Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

646

Freitag, 30. September 2011, 13:40

Mister X, mal ehrlich, Ragnarsson ist vielleicht etwas schroff gewesen, aber im Prinzip hat er recht. X verschiedene Alienrassen sind hier, führen unter Umständen sogar Krieg und außer irgendwelchen Geschichten und Zeichnungen, findet man absolut nichts, das auf Außerirdische hindeutet? Sogar von Dinosaurieren hat man Überreste gefunden. Das ist doch unlogisch!
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

647

Freitag, 30. September 2011, 15:26

Zitat

führen unter Umständen sogar Krieg und außer irgendwelchen Geschichten und Zeichnungen, findet man absolut nichts, das auf Außerirdische hindeutet?

Ws soll man finden,du würdest ja auch keien Hochtechnologie zurücklassen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

648

Freitag, 30. September 2011, 15:50

AAAAALSO ich führe das jetzt extra einmal aus. Wir haben überall auf der Welt Aliens unterschiedlichster Rasen die Krieg führen (laut deinen Aussagen Engel, Drachen, Maya und noch jede Menge Eingeborenen Stämme etc). Die Aliens schaffen es aber komplett, also wirklich komplett ALLES ihrer Existenz wieder mitzunehmen, und das obwohl die Halbe Welt Kriegsschauplatz war. Und dem nicht zur Genüge sie sind hier in so grosser Mannigfalt und dann verschwinden sie einfach so komplett alle und lehren die Menschen vorher noch ein bisserl Pflügen und Mathematik bei und der dumme Mensch vergisst natürlich sofort wieder alles was er gesehen hat und schafft es absolut rein garnix von ihrer Sprache, Kultur oder Technologie zu übernehmen.

Ja du hast Recht mister x, das ist so dermassen logisch dass ich das Alles nun glaube. Wie komme ich in den EvD Fanclub?
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zweifler (30.09.2011)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

649

Freitag, 30. September 2011, 16:07

Zitat

Maya und noch jede Menge Eingeborenen Stämme etc).


hehd as hab ich nie behauptet,das die Mayas gegen Aliens krieg führen

Zitat

und der dumme Mensch vergisst natürlich sofort wieder alles was er gesehen

Wieos stufst du die menschen so herab?Sie haben eben nix vergessen denn

Zitat

schafft es absolut rein garnix von ihrer Sprache, Kultur oder Technologie zu übernehmen.

haben sie eben doch,ich ahbs schon 1000mal geschrieben,in ihren legenden,in Schriften(und da kam die Himmelsfamilie hernieder,dies gescha ca 3114 v Chr)und in ihren Statuen,man muss es nurrichtig zu deuten wissen,auch afür ahb cih schon viele Bildbeispiele gebrahct wie zb vom Gott der Inder Ganesha,der "Elefantengott" den man mit nen bsichen phantasie deuten kann das sein "Rüssel"zb ein Atemgerät wie beim jetpiloten ist-also bitte nicht nochmal behaupten mayas oder wer auch immer hätte nix davon gezecihnet oder was auch immer,Indizien gibt es genug-wenn man sie durch die moderne Brille betrachtet-und von ihrer technologie können sie nur schwer was übernehmen,das müsste auch dir einleuchten da es damals auf der erde sowas noch gar nicht gab

Zitat

Wie komme ich in den EvD Fanclub?

Meines Wissens nach gibts den nicht es gibt aber die offizielle EVD-Seite auf facebook
https://www.facebook.com/#!/erichvondanikenfans

oder du kannst Mitglied im AAS werden
http://www.sagenhaftezeiten.com/index.ph…778ea32b89ee14e
Da bekommst du alle 2 Monate die sagenhafte zeiten-Magazin nach hause,hoffe ich konnte dir helfen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

650

Freitag, 30. September 2011, 16:14

Du verstehst meinen Post so ganz und gar nicht oder? Es geht nicht darum dass sie sich geschichten über Aliens merken konnten, sondern darum dass sie NICHTS von ihrer Technologie nachbauen konnten, nichtmal im totalen Ansatz und dass mit dem Dumm nennt man Ironie.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

651

Freitag, 30. September 2011, 16:21

Zitat

Es geht nicht darum dass sie sich geschichten über Aliens merken konnten, sondern darum dass sie NICHTS von ihrer Technologie nachbauen konnten,

