Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

91

Freitag, 7. Februar 2014, 16:31

Zitat

Klar, eines Tages kommt einer und beweist mir, dass ich ein Leben lang Unrecht hatte und alles so ist wie sich einer den ich damals in einem Internetforum 2013/2014 ausgelacht habe.


Siehste jetzt wirst du wieder unsinnig . den ich denke mir nichts aus. Wir haben hier 2 Wikipedia Artikel mit 2 Themen die sich völlig andere menschen " ausgedacht haben " Und weil es so ein Stuss ist in deinen Augen , wird es auch bei Wiki beschrieben.

Zitat

Weisst Du Takwando, es waere ja alles ueberhaupt kein Problem, wenn Du das Ganze darstellen wuerdest nach dem Motto "Es gibt die Theorie, dass.....". Aber nee. Du kommst so an:

Zitat
Keine Frage lieber TE sowas gibt es. Nennt sich Wahrtraum Unterteilung noch luzide Träume , klar Träume etc.


Dabei steht in dem von Dir selbst geposteten Link, dass es eben keineswegs so klar und sicher und faktisch bewiesen ist, dass es so etwas tatsaechlich gibt!


Nun viele Menschen sind der Meinung das es sie gibt weil sie es tatsächlich schon mal erlebt haben. Dazu hättest du dir nur die verlinkte Radio Sendung mal anhören müssen. Natürlich ist es eine Theorie und kein Mensch kann es nachvollziehen warum es so ist. Da kannst du doch keine Erklärungen erwarten wenn keiner weiß wie sowas zustande kommt. Ich selber hatte schon Träume die mehr oder weniger eingetroffen sind ich weiß also von was ich rede. Aber wenn jemand das partout für Unsinn hält dann kann er sich ja auch aus der Diskussion raushalten. Ich versteh das ehrlich gesagt nicht , da hat man mal ein interessantes Thema und schon kommen die ersten und schreien Unfug . Obwohl sie keinen blassen Schimmer haben. Wahrscheinlich reicht es bei einem Thema schon das es anders ist. Irgendwie traurig.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

92

Freitag, 7. Februar 2014, 16:59

Dass manche Menschen GLAUBEN, Wahrtraeume gehabt zu haben bedeutet noch lange nicht, dass es tatsaechlich auch so war. Da gibt es einmal die Moeglichkeit des "False Memory Syndrome", das einem genau wie beim Deja-Vu nur vorgaukelt, dass man genau die Situation wie man sie eben erlebt schon einmal getraeumt hat, auch wenn das eigentlich nicht so ist. In den seltensten Faellen kann man sich an seine Traeume naemlich lange erinnern, speziell nicht an Details. Selbst ein Traumtagebuch hilft da nicht, es haelt nur den Grundtenor eines Traums in Erinnerung.

Dann gibt es fuer manche Traeume, die eintreffen, auch noch eine ganz banale und logische, voellig unmysterioese Erklaerung, naemlich, dass unser Unterbewusstsein oftmals viel mehr um uns herum weiss, wahrnimmt und ahnt als wir es bewusst wahr haben wollen. Wir nehmen jeden Tag Dinge in unserer Umgebung und von unseren Mitmenschen wahr, die es gar nicht in unser Bewusstsein schaffen, aber im Unterbewusstsein haengen bleiben. Nachts im Traum setzt das Gehirn diese kleinen Wahrnehmungsbrocken dann sehr haeufig zu einem schluessigen Ergebnis zusammen. So bekommt man zum Beispiel viele kleine Anzeichen dafuer mit, dass ein Verwandter oder Freund krank ist. Eines Nachts traeumt man dann, er haette Krebs, weil man sich unterbewusst schon laengst mit dieser Angst und Moeglichkeit befasst. Und bums, zwei Tage spaeter bekommt er tatsaechlich die Diagnose. Das ist erstaunlich, aber nicht mysterioes oder verwunderlich.

Da hast Du auch Deine Erklaerung dafuer:

Zitat

Ich selber hatte schon Träume die mehr oder weniger eingetroffen sind ich weiß also von was ich rede

Solche Traeume hat jeder, weil wir naemlich alle beobachten und unser Gehirn unsere unbewussten Beobachtungen im Traum verarbeitet.

