Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rodion

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Danksagungen: 383

  • Private Nachricht senden

556

Mittwoch, 11. September 2013, 14:20

Haha, Outlast spiel ich auch momentan.
Rise like Lions after slumber
In unvanquishable number
Shake your chains to earth like dew
Which in sleep had fallen on you
Ye are many - they are few.

Krobelus

Spukhausbewohner

    Tschechische Republik

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 16. November 2008

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

557

Mittwoch, 11. September 2013, 14:51

Haha, Outlast spiel ich auch momentan.



wie verkraftest das? ich koennt mir regelmäßig in die hosen pinkeln ;) echt.. keine Ahnung wie weit du bist, deshalb spar ich mir jetzt mal n beispiel. ;) koennen uns sonst ja gern über PN austauschen.

gruß
Lang leben will jeder, aber alt werden will keiner.

Rodion

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Danksagungen: 383

  • Private Nachricht senden

558

Donnerstag, 12. September 2013, 10:00

Ich hab mich schon ein paar Mal sehr erschrocken, aber ich bin noch nicht so weit, hatte die letzten Tage nicht genug Zeit und Ruhe zum spielen. Also bitte keine Spoiler ;)
Rise like Lions after slumber
In unvanquishable number
Shake your chains to earth like dew
Which in sleep had fallen on you
Ye are many - they are few.

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

559

Donnerstag, 12. September 2013, 10:35

Laut Can you run it, kann ich Outlast nicht spielen, Frage nur stimmt das? Vielleicht kann mir jemand helfen, hier mal meine Systemdaten:

AMD Athlon Dual Core x2 250

3.01 Ghz

4 GB RAM

NVIDIA Gforce 9500 GT mit 1 GB RAM

Win XP Service Pack 3


Was ich gerne spiele, ist ne längere Liste:

Konsole: UFC3, PES 2013, Dead Island

PC: Civ 5 Brave new World, Star Trek Online, Diablo 3
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Animus

Hexenmeister

Beiträge: 1 695

Registrierungsdatum: 15. Juli 2007

Danksagungen: 959

  • Private Nachricht senden

560

Donnerstag, 12. September 2013, 10:55

Zitat

Laut Can you run it, kann ich Outlast nicht spielen, Frage nur stimmt das? Vielleicht kann mir jemand helfen, hier mal meine Systemdaten:

Zumindest wirst du es nicht mit einer Auflösung/Detailtiefe spielen können die wirklichen Grusel vermittelt. Outlast ist grafisch ein ziemlicher Leckerbissen und leider gerade deshalb recht hungrig was deine Hardware angeht.
Hast du mal geschaut ob du Amnesia spielen kannst?
Der zweite Teil ist nämlich auch gerade erst erschienen und dürfte keine höheren Anforderungen haben als der erste.
Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (12.09.2013)

Rodion

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Danksagungen: 383

  • Private Nachricht senden

561

Donnerstag, 12. September 2013, 11:17

Also Minimalanforderungen für Outlast sind:

Processor Intel Core 2 Duo @ 2.20 GHz
Video card GeForce 9800 GTX / ATI Radeon HD 3xxx
RAM 2 GB
DirectX 9.0c
OS Windows XP
Free space 5 GB

Ansonsten würde ich auch das erste Amnesia empfehlen, falls Du das noch nicht kennst, oder die Penumbra Spiele.
Rise like Lions after slumber
In unvanquishable number
Shake your chains to earth like dew
Which in sleep had fallen on you
Ye are many - they are few.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (12.09.2013)

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

562

Donnerstag, 12. September 2013, 11:33

Ich überlege, ob ich es einfach riskieren soll, laut Can you run it, kann ich auch Alan Wake nicht spielen und es läuft eigentlich tadellos auf meiner Kiste.
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Mr.Sick

Spukhausbewohner

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Rügen

Danksagungen: 45

  • Private Nachricht senden

563

Donnerstag, 12. September 2013, 21:25

Civ 5 Brave New World
Meistens nur noch mit nem Kumpel gegen KI Gegner.
Lieblings Völker: Arabien, Marokko, Venedig, Hunnen, Schoschonen
(es gibt aber eigendlich auch keine schlechten Völker)

Outlast
Es ist okay für das was es ist, ein Horror-Action Game (ohne Kämpfe)

Dark Souls Prepare do Die (PC)
Ich will endlich Teil 2! Hab mich schon für die Beta angemeldet^^

Amnesia: A Maschine for Pigs (oder eher "Dark Esther: A Game to read")
Für mich die bisher größte Entäuschung (was Games angeht) dieses Jahr.
Fast das komplette Gameplay und so ziemlich alles was den ersten Teil so gut gemacht hat wurde entfernt:
kein Inventar, kaum interaktion mit umgebung möglich, keine "insanity" mehr, kein Lampenöl oder Zunderboxen (die einzigen Items die man finden kann sind Texte und Gegenstände die man für Rätsel benötigt)
und die Rätsel sind lächerlich einfach.

