Du bist nicht angemeldet.

Seoman

Alien

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20. Juli 2009

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 26. Juli 2009, 20:21

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

o man wen das stimmt hab ich sicher auch einen :lol:
ich meine :) wird langsam zu normalzustand

nein spaß bei seite.

Ich glaub nicht das es sukkubi wirklich gibt ich meine wenn jemand erotische träume hat dan hat das weniger mit einem dämonen zu tun als mit pupärtierenden erektionsproblemen
tralaalaalaaaa .... ich back mir nen kakao!
ich bin soooo lustig!

Lexidriver

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 155

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. September 2009, 14:14

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Zitat

Ich habe auch seit 2 jahren ein Succubi bei mir der Hockt grad bei mir und nörgelt die ganze zeit nur rum un will Sex ^^ ich weiss nicht was ich tun soll jede Nacht kommt sie und will Sex helft mir bitte was kann ich tun ?

Woher bekomm ich z.B. Eisenkraut etc. ? Bitte ich halte das nicht länger aus ich merk schon wie mein körper langsam anfängt schwächer zu werden überhaupt hab ich seit meiner begegnung mit dem Suuccubi keine lust mehr auf Sport und ich kann mich nicht mehr animieren sport zu treiben weil ich viel zu ausgelaugt bin bitte schreibt mir eine private mail und sagt mir was ich dagegen tun kann.


BITTE!!!
:shock: :shock: :shock:

TROLLALARM!! :mrgreen: :mrgreen:

Ist doch wohl nicht dein ernst oder? :roll:


MfG Lexidriver
Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (02.04.2013)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 882

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 23. September 2009, 14:23

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Zitat von »"Lexidriver"«

TROLLALARM

Dem kann ich nur zustimmen.

Wenn du uns mit der Geschichte verarschen willst, dann: Fail!
Die Geschichte sollte sich nämlich nicht wiedersprechen.

Zitat von »"Erz"«

der Hockt grad bei mir und nörgelt die ganze zeit nur rum un will Sex

Zitat von »"Erz"«

ich weiss nicht was ich tun soll jede Nacht kommt sie und will Sex helft mir bitte was kann ich tun

Nacht und Tag verwechselt?

Wenn du mit dieser Geschichte einfach nur lustig sein wolltest, dann: Super-Fail!

Wenn du uns mit der Geschichte allerdings zeigen wollest, was fürn geistiger Tiefflieger du bist, dann hast voll ins schwarze getroffen. ;)

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Cordare

Alien

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 23. September 2009, 20:46

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Ich finde die Entwicklung in diesem Thread unter aller Kanone.
Ihr habt überhaupt keine Ahnung. Gott sei dank gibt es seriösere Foren, in denen die Leute die Sachen ernst nehmen und besonnene Beiträge schreiben. Kindergarten hier.

Wer sich mal Erfahrungsberichte ansehen will:
Erfahrungsbericht:
Gruß,
Cordare

Lexidriver

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 155

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 23. September 2009, 21:10

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Also ich weiß ja nicht was du unter seriös verstehst, aber für mich heißt das, dass nicht jeder Müll geglaubt wird.
Aber naja, jeder darf "seriös" interpretieren wie er will.

Ja ein Kindergarten ist es, das stimmt.
Vor allem wenn da so User antanzen die das ganze so sachlich und und fundiert schreiben. :ironie:


MfG Lexidriver
Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

Aussenseiter

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 27. September 2009, 00:07

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Hoi,

meinem Wissenstand nach sind die Succubi und Incubi in der jetzigen Form massgeblich von der christlichen Vorstellung, dass Sex bzw die Lust ein Übel sei, beeinflusst wurden. Die Kirche hat die Vorstellung, dass diese -cubi den Menschen durch Sex schwächen in Umlauf gebracht, damit die Menschen der damaligen Zeit nicht mit dem Herumhuren anfangen...die Kirche wollte die Angst (wie so oft) in den Menschen wecken, damit sie ja nicht aus der Reihe tanzen.