Du ist ja wieder lustig,woher solen mayas denn die technologie haben das nachzubauen,denkst du jetzt die ahben verstanden wie zb sagen wir mal ein warpantrieb funktioniert,eschweige denn überhaupt das sie materialen dafür hatten,aber es gibt zb von den Vimanas in Indien wunderschöne Bilder wie diese Raumschiffe ausgesehen haben mussten,achja nicht die Tempel derselbigen zu vergessen
http://www.indien-discover.de/fileadmin/…empel_Shiva.jpg
Sie haben die Schiffe nachgebaut,aus Stein aber nicht so wie du das dir vorstellst,wie denn auch,wenn sie von so einer technologie keine Ahnung hatten,geschweige die Materialien irgendwo besorgen konnten
PS irgendwie kommen wir aber vom engel-thema ab
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

652

Freitag, 30. September 2011, 16:31

Also langsam solltest du dich echt mal zusammenreissen Freundchen. Es ist das eine Kulturen mit den Füssen zu treten, aber etwas ganz anderes Religionen die heute noch praktiziert werden, mit den Füssen zu treten. Ebenso ihre Tempel und ähnliches. Das ist einfach nur extrem Respektlos. Und ich habe noch nie irgendwo ein Raumschiffreplika gesehen. Die Beschreibungen die du immer wieder lieferst (die ins sich selbst ja auch 100000 verschiedene Varianten haben) decken sich null mit irgendwelchen Bauwerken die du als vermeintliche UFOs siehst. Und es geht natürlich nicht nur um Antriebe etc, aber dass es beispielsweise über 1000 Jahre gab bis man die Elektrizität "erfunden" hat, sagt schon alles.

Tut mir leid aber bei dir berühren sich im Kopf zwei Kabel die sich nicht berühren sollten und für dich ist Alles was mit Flügeln und Himmel zu tun hat sofort Alien und das ist einfach hinrissig. Und alles was nicht in deine verzerrte Welt passt wird abgeschmettert mit "Das spielt ja keine Rolle". Und ich weiss ich war wieder böse also wirst du mir nicht antworten.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (01.10.2011)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

653

Freitag, 30. September 2011, 16:44

Zitat

mit den Füssen zu treten. Ebenso ihre Tempel und ähnliches. Das ist einfach nur extrem Respektlos.


nein,bin ich nicht,wenn du Ahnung hättest wüsstest du das die Inder das selber sagen,das die Vimanas der Wohnort der Götter waren,informier dich mal,dann können wir weiter reden

Das Wort Vimana (Sanskrit: विमान) bezeichnet in alten indischen Texten (dem Veda, dem Mahabharata, sowie dem Ramayana) unter anderem Fahrzeuge, mit denen sich die Götter und Helden der indischen Mythologie durch den Himmel bewegen. Das Wort hat allerdings einen größeren Bedeutungsspielraum, der sich je nach dem Textzusammenhang ändern kann und sich nicht immer auf einen materiellen Gegenstand bezieht.Wortbedeutung [Bearbeiten]

Das Bedeutungsspektrum des Wortes Vimana umfasst – je nach Kontext – sowohl Gegenstände, als auch Personeneigenschaften und abstrakte Begriffe. Die Fachliteratur gibt folgende Bedeutungen an: [1]
ein Fahrzeug der Götter, das sich von selbst bewegen kann (Ratha)
ein Luftwagen
südindischer Tempel mit waagrecht geschichtetem Tempelturm
Thron, allgemein Palast der Götter, später abgeleitet Palast des Hindu-Königs
Maß, Proportion
eine Person, die allen Stolz und Egoismus aufgegeben hat und zum Himmel aufsteigt
Das Mahabharata ist ein indisches Epos, das ebenfalls zunächst mündlich überliefert wurde. Die ältesten Teile wurden vermutlich zwischen 400 v. Chr. und 300 v. Chr. niedergeschrieben, doch Teile der Überlieferung könnten bis in die Zeit um 1000 v. Chr. zurürckreichen [2].

Neben einer Rahmenhandlung, die sich mit einem Krieg zwischen zwei verwandten Fürstengeschlechtern befasst, gibt es im Mahabharata zahlreiche weitere Erzählungen und Episoden. In ihnen werden Themen behandelt, die im Zentrum des Hinduismus stehen, darunter die Themen Tod und Wiedergeburt, Karma und Dharma, aber auch Erzählungen über die indischen Götter und Helden.

