Du bist nicht angemeldet.

Tibetfee

Bermudadreieck-Umflieger

  • »Tibetfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 4. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. August 2006, 13:20

Heaven’s Gate

Diese Seite fand ich im I.N. Was haltet ihr dafon.

L.G. Tibettfeee

Das Ashtar-Kommando, meine Kommandanten-Freunde und die Mitglieder aller unserer Flotten dienen im Lichte des Strahlenden. Wir haben uns hingegeben für seine große Mission, die viel breiter ist, als nur seine Verpflichtungen für die Erde. Die Reichweite seiner Liebe und seiner Lehren hat viele Universen durchdrungen. Die Liebe des Strahlenden ist ein Kern und ein Zentrum, ein Brennpunkt der Schöpfung durch die Unendlichkeit. Diese Liebe für ihn, der das Licht der Welt ist, empfinden alle Universen mit Dir.
Ashtar Sheran

Wer ist Ashtar Sheran

http://wwwuser.gwdg.de/~agruens/UFO/ufo_….htm#DreiPhasen

VaRakhati

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. August 2006, 07:37

So einen Blödsinn hab ich schon lang nicht mehr gelesen, erinnert mich ein bisschen an die Heaven's Gate Geschichte, tragisch, wie viele Menschen solchen Irrungen immer wieder anheimfallen.
Esst mehr Salat!

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 944

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 173

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. August 2006, 09:03

das ist ne Ufo-sekte,hab schon seit jahren viel darueber gelesen,am besten nit drauf einlllassen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Tibetfee

Bermudadreieck-Umflieger

  • »Tibetfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 4. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. August 2006, 11:08

Ahstra

Danke Mister X

Ich habe da noch nie was von Gehört , es ist unglaublich was es nicht alles giebt.

L.G. Tibetfee

  • »Phobophobia« wurde gesperrt

Beiträge: 1 156

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2007, 12:16

Heaven´s Gate Kult

Heaven's Gate war der Name eines US-amerikanischen Kults, der von Marshall Herff Applewhite und Bonnie Lu Nettles geführt wurde.

Der kollektive Selbstmord der meisten Sektenmitglieder während des Erscheinens des Kometen Hale-Bopp erregte 1997 weltweit großes Aufsehen.
Applewhite überzeugte 38 seiner Anhänger zum gemeinsamen Suizid als Weg dazu, ihre Seelen auf eine Reise in ein Raumschiff zu schicken.
Das Raumschiff sollte sich angeblich hinter dem Kometen befinden.

Applewhite (1931-1997) war der Sohn eines presbyterianischen Predigers und arbeitete als Kirchenmusiker.
Wegen "Gesundheitsproblemen emotionaler Natur" wurde er 1970 entlassen. 1971 versuchte er sich in einem Hospital von homosexuellen Gelüsten kurieren zu lassen.
Dort traf er die Krankenschwester Nettles (etwa 1927 - 1985).
Von da an blieben beide zusammen bis zu Nettles' Tod. Beide interessierten sich für Astrologie und glaubten, sich in früheren Leben gekannt zu haben.
Sie sahen sich von Geistern um Schutzengeln umgeben.
Bald gründeten sie ihre UFO-Religion und nannten sich "The Two", später auch "Bo und Peep", "Winnieh und Pooh" und ähnliches.
In den folgenden Jahren gewannen sie eine Gefolgschaft und wurden prominent.
Ihre Organisation hieß zunächst "Guinea Pig" (Meerschweinchen), dann HIM (Human Individual Metamorphosis), dann TOA (Total Overcomers Anonymous).
Wie Applewhite selbst ließen sich die männlichen Mitglieder der Sekte kastrieren.

1974 wurde Applewhite wegen Autodiebstahls zu vier Monaten Gefängnis verurteilt.
Er gab an, "eine Kraft von jenseits der Erde" habe ihn gezwungen, das Auto zu behalten.
Nach Nettles' Tod führte er die Gemeinschaft alleine weiter.

