Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

91

Freitag, 2. Januar 2009, 16:28

Re: Gibt es ein Buch das...

Nee auf die Schnelle nicht. Aber ich arbeite Beruflich ab und an mit dene zusammen. Ich schreib denen mal ne Mail. Kann allerdings ein oder zwei Tage dauern (also übers WE auf kein Fall) und frag die nach dem Titel von den Büchern. Weil die ham einige solcher Bücher in der Ausstellung.

Und auf Wikipedia stand einies über die Gerichtsbücher. Musste halt nachschlagen.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

92

Freitag, 2. Januar 2009, 16:32

Re: Gibt es ein Buch das...

Ja danke das währe nett.
Ich geh dann noch bischen weiter suchen.

Bittersweet

Traumwanderer

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

93

Freitag, 2. Januar 2009, 20:57

Re: Gibt es ein Buch das...

Mir fällt da nur das hier ein, aber ist weniger Mittelalter:
http://www.dieterwunderlich.de/Otto_lexikon_morde.htm
Da sind unter anderem die ersten Giftmorde etc drin...
Hab etliche Serienmörderbücher, aber Mittelalter... sry :(

Bittersweet
Die Hölle? Es kann nur besser werden...

94

Freitag, 2. Januar 2009, 21:02

Re: Gibt es ein Buch das...

Ja danke,
werde ich auch mal anschauen.

gregor

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

95

Freitag, 9. Januar 2009, 19:19

Suche gutes Buch über Astrologie

Hallo

ich suche ein gutes Buch zum Thema Astrologie. Mich interessieren "wissenschaftliche Versuche" über die Auswirkung der Planeten, Sterne auf den Menschen, d.h. konkrete nachgewiesene Tatsachen zu dem Thema wären interessant. Auch interessiert mich in diesem Bezug der Maya-Kalender und das Jahr 2012. Weniger interessiert mich Horoskopie bzw. die Praxis zur Erstellung eines solchen.

Hat jemand das Buch "Der Maya-Faktor" von Arguelles gelesen? Wenn ja, ist es gut zu lesen für einen "Anfänger". Mich wundert das bei amazon nicht eine einzige Rezension zu diesem Buch vorhanden ist, obwohl es ja wohl ein Standardwerk ist.

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 12. Januar 2009, 06:52

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Hallo Gregor

Da wirst du nicht zu finden können, da es nichts wissenschaftliches zur Astrologie gibt ....die stammt hat noch aus den Tagen , als die Menschen die Planeten für Götter hielten ...jeder wissenschaftliche Anspruch =0 ...warum sollte Planet Jupiter einen Einfluss auf ein Lebewesen haben und Steinbrocken x-2345 im asteroidengürtel nicht ? was ist mit den ganzen erst in letzter Zeit entdeckten Monden ...ne, da ist gar nichts wissenschaftliches dran , reine Pseudo-wissenschaft...
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

gregor

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 12. Januar 2009, 10:33

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Ich weiß z.B. das es sehr gute Untersuchungen gibt über den Einfluss der Sonnenfleckentätigkeit auf den Menschen oder auch das es eine Empfängnisverhütungsmethode gibt die auf der Konstellation Sonne-Mond beruht, da gibt es wohl ganz klare, unmissverständliche Korrelationen zwischen Planetentätigkeit und Mensch. So etwas suche ich. Das alles ist denke ich wissenschaftlich recht gut erforscht worden. Ich würde das alles nicht als Pseudo-Wissenschaft abtun, nur weil es von der Masse der offiziellen Wissenschaft als Unsinn abgetan wird.

Zudem denke ich das die Menschen die damals die Planeten für Götter hielten wesentlich realistischer waren als wir heute, die wir denken das die Gestirne keinen Einfluss auf uns Menschen hätten. Diese Menschen hatten noch die entsprechende Wahrnehmung die uns verloren gegangen ist. Die Benennung der Planeten als Götter ist wohl für die Masse geschehen, zur Vereinfachung.

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

98

Dienstag, 13. Januar 2009, 13:16

Re: Gibt es ein Buch das...

... ... ... ... Jahre und Tage später ... ...

Also die ham mir endlich geantwortet. Und zwar ist des ganz einfach nur die Gerichtskronik der Stadt Rothenburg ob der Tauber. Und da die Stadt schon Uralt ist und im Mittelalter extrem Groß und Mächtig ist das Buch entsprechend dick und Alt.

