Du bist nicht angemeldet.

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 397

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 901

  • Private Nachricht senden

151

Sonntag, 26. August 2018, 03:02

Fuck, ich liebe Disenchantment und Princess Bean. Ist n bisschen wie ne besoffene Partie D&D plus endlich mehr von Daria; so frisch einfach nur. Nicht provokativ oder so, aber frisch. Die Animationsquali ist ziemlich scheiße, weil Groening auch heute noch für Sklavenlohn seinen Kram in Südkorea machen lässt. Die Chars sind alle irre gut gestaltet, weil wir es hier einfach auch mit nem Dude zu tun haben, der seit 30 Jahren Zeug bastelt, das zum erfolgreichsten Zeug aller Zeiten gehört. Safe Bet. Haben alle schon reingeschaut? Zehn Folgen (Nicht abgeschlossen); neu auf Netflix.
Die Gags an sich sind außerordentlich spezifisch, altbacken (Trotz der modernen feministischen Einflüsse des Stoffs und Designs) und trocken; wie klassisches Simpsons auch.
Ganz anderer Erwachsenen-Cartoon als Rick and Morty z.B., und beides ist aus verschiedenen Gründen individuell und super.
Ich glaub btw, dass es vermutlich schwer ist, heutzutage komplett ohne Vorbelastung als junge Person auf den Humor von Matt Groening und seinen Autoren zu stehen. Vielleicht kann man ihn sich auf die Dauer aber auch als Aquired Taste reindrücken wie ne Zigarette; Disenchantment ist 2018 aus diversen Gründen n ziemliches Juwel. Nicht so sehr wie die Simpsons und Futurama es jeweils beim Start waren, aber trotzdem. Läuft ziemlich außer Konkurrenz, und es scheint auch jedem klar zu sein, dass die relevante Politsatire-Rolle aktuell von South Park weiterhin gut genug besetzt ist.

"Then let this be a warning to your other allies!"
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SETImental (26.08.2018)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 897

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

152

Montag, 27. August 2018, 11:54

Nette Serie für zwischendurch. Durchaus positiv, allerdings fehlt mir da der Biss, den Futurama hatte.

Das Ende hingegen war nicht so meins. Es gibt Cliffhanger und es gibt Serien, die in der Mitte aufhören.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 397

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 901

  • Private Nachricht senden

153

Montag, 27. August 2018, 15:18

Das Ende hingegen war nicht so meins. Es gibt Cliffhanger und es gibt Serien, die in der Mitte aufhören.
Es handelt sich btw auch nicht um Staffel 1, sondern um die erste Hälfte von Staffel 1, die am Ende aus 20 Folgen bestehen wird. Kontroverser Shit aber auf jeden Fall.
Ich weiß nichtmal, ob ich die erste Staffel Futurama für besser halte als die erste Staffel Disenchantment; das ist ja auch nochmal n Ding. Futurama 2 bis 7 halten ne konstante, hohe Qualität. Die erste Staffel Simpsons hatte auch nur wenige Highlights. Finde, Disenchantment hat bereits einige Highlights - wobei es natürlich auch hier passieren kann, dass der Ton der Serie sich schnell ändert, und in der Zukunft Staffel 1 vergleichsweise sonderbar wirkt. Irgendwie kommts mir aber so vor, als wäre Early Installment Weirdness (https://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/M…llmentWeirdness) ein Trope, das langsam verschwindet, einfach weil Serienmacher bei heute neuen Serien auch bewusst drauf achten.
Ich fühle mich außerdem persönlich attackiert davon, was Disenchantment für einfach nur übertrieben schlechte Kritiken von allen Seiten erhält. Also, ernsthaft. Fast schon n bescheuerter Anti-Hype. Genereller Ton:

Skip 'Disenchantment,' Matt Groening’s Unfunny New Netflix Show
https://www.vice.com/en_us/article/3kyya…ew-netflix-show
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Sleepy

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

Danksagungen: 58

  • Private Nachricht senden

154

Sonntag, 2. September 2018, 17:50

Ich fühle mich außerdem persönlich attackiert davon, was Disenchantment für einfach nur übertrieben schlechte Kritiken von allen Seiten erhält. Also, ernsthaft. Fast schon n bescheuerter Anti-Hype.


Ich finde die Serie an sich auch gut. Aber...und mag sein, dass das nur meine persönliche Empfindung ist...ich musste während des Schauens aller Folgen gerade mal 2 Mal wirklich laut auflachen, der Rest war eher ein Schmunzeln. Und das nicht unbedingt weil die Jokes schlecht waren. Aber vieles wirkte irgendwie recyclet. Bei vielen Szenen hatte ich dann Simpsons Momente vorm geistigen Auge. Dadurch wirkt die Serie irgendwie...unfrisch. Wenn man dann halt zB Rick und Morty hernimmt (mit der sich Disenchantment halt wegen Groenings Namen zwangsweise messen lassen muss) kackt Disenchantment dagegen klar ab. Schlechte Kritiken sind da halt nicht komplett an den Haaren herbeigezogen.

P.S.: Der Intro Song ist bombastisch^^
Was du heute kannst besorgen, ist mit Sicherheit nicht derart wichtig, dass es sich nicht auch verschieben lassen würde!

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 5 433 | Hits gestern: 10 043 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 581 302 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03