Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

K-Rabbit

Poltergeist

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

466

Dienstag, 29. Januar 2008, 22:21

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Ich habe im neuen Welt der Wunder Magazin geblättert und bin auf einen Artikel gestossen der sich um, vielleicht, schon bald mögliche Zeitreisen dreht.
In dem Artikel stand das auch schon heute Blicke in die Vergangenheit möglich sind.
Ist eigentlich ganz einfach und bestimmt nicht zufriedenstellent :)

Das Licht brauch ja auch einige Zeit um eine Strecke zurückzulegen. Z.b. wenn man zur Sonne guckt, dann sieht man schon 8min in die Vergangenheit, denn genau diese Zeitspanne brauch das Licht um von der Sonne zur Erde zu kommen.

So. Und jetzt etwas weiter in die Vergangenheit:
Wenn man Nachts zum Himmel schaut, dann sieht man ja einen schwarzen Hintergrund. Wissenschaftler schätzen das dieses Bild das wir sehen 4Milliarden Jahre alt ist.
"Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar."
(Blade / Blade *2000*)

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 423

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1251

  • Private Nachricht senden

467

Mittwoch, 30. Januar 2008, 16:06

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

@ elper
Franziskaner tragen graue Ordensgewänder. Was du meinst sind Dominikaner die ein sehr dunkles braun bis schwarz tragen.
Silver

kriegnix

Bermudadreieck-Umflieger

  • »kriegnix« wurde gesperrt

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 5. Januar 2008

Wohnort: Herne

  • Private Nachricht senden

468

Mittwoch, 30. Januar 2008, 16:28

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

K-rabbit:Wenn Du Dir einmal die Mühe machen würdest und diesen treat durchlesen würdest, hättest Du bemerkt, daß wir das schon hatten.....

Nebenbei sei bemerkt, daß wir sowieso ein ständiges Abbild der Vergangenheit sehen!!!
Da das Licht eine klar deffinierte Geschwindigkeit hat ( ca. 300.000 km / sec. ) benötigt es eine bestimmte Zeit, um einen bestimmten Weg zurück zu legen.
Als Beispiel: Das Licht braucht ca. 8 min. um den Weg von der Sonne bis zur Erde zu überbrücken. Was wir also aktuell sehen, ist die Sonne vor ca. 8 min. Wir sehen also 8 min. in die Vergangenheit. Demnache sehen wir erst in 8 min., was zur Jetztzeit auf der Sonne passiert.
Unser aktuell zu sehender Sternenhimmel ist nicht "Zeitecht". Wir sehen lediglich das Licht, welches von den Himmelskörpern reflektiert, oder selber erzeugt wird unter Berücksichtigung der Zeit, welches das Licht bis zur Erde gebraucht hat.
Das Licht eines Sternes, der 1.000 Lichtjahre entfernt ist, benötigt 1.000 Jahre bis zu uns. Demnach sehen wir den Stern, wie er vor 1.000 Jahren ausgesehen hat. Möglicherweise existiert dieser Stern schon lange nicht mehr, da aber sein Licht noch unterwegs ist, sehen wir ihn immer noch.


Das habe ich so ziemlich am Anfang schon geschrieben.....
Wer rechtschreipfähler findet, darf sie behalten.......

K-Rabbit

Poltergeist

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

469

Mittwoch, 30. Januar 2008, 20:41

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Zitat von »"kriegnix"«

K-rabbit:Wenn Du Dir einmal die Mühe machen würdest und diesen treat durchlesen würdest, hättest Du bemerkt, daß wir das schon hatten.....


