Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

511

Mittwoch, 12. März 2008, 15:55

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Zitat

nun definitiv gesagt sind Zeitreisen für den Menschen nach unserem heutigen Wissensstand nicht möglich-und theoretisch ist alles irgendwie irgendwann mal möglich


vergangenheitsreisen, ja ...

zumindest wenn der mensch danach noch leben soll ; )
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Child Of The Corn

Nachwuchsvampir

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 21. Juni 2007

  • Private Nachricht senden

512

Montag, 24. März 2008, 21:33

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Ich habe heute an der Haltestelle so einen Freak gesehen, der mit so nem Stock und nem Tuch daran befestigt, auf den Bus wartete und irgendwas laberte. Er war in einer 19-Jh.-haften Kleidung angezogen, aber warscheinlich nur ein Freak... :roll:

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

513

Mittwoch, 26. März 2008, 06:32

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Hi Child Of The Corn

Vieleicht kein Freak , sondern ein Schauspieler , der schon sein Kostüm trug und nochmal seinen text durchging ? vielecht auch ein im monolog vertiefter Reenactor ...das sind jene Leute , die in historischer Kleidung und Ausrüstung als Hobby vergangene Zeitepochen nachstellen ..von den Napoleonikkriegen , bis zu den Römern und Wikingern
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

juno

Eat The Rude

Beiträge: 1 209

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2006

Wohnort: Insel Usedom

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

514

Freitag, 28. März 2008, 13:38

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Mir ist vor ein paar Tagen auch was seltsames passiert,
keine Ahnung wie:
Ich fuhr grad mit dem Auto aus dem einen Teil Wolgasts auf die Brücke zu und sah schon die Einfahrt und das Blaue...halt die kleine Strecke...und dann schaue ich auf den Tacho, damit ich auch nich schneller als 60 bin...und als ich wieder auf die Straße gucke bin ich wieder weiter zurück, und fahre nochmal dasselbe kleine Stückchen....

Ich hab n Schreck bekommen weil ich dachte das ich ne gewisse Strecke getagträumt haben muss, sicher bion ich mir nicht... :|
Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda

Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

cob_hc

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 27. März 2008

  • Private Nachricht senden

515

Freitag, 28. März 2008, 20:01

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

also ich glauibe aus dem grund dnicht an zeitreisen, da es sie eigentlich garnicht gibt, eigentlich ist sie vom mensch definerit worden, was ist eigentlich zeit?? kann mir jemand eine definition geben die unabhängig von vom menschen festgelegten fakten ist, insofern könnte man eigentlich sagen es gibt sie nicht und deshalb kann man nicht durch sie reisen

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

516

Freitag, 28. März 2008, 21:26

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

@cob_hc

natürlich kann dir niemand eine Definition geben - schließlich kann sich ausser dem Menschen kein Lebewesen auf der Welt in Worten mit uns vertändigen...wie soll also eines die Zeit definieren...
fest steht dass JEDER Vorgang eine Zeit braucht um abzulaufen

@juno - wenn du die Strecke öfters fährst wurde dir der Effekt wahrscheinlich von deinem Unterbewusstsein vorgegaukelt - was du beschrieben hast ist mir auch schon des öfteren auf dem Arbeitsweg passiert
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Intruder

Traumwanderer

  • »Intruder« wurde gesperrt

Beiträge: 485

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2007

Wohnort: International

  • Private Nachricht senden

517

Montag, 31. März 2008, 17:23

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Dass es dir so vorkam, als würdest du die selbe Strecke 2x fahren, könnte
daran liegen, dass du "die Einfahrt und das Blaue" so zu sagen anvisiert
hattest. Dann der Blick auf den Tacho und wieder auf die Straße hat dir
ein anderes Blickfeld verschafft. Wenn man sich auf weiter entfernte Punkte
konzentriert können sie einem näher erscheinen. Durch den Wechsel des
Blickwinkels könnte dieser Effekt zustande gekommen sein, gerade beim
Autofahren und wenn man die Strecke eh schon kennt..