Zitat

Da kannst du doch keine Erklärungen erwarten wenn keiner weiß wie sowas zustande kommt


Ich kann aber erwarten, dass Du Dich nicht ganz so weit aus dem Fenster lehnst und freudestrahlend verkuendest "Ja, es gibt Wahrtraeume!". Das ist naemlich nicht erwiesen! Wenn es wenigstens erwiesen waere, dass es Wahrtraeume an sich gaebe, dann koennte man ja mal anfangen zu erforschen wie es zustande kommt, aber bisher ist nunmal nicht einmal DAS erwiesen!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ricya (08.02.2014), Teufelchen (08.02.2014)

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 7. Februar 2014, 20:35

Zitat

Da gibt es einmal die Moeglichkeit des "False Memory Syndrome", das einem genau wie beim Deja-Vu nur vorgaukelt, dass man genau die Situation wie man sie eben erlebt schon einmal getraeumt hat, auch wenn das eigentlich nicht so ist


Siehste jetzt können wir deine eigene Aussage wieder verwenden. Kein Mensch weiß was einen Dejavu auslöst , und mit dem False Memory hat das auch nur bedingt was zu tun. Alles graue Theorie. Und genau wie ... Dejavu ist schon mal ganz falsch
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

94

Freitag, 7. Februar 2014, 20:37

So, und wenn Du jetzt schon sagst, es hat mit False Memory Syndrome nur bedingt was zu tun und Dejavu ist ganz falsch, dann erklaere bitte auch wieso! "Stimmt nicht" heulen kann ich naemlich auch!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

95

Freitag, 7. Februar 2014, 20:43

ähnlich würde es besser treffen. False Memory sind falsche Erinnerungen die auch durch Suggestion ergo manipulierbar entstehen. Dejavus sind ähnlich stimmt , aber das was man glaubt schon mal erlebt zu haben ist real. Das kann eine Situation , ein Haus oder eine eine Gegend sein oder sogar ein Traum sein.

Zitat

Einer Hypothese zufolge treten Déjà-vus in Situationen auf, die an ein verdrängtes, tatsächlich erlebtes Ereignis erinnern, das so kurz wahrgenommen wurde, dass es nicht bewusst registriert werden konnte


Ist schon spannend ... man könnte da noch ganz andere Hypothesen interpretieren.

Zum Beispiel die Zeit. wie wäre es zum Beispiel wenn alle Materie einer bestimmten Wiederholung unterliegen ? Auch sowas könnte Dejavus auslösen. Im Endeffekt würde das bedeuten das wir unsere leben immer und immer wieder erleben. Quasi das was ich schreibe schreibe ich seit Anbeginn des Universums immer und immer wieder. Verstorbene sind ja eigentlich nicht wirklich weg. Würde es gelingen in der Zeit zurück zugehen wären sie wieder da . Ist natürlich eine philosophische Betrachtung ^^ und würde das beherrschen der Zeit voraussetzen. Zeit ist eine physikalische Größe , und sie ist nach Einstein manipulierbar.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Takwando« (7. Februar 2014, 20:57)


Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

96

Freitag, 7. Februar 2014, 21:06

Zitat

ähnlich würde es besser treffen.


Von mir aus auch aehnlich! Fangen wir jetzt an uns an Formulierungen aufzuhaengen?

Zitat

Dejavus sind ähnlich stimmt , aber das was man glaubt schon mal erlebt zu haben ist real. Das kann eine Situation , ein Haus oder eine eine Gegend sein oder sogar ein Traum sein.


Ich weiss. Ich glaube jeder hatte schonmal ein Dejavu, ich finde das Gefuehl persoenlich ziemlich unangenehm!

Und irgendwie habe ich das Gefuehl, dass Du absolut nicht auf das eingegangen bist, was ich gesagt habe, sondern jetzt einfach mit einem voellig neuen Thema anfaengst! Ich habe eine wie ich finde gute moegliche Erklaerung fuer "Wahrtraeume" geliefert, sogar mehr als eine, und die ist weit wahrscheinlicher als dass irgendjemand tatsaechlich die Zukunft voraustraeumt.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

97

Freitag, 7. Februar 2014, 21:21

Zitat

sondern jetzt einfach mit einem voellig neuen Thema anfaengst!


