Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

M!ck

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 7. Januar 2007, 19:16

wenn du glück (oder viel übung) hast, verlässt du deinen körper. das heißt, du schwebst, rollst, etc. mit deinem energie-körper (ek) aus deinem physischen körper (pk) heraus. zwischen schwingungen und austritt kommt noch der bewusstseins-wechsel, in dem du dein bewusstsein von deinem pk in deinen ek verlagerst, damit du dich in diesem bewegen kannst.
grüße, Mick
Wer nichts hat, kann nichts verlieren.

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2006

Wohnort: Regensburg

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 7. Januar 2007, 19:49

Hallo nochmal,
ich weiß das gehört wahrscheinlich nicht hierher aber wie verlasse ich dann meinen körper also was muss man dazu machen und wie bemekrt man den bewusstseinswechsel. Und danke schon mal im vorraus.
Mfg tchibo88

  • »Phobophobia« wurde gesperrt

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 7. Januar 2007, 20:19

Hallöchen, ich möchte auch ein bisschen von meinen Erfahrungen berichten.

Bis ich auf dieses Forum gestossen bin, wusste ich nicht was das manchmal ist, diese enormen Schwingungen während ich am einschlafen war. Die lauten bedrohlichen Geräusche wie klingeln vom Telefon oder von der Türklingel während der eigentlich recht unangenehmen Schwingungen konnte ich mir nicht erklären. Dieses Phänomen bzw. die Schwingungen vernehme ich schon seit vielen Jahren. Ich habe das einfach ab und zu mal ohne irgend welche Übungen zu machen. Ich habe es egal in welcher Position ich liege, aber dennoch meistens auf dem Bauch oder auf dem Rücken. Aus der Schwingung kann ich mich nicht wirklich befreien, aber das klingeln lässt mich immer aufschrecken, mit dem Gedanken "wer klingelt denn da jetzt schon wieder". Ich habe erst durch das Forum erfahren, was das alles auf sich hat und ich war sehr erstaunt darüber, das es einen Namen hat.

Ich habe mittlerweile viel darüber gelesen und würde dieses Phänomen gerne fortführen, wären da nicht soviel beängstigende Dinge. Jemand hat mal geschrieben, das man zB. andere sehen kann, während man sich vom PK abgelöst hat. Andere erschreckende Geister ohne Gesicht oder in ganz schwarz, welche ein bedrohliches Gefühl auslösen können.

Dennoch überwiegt das Interesse und ich werde nächstes mal, wenn ich diese Schwingungen vernehme, versuchen mich vom PK ab zu lösen.

Ich kann mir vorstellen, das zB. bestimmte Medikamente oder gar Drogen eine AKE begünstigen.
.
Die drei schmerzvollsten Dinge der Welt:

Etwas zu brauchen, das man hasst - Jemanden zu lieben, der einen zerstört - Jemanden zu vermissen, den man liebt.

Spiritlord

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 20. November 2006

Wohnort: physisches Universum ;)

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 7. Januar 2007, 20:26

Doch das gehört genau hierher :D. Wie du vllt gelesen hast, sind in diesem Thread jede Menge verschiedene Techniken gepostet. Such dir einfach eine aus, leg dich bequem hin und probier es mal aus^^
Wenn du das ein paar mal gemacht hast (vielleicht eine Woche, vielleicht 2 Tage - das ist sehr individuell) wirst du merken, dass dein Körper einschläft. Das bemerkt man an einem Taubheitsgefühl. Irgendwann wirst du deinen Körper nicht mehr spüren können. Das ist nicht gefährlich - höchstens unangenehm. Wie sich der Schwingungszustand anfühlt kann ich dir nicht sagen. Der ist sehr individuell und von Person zu Person verschieden. Bei mir hat er sich schon in Form von Schaukeln zum Ausdruck gebracht, bei dem mir sogar schlecht geworden ist^^ Und mir wird normalerweise nicht schnell schlecht. Aber das hatte ich auch nur einmal und seitdem nicht mehr.
Wenn du gerne AKEs machen möchtest, dann sei dir noch gesagt, dass deine Geduld dabei sehr auf die Probe gestellt werden kann. Es geht nicht von heute auf Morgen, sondern es kann schon etwas dauern. Und nicht gleich aufgeben. Einfach immer weiter üben :wink:.
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so ganz sicher.
(Albert Einstein)

