Du bist nicht angemeldet.

Wissbegierig

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

781

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 22:46

Mir persönlich ging es nicht um den Entropiebegriff in Bezug auf den kausalen Zeitpfeil. Es geht mir um den Begriff der Entropie an sich. In der Thermodynamik beschreibt sie den Grad der Unordnung eines Systems unter Zugabe oder Abfuhr von Wärme.
Den Bezug hatte ich eindeutig hergestellt, also klemm' dir dein hochtrabendes „Setzen. 6!“

„Entropie wird zusammen mit Wärme oder enthalten in Materie transportiert; daher ändert sich die in einem System vorhandene Entropie bei Aufnahme oder Abgabe von Wärme. In einem abgeschlossenen System, wo es keinen Wärme- oder Materieaustausch mit der Umgebung gibt, kann die Entropie nach dem zweiten Hauptsatz der Wärmelehre nicht mehr abnehmen. In anderen Worten: Entropie kann nicht vernichtet werden. Es kann im System jedoch Entropie entstehen. Prozesse, bei denen dies geschieht, werden deshalb als irreversibel bezeichnet, d. h. sie sind ohne äußeres Zutun unumkehrbar.“
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wissbegierig« (16. Oktober 2014, 22:53)


Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 160

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 867

  • Private Nachricht senden

782

Sonntag, 15. April 2018, 21:24

Tipps für Zeitreisende:



Über die Anpassung in ner fremden Zeit machen sich ja tatsächlich einige Leute Fehlvorstellungen; da gibt es so viele gerne übersehen Faktoren.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 088 | Hits gestern: 7 014 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 175 896 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03