Nö kein neues Thema. wir sind immer noch bei den Dejavus und den Träumen. Zeit wird als Dimension bezeichnet , nach Hawking und anderen

Zitat

So gehen viele Physiker davon aus, dass der Urknall nicht nur der Beginn der Existenz von Materie (Physik) ist, sondern auch den Beginn von Raum und Zeit darstellt. Nach Stephen W. Hawking hat es einen Zeitpunkt „eine Sekunde vor dem Urknall“ ebenso wenig gegeben wie einen Punkt auf der Erde, der 1 km nördlich des Nordpols liegt.


Das heißt Zeit wurde gleichsam mit dem Universum erschaffen. Wenn jetzt jeder Organismus seine eigene Zeit hätte, Quasi immer wieder die selben Wiederholungen dann könnte das doch Dejavus auslösen . Das Gefühl etwas schon mal erlebt zu haben wäre dann real . Wie schon gesagt Zeit ist eine Größe man kann sie in der Theorie manipulieren. Schafft man das wären zb. verstorbene wieder da. Sie sind also nicht wirklich weg, sondern unsere Zeit geht einfach weiter bis zum Ende der Schleife und dann alles wieder auf Anfang. Quasi ist jede Sekunde eigentlich der Anfang. Wenn du rechnest ab deiner Geburt oder Zeugung bekommst du eine bestimmte Anzahl an Minuten Sekunden Jahre Monate etc. Und das könnte DejaVus und auch Wahr Träume erklären eben weil du es schon millionenfach erlebt hast. Scheinst noch recht jung zu sein ? Im Alter vergehen dejavus . eigentlich schade , ich fand sie immer sehr spannend und interessant.

P.S Nicht ganz so ernst nehmen ehe mir hier wieder einer von Tatsachen spricht. Ist nur eine kleine philosophische Betrachtung. Ich traue dem Universum so einiges zu von dem WIR NOCH keine Ahnung haben. Aber weils passt http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitreise sind doch wirklich interessante Ansätze dabei .


Zitat

Ich habe eine wie ich finde gute moegliche Erklaerung fuer "Wahrtraeume" geliefert, sogar mehr als eine, und die ist weit wahrscheinlicher als dass irgendjemand tatsaechlich die Zukunft voraustraeumt.


Warum wäre die wahrscheinlicher als irgendeine andere Erklärung ?
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Takwando« (7. Februar 2014, 21:39)


Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

98

Freitag, 7. Februar 2014, 22:42

Zitat

Warum wäre die wahrscheinlicher als irgendeine andere Erklärung ?


Weil die Grundlagen zu dieser Erklaerung zumindest schon nachgewiesen sind, anders als irgendwelche Theorien von Zeitschleifen und Co! Wenn man etwas zu erklaeren versucht, das noch nicht zweifelsfrei erklaert wurde, dann sollte man nicht zu Erklaerungen greifen, die ebenfalls nicht bewiesen sind. Das waere ungefaehr so, als wuerde man sagen: "Es gibt den Weihnachtsmann! Der Osterhase hat's mir erzaehlt!"
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

99

Samstag, 8. Februar 2014, 08:58

Zitat

Weil die Grundlagen zu dieser Erklaerung zumindest schon nachgewiesen sind, anders als irgendwelche Theorien von Zeitschleifen und Co! Wenn man etwas zu erklaeren versucht, das noch nicht zweifelsfrei erklaert wurde, dann sollte man nicht zu Erklaerungen greifen, die ebenfalls nicht bewiesen sind. Das waere ungefaehr so, als wuerde man sagen: "Es gibt den Weihnachtsmann! Der Osterhase hat's mir erzaehlt!"


