Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

koko7

Alien

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 14. Januar 2013

Wohnort: Tirol

  • Private Nachricht senden

541

Freitag, 25. Januar 2013, 00:24

bin gerade mit "königs macher" und "königsmörder" durch und fange jetzt "eragon" an- zum dritten mal...^^ ich liebe es einfach

542

Freitag, 25. Januar 2013, 20:00

Ich muss gerade für die Schule Nathan der Weise von Lessing lesen.

Da das Buch aus der Zeit der Aufklärung ist, muss man sich schon Mühe geben, um das damalige Deutsch zu verstehen.

Goganzeli

Traumwanderer

Beiträge: 385

Danksagungen: 294

  • Private Nachricht senden

543

Dienstag, 5. Februar 2013, 16:11

Heute angefangen und schon fast wieder durch: Shades of Grey.

Jaja, das Buch ist nicht das Beste, aber ich mag es! :D
Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verblassen.
Kurt Cobain

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 972

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

544

Dienstag, 5. Februar 2013, 16:13

*G

mehr sag ich dazu nicht.
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Goganzeli

Traumwanderer

Beiträge: 385

Danksagungen: 294

  • Private Nachricht senden

545

Donnerstag, 7. Februar 2013, 12:37

Band 2 der Wächter-Reihe. Bin ehrlich überrascht und lege das Buch schon gar nicht mehr aus der Hand. Überlegt euch doch schon mal den nächsten Buchtipp :p
Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verblassen.
Kurt Cobain

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

546

Donnerstag, 7. Februar 2013, 12:53

Schon bei Band 2?! :shock:
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Goganzeli

Traumwanderer

Beiträge: 385

Danksagungen: 294

  • Private Nachricht senden

547

Donnerstag, 7. Februar 2013, 12:58

Ja! Vermutlich hab ich deswegen einen so hohen Buchverschleiß, weil ich relativ schnell Bücher auslese. Bin vor ner Stunde mit Band 1 fertig geworden ;)
Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verblassen.
Kurt Cobain

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

548

Donnerstag, 7. Februar 2013, 13:19

Nicht schlecht. Dann war unser Tipp ja würdig. :)

Ich bin schon vor ner Weile mit American Gods vom Großmeister Gaiman fertig geworden.
Handlung in kurz: Odin versammelt einige der alten Götter, wie Anubis, Anansi und Tschernibog, um sich, um mit ihnen in den Krieg gegen die Neuen Götter, wie das Verkehrswesen, die Medizin und das Fernsehen, zu ziehen. Mittelpunkt der ganzen Sache scheint der einfache Mensch und Ex-Knacki Shadow zu sein, den Odin sich als Bodyguard engagiert.

Meine Meinung: Ein tolles Buch, ausgelegt als Roadtripp durch die Staaten. Dabei begegnet man den verschiedensten Göttern, Geistern und Zauberwesen, welche jedoch alle einen Hintergrund haben. Sehr viele oft nur dezente Anspielungen auf Mythologien jeglicher Kulturkreise. Diese sind dann aber erstklassig und stimmig umgesetzt (Anubis, der als Leichenbestatter und Gerichtsmediziner Arbeitet, um mal ein Beispiel zu nennen).
Der Twist am Ende war mir dann aber doch ein kleines Bisschen zu vorhersehbar. Dafür war aber die Melancholische Stimmung gut ausgearbeitet

Fazit: Wer sich für die Alten Götter-Pantheons interessiert und auf Mystik steht, der sollte hier Zugreifen. Gaiman ist bei sowas ja immer ein Garant für Qualität.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

549

Donnerstag, 7. Februar 2013, 14:59

"Totensteige" von Christine Lehmann

Auf das Buch bin ich gekommen, weil es mir von einem Verein empfohlen wurde. Das Buch selbst finde ich nur interessant, weil es sich um einen Mordfall an einem Parapsychologen handelt. Und das machte mich neugierig. Es kommen auch Namen alter Bekannter wieder vor, wenn Experimente oder Anlaufstellen zum Thema beschrieben werden, wie Rhine, Schmidt, Bender etc.. Diese Experimente werden auch recht gut beschrieben, wie man es auch fast so in Fachbüchern lesen kann (wie die Schmidtmaschine funktioniert, wie Rhine seine Würfelexperimente gestaltete, ...).
Bisher bin ich noch nicht enttäuscht worden. Aber eine Empfehlung spreche ich erst aus, wenn ich komplett durch bin und überzeugt.

Lilliana

unregistriert

550

Mittwoch, 13. Februar 2013, 05:31

Habe mir letzte Woche ein neues Buch gekauft undes innerhalb weniger Tage durchgelesen.
Es heißt "Menschenmacher" geschrieben von Cody McFadyen.

Boa es ist so ein wahnsinnig spannendes und atemberaubendes Buch. :)

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

551

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:03

Der Anfang ist ganz gut aber ab der Mitte wirds dann doch extrem unglaubwürdig und das Ende ist einfach nur total daneben ^^
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Lilliana

unregistriert

552

Donnerstag, 14. Februar 2013, 21:28

Echt?
Findest du?
Inwiefern unglaubwürdig?
Also mich hat es echt gefesselt. Das erste Buch seit langem das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Meistens werden mir Bücher irgendwann zu langweilig, weil sie sich oft so sehr ziehen und das war bei diesem nicht der Fall.

Habe jtzt angefangen "Der Todeskünstler" zu lesen.
Mal sehen wie das noch wird :)

IMEAN

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 6. Mai 2012

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 32

  • Private Nachricht senden

553

Donnerstag, 14. Februar 2013, 21:45

"Das Netz der Chzen"
von Jack L. Chalker

Hatte mal ein paar science fiction Bücher am Flohmarkt gekauft.
Ist ziemlich gut und intelligent und gleichzeitig philosophisch.
Egoismus ist der Ursprung allen Übels.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

554

Freitag, 15. Februar 2013, 22:19

Ähm, Leute, könnte ihr nicht vielleicht mal immer in ein, zwei Sätzen zusammenfassen, worum es in dem Buch geht. Ansonsten gibt mir das echt wenig... ;)

lg Task
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Smilla

Traumwanderer

    China, Volksrepublik

Beiträge: 363

Danksagungen: 198

  • Private Nachricht senden

555

Sonntag, 17. Februar 2013, 20:58

derzeit: "denk doch was du willst" in welchem der Gedankenleser Thorsten Havener nach: "ich weis was du denkst" und "denken sie nicht an einen blauen Elefanten /die Macht der Gedanken, weiter fleissig aus dem Nähkästchen plaudert.
leicht geschrieben (also genau das richtige für mich ;) ) weis man zwar vieles schon irgendwie, aber kann auch über ein paar nette Denkanstösse schmunzeln.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 219 | Hits gestern: 3 291 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 422 526 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03