sieht jemanden mit dieser Erkrankung wird er wahrscheinlich mit den Worten "Ein Wolfsmensch! Ein Wolfsmensch!" wieder reinpoltern und drei Tage später weiß es das ganze Dorf.

Aber ob man da wirklich den Ursprung vermuten sollte? Ich glaube kaum, dass diese Krankheit früher häufiger aufgetreten ist. Aber zu Verbreitung und quasi "Bestätigung" (Alá "Da ist einer! Das ist ein Werwolf! Schaut euch das Fell an!") des Werwolf-Mythos hat sie sicherlich beigetragen.

Gibt es sowas ähnliches wie den Werwolf nicht auch im indianischen Glauben?
"There's no better place than 127.0.0.1!"

Skyway

Spukhausbewohner

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 21. Juni 2008

  • Private Nachricht senden

104

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 16:27

Re: Existieren Werwölfe?

Ja haben sie. Dieser nennt sich Wendigo und dem "Werwolf" sehr ähnlich. Außerdem sollte man die Hypertrichose nicht unterschätzen. Sie wird auch mit "wolfskrankheit" übersetzt und die Betroffenen identifizieren sich auch manchmal mit Wölfen. viele der Werwolfsagen dürften daher von diesem Gendefekt abstammen.
MfG
Skyway
Glaube was du siehst und sehe das Unglaubliche

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 16:39

Re: Existieren Werwölfe?

Aber nicht alle. Auch würde das nicht so eine krasse verbreitung erklären.

Und Ihr müsst auch mal überlegen. Wenn Ihr im Mittelatler oder vorher ein Kind mit dieser Krankheit auf die Welt gebracht habt dann hat das sicherlich nicht das 15. Lebensjahr erreicht. Es wurde vorher gelüncht, ermordet, gesteinigt oder von den eigenen Eltern ausgesetzt.

Also ich weis nicht ob das der Grund für die Werwolfsagen ist.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 4 008 | Hits gestern: 3 072 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 281 785 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03