Tina das Problem ist das deine Erklärungen genauso Theorie sind , genau wie andere. gäbe es eine Zweifelsfreie Erklärung für solche Dinge würden wir und andere nicht mehr darüber diskutieren. Und das mit der Zeit ist sehr wohl schon nachgewiesen durch die Einsteinsche Relativitätstheorie. Ob sowas auch im Kontext mit Dejavus und Wahrträumen stehen kann natürlich nicht. Das war nur ein kleiner Ausflug meinerseits , was gedanken technisch alles möglich ist
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

100

Samstag, 8. Februar 2014, 09:03

Zitat

Tina das Problem ist das deine Erklärungen genauso Theorie sind , genau wie andere.


Sicher sind sie auch Theorie, aber zumindest psychologisch gut moeglich und sehr wahrscheinlich. Und vor allen Dingen stelle ich mich nicht hin und sage "Ja, sowas gibt es".
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

101

Samstag, 8. Februar 2014, 09:27

Es gibt aber nun mal Wahrträume . Kann ich ja nun nicht ändern. Hör dir doch einfach die Radio Sendung an. Wenn du das nicht möchtest warum diskutierst du ? Um des Diskutieren Willens
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

102

Samstag, 8. Februar 2014, 09:30

Zitat

Es gibt aber nun mal Wahrträume


Wenn ich alles glauben wuerde, was mir in einer Fernseh- oder Radiosendung praesentiert wird, ach Du lieber Gott. Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis dafuer, dass es tatsaechlich Wahrtraeume gibt, weil es auch andere moegliche Erklaerungen gibt. Abgesehen davon, selbst wenn jemand etwas traeumt, das dann genauso oder so aehnlich spaeter passiert, ohne dass es dafuer eine schluessige psychologische Erklaerung gibt, koennte es immer noch ein Zufall sein, denn rein nach der Wahrscheinlichkeit muesste bei so vielen Menschen auf der Erde, bei so vielen Traeumen und so vielen Vorkommnissen ab und zu wirklich der Fall eines Voraustraeumes eintreten. Wenn man dem dann die Anzahl der Traeume entgegenhaelt, die eben nicht eintreten, ist die Anzahl der sogenannten Wahrtraeume vernachlaessigbar gering.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ricya (08.02.2014), Teufelchen (08.02.2014), Einsamer Schütze (08.02.2014)

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

103

Samstag, 8. Februar 2014, 11:04

http://mjinvincible.homepagestart.de/wah…me_5278279.html

Definition einmal anders

Wie schon öfters gesagt ist halt alle eine reine Ansichtssache der jeweiligen Person. Ich hatte schon solche Träume du offensichtlich nicht.

Zitat

Soziologische Studien zeigen, dass jeder Dritte von Wahrträumen berichten kann. Soziodemografische Merkmale wie Bildung und Religionszugehörigkeit der Personen spielen keine Rolle. Lediglich das Lebensalter wirkt sich signifikant aus, wobei jüngere Menschen diesen Phänomenen gegenüber offener sind. Eine objektive Unterscheidung zwischen Wahrträumen und „gewöhnlichen“ Träumen können solche Felduntersuchen jedoch nicht leisten.


Statistisch gesehen auf die Weltbevölkerung hochgerechnet wäre das eine ganz schöne Menge.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

104

Samstag, 8. Februar 2014, 15:00

Ich denke ein Wahrtraum ist nichts anderes als eine Selbsterfüllende Prophezeiung. ;)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

105

Samstag, 8. Februar 2014, 17:22

Zitat

Ich hatte schon solche Träume du offensichtlich nicht.


Doch, des oefteren. Wenn man jeden Traum, der eine Situation behandelt, die man eben dank logischem Menschenverstand schon kommen sieht, als Wahrtraum betrachtet, dann okay. Aber die Gruende fuer solche Traeume habe ich Dir schon genannt. Das Stichwort selbsterfuellende Prophezeihung von Teufelchen ist auch in dem Zusammenhang sinnvoll.

Zitat

wobei jüngere Menschen diesen Phänomenen gegenüber offener sind


Oder aber das Gehirn ist noch nicht so weit ausgereift und trainiert, dass sie, wie bei Deja-Vus auch, echte "schonmal erlebt" Dinge von falschen unterscheiden koennen.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (08.02.2014)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 743 | Hits gestern: 4 160 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 227 586 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03