Die stellen des Ausschnitsweise im Museeum aus. Auch andere Amtsblätter und Gerichtsbücher werden dort ausgestellt.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

99

Montag, 9. Februar 2009, 07:30

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Hallo Gregor

Zitat

Ich weiß z.B. das es sehr gute Untersuchungen gibt über den Einfluss der Sonnenfleckentätigkeit auf den Menschen oder auch das es eine Empfängnisverhütungsmethode gibt die auf der Konstellation Sonne-Mond beruht, da gibt es wohl ganz klare, unmissverständliche Korrelationen zwischen Planetentätigkeit und Mensch. So etwas suche ich. Das alles ist denke ich wissenschaftlich recht gut erforscht worden. Ich würde das alles nicht als Pseudo-Wissenschaft abtun, nur weil es von der Masse der offiziellen Wissenschaft als Unsinn abgetan wird.
Na diese "Wissenschaftlichen " Untersuchungen zur "Emfängnisverhütung" würden mich aber brennend interessieren ;-), dass die Sonnenflecken allerdings auf ALLES Leben einen einfluss haben stimmt ! hat aber nichts mit Astrologie zu tun, sondern mit Biologie und Phisik und Klimaforschung
science.orf.at/science/news/53186

wenne s so toll wissenscahftlich untersucht wurde, müsstest du ja nicht suchen, sondern nur in entsprechenden wissenschaftlichen Verlagen nachschauen :winks: ,da müsste es ja genug Material zb bei wissenschhaftlichen seiten im Inet geben ...zb wissenschaft.de
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

100

Montag, 9. Februar 2009, 14:25

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

... :winks: allerdings möchte ich dir schon Recht geben ,dassd e rMond einen sehr Hohen Einfluss auf das Leben und die Lebewesen auf dieser Erde haben , vom Zooplankton ,bis zum Menschen , denn wir haben uns ja seit Millionen von Jahren auf ihn und seine Auswirkungen ( Gravitation ,Leuchtkraft in der Nacht) eingestellt ,und er ist ja nicht soweit entfernt ,wie unsere Nachbarplaneten :winks: ,so haben viele tiere ihre fortpflanzungsaktivitäten an die Leuchtkraft des Mondes eingestellt(Pfeilschwanzkrebse) auch beim Menschen kann man durch "Künstliches Nachtlicht" die Menstruation beeinflussen ,aber jede leuchtreklame ist 40mal heller und setzt die Mondkraft und deren Einfluss damit sowiso ausser Kraft ,also wäre es nur was, wenn man fern jeglicher Zivilisation in der Natur lebt, , sich am Mond zu orientieren ,wie eben vor Tausenden jahren ..heute bringt es nichts mehr :winks: egal was Eso-pagan-und Astrologieseiten verkünden

da könnte ich Dir raten zu

www.amazon.de/Biologie-Mondes-Mo ... 3777607312

:winks:

also bei der Emfängnisverhütung ,würde ich mich absolut nicht auf den Mond verlassen :twisted:
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

gregor

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

101

Montag, 16. Februar 2009, 15:49

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Also zur Geburtenkontrolle mittels Astrologie, kenne ich nur folgende Namen.

Dr. Eugen Jonas
Dr. Jiri Malek
Prof. Dr. Kurz Rechnitz
Jonas-Rechnitz System

Im Buch PSI- Die Geheimformel für die wissenschaftliche Erforschung.... von Ostrander/Schroeder kann man mehr darüber lesen.


Falls es noch jemanden interessiert. Michel Gauquelin hat mittels Statistiken bewiesen das ein Zusammenhang zwischen den Planetenkonstellationen bei der Geburt und dem beruflichen Erfolg bzw. dem Charakter von Menschen besteht. Meines Erachtens sehr aussagekräftig. Er untersucht dabei u.A. die Planeten Mond, Saturn, Mars usw. Es ist nun so das wenn bei der Geburt bestimmte Planeten im "Aufgang" begriffen sind oder am oberen Kulminationspunkt stehen signifikante Korrelationen mit bestimmten Charaktereigenschaften und dem beruflichen Erfolg wie auch der Art der Berufswahl bestehen (z.B. Wissenschaftler, Musiker, Maler, Sportler, Soldat usw.)
Sehr interessantes Buch. Nur zu empfehlen für Leute die sich dem Thema wissenschaftlich nähern wollen.
Michel Gauquelin - Kosmische Einflüsse auf menschliches Verhalten

Wenn mir jemand noch weitere Buchtipps gibt, wäre ich dankbar.


Tut mir leid lieber elperido, wenn ich mich auf keinen Streit einlasse, aber das ist einfach albern und kindisch.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1528

  • Private Nachricht senden

102

Montag, 16. Februar 2009, 16:00

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Ähm, sorry für OffTopic, aber:

Zitat von »"gregor"«

Er untersucht dabei u.A. die Planeten Mond, Saturn, Mars usw.