Ich denke es gibt andere Erklärungen für einen ausgelaugten und schwachen Körper. In körperlicher Hinsicht wäre zum Beispiel eine nicht entdeckte Diabeteserkrankung eine mögliche Erklärung habe ich mal gehört. Auch können Tumore dafür sorgen, dass sich eine Person schwächlich und schläfrig usw fühlt.

Ich habe es so verstanden, dass Begegnungen mit -cubis in der Regel mit ziemlich intensiven Träumen einhergehen, an die diese Personen sich auch sehr gut errinern können. Ich habe bei mir das Gefühl, dass wenn ich eine Nacht lang sehr intensive Träume gehabt habe und mich an diese auch gut erinnern kann, einfach schlecht geschlafen habe und deswegen ausgepowert bin. Nicht weil ein Däon mir meine Energie klaut...sondern weil ich einfach nicht so wie sonst geschlafen habe.

Aber mal was anderes:

Weiss vielleicht jemand wie man mit diesen -cubi-Dingern in kontakt tritt? Nein....nicht deswegen! Ich spiel gerade mit dem Gedanken ein Bordell voll mit -cubis aufzumachen. Da müsste der Rubel doch sowas von rollen...da diese Viecher ja nur an Sex bzw der Energie sie die beim Sex klauen, interessiert sind (den sie in einem Bordell ja sicherlich zur Genüge bekommen würden) müsste man denen doch sicherlich kein Gehalt zahlen!

Mit freundlichen Grüßen

...jemand von aussen...
Denker sind überall willkommen.

Andersdenker immer woanders.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 30. September 2009, 07:16

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Zitat von »"Cordare"«

Ich finde die Entwicklung in diesem Thread unter aller Kanone.
Ihr habt überhaupt keine Ahnung. Gott sei dank gibt es seriösere Foren, in denen die Leute die Sachen ernst nehmen und besonnene Beiträge schreiben. Kindergarten hier.

Wer sich mal Erfahrungsberichte ansehen will:
http://www.yourghoststories.com/ghost-stories-categories.php?category=17&page=1
Hehe! Als ich den Link angeklickt hab, musste ich erstmal laut lachen.
Naja, wenn es seriös ist, jedem nach dem Maul zu reden um danach noch im Online-Shop einkaufen zu gehen, ok. :roll: In dem Shop gibt es ja fast alles: Steine, Pendel, Karten, Kristallkugeln, Amulette, und sogar EMF-Messgeräte (Also Geräte für GhostHunterSpinner, die zuviel im Geldbeutel haben, weil selbst bei Conrad sind diese Geräte billiger und Conrad ist schon verdammt teuer!).

Fakt ist, wie es in diesem Thread schon mal geschrieben wurde, dass der Succubus und Incubus aus den Religionen stammen. Sie sind auch als Azaz'el und Uzaz'el bekannt. Und es gibt noch weitere Namen.

Wer also an diese Dämonen glaubt, der sollte schnellstens das (Eltern)Haus verlassen und die Eltern erst wieder ansprechen, wenn in der Schule der Biologieunterricht bezüglich der sexuellen Entwicklung abgeschlossen ist. Denn die Eltern haben scheinbar die Aufklärung des Kindes verschlafen. Und wenn der Sohn mit 30 Jahren noch wegen einem feuchten Traum zu den "spirituellen Eltern" rennen muss um ihnen mitzuteilen, dass ein Dämon ihn mißbraucht hat, dann ist das mehr als fraglich.

Aussenseiter

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 19:55

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Hoi,

@Irrwisch

Zitat

Sie sind auch als Azaz'el und Uzaz'el bekannt.


Wo kommt das denn her?

In der Neuzeit (Computerspiele, Rollenspiele, Bücher, Filme) gilt Azazel (Azrael und andere Variationen) soweit mir bekannt als Racheengel oder Todesengel.

Damals gab es auch ein jüdisches Fest, in dessen Verlauf zwei Ziegenböcke (einer für den Herrn, einer für Azazel) ausgesucht werden. Der Bock für den Herrn wird geschlachtet. Dem Bock für Azazel werden symbolisch die Sünden des jüdischen Volkes auferlegt, bevor man den "Sünden-Bock" in die Wüste zu Azazel treibt...
Ob dieses Fest heute noch abgehalten wird, weiss ich leider nicht!

