Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 19. März 2006, 21:25

Tja, und dann wachst du auf, in einem gläsernen Kasten und wirst von menschenähnlichen Wesen angestarrt... DU bist im ZOO lol :)

Nein, Spaß beiseite :)

Ich glaube eher, das man diese Menschen dann wirklich als Zeitzeugen benutzt, um sie von der "damaligen" Zeit berichten zu lassen.

Allerdings glaube ich kaum, das es in den nächsten Jahren möglich ist
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

TheGreatMizuti

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 19. März 2006, 21:25

eine schändung ist das allemal... zum ersten eine schändung des toten körpers in physischer sicht, zweitens eine schändung in ethischer sicht, weil die ehre dieses toten wird schändlich zertrampelt: enthauptet, entleert und mit gift voll gestopft...

stimmt es ist 100% kryonik, weil in chemie hatten wir schmelzflusselektrolyse zur alu-gewinnung und dort wird ein gestein names KRYONIT verwendet damit das bauxit (obwohl es eher Al-Oxid ist) schneller schmilzt aber das hat ja mim thema gar nüx zu tun^^
Meinet ihr wohl gar, eine Todsünde werde das Äquivalent gegen Todsünden sein, meinet ihr, die Harmonie der Welt werde durch diesen gottlosen Misslaut gewinnen?

Friedrich Schiller, Die Räuber

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 19. März 2006, 21:30

Zitat

Tja, und dann wachst du auf, in einem gläsernen Kasten und wirst von menschenähnlichen Wesen angestarrt... DU bist im ZOO lol


Na und, dann stelle ich mich gerne zur Demonstration des menschlichen Fortpflanzungsverhaltens der Vergangenheit zur Verfügung :grins:

Zitat

Allerdings glaube ich kaum, das es in den nächsten Jahren möglich ist


Ich auch nicht, ich denke vor allem da das bisher wohl nicht allzu ernst genommen und vorangetrieben wird. Aber wer weis schon was die Zukunft bringt, und gerade deshalb...meine Neugier ist da zu groß. Auch wenn ich Gefahr laufe auf Ewig in dem Tank zu bleiben, und irgendwann wenn dann mal einer wegen Unmöglichkeit abschaltet doch unter die erde komme, tot bin ich so oder so, also was hat man zu verlieren.

Zitat

eine schändung ist das allemal... zum ersten eine schändung des toten körpers in physischer sicht, zweitens eine schändung in ethischer sicht, weil die ehre dieses toten wird schändlich zertrampelt: enthauptet, entleert und mit gift voll gestopft...


Kapier ich nicht, wieso sollte es Schändung sein wenn auf den eigenen ausdrücklichen Wunsch gehandelt wird?

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 19. März 2006, 21:34

Zitat

Na und, dann stelle ich mich gerne zur Demonstration des menschlichen Fortpflanzungsverhaltens der Vergangenheit zur Verfügung


:roll: Als ob ich es geahnt hätte :)


Zitat

Ich auch nicht, ich denke vor allem da das bisher wohl nicht allzu ernst genommen und vorangetrieben wird. Aber wer weis schon was die Zukunft bringt, und gerade deshalb...meine Neugier ist da zu groß. Auch wenn ich Gefahr laufe auf Ewig in dem Tank zu bleiben, und irgendwann wenn dann mal einer wegen Unmöglichkeit abschaltet doch unter die erde komme, tot bin ich so oder so, also was hat man zu verlieren.


Das wäre dann so eine Art moderne "Mumie". Hm... da denke ich an ägypten, die ja auch glaubten, das der konservierte Körper ewiges Leben verheißt. Vielleicht ist es gar nicht so dumm.

Mensch, ich mag diesen Gedanken :) Nur bei dem Gedanken daran, in so 'nem Container (mit abgetrenntem Kopf) schauderts mir doch ein wenig. Vielleicht ist die Seele ja doch Körpergebunden und kann solange nicht weg, wie der Körper existiert...

Da gibts Tausend Varianten zu denken irgend wie...
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 19. März 2006, 21:40

Aber selbst wenn es eine Seele gibt die körpergebunden ist und dann nicht weg kann. Was solls? So eine Seele besteht dann ja ewig, und dass man in dem Tank bleibt, ist 100% nicht auf ewig...

Mich fasziniert der Gedanke eh schon lange, aus diversen Romanen etc, sowas verschling ich geradzu ;)

Aber du hast schon Recht, eigentlich ist es nichts anderes als moderne Sarkophage, nur dass die Wahrscheinlichkeit dass man wiedererweckt wird evtl etwas höher ist..

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 19. März 2006, 21:42

tja, aber merkst du dann was davon? Ich meine, bist du dann da oder verweilt Deine Seele an einem anderen Ort? Ist es so als ob du schläfst?

Apropos schlafen... über dieses Thema werde ich bestimmt noch viel nachdenken und garantiert ne schlaflose nacht haben ;)
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 19. März 2006, 21:48

Mh, wenn man den AKE-Erfahrungen hier im Forum Glauben schenkt, dann stelle ich mir das eher so vor, dass die "Seele" raus aus dem Körper ist..sich irgendwo rumtreibt...und falls man den Körper wiederbeleben kann, sie dann zurückkehrt (gezwungenermaßen), so a la Nahtoderfahrungen, wobei ja auch einige angeben als sie für einige Sekunden/Mineuten tot waren, ihren Körper verlassen zuhaben. Aber als sie wiederbelebt wurden, waren sie ja wieder "da".

Es bleibt natürlich ein Risiko..denke ich, aber was wäre das alles ohne Risiken? ;)

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 19. März 2006, 21:50

hm... find ich auch gut den Gedanken, das die Seele "spazieren geht".