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 8. Januar 2007, 12:17

Hallo Zusammen,

......es sind echt total viele Techniken hier, na dann werd ich auch mal meine Technik preisgeben:

Bei mir passiert die Ablösung meistens mitten in der Nacht, also ich wache irgendwann immer auf und dann passiert es unweigerlich.
Zuerst war es auch nur spontan und ich wusste nicht was es ist, begleitet von absoluter Angst. Jetzt wo ich weiß, was das bedeutet, kann ich es willentlich hervorrufen.

1) Absolute Tiefenentspannung hervorrufen, dabei ist es meiner Meinung nach wichtig, dass man in seiner Lieblingslage liegt, also völlig egal ob auf dem Rücken oder auf der Seite.

2) In dem Zustand der absoluten Tiefenentspannung, den inneren Körper, den man dabei spürt, nocheinmal zusätzlich entspannen und sich dabei auf die Dunkelheit hinter den Augenliedern konzentrieren. Evtl. Bilder, die entstehen, einfach ziehen lassen, nur betrachten und auf keinen Fall eingreifen.

3) In den Körper hinein hören, also quasi die ganze Aufmerksamkeit nach innen richten.

4) Sobald ein Schwingungszustand zu bemerken ist, oder irgendwelche Geräusche zu hören sind, möglichst versuchen, die Schwingung zu erhöhen und sich einfach fallen lassen, alles weitere passiert in der Regel von selbst! Wenn möglich auch keine Angst hoch kommen lassen, alles was man in dem Zustand hört, ist völlig normal!!

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiter helfen......
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

Lexmark

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 23. Januar 2006

Wohnort: Lindenberg i allg

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 8. Januar 2007, 12:35

Zitat

4) Sobald ein Schwingungszustand zu bemerken ist, oder irgendwelche Geräusche zu hören sind, möglichst versuchen, die Schwingung zu erhöhen und sich einfach fallen lassen


Ich frag mich schon seit ewigkeiten, wie man´s eigentlich hinbekommen soll
die Schwingungen zu verstärken?

Also ich versuch meist eher, alles zu ignorieren, ob schwingungen, töne, bilder. egal. Wahrscheinlich bin ich auch deswegen immer eingepennt^^

Lg LExmark
Mir ist egal wer dein Vater ist! Während ich Angle, läuft hier keiner ÜBERS Wasser…!”

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 8. Januar 2007, 13:09

......das ist genau der Punkt, denn diese Schwingungen stellen Deinen Energiekörper dar, den solltest Du natürlich unbedingt wahrnehemen und natürlich noch verstärken!!! Hierbei reicht es, Dir einfach vorzustellen wie Du es am besten kannst, dass Dein Energiekörper sich unabhängig bewegt......Und alles was Du hörst, kommt aus Deinem Inneren und sind Begleiterscheinungen....
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

xwestsidex

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 10. Januar 2007, 03:29

Dieser Thread , gefällt mir , weil ich auch Anfänger bin.

Schreibt mal ,bitte weiter ,
wie ihre euch auf die AKE vorbereitet.
Oder was man vor einer AKE nicht machen darf.

mfg west-sider

Lexmark

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 23. Januar 2006

Wohnort: Lindenberg i allg

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 10. Januar 2007, 03:35

Am besten liest du da die mal die ganzen alten Treads durch, da is alles bestens beschrieben :D

Lg Lexmark
Mir ist egal wer dein Vater ist! Während ich Angle, läuft hier keiner ÜBERS Wasser…!”

d2kx

Verschwörungstheoretiker

  • »d2kx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 21. Januar 2007, 23:58

Hiermit gebe ich 'mal ein Lebenszeichen von mir, damit niemand denkt, mir wäre etwas zugestoßen :). Ich war eine Zeit lang nicht mehr in diesem Forum, was mir auch ganz gut getan hat. Da wird einem klarer, was genau man da vor Wochen/Monaten gelesen hat usw.. Jedenfalls möchte ich keinen meiner bisherigen Beiträge wiederrufen.