Im Prinzip wandert man gemütlich mit seiner Lampe (die man nie Aufladen muss) durch die Gegend und da es meistens nur eine Tür gibt durch die man durch kann (die anderen sind wie auch fast alle Schränke und Schubladen mit riesigen Schlössern versperrt) und es keine Items zu sammeln gibt hat man weder einen Grund noch die Möglichkeit die Gegend zu erforschen. Es sei den man will die Story vom Spiel erfahren diese wird nähmlich fast nur durch ( elendig lange) Texte die man einsammelt erzählt (es gibt allerdings auch Tonträger Aufnahmen und Telefongespräche). Man begegnen auch mal Gegner, deren KI so schlecht ist das diese einen entweder komplett ignoriren oder man einfach an ihnen vorbeilaufen kann, ab und zu macht man dann noch ein paar "Rätsel" ala "Nimm Gegenstand A und trage ihn von Raum X nach Raum Y und dort benutzt du ihn dann" (wer jetzt denkt "das ist mir zu kompliziert", keine Angst in den Notizen die man bekommt steht haargenau drinnen was man machen muss). Spielzeit ca 4 Stunden.

Fazit:
Erwartet kein Spiel wie Amnesia: Dark Decent oder Penumbra eher ein etwas düsteres Dear Esther.
Die Atmo ist besonders am anfang super und es wird auch und vorallem duch die super Soundkullisse Spannung (und anspannung) aufgebaut diese läuft nur leider völlig ins leere.
Die Story ist ganz gut aber diese ganzen Texte zu lesen bremst den Spielfluss und die Immersion ungemein.
Man merkt leider all zu deutlich das The Chinese Room das Spiel gemacht haben.
Man könnte jetzt meinen "den ist die Story nunmal wichtiger als das Gamplay" aber ich habe eher die Vermutung die können einfach kein Gamplay.

Hätte als Buch/Hörbuch besser funktioniert.


Was Horror Games angeht setze ich große Hoffnung auf "The Evil Within".
Shinji Mikami + Bethesda :yeah:
censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 882

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

564

Montag, 30. September 2013, 15:14

Habe letzte Woche BioShock: Infinite günstig geschossen bekommen und dachte mir so "Joar, teste es halt mal an, einige meinen ja, es ist recht gut..."
Und das ist es auch!
Richtig spannend, gutes Gameplay und vor allem: die Ingame-Welt! Meine Herren, was für eine Athmostphäre! Dieser Charm einer blitzblank geleckten amerikanischen Kleinstadt aus dem Anfang des 19ten JH kommt richtig gut rüber - bis hin zu den anfangs noch recht sperrlich gestreuten, aber schleunigst ausufernden, Anspielungen auf Propaganda und Rassismus.
Die Mischung aus comichaften Utopia und düsterem Dystopia passt perfekt und schreit in alle Richtung "Steampunk!". Die Musik ist dabei eine wunderschöne und passende Untermalung. Dazu gibts in allen Ecken und Winkeln Erinnerungen, dass man auch ja nicht vergisst in welchem Zeitalter man sich befindet.

Auch dass man hier und da die Möglichkeit hat, selbst zu entscheiden was man will (per A-oder-B-Entscheidung) gefällt mir. So wird einem zumindest vorgegaukelt, man hätte die Story selbst in der Hand. Inwieweit sich jetzt die Entscheidungen auf den eigentlichen Storyverlauf auswirken kann ich noch nicht sagen.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

seppel2000

unregistriert

565

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 21:02

Spiele am Handy: Phoenix Emperor

und am PC

Demon Slayer

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 944

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 173

  • Private Nachricht senden

566

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 11:35

Da es das als Goldmember momentan umsonst gibt und Strategiefutter bei mir immer gern gesehen ist
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

