Du bist nicht angemeldet.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

721

Samstag, 13. August 2016, 13:45

Ich spiele zur Zeit "No Man's Sky". Habe mich auch schon in einem Forum angemeldet, weil ich die Baupläne nicht mehr finde. Außerdem weiß ich immer noch nicht, wie ich die Lebewesen benennen kann. Die Planeten und eine erste Galaxie habe ich schon benannt.
Ich brauche einen Warp-Antrieb um endlich in ein neues Sonnensystem zu springen um dort Planeten zu erkunden. Vorher will ich allerdings wissen, wie man Pflanzen und Tiere benennt. Möglicherweise brauche ich dafür ein Explorer-Raumschiff.
Das Spiel ist erst seit dieser Woche auf dem Markt und die anderen waren anscheinend Beta-Tester.

Früher war alles besser, als man noch kein Tutorial hatte, sondern ein Handbuch. Heutzutage wird man ins kalte Wasser geschmissen. :?

Edit 1: Habe zumindest den Bauplan für Warpantrieb gefunden. Bin jetzt im zweiten Sonnensystem.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Irrwisch« (17. August 2016, 09:01)


Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 825

  • Private Nachricht senden

722

Freitag, 19. August 2016, 18:58

No Mans Sky war für ein paar wenige Stunden ganz nett, jetzt ist es einfach nur öde. Vom Planet zu Planet hüpfen um überall genau das gleiche zu sehen? Ja die Tierchen und die Pflanzen sind auch random gestaltet, dafür schauen die meisten Tiere einfach schrecklich aus. Gleiches gilt für Raumschiffe, da hab ich noch kein einziges wirklich hübsches gesehen (das Preorder DLC-Schiff ist ganz ok).
Ich finde es sehr ernüchternd wenn ich zum nächsten Planeten fliege, in die Atmosphäre komme und feststelle dass es wieder nur der selbe sich wiederholendene 0815 kram ist.

Mir ist bewusst dass ein Zufallsgenerator limitiert ist, aber wieviele Templates für "Erkundbare Orte" gibt es? 10 ? 12? Man freut sich ein "?" im HUD zu sehen, geht oder fliegt hin und stellt fest "och wieder das Layout das ich schon 125124124 gesehen habe"

Es ist ja toll dass es 18 Trilliarden Jahre dauert alle Planeten zu sehen, ich find es allerdings ziemlich öde 18 Trilliarden Jahre zu vergeuden um nahezu identische Planeten zu besuchen.

Achja die tolle Zahl "18 Trilliarden" hat mich wirklich erstaunt wieviele Leute sich davon Beeindrucken lassen, ich mein es gab vor 20 Jahren schon Spiele mit Zufallsgenerierten Inhalten die die selbe Zeit gekostet hätten. Versuch mal ne Minecraft Map ganz zu erkunden oder bei 7 Days to die. Wird nicht klappen weil halt eben zufallsgeneriert. Bei No Man sky wird jedoch so getan als wäre es eine super riesen Leistung der Entwickler einen Zufallsgenerator zu schreiben der Random Planeten nach Templates erstellt und einen Random Namen drauf klatscht.

Aber mir erschliesst sich die Video und Computerspielbranche schon seit Jahren nicht mehr, wo Dark Souls als "Superschwer" gilt, nur weil man keine Auto-saves hat und sterben kann. Ich mein noch nie jemand SNES oder Megadrive gespielt? Biste tot, fängste am Anfang des Levels neu an, biste mehrfach tot starteste von vorn. Und bevor die Frage kommt: Ja ich habe alle 3 (4) Teile von Dark souls (Demon souls dazu gerechnet) durchgespielt.

Ich spiel derzeit wieder gern Path of Exile, das auch in 2 wochen wieder mit einer kostenlosen Erweiterung aufschlagen wird und generell das absolut fairste F2P hat das ich je erlebt habe. Man kann sich nur Deko für das Eigene Heim, Skins für Waffen,Rüstungen und Skills kaufen sowie seinen Account mit mehr Charakterplätzen bestücken, mehr Bankfächer zu haben oder in einer Gilde Gildenfächer zu haben. Es hat also nichts einen direkten Einfluss auf das Spiel, da man Problemlos mehrere Accounts erstellen kann und diese als Lager benutzen (wie Mules bei Diablo 2 damals) und man hat standartmässig 4 Bankfächer. Ebenso ist es mit den Charakterslots denn da sind Standartmässig 10 Stück doch auch eigentlich deutlich ausreichend.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

723

Freitag, 19. August 2016, 19:34

@Ragnarsson
Ich kann Dich voll und ganz verstehen. Geht mir mittlerweile genauso. Deshalb hab ich auch wieder mit "Valkyria Chronicles" angefangen. Von Vorne! Weil ich wieder zu der extremen Szene kommen will, wie nach Chapter 11 Isara stirbt. Das nimmt mich immer mit. Und die Figur Isara zu bekommen war auch nicht leicht. Ich musste zwei mal zum Hauptzollamt. Komischerweise ging Alicia ohne Probleme durch den Zoll. Jedenfalls hab ich jetzt Isara und Alicia (Alicia zwei mal, weil es bei ebay ein Schnäppchen war. Ich hab nur 20 bezahlt und bei Amazon ist sie mit etwas über 400 gelistet.:) ).
Allerdings bin ich auf der Suche nach der Figur "Rosie". Es gibt sie, aber ich kann sie nicht finden. Ich brauche sie, immerhin hat sie am Grab von Isara ihr Lied gesungen. Klingt blöd, aber es gab bisher kein Spiel das mich so mitgerissen hat, um Figuren zu kaufen.