Ich glaube ich habe auch irgendwo mal gelesen, dass der islamische Teufel (Iblis, Shaitan) angeblich vor seinem Fall den Namen Azazil? Asaszil? trug.

Aber diese Namen für Succubi bzw Incubi sind mir völlig neu.

Mit freundlichen Grüßen

...jemand von aussen...
Denker sind überall willkommen.

Andersdenker immer woanders.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 5. Oktober 2009, 00:28

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

Zitat von »"Aussenseiter"«

Wo kommt das denn her?

In der Neuzeit (Computerspiele, Rollenspiele, Bücher, Filme) gilt Azazel (Azrael und andere Variationen) soweit mir bekannt als Racheengel oder Todesengel.
Ist im Grunde richtig, dass es "gefallene Engel" sind. Ich habe die Interprätationen auch nicht aufgestellt. Es gibt eine kommentierte Version der Bibel (um beim Thema zu bleiben: es handelt sich um Buch Mose, Kapitel 16) aus dem Jahre 1819 und eine Luther-Version aus dem Jahr 1912, bei der man mehr oder weniger alles hineininterprätieren kann. Die Luther-Version von 1984 ist schon weniger "Incubi und Succubi versteift" (also auch kein Azazel oder Uzazel).

Wenn man die "heiligen" Schriften ernst nehmen würde, dann würden einige hebräische Menschen Semjasa, Armaros, Baraqel, Kokabeel, Ezeqeel, Arakiel, Samsaveel, Seriel vermissen (Na gut, diese erwähnten Pers ... äh ... Gottheiten befinden sich nur in den Apokryphen von Henoch. :| ).

Ltkilgor

Geisterjäger

Beiträge: 972

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 460

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 01:07

Re: Succubi und Incubi - Was tun die wirklich?

@Cordare:

Zitat

Ich finde die Entwicklung in diesem Thread unter aller Kanone.
Ihr habt überhaupt keine Ahnung. Gott sei dank gibt es seriösere Foren, in denen die Leute die Sachen ernst nehmen und besonnene Beiträge schreiben. Kindergarten hier.


Tja, ist halt ein Forum mit denkenden Menschen. Aber so bietet sich wohl eine große Chance, daß wir in Zukunft verschont werden. Und das mit dem Kindergarten betrifft wohl eher Deinen geistigen Horizont. Viel Spaß in anderen Foren!

Nichts für ungut!

Lg Ltkilgor
Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
Nietzsche
Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
Karl Kraus

Grace

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: Brandenburg

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 18. Oktober 2009, 11:18

Re: Unangenehme Erfahrungen im Schlaf

hi.

hm, aber solche träume kenne ich. ich hatte, als ich in der 5 klasse war ständig welche. sie waren ein wenig anders als deine. allerdings waren es irgendwie immer die selben; es war jedesmal das gleiche bei mir.
im traum war ich nicht ich, sondern ein stiller beobchter ohne körper der von oben runter schaut, als ob es film wäre. nur das ich selbst die hauptfigur war. mein zimmer damals war recht länglich und schmal, fast ein gang und mein bett stand an der hintersten wand, quasi am ende.
jedenfalls stand ich als beobachter an der tür; meine tür war ein wenig von einer wand versteckt, sodass man das zimmer nicht gleich sieht, wenn man eintritt.
jedenfalls stand ich da und habe um die ecke geschaut und mich in meinem bett liegen gesehen. mein körper da hat tief und fest geschlafen und nichts war. absolut still und normal.
bloß habe ich als beobachter dann einmal meine augen geschlossen; also einmal geblinzelt. oder, ich denke das es das war, aber siche rbin ich nicht, weil ich als beobachter weder körper noch stimme noch sonst etwas hatte.
okay, nachdem ich aber wieder sehen konnte, saß in dem sessel direkt neben meinem bett ein schwarzer mann.
und der saß da und machte gar nichts. er starrte nur meinen körper im bett an; ich war für ihn wohl nicht da.
tja... und mehr ist nie passiert. aber den traum hatte ich glaube ich 15 mal verteilt im ganzen schuljahr. als ich dann in die 6te kam, kam er nie wieder.
bis heute nicht und inzwischen bin ich 9. vielleicht liegt es daran, dass ich älter geworden bin oder sich einiges geändert hat. zum beispiel ist der ex meiner mum ausgezogen; um diese zeit verschwanden dann auch die träume.
neben bei: ich mochte diesen kerl nie. ich weiß nicht so echt, ob ich vor dem schwarzen mann jetzt angst haben soll oder nicht.
war er der schatten des ex freundes? oder war er mehr derjenige, der mich vor ihm beschützen wollte?
keine ahnung.
was glaubt ihr?
Nur wer frei ist, ist ein König.

