Du bist nicht angemeldet.

Lermar

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 2. August 2008, 15:47

Re: Puls

Tja...King ist und bleib in mienn Augen der grossartigste Autor aller Zeiten. Vor allem "Shining", "Wahn" und "Es" sind zum niederknien.

Und "Puls"...wieder einmal grandios ABER: die Sache mit dem B- Movie stimmt irgendwie...trotzdem ein tolles Buch.

Auch sei neuesetes Werk, "Wahn" sollte meiner Meinung nach in jedem Buchregal stehen.
I curse the Day that I was born,
and all the Sorrow in this World.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 944

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 173

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 2. August 2008, 23:18

Re: Puls

Tja wahn kenn ich noch nit.Aber was langatmig angeht,da musste ich mich durch 2 seiner Buecher regelrecht durchqualen: Love und der Buick(der fuer mich ein Christine-Abkatsch ist)diese beiden Buecher waren echt langatmig um nicht zu sagen langweilig.Puls fand ic als Zombie-fan(und resident Evil-Gamer) absolut geil.Endlich nach laengerer zeit mal wieder ein spannendes Buch von ihm.jetzt bin ich am uberlegen ob ich puls zu meinen lieblings nr1 king-buch machen soll(im moment ist es Christine)oder nicht :lol:
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Lermar

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 3. August 2008, 11:59

Re: Puls

Im Ernst, kauf dir "Wahn". Soweit ich weiss, liegt doch "Love" sogar eine Leseprobe davon bei, oder?
Ich habe mir "Love" auch gekauft, und des gegört zu den beiden einzigen Kings, die ich aufgegeben habe(das 2t war "Dead Zone"). Echt langatmig! :?

Aber "Wahn" ist wirklich grandios. Volle Kaufempfehlung.
I curse the Day that I was born,
and all the Sorrow in this World.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 944

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 173

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 3. August 2008, 17:08

Re: Puls

ja da ist ne lesprobe,aber natuerlich kan man daraus nit shcliesen ob wahn gut ist,aus den paar Seiten.Um was gehts genau in Wahn?irgendwie um eine Frau die auf einer einsamen Insel ist,oder?
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Lermar

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 5. August 2008, 16:24

Re: Puls

Äh...nein nicht ganz :D

Es geht eher um einen schwer verunglückten Mann namens Edgar Freemantle, der bei einem Unfall mit einem Kran seinen rechten Arm verloren hat.
Nach der Amputation hat er mit sehr schweren Aggressionen und zeitweiligen Denkaussetzern(verwechseln von Wörtern, Blackouts usw.) zu kämpfen, er greift sogar seine Frau an. Diese lässt sich daraufhin von ihm scheiden, was nicht gerade zu seiner seelischen Heilung beiträgt.

Auf Anraten seines Psychologen und auch, soweit ich mich erinnere, seiner beiden Töchter zieht er auf eine kleine malerische Insel namens Duma Key, um dort einer seiner früheren Hobbys zu fröhnen, der Malerei(davon erhoffen sich sein Psychologe und er eine Besserung seines psychischen Zustandes).

Allerdings zeigt sich schliesslich, dass die Insel eine Art Macht auf ihn aussübt, eine Gewalt, der er sich nicht entziehen kann. Und auch mit seinen Bildern scheint etwas nicht zu stimmen...

Gruss Lermar
I curse the Day that I was born,
and all the Sorrow in this World.

morinipower

Poltergeist

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 23. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 10. Oktober 2008, 20:47

stephen king - die augen der drachen

hallo
hat von euch schon jemand stephen kings die augen der drachen gelesen?
was haltet ihr davon?

dge1

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 14. März 2006

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 13. Oktober 2008, 15:10

Re: stephen king - die augen der drachen

Meiner Meinung nach ein gutes Buch, in der Art von "Ein Geschichtenerzähler erzählt eine Geschichte".

Ein Stephen-King-Buch, das auch zartere Gemüter gut vertragen und vorm Schlafen gehen lesen können.
Andererseits - besser nicht, man kann nämlich nicht aufhören. ;)

Lg,
dge1
Echte Freunde sitzen beim Weltuntergang neben dir - lachen, saufen und wetten, wer zuerst abkratzt.

taschi

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:33

Re: stephen king - die augen der drachen

ein geiles buch (natürlich, ist ja auch stephen king ;) )
nicht allzuschlimm und eigentlich leicht zu lesen.
Mal ein anderer King-Roman aber wirklich gut!!
lg

morinipower

Poltergeist

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 23. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

54

Freitag, 12. Dezember 2008, 22:02

Re: stephen king - die augen der drachen

soo, endlich fertig geworden (2monate :D)
hat mir sehr gut gefallen, wirklich mal was anderes!
peter for king :P

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 388

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 901

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:48

Wow, die Serie zu Der Nebel (1980) war echt Mist. Ähnlicher Fail wie Under The Dome, nur nicht ganz so übel. Der Film (2007) ist meiner Ansicht nach einer der besten Horrorfilme überhaupt, und zwei Stunden eignen sich auch erstaunlich gut um 130 Seiten abzudecken - Außerdem hat King in der Vergangenheit betont, dass das neue Ende des Films derartig gut ist, dass er sich ärgert, dass er es nicht selbst benutzt hat.
Die Serie basiert nur noch insofern auf King, als dass plötzlich Nebel auftaucht in den man lieber nicht reingehen sollte, außerdem zwischenmenschlicher Konflikt halt.
So viel zwischenmenschlicher Konflikt. So wenig Horror-Szenen; manche Folgen haben eine, andere keine. Ich kann den ganzen modernen Horror-Stoff der Art echt nicht mehr ab; Walking Dead ist ne Soap Opera in der seltenst mal Zombies relevant sind, und so weiter. Natürlich gehört der Konflikt auch in so Survival-Kram rein, aber man kann auch n bisschen balancieren - wie das z.B. im Film zu Der Nebel stattfand. Es muss auch echt nicht jeder Stoff ne Serie sein.
Bin auch kein Fan davon, dass die Serie nichts mehr mit Lovecraft-Style Eldritch-Horror zu tun hat, sondern eher religiöse Parabeln fährt - etwas, was auch in der Vorlage n Ding war, aber da war es explizit ne falsche Vermutung der menschlichen Gegenspieler.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Black Crow (11.10.2018)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:53

Zitat

Wow, die Serie zu Der Nebel (1980) war echt Mist.
:epic:
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 388

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 901

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:22

Ich wenige Sekunden nach dem Absenden dieser Line:

"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 055 | Hits gestern: 14 045 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 519 709 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03