Ich habe gesehen das es so etwas schon gegeben hat. Ich habe diesen Artikel gelesen und ich fand es einfach interessant zu wissen das wir ein Bild sehen das schon 4Milliarden Jahre alt ist. Das mit der Sonne und den 8min habe ich nur noch einmal geschrieben damit man einen Vergleich hat.
"Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar."
(Blade / Blade *2000*)

Gammaray

unregistriert

470

Donnerstag, 14. Februar 2008, 10:46

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Die Quantenphysik ist voll von Phänomenen. Nur wenige Leute wissen, dass laut einiger physikalischer Theorien Zeitreisen wirklich möglich sind. All das was wir kennen, also den Raum und die Zeit bezeichnen wir als Raum-Zeit. Man spricht immer von drei räumlichen Dimensionen und einer vierten und zwar der Zeit.
Der Physiker Lukas Czarnecki behauptet,
Es gibt so genannte Raum-Zeit-Diagramme. Auf der y-Achse, also der senkrechten Achse wird normalerweise die Zeit abgetragen und auf der x-Achse, also der waagerechten Achse, der Raum. In ein solches Diagramm können Weltlinien eingezeichnet werden. Wenn wir z. B. stehen ist die Weltlinie eine Parallele zur y-Achse, da hier nur die Zeit verstreicht. Je schneller wir uns bewegen desto mehr nähert sich die Weltlinie der x-Achse. Die Weltlinie eines Objekts, dass sich mit einer unendlichen Geschwindigkeit ausbreitet wäre eine Parallel zur x-Achse. Die uns bekannten Bewegungen können also durch Weltlinien beschrieben werden, die von unten nach oben, von unten links nach oben rechts gehen oder die von unten rechts nach oben links gehen. Weltlinien, die jedoch von oben nach unten gehen, von oben rechts nach unten links und von oben links nach unten rechts würden Bewegungen in der Zeit rückwärts darstellen. Für uns sind jedoch Bewegungen in der Zeit rückwärts etwas Unvorstellbares, für Photonen jedoch die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten ist es egal ob sie sich in die Vergangenheit oder in die Zukunft begeben. Daraus folgt z. B., dass aus nichts etwas entstehen kann, denn nach der bekannten Gleichung (E=mc2) Einsteins kann man Materie in Energie und Energie in Materie umwandeln. Aus einem nicht existierenden Photon kann also ein Elektronen-antielektronen-Paar entstehen, das wieder miteinander kollidiert um dieses Photon zu erschaffen. Das geht deshalb, weil Photonen keinen Unterschied zwischen der Vergangenheit und der Zukunft kennen. Wenn man nun die Raum-Zeit so stark verzerren würde, dass die Zeit eine der drei Raumdimensionen einnehmen würde und diese Raumdimension die Zeitdimension einnehmen würde so wären Zeitreisen denkbar, weil wir uns im Raum vorwärts und rückwärts bewegen können. Es ist in der Praxis jedoch sehr schwer die Raum-Zeit so stark zu verzerren, denn dafür braucht man ein sehr starkes Gravitationsfeld. Die Möglichkeit von Zeitreisen ist schon faszinierend.

Vielleicht sind wir ja irgendwann mal in der Lage, dank genialer Physiker wie Stephen Hawking und co-, einen „Raum-Zeit-Verzehrer“ zu entwickeln. Ich kann mir schon vorstellen dass wir das irgendwann mal schaffen.
Aber sind Zeitreisen wirklich gut für uns. Man könnte nicht garantieren das Kriminelle, Terroristen Zeitreisen für ihre vorteile nutzen.

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

471

Donnerstag, 14. Februar 2008, 12:20

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Hi Gammaray

Zitat

Aber sind Zeitreisen wirklich gut für uns. Man könnte nicht garantieren das Kriminelle, Terroristen Zeitreisen für ihre vorteile nutzen.
könnte sie nicht , das ei mit der Veränderung ja den Grund abschaffen würden ,wegen dem sie in die Vergangenheit reisen würden , und dann sozusagen in eine verändert Parallelzukunft auftauchen müssten ...verschwinden sie dann...PLOPP...in ihrer Urzukunft ?wer bevölkert diese Parallelwelt ,wenn sie durch ,wenn sie durch die Verändrung in der vergangenheit ,vieleicht auch in der alternativ Zukunft ihre Zeugung ausgelöscht haben (weil ihr Großvater mit 6 Jahren von ihrer bombe getötet wurde) ...und warum sollten sie es dann ändern wollen ,w enn sie nicht wissen ob die Alternativzukunft ihnen dann mehr gefällt , und sie in der gegenwärtigen Zukunft nichts ändern würden , ausser daraus zu verschwinden ... :roll: :shock:
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

472

Donnerstag, 14. Februar 2008, 12:29

Re: Zeitreisen bald möglich ?

diagramme von weltbilder zu malen ist ja schön und gut und musste ich in theophysik auch schon oft genug machen, aber das ganze ist nur ein modell!