Vom Mahabharata existiert bislang keine komplette deutsche Übersetzung [3], doch einige der Textteile, in denen Vimanas Erwähnung finden, wurden im 19. Jahrhundert ins Deutsche übersetzt [4]. In dieser Erzählung (dem sog. Indralokâgamanam), bringt die Gottheit Indra den Helden Arjuna in den Himmel, um ihn dort mit göttlichen Waffen auszustatten[5]. Dort heißt es zum Beispiel:
„Und mit Matali [Anm.: der göttliche Wagenlenker] kam plötzlich im Lichtglanze der Wagen an, Finsterniß aus der Luft scheuchend, und erleuchtend die Wolken all, Die Weltgegenden anfüllend mit Getöse, dem Donner gleich“ [6] „Auf dem Wagen sodann stieg er [Anm.: Ardschuna], glänzend so wie des Tages Herr. Mit dem Zaubergebild führ er, dem Sonn´-ähnlichen Wagen nun, Dem Himmlischen, empor freudig, der weise Spross aus Kuru´s Stamm. Als er nun dem Bezirk nahte, der unsichtbar den Sterblichen, Erdewandelnden, sah Wagen, wunderschön´ er zu Tausenden. Dort scheint Sonne nicht, Mond nicht, dorten glänzet das Feuer nicht, Sondern in eigenem Glanz leuchtet allda, durch edler Taten Kraft, Was in Sternengestalt unten auf der Erde gesehen wird, Ob großer Ferne gleich Lampen, obwohl es große Körper sind“ [7]
Ähnliche Textstellen finden sich auch in dem indischen Epos Ramayana, das vom Schicksal des Prinzen Rama handelt


quelle
http://de.wikipedia.org/wiki/Vimana
Also erst informieren bevor du hier Gift und Galle spuckst

Zitat

Tut mir leid aber bei dir berühren sich im Kopf zwei Kabel die sich nicht berühren sollten

Denkst du so machst du dir Freunde?Aktzeptier mal das es auch menschen gibt die NICHT deiner meinung sind.Das kann doch nicht so schwer sein,genausowenig wie ohne Bleidiungen auszukommen

Zitat

Alles was mit Flügeln und Himmel zu tun hat sofort Alien und das ist einfach hinrissig

Klar wär das hirnrissig,zum Glück ist es ja nicht so bei mir,sondern nur das was auf Technologie hinweist

Zitat

Und alles was nicht in deine verzerrte Welt passt wird

Ist keine verzerrte Welt,nur eine andere Überzeugung als du,sonst kann ich einfach so ja deine Meinung auch als verzerrte Welt wiedergeben-was meinst du warum so viele von der Pa-these überzeugt sind?Weil etwas ganz und gar nicht in der geschichte stimmt
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mister x« (30. September 2011, 16:58)


april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

654

Samstag, 1. Oktober 2011, 03:33

Mein Leben hat sich total verändert. Mein Leben ist wesentlich einfacher geworden. Und in Kontakt bin ich mit Engeln
immer.
OMG

Hattest Du vor diesem Erlebnis mit dem Engel wenig Energie in Dir?
LoL

Ich hatte eigentlich noch nie sonderlich viel Energie.
Die ist mir durch vielerlei Böses genommen worden.
doppel LoL
Naja, wie soll ich sagen...
Viele denken, dass ich verrückt bin und ich mir alles einbilde.

Als mich dieser Engel Nachts besucht hat, hob er seine rechte Hand über mich.
Der Strom den ich in meinem Körper fliessen fühlte, konnte ich mir später so erklären,
dass er mich gerade von bösen Gedanken heilte und ich dann unerwartet wach wurde.
strom würde dich töten solange du nicht geerdet bist...und von bösen gedanken heilt? er hat also ganze strukturen deines gehirns vernichtet? und dabei hast du überlebt? ebengalls hat er deinen stoffwechsel verändert,die hormonproduktin und ausschüttung neu angeordnet?

wenn jemand viel an dieses oder jenes denkt haben oft hormone den einfluss darauf,wie,woran und was du denkst..

all das mit einer rechten...imaginären hand..während eines traums?

Ich suche nach Antworten... die mein Lebensverlauf betreffen.
Besser geht es mir nicht wirklich seit diesem Erlebnis
da es nur die gegenwart gibt....gibt eskeinen vorbestimmten weg..wenn eine kugel auf dem tisch richtung loch rollt...dann hhat es den anschein..dass sie reingeht...aber jemand könnte die kugel wegnnehmen.

daswas war ist deine vergangenheit..du hast sie erlebt..es ist das was passiertist..und wen oder was kann man dafragen..zumal..was für antworten suchst du? warum istxyz dann und dann gestorben? einfach..weil er nen unfall hatte?oderkrank durch einen organismus?
es gibt da keinen Gottvater/urteiler...der dann mal sagt:"oh...das gehört bestraft..mhh..heute gibts leukämie...".die gründe findest du dann eher in dem erbgut..oder einer mutation.hervorgerufen durch einen chemischen/physikalischen prozess..den kein mensch nachweisen kann.....