Nachdenker

Geisterjäger

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Danksagungen: 260

  • Private Nachricht senden

724

Montag, 29. August 2016, 10:33

Tja das mit No Mans Sky habe ich schon irgendwie im Vorfeld befürchtet, dass das mit den Zufallsgenerieten Welten und Wesen in so großer Zahl nicht mehr sinnvoll werden kann, war äusserst vorhersehbar.

Ich mache jetzt den 3. Durchgang von Witcher 3, diesmal soll Ciri Königin werden und ein paar andere Variabeln sollen auch mal getestet werden. Und in Blood and Wine will ich auch mal das Happy End erleben.
Könnte zwar auch Lets Play gucken, aber das Spiel wird mir so schnell nicht langweilig.

Suche unter anderen auch dieses mal die Bärenrüstung, man muss sich schon wegen Zeit, Ressourcen und den Verbesserungsversionen schon auf ein Set konzentrieren.
Ich suche die über die Schatzkarten die man bei Schmieden und Händlern kaufen kann, die Karten lösen die Quests aus und man spart Zeit dadurch.
Angeblich soll man die 1. Karte für das Grundset beim Schmied in Oxenfurth bekommen, bei den habe ich aber keine gefunden. Und ich kenne in Oxenfurth nur den einen Schmied, den mit den Laden. Oder es war doch der falsche Schmied oder ist ein Bug?
Zur Not könnte man auch einfach eins der Teile so suchen. Aber ich mag nicht in umlogischer Hellsichtigkeit zu irgendeiner Ruine am A... der Welt zu Reisen, Das erwerben der Schatzkarten erscheint mir eben logischer.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

725

Dienstag, 30. August 2016, 10:05

Ich hab mir das neue Worms WMD zugelegt. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig. Aber es ist Worms und macht Spaß. :D

wilfriedstevens

Poltergeist

    Deutschland

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 30. August 2016

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

726

Dienstag, 30. August 2016, 10:48

Was spielst Du gerade

Bin noch weiterhin Fan von Guild Wars 2 ;)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

727

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:10

Momentan Horizon und Mad Max
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 807

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 311

  • Private Nachricht senden

728

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:24

Ich daddel momentan Warframe!
"We came, we saw, he died. *evil laughter*" - Hillary Clinton

Nachdenker

Geisterjäger

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Danksagungen: 260

  • Private Nachricht senden

729

Dienstag, 25. Juli 2017, 10:48

Gwent auf XBOX ONE, ein pures Glücksspiel.

Nachdenker

Geisterjäger

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Danksagungen: 260

  • Private Nachricht senden

730

Mittwoch, 23. August 2017, 11:15

Life is Strange (Vorsicht Spoiler)

So endlich habe ich das auch mal durchgespielt.

Hoffentlich haben die Autoren sich hier mal wirklich eine komplexe Story ausgetüftelt, und bin damit richtig heiss aus die 2. Staffel und Before the Storm.

Sollte man hier aber dennoch nur auf Chaos-/Schicksalsthese gesetzt haben so sind hier schwere Logikfehler enthalten die eigentlich sogar dagegen sprechen.

1. Chloe sollte gerettet werden damit Max und Chloe das Rätsel um Rachel aufklären können. Das war sogar der eigentliche Schwerpunkt der Story, erklärt auch die Tiergeister (Morphofalter und Reh ob der Blauhäher auch ein Geist war bin ich mir nicht sicher zumindest hat der eine Rolle in der indianischen Mythologie) und die plötzliche Gabe der Zeitmanipulation, passt aber nicht in die Chaosthese.

2. Als das endgültig gelöst wurde und Chloe wieder mal ermordet war, hätte der Untergang von Arcadia Bay eigentlich stoppen müssen, das ging aber nur wenn Chloe in Anwesenheit des Schmetterlings geopfert wurde, was wiederum gegen die Chaosthese spricht aber für die Mythische These indem der Tiergeist hier eine übermittelnde Rolle/Funktion hatte.

3. Ist die Chaostheorie auch nicht mehr als ein philosophisches Gedankenspiel das in der Physik zwar gerne angewendet wird aber keine physikalische Erklärung ist, wobei natürlich schon viele Storyschreiber das mit theoretischer Physik und Philosophie verwechselt haben.

4. Nach der Chaostheorie hätte man hier sogar ein logisches Happy End schreiben können indem Max nicht durch das Rewinden den Feueralarm ausgelöst hätte sondern die Situation einfach durch persönliches Auftreten deeskaliert hätte. Obwohl sie dazu am Anfang noch zu ängstlich war, hätte sie aber im optionalen Ende machen können, weil sie ja tougher wurde.

Ich verstehe aber schon dass man es wohl dramatisch halten wollte.

Fazit: der Sturm hat mMn eine komplett andere Ursache als Maximes "Zeitspielereien" ich setze hier stark auf die mythischen Anspielungen und hoffe da in Zukunft auf befriedigende Antworten.


Zum Drama:

wirklich traurig waren mMn nur die beiden Enden und die Auflösung um Rachel.

Kate war sehr easy zu retten (immer zu ihr halten und fotographisches Gedächtnis unterstützt durch die Antwortoptionen als Eselsbrücken)

Die Sterbehilfe und dem Stiefvater Chloes Tod zu berichten war irrelevant weil diese Ereignisse durch die Zeitreise wieder ungeschehem wurden.

Für die alternativen Realitäten gab es keine konkreten Hinweise ausser Max "Eigene Gedanken dazu" wobei sie auch selber einräumte das alles nicht erklären zu können.
Die Alptraumsequenz war nur "innere Hölle", weil Max schon längst traumatisiert war.

Im ganzen aber ein Klassespiel und ich hatte noch nie über ein Spiel soviel Kopfzerbrechen zur Story wie bei LiS.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

731

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14:21

Battlefront 2 -Beta
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 312 | Hits gestern: 5 132 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 198 599 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03