Zitat

dass sich mit einer unendlichen Geschwindigkeit ausbreitet wäre eine Parallel zur x-Achse


du meinst sicherlich c ? also die lichtgeschwindigkeit. klar, für ein photon gibts beispielsweise keine eigenzeit, deshalb würde für IHN das diagramm platt auf der x achse liegen, für einen ausenstehenden würde es allerdings ganz normal aussehen...

Zitat

für Photonen jedoch die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten ist es egal ob sie sich in die Vergangenheit oder in die Zukunft begeben.


???

es ist auch für alle anderen prozesse egal ich welche richtung sie sich bewegen, nur ist diese richtung für ein abgeschlossenes system (unser universum) streng festgelegt und ein photon kann sich das nicht aussuchen...

bzw, für ihn steht ja sowieso die zeit... von daher ob +0 oder -0 ist wirklich egal, weils einfach 0 ist, aber das ist ja nur ne mathematische spielerei...?

Zitat

Aus einem nicht existierenden Photon kann also ein Elektronen-antielektronen-Paar entstehen, das wieder miteinander kollidiert um dieses Photon zu erschaffen.


Fluktuationen halt, aber soweit ich weiß hat das nix mit der eigenzeit des photons zu tun, sondern weil diese fluktuation unterhalb einer bestimmten sehr kleinen zeit passiert. weiß jetzt nicht mehr genau: plankzeit (was für mich aber jetzt kein sinn ergeben würde, warum ausgerechnet die plankzeit, denn dann ist es ja entweder passiert oder nicht und hätte keinerlei auswirkungen, die es allerdings geben sollte (hawkingstrahlung))

Zitat

Wenn man nun die Raum-Zeit so stark verzerren würde, dass die Zeit eine der drei Raumdimensionen einnehmen würde und diese Raumdimension die Zeitdimension einnehmen würde so wären Zeitreisen denkbar, weil wir uns im Raum vorwärts und rückwärts bewegen können.


also ich glaubs nicht, dass das geht....
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Gammaray

unregistriert

473

Donnerstag, 14. Februar 2008, 15:06

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Hallo elperdido,
du schreibst,
...und warum sollten sie es dann ändern wollen?
---------
Weil sie als Märtyrer zu ihrem Ahla wollen?!
---------
Hallo Realist2 dein Zitat,:
es ist auch für alle anderen prozesse egal ich welche richtung sie sich bewegen, nur ist diese richtung für ein abgeschlossenes system (unser universum) streng festgelegt und ein photon kann sich das nicht aussuchen...
---------
Es könnte doch sein das sich ein Objekt das sich schneller als das Licht bewegt nicht mehr an, oder im Raum gebunden ist. Es könnte doch Theoretisch überall sein.
Bitte berichtigen wenn ich falsch

Eisman

Geisterjäger

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 17. November 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

474

Freitag, 15. Februar 2008, 02:57

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Ich gehe einfach mal davon aus (ohne mich in Lange Theorien zu verlieren )
Das Zeitreisen in Klassischen SF Sinne nicht möglich sind.
Wir Würden von ein Paradoxum in das Nächste stolpern bis wir uns selbst
wenn nicht sogar das ganze Universum ausgelöscht haben :twisted: :evil: :twisted: :evil:
(Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .

und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

475

Freitag, 15. Februar 2008, 06:59

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Hi Gammaray

Zitat

Hallo elperdido,
du schreibst,
...und warum sollten sie es dann ändern wollen?
---------
Weil sie als Märtyrer zu ihrem Ahla wollen?!
Die Anstifter sprengen sich aber nicht in die Luft :) und sind nicht so blöd sich für einen imaginären Allah zu opfern , sondern sind hochkriminelle intellgente terrormanager bzw Politiker und Strategen, also würden die auch keinen in die vergangehit schicken um dort rumzubomben und womöglich ihre eigene Existenz auszulöschen
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