Aber wenn man nachher geistig verwirrt "zurück kehrt", war es das dann wert?

Überhaupt... wenn man nur den Kopf einfriert, dann wacht man mit demselben Kopf, aber einem fremden Körper auf... grausig finde ich den Gedanken! Wenn meine Füße plötzlich nicht mehr meine Füße sind!
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 19. März 2006, 21:59

Warum sollte man geistig verwirrt zurückkehren? Wenn man dem Seelengedanken weiter folgt, denke ich ist das sowieso unabhängig, denn wenn man geistig behinderte Menschen hernimmt, sind die ja behindert weil der Körper nicht so funktioniert wie er soll, wenn aber die Seele vom Körper unabhängig ist...naja irgendwie wirds mir da zu hoch mit meiner Vorstellungskraft ;)

Aber warum sinds nicht mehr deine Füsse? Wenn es nachgeklont wird fehlen meinetwegen ein paar Narben etc, aber vom Aussehen her ists ja gleich. Aber das kann man natürlich so leicht dahin sagen, wer weiß wie man sich in einem Duplikat seines Körpers fühlt wenn es eben nicht mehr der ursprüngliche ist...aber ich denke da gewöhnt man sich sehr schnell dran, sonst hätten wohl alle die irgendwelche Schönheitsoperationen an sich vornehmen lassen das gleiche Problem.

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 19. März 2006, 22:07

aber es gibt doch auch psychisch Kranke... wo der Körper voll funktionsfähig ist.

Naja, meine Füsse gibts nur einmal, denk ich mir...
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 19. März 2006, 22:18

Mh, das ist ne gute Frage. Wie das mit wirklich psychisch Kranken ausschaut keine Ahnung, ich glaub da müssten die Kollegen aus der AKE-Abteilung oder sonstige Leute die sich mit sowas befassen mal ihre Meinung zu sagen :)

Aber wenn man bei dem Thema bleibt, wird man solche Leute ja sicher nicht für solch ein "Experiment" hernziehen ;) Denke ich zumindest. Kann natürlich auch sein jeder kann sich einfrieren lassen, Hauptsache der Schotter stimmt.

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 19. März 2006, 22:22

Das hoffe ich doch aber! Wäre ja schlimm wenn ein verurteilter Verbrecher dann nochmal eine zweite chance bekommt als Massenmörder aufzutreten! ;)

Aber hast Du mal daran gedacht, das dieses Einfrieren auch Vorteile bringt? Mal an die Raumfahrt gedacht, wenn das ganze Erfolg hätte, könnte man es bei der Raumfahrt einsetzen und Menschen so zu jedem beliebigen Ort im Weltall schicken, ohne sich darüber Gedanken zu machen, zu altern
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 19. März 2006, 22:31

Denkst du da an einen gewissen Film mit Silvester Stallone und Wesley Snipes? ;)


Für die Raumfahrt wäre das zwar interessant, aber ich denke schon allein die Kosten würden das unmöglich machen, selbst wenn es gänge. Sieht man ja schon an der derzeitigen Raumforschung, was das an Geld verschlingt, meiner Meinung nach ist das der derzeit größte Hemmer des Ganzen.

Außerdem müsste das dann wirklich 100% ausgereift sein, denn man muss ja bedenken dass wenigstens eienr ab und zu auftauen muss und nachschauen ob noch alles im Lot ist. Das muss der bis um Ziel ja einige Male machen, und schon wenns einmal schief geht kann die ganze mission gescheitert sein. Von den Menschenleben mal abgesehen, wer geht das Risiko ein dann sowas zu finanzieren?

Gut, man weiß natürlich nicht ob im Unbekannten schon an sowas geforscht wird und weiter ist als die Öffentlichkeit das weiß...aber selbst wenn, wenn man noch nichtmal auf dem Mars war, wer strebt denn dann an zum Pluto oder zum Alpha Centauri zu fliegen? ;)

JD

Seher

  • »JD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 19. März 2006, 22:38

Wenn Du mir sagst, wie der film heißt, dann kann ich dir sagen, ob ich ihn gesehen habe lol

Aber vielleicht würde es das ganze dann auch billiger machen. Man bräuchte sich die meiste Zeit nicht um irgend welche lebenswichtigen Funktionen sorgen machen, wie zb. Atemluft oder Essen oder andere menschliche Bedürfnisse.

Vielleicht würde die Forschung auch weiter gehen, wenn mehr Leute sich dazu bereit erklären würden, es auszuprobieren, sich nach dem Tod einfrieren zu lassen. Dann hätte die Forschung mehr Geld
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ares

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2004

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 19. März 2006, 22:49

Ich mein "Demolition Man". Wo Snipes als Verbrecher, und Stalone als Polizist der das Gesetz übertreten hat eingefroren werden, dann in 2032 Snipes irrtümlich aufgetaut wird, abhaut, und die Polizei in der Zukunft aber keine Ahnung hat wie man mit Gewalt umgeht, also wird Stalone gleich mit aufgetaut um ihn zu jagen. Und man bei jedem Fluchen ein Knöllchen bekommt *gg* Ich find den Film übrigens sehenswert ;)


Aber vielleicht wird in dieses Thema auch kein Geld gesteckt, weil man ja annehmen kann, dass so eine Reise dann trotzdem sehr sehr lange dauern würde, und in der Zeit geht die Entwicklung ja weiter, und schließlich "überholt" man die damals gestarteten vllt, also war alles umsonst..

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 771 | Hits gestern: 19 222 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 568 597 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03