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 420

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1251

  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 18. Oktober 2009, 11:51

Re: Unangenehme Erfahrungen im Schlaf

Hallo Grace,

du bist ja eine fleissige Posterin, schön. Trotzdem würde ich dich bitten, ein wenig auf GROß- und kleinschreibung zu achten, ok? Macht es für uns einfacher zu verstehen was du uns mitteilen möchtest. Und wenn man vor dem Klick auf Absenden nochmal nach Fehlern guckt, macht das dir nicht viel Arbeit, aber beim Leser einen guten Eindruck.
Silver

Grace

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: Brandenburg

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 18. Oktober 2009, 12:52

Re: Unangenehme Erfahrungen im Schlaf

Hm, okay, mach ich.
Versprochen.
Lg Grace
Nur wer frei ist, ist ein König.

WarGamer

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 17. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 17. Februar 2010, 23:02

Also soweit ich weiß sind Succubi und Incubi Dämonen die sich in einen Menschen einnisten und in zu Geschlechtsverkehr zwingen und die Energie des Partner zum leben verwenden, so hab ich es mal gelesen, und diese Art Dämonische Wesen kommen aus dem Mittelalter wo sie ja an fast alles glaubten ich persönlcih finde das sie keine erklärung für Sexsucht oder ähnliches hatten und dann Dämonen als Sündenbock veröffentlichen, fals mir jemand was anderes einreden will weil ich mich mit Dämonologie befasse und es am interessantesten finde bin ich führ kritik bereit und freue mich auf Korekturen und Erleuterungen :D
Es wäre bestimmt lustig eine Lichterkette aus Orbs zu machen ^^
(\ /)
(**)
(/ \)

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 364

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 900

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 18. Februar 2010, 14:35

Zitat von »WarGamer«

bin ich führ kritik bereit und freue mich auf Korekturen und Erleuterungen
Normalerweise halte ich mich ja gerne höflich zurück, aber du hast ja extra darum gebeten. Ich weise dich darauf hin, dass du in deinen Beiträgen Interpunktion verwenden solltest, da sie sonst nahezu unlesbar werden. Weiterhin...

Zitat von »WarGamer«

Also soweit ich weiß sind Succubi und Incubi Dämonen die sich in einen Menschen einnisten und in zu Geschlechtsverkehr zwingen
...ist das die allgemeinste Erklärung, die ich dazu je gehört habe. Das klingt wie aus dem Lexikon, und ist wohl jedem bekannt, der diesen Thread gelesen hat. Du gehörst offensichtlich nicht dazu.
Aber da mir off-topic-posts zuwider sind, widme ich mich natürlich noch deiner wahnsinnig originellen Theorie (sofern ich sie richtig entziffern konnte).

Zitat von »WarGamer«

ich persönlcih finde das sie keine erklärung für Sexsucht oder ähnliches hatten und dann Dämonen als Sündenbock veröffentlichen
Deine Theorie hinkt. Erstens mal geht es ja nicht um von Dämonen besessene Männer oder Frauen, sondern um Dämonen höchstselbst, die in der Art des heutigen Bedroom-Visitor-Phänomens auftauchten.
Und zweitens mal stimmt es zwar, dass man im Mittelalter nicht besonders aufgeklärt war - aber kein Mensch zieht für Sexsucht Dämonen zur Schuldfrage. Schon damals kannte man sowas wie Charakter, und gewisse menschliche Eigenschaften wurden durchaus der Persönlichkeit zugeschrieben. Auch Vergewaltigungen wurden normal bestraft, und keiner vermutete Dämonen dahinter.

Ronny
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 555 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 426 300 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03