Ich werde nun wieder etwas aktiver im Forum und vor allem mit dem Testen sein, da ich einfach zu neugierig bin (und ja, ich weiß, dass man nicht weit kommt, wenn man sich zu extrem auf das Gelingen konzentriert).

MfG,

d2kx

  • »Phobophobia« wurde gesperrt

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 22. Januar 2007, 00:12

Heute Mittag habe ich einen Mittagsschlaf gemacht (*alte Frau ist*).
Ich lag auf dem Bauch, eigentlich wie immer, dann kam wieder das Gefühl der Schwingungen, als wenn jemand meinen Kopf nach links und rechts zieht. Ich habe das Gefühl, das wenn ich in den Zustand komme, sich das bzw. mein Gehör enorm verschärft. Ich höre dann alles extrem laut. Ich dachte mir weiter zu machen, aber als ich dann das Geschrei von einem Mädchen gehört habe, bin ich aufgeschreckt. Da wollte ich dann doch nicht mehr weiter machen. An die Schwingungen kann man sich mit der Zeit gewöhnen, aber bei den Geräuschen fällt es mir sehr schwer. Da ist einfach ein Unwohlsein. Ich habe fest gestellt, das ich Vormittags also zwischen 10-13 Uhr am besten in den Zustand gelangen kann. Abends habe ich das eigentlich nie. Ich brauche eigentlich keine Anleitung, aber wie kann man sich leicht an die Geräusche gewöhnen oder sie vielleicht gar nicht erst durch kommen lassen? Weiss da jemand vielleicht einen kleinen Rat für mich?
.
Die drei schmerzvollsten Dinge der Welt:

Etwas zu brauchen, das man hasst - Jemanden zu lieben, der einen zerstört - Jemanden zu vermissen, den man liebt.

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 23. Januar 2007, 12:18

....Was soll man da sagen? mh....versuch doch einfach die Geräusche zuzulassen! Alles was man zulässt, ist nicht mehr schlimm, das ist alles!

Du kannst Dir das folgendermaßen vorstellen: Da ist eine Wand, die Dich in Deinem Empfinden mächtig stört....Du versuchst mit aller Gewalt diese Wand weg zu bekommen, indem Du Dich mit all Deiner Kraft dagegen stämmst! Es ist anstrengend, es belastet Dich und Du kommst nicht dagegen an! Lass die Wand einfach sein und wehre Dich nicht dagegen, lass es zu, dass sie existiert und Du spürst Erleichterung und merkst, dass es ok ist und Dir in Wahrheit keinen Schaden zufügt!

....ich weiß nicht, ob Du es nachvollziehen kannst und wenn es sich noch so blöd anhört, versuch dieses Experiment einfach mal... :wink:

Eine andere Sache, die mir einfällt, ist die eigene Gemütslage und Einstellung allgemein.....Es ist außen nichts, was nicht auch innen wäre...lass Dir das mal durch den Kopf gehen!!
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

bounce

Poltergeist

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: berlin

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 29. Januar 2007, 01:20

Also ich muß nun auch mal was loswerden u.hoffe es passt hier rein.

Ich habe vor Jahren mal von AKE gelesen,aber nur von einer Geschichte,also ohne zu wissen wie das beeinflußt, oder herbeigeführt werden kann. ich habe es aber aus Neugierde versucht und zwar so:

1. auf dem rücken liegend,arme und beine vom körper weg
2. meist vorm einschlafen,also dunkles zimmer jedoch etwas licht von draussen
3. augen zu u.auf die dunkelheit hinter den lidern schauend
4. mir im kopf vorstellend, wie ich über den kopf nach draussen schwebe

So, ich habe es nie geschafft,bin immer eingeschlafen.Aber einige Male ist es mir passiert,dass ich (dann im Schlaf) mein Blut ganz arg im Kopf rauschen hörte,so als würde mein gesamtes Blut nach oben gepumpt. Ich hatte ganz arge Herzklopfen,irgendwie hab ich gedacht jetzt bekomm ich einen Schlaganfall,hatte höllische Angst,konnte mich nicht bewegen, obwohl ich mich versuchte richtig wach zu bekommen,damit ich aufsitzen kann.Ich hatte großen Druck auf den Ohren u.spürte meinen Körper nur indem ich merkte das mein Blut mit großem Rauschen nach oben fließt. Jedesmal wenn ich dann endlich wach war,war ich fix u.alle,hatte aber immer große Angst.