komm mal lieber mit deiner Existenz klar und glaube nicht an Dinge..die nicht existieren! viele dinge können schrecklich sein...dennoch lebst du! was hindert dich als daran..das leben zu genießen solange dein körper "heil" und unverbraucht genug dazu ist?

vieleicht wäre es angebrachter einen psychologen aufzusuchen um 1 oder mehre traumatische Erlebnisse besser zu verarbeiten.
Und nochmals so nebenbei... ich hoffe ich werde hier nicht für verrückt gehalten, weil ich alles wirklich so erlebt habe.
ich habe auch erlebt..wie ich in einer nacht 5x hintereinander erschossen wurde...oder heij..war es doch nur ein traum?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »april2010« (1. Oktober 2011, 03:41)


mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

655

Sonntag, 2. Oktober 2011, 01:24

Zitat

komm mal lieber mit deiner Existenz klar und glaube nicht an Dinge..die nicht existieren!

Also an Engel an sich als himmlische wesen glaub ich nicht,aber wenn das ihr -sein Glaube ist,was stört dich daran-wenn jemand meint das sie existieren ist doch ok

das mit deinen Lols und psychologen hättest dir echt sparen können
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mister x« (2. Oktober 2011, 01:31)


Dazee

Mutti

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

656

Sonntag, 2. Oktober 2011, 09:21

Moin,

muss ich euch das mit dem sachlich nochmal erklären? Oder schafft Ihr das auch ohne mich?

MfG
Alles ist Hase.

april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

657

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 00:41

Also an Engel an sich als himmlische wesen glaub ich nicht,aber wenn das ihr -sein Glaube ist,was stört dich daran-wenn jemand meint das sie existieren ist doch ok

glauben kann jeder was er will..hier wird aber behauptet,kontakt mit solchen wesen gehabt zu haben...da frage ich mich ja ob sie sich im vorwege kurz vorstellen:"hi,ich bin adonis und ich bin ein Engel. ich spreche deine Sprache perfekt,wie ich alle Sprachen perfekt spreche und ich bin dir erschienen,weil du etwas ganz besonderes bist und es wichtig ist,dass ich das jetzt für dich tue..."


und das mit dem psychologen ist nur ien gut gemeinter rat...denn in den meisten fällen kann man menschen mit solchen Wahnvorstellungen noch helfen :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (05.10.2011)

    Deutschland

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2016

Wohnort: Louisville, KY

  • Private Nachricht senden

658

Montag, 19. Dezember 2016, 17:49

Habe ich einen Engel getroffen?

Tut mir Leid, der Text wird länger...Kurze Info vorher:

Ich bin katholische Christin und glaube an Gott, aber genauso glaube ich auch, dass es übernatürliche Kräfte gibt.

Ich bin jetzt sein August diesen Jahren als Au pair in Louisville, Kentucky und ich muss sagen, dass seit dem schon mehrere "komische" Dinge passiert sind. Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger glaube ich, dass das alles Zufälle waren. Zum Beispiel hatte ich einen beinahe-Autounfall, bei dem ich beim rückwärts ausparken nicht nach hinten gesehen habe, sondern einfach drauf los gefahren bin. Ich bin ca 2cm vor einem anderen Auto stehen geblieben, ohne zu wissen, dass dort ein anderen Auto stand. Ich war ziemlich erschrocken, als ich das auf einmal gesehen hab, zugleich hab ich mich aber auch gefragt, warum Gott nicht zugelassen hat, dass mir etwas passiert, schließlich war das ja meine eigene Dummheit und ich bin ohnehin nicht die vorsichtigste Autofahrerin.
Ein paar Tage später hatte ich wieder einen beinahe-Unfall, bei dem ich wirklich aus versehen einer anderen Autofahrerin die Vorfahrt genommen habe. Zu meiner Verteidigung muss ich jetzt sagen, dass viele Kreuzungen hier total unübersichtlich sind und die Verkehrslage nicht unbedingt gut geregelt sind.
Jedenfalls bin ich wieder mit blauem Auge davon gekommen.
Am selben Tag hatte ich dann aber wirklich einen Autounfall, bei dem ich rückwärts einen Berg hinunter gerutscht bin. Das Auto hat ziemlich viel abbekommen, mir ist aber nichts passiert. Den Vorfall habe ich dann als Weckruf gesehen, und verstehe das so, dass Gott mir vielleicht nicht immer helfen kann.
Aber nicht nur beim Autofahren wurde ich vor schlimmeren bewahrt, auch bei anderen Dingen. Z.B hätte ich einmal fast ein teures Abo in einem Ladenabgeschlossen. Ich hatte alles ausgefüllt und als die Verkäuferin den Prozess dann abschließen wollte, hat sie nach mehr Social Security Nummer gefragt. Die hatte ich aber zum Glück nicht dabei!
Ich hatte einfach bis jetzt so unverschämt viel Glück und kann mir nicht vorstellen, womit ich das verdient habe!