... dass der Mond kein Planet ist, wird einem heutzutage doch schon in der Grundschule beigebracht.
Ich hoffe mal, dass war jetzt nur ein Verschreiber deinerseits, ansonsten hier klicken. ;)
Wenn das kein Verschreiber war, dann sprichts nicht gerade für Michel Gauquelin.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

gregor

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

103

Montag, 16. Februar 2009, 16:14

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Nur weil ich jetzt nicht wusste das der Mond kein Planet ist, sind jetzt die Forschungen Gauquelins Unsinn? Was sind das denn für Schlussfolgerungen? Darauf kommt es doch erstmal auch garnicht an, selbst wenn ich jetzt den Mond und die Planeten alle "Kugeln" nennen nennen würde, würde das nichts an der Annahme und dem Beweis der Untersuchungen Gauqeulins ändern, das diese "Kugeln" das menschliche Verhalten beeinflussen. Manche Leute haben es echt schwer mit klarem/sinnvollem Denken. Gauquelin hat den Mond bestimmt nicht anders genannt, als er genannt werden sollte. Der "Fehler" liegt wohl bei mir. Das ist wieder so typisch für unsachliche Diskussionsführung, wenn, weil ich einen unbedeutenden Bennenungsfehler mache, gleich eine ganze Forschung für Müll erklärt wird, obwohl mein Bennenungsfehler rein garnichts mit dem Wesentlichen der Untersuchungen anderer zu tun hat.

Oder anders, erkläre mir doch bitte wo der Zusammenhang besteht, dass ich den Mond Planet genannt habe und der Aussage das folglich nichts für die Forschungen Gauquelins spricht.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1528

  • Private Nachricht senden

104

Montag, 16. Februar 2009, 16:38

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Komm mal wieder runter, gregor. :shock:
Ich wollte damit ausdrücken, dass wenn Gauquelin den Mond zu den Planeten eingestuft hätte, dann würde ich seine Allgemeinbildung ma stark anzweifeln -> es würde nicht gerade für ihn sprechen.

Wenn diese Zuordnung nur ein Fehler deinerseits war, dann weißt es ja jetzt besser, und alles ist in Ordnung. :)

Zitat von »"gregor"«

Das ist wieder so typisch für unsachliche Diskussionsführung, wenn, weil ich einen unbedeutenden Bennenungsfehler mache, gleich eine ganze Forschung für Müll erklärt wird,

Ohgottogott, da hab ich aber einen auf dem falschen Fuss erwischt. :lol:
Ich hab hier doch keine Forschung für Müll erklärt! Ich wollte nur wissen, ob der Fehler bei dir, oder schon bei Gauquelin lag. Letzteres wäre für ihn fatal geworden. ;)

Zitat von »"gregor"«

Oder anders, erkläre mir doch bitte wo der Zusammenhang besteht, dass ich den Mond Planet genannt habe und der Aussage das folglich nichts für die Forschungen Gauquelins spricht.

Nö, werd ich nicht, weil ich von Astrologie nämlich noch nicht viel Ahnung hab. Ich hab nur gespannt zugelesen, bis mir dieser Astronomie-Fehler aufgefallen ist, den ich hinterfragt und berichtigt hab.

Also, alles ist in Ordnung, der Blutdruck kann wieder runtergefahren werden.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Quartier23

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 10. Februar 2009

  • Private Nachricht senden

105

Montag, 16. Februar 2009, 16:47

Re: Suche gutes Buch über Astrologie

Meinst du DIESEN Michel Gauquelin:

Zitat

Vor einigen Jahren führte der Franzose Michel Gauquelin ein interessantes Experiment durch. In einer bekannten Zeitschrift schaltete er ein Inserat, dem zu entnehmen war, dass man bei ihm kostenlos persönliche Horoskope bestellen könne. Dann schickte Gauquelin aber allen Interessenten den gleichen Text zu. Die Hauptfrage in dem beigefügten Fragebogen lautete, ob der Horoskoptext den Charakter der Person korrekt beschreibe. 94 Prozent der Leute waren überzeugt, dass das Horoskop ihren Charakter zutreffend beschrieb. Es handelte sich dabei allerdings um das Horroskop des Massenmörders Marcel Petiot.

Das WDR-Fernsehen wiederholte den Versuch im Jahr 1997. Als Eclipse-Astro-Forschungsgruppe getarnt, verschickte die Redaktion an mehr als 200 Interessierte statt eines persönlichen Computer-Horoskops ein für den am 25. 10. 1879 um 18 Uhr in Hannover geborenen Mörder Fritz Haarmann erstelltes. Das Ergebnis glich dem Gauquelins: 74 Prozent der Teilnehmer fanden ihren Charakter "korrekt beschrieben", 15 weitere jubelten sogar: "Perfekt, es stimmt alles." (http://dermond.at/astrologie.html)


Widersprechen dessen Experimente nicht deiner Behauptung, daß ein Zusammenhang zwischen den Planetenkonstellationen bei der Geburt und dem beruflichen Erfolg bzw. dem Charakter von Menschen besteht?
"Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben."

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 046 | Hits gestern: 3 662 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 223 729 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03