TheOnex90

Nachwuchsvampir

Beiträge: 25

  • Private Nachricht senden

518

Sonntag, 6. April 2008, 08:13

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

ich persöhnlich denke sehr viel über diese thema nach...und komme einfach imma wieder zu dem entschluss es ist einfach unmöglich..es kanbn keine zeitreisen geben....ein beispiel warum dies unmöglich sein kann
stellt euch ma vor ihr geht zum arzt und der diagnostiziert krebs....und nicht mehr heilbar und ihr habt auf einma sagen wir 5 jahre später die chance zurück zu gehen und eurem eigenem ich zu sagen das ihr krebs habt damit ihr dann früher zu arzt geht damit man es noch heilen kann und ihr macht es....aba warum wusste es derjenige der "zurück" gegangen ist nicht schon weil einer aus der früheren vergangenheit schon kam??? wenn man durch die zeit reisen kann dann muss es doch irgendwo einen anfang geben der auch immer so weiter geführt wird also hättet ihr euch selbst schon sehen müssen weil ihr euch ja selbst gesagt habt das ihr krebs habt also....is zwar ein bisschen komplex und schwer nach zu vollziehen aba wenn ihr ma genau darüber anchdenkt dann werdet ihr sehen das zeitreisen wirklich nicht existieren können. :mrgreen:
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig - Albert Einstein

Öffne dein Herz und sei aufgeschlossen für die Wunder des Lebens.

>>>!!!DIE ILLUMINATEN SIND UNTER UNS!!!<<<

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

519

Sonntag, 6. April 2008, 18:20

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Was du meinst sind sogenannte Paradoxen - wäre klar ein Grund dass Zeitreisen nicht möglich sind weil die Zeitlinie verändert würde...wenn du den gesamten Thread gelesen hättest wären dir solche Beispiele schon öfters aufgefallen...

allerdings gab es auch das Gegenargument, dass Zeitreisen möglich wären wenn die Wirkung zwangsläufig schon vor der Ursache exestierte...da kommt jetzt die Frage - was war zuerst da, Henne oder Ei :mrgreen:

Also Wirkung oder Ursache...

also wenn es Zeitreisen gäbe muss die Auswirkung bereits Geschichte sein bevor der Zeitreisende in der Zeit zurückreist
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

520

Montag, 7. April 2008, 06:33

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Hallo Dracospainter

Zitat

da kommt jetzt die Frage - was war zuerst da, Henne oder Ei
natürlich das Ei :P ...schon insekten legten Eier , bevor es überhaupt Wirbeltiere gab :P

ansonsten kann es keine Wirkung vor der Ursache geben , da das eine das andere bedingt ...und die Wirkung könnte auch gar nicht zwangsläufig vor der Ursache existeiren ,da man sie ja duch die Zeitreise beliebig ändern oder verhindern könnte
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

521

Donnerstag, 10. April 2008, 20:03

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

@elperdido

genau dass ist der Hintergedanken an der ganzen Anti-Paradoxen-Theorie...
die Wirkung exestiert VOR der Ursache, allerdings nur, weil die Ursache DANACH passiert ist...in diesem Fall könnte man durch Zeitreisen nix verändern, weil alles eine bereits bestehende unveränderliche Zeitlinie ist...
ob die Theorie haltbar ist oder nicht,sollen sich irgendwelche Eierköpfe den Kofp darüber zerbrechen...aber meiner Meinung nach könnte man durch diese Erklärung die gängigen Paradoxen umgehen, leider aber eben nicht beliebig durch die Zeit reisen
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Illusionist

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

522

Samstag, 12. April 2008, 16:50

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

"Der Mensch wird niemals zum Mond fliegen! " Na, merkt ihr was ?

Ich bin mir ziemlich sicher das Zeitreisen möglich sind und das die ganzen Probleme hier, welche dagegensprechen, dann relativ "einfach" umgangen werden kann. Beweise dafür hab ich natürlich auch nicht :D

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

523

Samstag, 12. April 2008, 17:04

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Zitat

Der Mensch wird niemals zum Mond fliegen!


wer hat das gesagt?
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

524

Samstag, 12. April 2008, 17:07

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

wortwörtlich ist es wahrscheinlich von niemandem überliefert, aber war damals die gängige Meinung
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

525

Samstag, 12. April 2008, 17:29

Re: Folgen durch Zeitreisen doch "spürbar"???

Zitat

aber war damals die gängige Meinung


aber wenig wissenschaftlich hinterfragt. nur die möglichkeit für solch eine reise und die ressourcen waren nicht bereit. bis dyonix nicht gerade eine freie energiebatterie aus der tasche zieht bleibt dieses thema wohl auch utopie.

...

naja, sicher gibt es vielleicht die theoretische möglichkeit z.b. einen menschen in datenimpulse auszulesen und diese dann in einer kapsel in die vergangenheit zu schicken, etc. la lah... aber dann sagt bitte dem kontrukt seele goodbye ... (ich glaube ja sowieso nicht an eine von der materie gelöste seele) ... aber dann hat jesus bei seiner reise wohl ziemlich den verstand verloren wenn er dann ursprung einer religion wird die genau der gegenteiligen meinung ist.
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 438 | Hits gestern: 35 318 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 205 306 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03