Im November 1996 veröffentlichte der Amateurastronom Chuck Shramek ein Foto des Kometen Hale-Bopp, auf dem direkt neben dem Kometen ein leuchtendes Objekt zu sehen war,
das er als viermal so groß wie die Erde einschätzte - Astronomen identifizierten es später als einen Fixstern.
Shramek informierte den an Grenzwissenschaften interessierten Radio-Moderator Art Bell.
In dessen Sendung erklärte der Politikwissenschaftler Courtney Brown, die Hellseher, die er in seinem "Farsight Institute" untersuchte,
hätten das Objekt als Raumschiff voller Außerirdischer erkannt.

Das war für die Sektenmitglieder das erwartete Zeichen.
Sie rechneten damit, nun von den Außerirdischen an Bord genommen und in eine "höhere Entwicklungsstufe" überführt zu werden.
Dazu mussten sie ihre Körper zurücklassen.
In Vorbereitung auf ihren Suizid tranken sie Zitronensaft, um ihre Körper rituell zu reinigen.
Sie glaubten auch, ihr Suizid werde zum Wachstum des Internets beitragen (die Mitglieder der Sekte arbeiteten als Webdesigner).

Die 39 Körper der Sektenmitglieder wurden am 26. März 1997 in ihrer Villa in der Gemeinde Rancho Santa Fe (nördlich San Diegos, Kalifornien) gefunden.
Der Tod war nach Einnahme von Phenobarbital, gemischt mit Apfelsaft und Wodka, eingetreten.
Nach ihrem Tod wurde in den Medien ein Video gezeigt, in dem die Körper in Etagenbetten liegend zu sehen waren, komplett schwarz gekleidet,
von den Knien bis zum Scheitel ordentlich zugedeckt mit purpurroten Decken und beschuht mit einheitlichen neuen Nike-Turnschuhen.
Alle hatten auch Gepäck und Geld als "Leihgebühr" für ihre Körper, die sie als "Container" für ihre Ufonen-Seelen betrachteten.

Quelle: Klick


Hier sind ein paar der besagten Bilder die um die Welt gingen:






Mehr Infos dazu:

- rhein-zeitung.de/on/97/03/31/topnews/sekte0.html -

- gep.alien.de/ufo-sekten/ufo-sekt ... nsgate.htm -

- fischinger.alien.de/Artikel40.html -



Unglaublich!

Ich kann mich noch gut an die Bilder in den Nachrichten erinnern.


Hier noch was visuelles (leider nur auf englisch):

- www.youtube.com/watch?v=MYZD7Y-PDEk -


Gott, was sind das nur für kranke Menschen...vor allem der Gründer, schaut euch seine Augen an...

- www.youtube.com/watch?v=o1V4vDMH ... ed&search= -


Gruß, Phobo.
.
Die drei schmerzvollsten Dinge der Welt:

Etwas zu brauchen, das man hasst - Jemanden zu lieben, der einen zerstört - Jemanden zu vermissen, den man liebt.

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 361

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 899

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:17

On March 26, 1997, 39 people were found dead in a California mansion, having methodically killed themselves over the course of three days in the belief that they would ascend to a higher plane of existence. Depending on how old you are, this is either news or a reminder of an event that dominated the media for a while, before we all went back to being enthralled by the fresh sound of the Spice Girls.
In the middle of a lot of baseless speculation, everyone agreed on one thing: the dead had belonged to a group called Heaven's Gate. That's because the media found a website advertising the group, which just added to the mystique (keep in mind, in 1997 having a website made you a mysterious future wizard).




That site still exists today, because Heaven's Gate left behind two members to maintain it, answer emails, and sell books and VHS tapes of their beliefs. And they agreed to talk to us.
Interview: http://www.cracked.com/personal-experien…else-died.html/

Irgendwann in den letzten eineinhalb Jahren muss die Seite dann doch downgenommen worden sein; kann durchaus sein, dass es was damit zu tun hat, dass dieses Interview Aufmerksamkeit darauf gezogen hat.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 435 | Hits gestern: 8 923 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 406 654 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03