Dann ist mir aber eingefallen, dass ich vor einigen Wochen eine Begegnung mit einem ganz besonderen Menschen hatte. Ich war in einem Bastelladen und wollte buntes Papier kaufen. In der Abteilung für buntes Papier war eine ältere Frau. Sie hatte von Anfang an irgendwasn anderes und hat die ganze Zeit gesprochen, obwohl wir uns ja nicht kennen. Zuerst habe ich nur gelächelt und zugehört, weil ich mir im englischen noch nicht so sicher war. Dann hat sie aber gefragt, wofür ich denn Papier brauche und ich habe gesagt, dass ich ein Scrapbook führe, mit all meinen Erinnerungen die ich hier mache, weil ich ja aus Deutschland komme. Die Frau hat sich darüber total gefreut und war ganz aus dem Häuschen. Die ganze Zeit hat sie Gott dafür gedankt, dass sie an dem Tag in den Laden gegangen ist und mich treffen durfte. Sie hatte einen Block und einen Stift dabei, auf dem ich die deutschen Worte für I love you schreiben sollte und sie hat mir total oft gesagt, was für ein guter Mensch ich doch bin und dass Gott mich beschützen soll. Ich habe die Frau echt bewundert, weil sie einfach so lebensfroh und glücklich war, ich hab vorher noch nie jemanden wie sie getroffen.
Jedenfalls sind die ganzen Vorfälle erst passiert, nachdem ich sie getroffen habe und es fühlt sich so an, als hätte sie einen besonderen Draht zu Gott.
Ich wollte das alles einfach mal von der Seele haben. Wenn ich meinen Freunden darüber erzähle, würden die mich für bescheuert halten.

659

Montag, 19. Dezember 2016, 18:26

ich halte dich überhaupt nicht für bescheuert, ich hatte in meinem leben schon öters berührungen mit dem paranormalen. vielleicht sollte ich mal eine liste erstellen, wäre mal interessant.

über kentucky habe ich gelesen, dass es in diesem bundesstaat sehr viel spuken soll, warum weiss ich nicht.
die begegnung mit dieser frau war schon schräg, was ist eigentlich ein scrapbook?
wie lange bist du noch in den vereinigten staaten?

es könnte sein, dass diese frau vielleicht übernatürliche fähigkeiten hatte und dein schicksal positiv beeinflusst hat. leider gibt es auch gegenteilige fälle. mir ist vor ein paar monaten sowas passiert. also ich war in einem anderen stadtteil unterwegs und gerade auf dem weg zur u-bahn und bin an einem café vorbeigelaufen. draussen sass an einem tisch eine frau, die vollkommen unauffälig aussah, aber als ich sie sah, ist es mir aus irgendeinem grund eiskalt den rücken runtergelaufen. die nächsten tage hatte ich dann einiges pech und mir gings überhaupt nicht gut. kann sein, dass diese frau böse war, aber nicht auf normale weise, sondern auf übernatürliche weise.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kali« (19. Dezember 2016, 18:32)


    Deutschland

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2016

Wohnort: Louisville, KY

  • Private Nachricht senden

660

Montag, 19. Dezember 2016, 18:35

Ja es gibt hier einige Plätze, wo es spuken soll. Ich hab vor demnächst mal zum Waverly Hills Sanatorium zu fahren, da soll es spuken.

Ein Scrapbook ist quasi ein etwas kreativeres Fotoalbum und ich bin noch bis Ende September 2017 hier. Ab Februar aber in Denver,Colorado

Ich werde die Begegnung mit der Frau nie vergessen...
Ich kann sagen, dass ich eine ziemlich gute Menschenkenntnis habe. Es reicht, wenn ich einen Menschen 1min beobachte, dann weiß ich, ob er gut oder schlecht ist.Bei der Frau hatte ich von anfang an ein gutes Gefühl und wollte auch was nettes zu ihr sagen, weil so total lieb war, aber ich hatte mit meinem englisch noch probleme...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MissWolfstange« (19. Dezember 2016, 18:44)


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 884 | Hits gestern: 3 343 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 416 572 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03