Ich habe es dann eigentlich lange nicht mehr versucht u. dieser Zustand kam trotzdem immer wenn ich auf dem Rücken lag, also schlief ich auch nicht mehr auf dem Rücken. Irgendwann ist das also in meiner Erinnerung etwas verblasst u.ich habs wieder versucht. Gleiche Methode u.nix mehr mit rauschen des Blutes, jetzt hab ich mit 100% Alpträume wenn ich auf dem Rücken liege,also immer . versuch ichs auf der seite,geht gar nichts,schlaf ich sofort ein u.kann mich auch nicht konzentrieren.
Meine Frage: Könnte das ein Schwingungszustand gewesen sein u.warum hab ich jetzt immer Alpträume? Könnte das ein Schutzmechanismus sein, da meine Angst bei diesem evtl. Schwingungszustand so groß war? Allerdings sind diese Alpträume auch nicht harmlos.

Und jetzt noch mein Traum vom Fliegen. Einfach so im Traum wurde mir bewusst dass ich träume u. ich seh noch wie ich lache,weil ich mich so freue.Ich wollte fliegen u.hab das auch getan,bin von unten nach ganz weit oben geflogen, einfach gerade hoch u.dann steil wieder nach unten. Ich spürte den warmen Wind u.lachte ausgelassen. Ich wußte mir kann nichts passieren u.flog kerzengerade zum Boden um im letzten Moment wieder nach oben zu fliegen. Das ganze dauerte nur kurz u.war ein Wahnsinnsgefühl. Als ich aufwachte war ich so glücklich.Das ist jetzt ca. ein halbes Jahr her u.ich weiß es noch ganz genau.
Könnte das ein luzider Traum gewesen sein? Ich würde sagen ja,allerdings kann ich mich an nichts anderes erinnern als ans fliegen.weder an die Umgebung, noch an das was ich anhatte,oder wie ich aussah.Ich weiss das es hell war u. ich konnte gut sehen,aber was hab ich gesehen? keine Ahnung.


lg bounce

  • »Phobophobia« wurde gesperrt

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 29. Januar 2007, 08:07

Hallo messenger. Danke für die Tips. Ich nehme sie gerne an, ich werde es nächstes mal so versuchen. Ich bin ja auch nie vorbereitet. Ich leg mich einfach zum Mittagsschlaf hin und dann passiert es. Das mit den Geräuschen ist mein grösstes Problem bei der Sache, aber ich stehe ja nicht alleine da.

Hallo bounce, ich glaube die Alpträume und das hören vom Blutrauschen sind zwei verschiedene Dinge. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Vielleicht hast Du gerade besondere Lebensumstände, so das Du Nachts Alpträume hast. Ich höre auch manchmal mein Blut rauschen, vor allem im Ohr , ich höre es richtig pulsieren und ich spüre wie es durch meine Halsschlagader gepresst wird. Den Herzschlag kann ich auch manchmal hören. Versuch mal, wenn Du aufgestanden bist morgens und ausgeschlafen bist, in den Zustand der AKE zu kommen. Versuche Dich zu entspannen und Dir zu denken: Nein ich schlafe nicht ein, ich entspanne mich nur. Ich denke, wenn man den regulären Schlaf hinter sich hat, schläft man auch nicht wieder so schnell ein. Ich weiss ja nicht, zu welcher Tageszeit Du es immer versuchst.
.
Die drei schmerzvollsten Dinge der Welt:

Etwas zu brauchen, das man hasst - Jemanden zu lieben, der einen zerstört - Jemanden zu vermissen, den man liebt.

xwestsidex

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 29. Januar 2007, 08:21

Ich habe bei google, auch eine gute einleitung gefunden, ich habe sie sjchon im Forum geschrieben.

Hier findtet ihr die anleitung: www.paraportal.de/ftopic7777.html


p.s. ich habe noch ne frage.Muss man immer nach norden liegen?


mfg west-sider

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 439 | Hits gestern: 3 016 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 422 010 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03