567

Freitag, 11. Oktober 2013, 16:13

Puh momentan zock ich wieder sehr viel, aber nur mal die neusten ;)

Skyrim ---> Bretonin, Magierin Level 13 (SAUGEILES SPIEL!!!)
The Dead Linger
Paranormal
Outlast
Civ 5 (immer)
EVE Online (fang ich gerade erst an)
Cry for Fear (gibts umsonst bei Steam)


Konsole:

UFC3
PES 2013
Dead Island :)
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

568

Freitag, 11. Oktober 2013, 18:50

Eigentlich wollte ich in diesem Monat bereits mit dem neuen Total War "Rome 2" starten (will die Collectors Edition). Aber finanziell ist etwas schief gelaufen .

Deshalb immer noch:
Shogun 2 (alle DLCs)
Endless Space
Wargame: AirLandBattle
Civ 5

Bis auf Wargame sind alles 4-X-Games .

Worldrider

mister twix

    Deutschland

Beiträge: 240

Danksagungen: 36

  • Private Nachricht senden

569

Sonntag, 13. Oktober 2013, 09:43

Seit neuestem spiele ich das Spiel Dragons Dogma-Dark Arisen ,

das ist eine gut gelungene Mischung aus Monster Hunter, Skyrim und Dragon Age . Also ich erkläre es mal ein bisschen :

Im Spiel ist man (wie auch sonst) der Auserwählte, und man hat die Gabe, sogenannte Vasallen zu beschwören, quasi Mitstreiter. von denen man einen neben dem Hauptcharakter auch selbst erstellen kann, um es genauer zu zeigen sieht eure Gruppe dann so aus :
-Hauptcharakter (der den du spielst)
-Hauptvasalle (kann man sich wie oben erwähnt früh im Spiel selbst erstellen, aber nicht selbst spielen)
-2 Nebenvasallen (mit jeden Levelaufstieg erscheinen im sogenannten "Rift" mehr Vasallen, die sich an dein Level anpassen)

Es gibt zwar eine Story-Line, aber du kannst jederzeit raus in die Umwelt und dich auf Monsterjagd begeben oder um einfach nur die Gegend zu genießen . Allerdings sollte man aufpassen, da es auch im frühen Level Gegenden gibt, die man nicht mit Level 8 betreten sollte . In der freien Welt kann man auch jederzeit auf ein größeres Biest treffen, die dann quasi ein Mini-Bosskampf sind . Und es gibt natürlich auch jede Menge Nebenquest .

Für 30 Euro das Spiel + Das DLC Dark Arisen im Medialand geholt . Grafik ist für meine verhältnisse Top und das Kampfsystem ist auch recht gut . Der Schwierigkeitsgrad kann man natürlich schwerer oder leichter stellen, aber so wie ich es jetzt spiele, auf Normal, bietet es eine gute Abwechslung von leicht zu schwer, sodass man immer vorher denken muss, was man macht .

Für wenig Geld ein ziemlich gutes Spiel, kann ich jedem weiterempfehlen
the gears have been broken, there´s no turning back now.....

Aiden

Nachwuchsvampir

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 12. August 2006

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Danksagungen: 15

  • Private Nachricht senden

570

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:03



Dark Souls Prepare do Die (PC)
Ich will endlich Teil 2! Hab mich schon für die Beta angemeldet^^



Also das Werk erhält von mir den Titel Schrott des Jahrtausends.

Das Spiel an sich ist genial, keine Frage. Wenn man es denn irgendwann mal zum laufen bekommt. Was selbst bei meinem neuen Rechner nicht klappt. Ich komm nur bis zum Intro und das wars dann *blablabla funtkioniert nicht mehr*. Ich habs selten erlebt, dass ne Pc umsetzung technisch so grottig ist.

Ich vertreib mir die Zeit bis zum nächsten Asassins Creed nächsten Monat derzeit mit dem vorgänger. (nochmal in story reinfinden, bevors mit dem nächsten Teil los geht.
"Was ist ein Wunder? - Es ist ein Vorwurf, eine stille Satire auf die Menschheit."
Edward Young, Nachtgedanken

Ich hatte mir vorgenommen, dieses Jahr weniger zynisch zu sein ....
... aber ab und an, da täusche ich einen Sarkasmus vor ....
.... nachdem ich vorher ewig lange ironiert habe.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 379 | Hits gestern: 3 608 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 426 732 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03