476

Freitag, 15. Februar 2008, 10:53

Re: Zeitreisen bald möglich ?

sagt mal löscht hier ein mod heimlich posts???

ich hatte nämlich schon geantwortet :evil:

Zitat

Es könnte doch sein das sich ein Objekt das sich schneller als das Licht bewegt nicht mehr an, oder im Raum gebunden ist. Es könnte doch Theoretisch überall sein.


theoretisch ja, aber wie soll ein objekt auch nur so schnell wie licht werden?
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Dazee

Mutti

Beiträge: 2 216

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

477

Freitag, 15. Februar 2008, 11:16

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Wir löschen allein aus rechtlichen Gründen schon nicht..
Wir verschieben allenfalls..
Aber da auch im Archiv nichts zu finden ist nehme ich an das Du einen Fehler beim abschicken gemacht hast..
Alles ist Hase.

Gammaray

unregistriert

478

Montag, 18. Februar 2008, 10:24

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Zitat von »"elperdido"«

Hi Gammaray

Zitat

Hallo elperdido,
du schreibst,
...und warum sollten sie es dann ändern wollen?
---------
Weil sie als Märtyrer zu ihrem Ahla wollen?!
Die Anstifter sprengen sich aber nicht in die Luft :) und sind nicht so blöd sich für einen imaginären Allah zu opfern , sondern sind hochkriminelle intellgente terrormanager bzw Politiker und Strategen, also würden die auch keinen in die vergangehit schicken um dort rumzubomben und womöglich ihre eigene Existenz auszulöschen


Ich schätze Al Caida und co. so ein das sie, bevor sie sich George Bush unterordnen müssen, die Bombe zünden. Da sie keinen anderen Ausweg sehen. Sie kämpfen lieber bis zum Tot als von "Ungläubigen" besiegt zu werden. Denn die Amis würden keine Kompromisse eingehen, und Al Caida giebt nicht wiederstandslos auf. Oder glaubst du das die nicht mitbekommen haben was die Amerikaner mit Sadam Hussain gemacht haben?!

vinvin

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

479

Montag, 18. Februar 2008, 17:34

Re: Zeitreisen bald möglich ?

zeitreisen:eine schöne idee...manchmal möchte man gerne etwas rückgängig machen...allerdings wird es soetwas nie geben...was wär das für ein durcheinander wenn jeder die zeit verändert...das wäre das ende der welt...wenn die wissenschaftler soetwas erfinden,bin ich es,der das labor mit der zeitmaschine in die luft jagt...falls solche dinger existieren,könnten sie unsere zeit zerstören...sry aba sowas wird es nie geben
ich bin vinvins signatur

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

480

Dienstag, 19. Februar 2008, 07:01

Re: Zeitreisen bald möglich ?

Hi Gammaray

die Unterstützer der Al Kaida sind ganz angesehene Geschäftsmänner , zb saudische Milliönäre , dei auch gute Geschäfte mit den Amerikanern machen ..so baute Bin ladens Familie zb die Militärbasen der amis ..und die waren ja auch mal dick mit den Amis befreundet , als sie noch einen gemeinsamen Feind hatten (die Sowjetunion) und es hat sie auch nicht gestört dabei Waffengeschäfte mit den verhassten israelis zu machen oder mit China :)..die opfern jeden , nur nicht sich selbst :) und die AL KAIDA gibt es gar nicht , das sit eine amerikanische erfindung , das sind alles lose einzelne terroristische Zellen , die nur bedingt zusammenarbeiten , so wie einzelne kriminelle Organisationen auch ...das wäre , als würde man die Cosa Nostra, die kalabresische und sizilianische Mafia, das medellin Kartell , die Yakuza und die chinesischen triaden untereinem oberegriff zusammenfassen und als eine einzige Organisation bezeichnen
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 6 420 | Hits gestern: 5 761 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 588 050 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03