Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 100.

Montag, 26. Dezember 2016, 06:32

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Abschied

Nachdem zwei meiner Threads moderativ entfremdet wurden, etc. meine ich zu erkennen, daß eine für mich geeignet scheinende Herangehensweise an die Forenthemen hier von jener Seite nicht erwünscht wird. Eine sinnvolle Diskussion ist jedoch nicht möglich, wenn das Forenteam sich nicht entsprechend besonnen und unparteiisch verhält.

Sonntag, 25. Dezember 2016, 17:52

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Callim« Ich vermute mal, dass es nicht oder nicht nur die (angeblich) vorherrschende wissenschaftliche Sichtweise ist, die Deinen Bekannten davon abhält, darüber zu sprechen. Nicht nur in diesem Forum stellt es sich mir völlig anders dar. Gerade die lautesten Verfechter von "Wissenschaftlichkeit" verhalten sich auch hier in einer Weise, die auf Tabuisierung anderer Herangehensweisen hinausläuft. Das ist auch (entgegen der Selbstdarstellung) erkennbar nicht rational motiviert. Zitat v...

Sonntag, 25. Dezember 2016, 12:50

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Callim« Intelligenz kann genauso gut davor schützen, verführt zu werden, weil man die Manipulationsmechanismen dann beser durchschauen kann. Ich befürchte Manipulationsmechanismen und Intelligenz sind sich in ihrem Wesen recht ähnlich. Wenn es hier um Wissenschaft geht, dann geht es um Dogmen, nach denen gemäß dieses Glaubens Wissen erlangt werden kann. Diese Dogmen wirken auf viele Anhänger dieser Lehre intelligent.

Sonntag, 25. Dezember 2016, 06:52

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Baba Wanga

Zitat von »Aragon70« die zudem noch ungenau beschrieben ist Das war diese aber ja gerade nicht? Sie war auch nur ein Beispiel.

Sonntag, 25. Dezember 2016, 06:49

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Eldorado« @Selbstmacher sieht die Intelligenz als eine Bedrohung zum aneignen von spirituelles Wissen, Genau genommen habe ich hier ein Zitat ergänzend zur Diskussion gestellt. Zitat aber es verhält sich meines Erachtens anders. Intelligenz ist im Grunde kein Hindernis, um seinen spirituellen Erfahrungen zu sammeln, aber sie wird von seiner Umgebung schnell missbraucht. Den Text aus dem ich zitierte verstehe ich ersteinmal so, daß demnach Intelligenz und Erkennen wenig miteinander zu...

Sonntag, 25. Dezember 2016, 06:40

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Christentum

Zitat von »Eldorado« Ein schwerer Verstoß ist Diese Logik ist nach meinem Verständnis etwas, das mit Christentum nicht wirklich etwas zu tun hat. Es geht darum sich selbst mit Gott zu einen, indem man uneigennützig lieben will. Das eigene freie Wollen ist die erreichte Einheit mit diesem Gott. Zitat Diese Erfüllung der Aufgabe bedeutet dann irgendwann für uns nicht das zeitlose Herumsitzen der Seelen, sondern es warten andere Aufgaben auf uns, So scheint es zu sein.

Samstag, 24. Dezember 2016, 08:02

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Christentum

Ohne nun hier in verschiedene andere Punkte abzuschweifen, ist die Frage, was "Sünde" eigentlich meint durchaus noch mit entscheidend. Gott ist Geist und zwar gemäß Neuem Testament der Geist, der uneigennützige Liebe im Menschen hervorbringt. Sünde ist Trennung von Gott. Diese Sünde hat Gott-Jesus-Christus von sich aus überwunden für diejenigen Menschen, die ihn lieben und ihm folgen. Diese Menschen handeln dann zwar wie vorher nicht sofort rein nur noch aus Gott und doch ist Gottes Geist ihnen ...

Freitag, 23. Dezember 2016, 15:04

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Christentum

Zitat von »Eldorado« lag seine Aufgabe wohlmöglich darin, mit dem fragwürdigen und zwiespältigen Gottesverständnis von Moses, das damals vorherrschte, richtig zu stellen, um den Irrglauben zu beenden? Da muß man nicht herumraten: "Was soll nun das Gesetz? Es war der Übertretungen wegen gegeben, bis der Same käme, dem die Verheißung geworden, und ist angeordnet von Engeln (oder Boten) durch eines Vermittlers Hand." Gal 3,19 Der Same war Jesus Christus, also der menschgewordene Gott (siehe Dreifa...

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 14:03

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Riesen

"He said the discovery could be proof to validate claims that early settlers in Malacca, including du­ring the Malay Sultanate, were large in structure. The historian, who has 10 years experience in archaeological stu­dies, said based on the size of the skull and the length of the bones, the remains could measure between 3m and 5m long." http://www.thestar.com.my/news/nation/2016/12/18/giant-human-skeleton-found-historian-also-discovers-largerthanusual-graves-on-island/

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 08:58

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Ein neuer Impuls zum Thema: "Denken wir einmal an Menschen, die mit großer Intelligenz gesegnet sind und die sehr subtile Ideen entwickeln können; davon kennt jeder von uns einige. Ist es nicht erstaunlich, wie eben diese Intelligenz sie nur noch stärker leiden lässt, statt ihnen hilfreich und nützlich zu sein, wie man eigentlich erwarten sollte? Es ist fast so, als wäre ihre Intelligenz und Klugheit tatsächlich direkt für das Ausmaß ihres Schmerzes verantwortlich. Was hier geschieht, ist eigent...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 23:39

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Argumentationsleitfaden für Anfänger

Zwei Phrasen für die Sammlung: Wenn man selbst wiederholt nur mangelhaft auf den anderen einging und einen mal wieder mangels Argumenten das starke Bedürfnis überkommt die persönliche Schiene auszuwalzen: Zitat von »Manetuwak« Menschen wie du und Selbstmacher, sollten ihren Intellekt und ihr Wissen vielleicht einmal zum Guten einsetzen und nicht eifersüchtig hüten, gleichermaßen aber zu Hause an einem Laptop sitzen und in Foren verbreiten ihr hättet die Erleuchtung, aber dürft es keinem sagen. V...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 23:26

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Djinnbeam« Welche Methoden sind dir bekannt, sich der Reizüberflutung eventuell bereits präventiv zu entziehen bzw. diese weitestgehend zu vermeiden? Ich gebe einen Tipp ab: Lineares Herangehen an die Welt aufgeben? Ob er diese Antwort bestätigen würde, bin ich mir nicht sicher. Zitat von »Manetuwak« Was exakt bezweifelst du? Woher rühren deine Zweifel? Wie definierst du in diesem Fall "Alltagserfahrung"? "Alltagserfahrung" war dein Begriff. Ich verstehe ihn so, daß es um Erfahrungen...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:18

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Christentum

Zitat von »Eldorado« wenn ich diese Bibelversen zu lesen bekommen, dann wird mir ganz übel Wieso?

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 14:20

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Manetuwak« Ich habe nirgends gesagt, dass ich mich manipulieren ließe. Im Gegenteil. Ich versuche dem entgegen zu wirken, Das widerspricht sich nicht. Warum versucht man Manipulation entgegenzuwirken? Weil man selbst befürchtet manipuliert zu werden, was sehr wahrscheinlich auf Erfahrungen damit zurückgeht. Also bestätigst du letztenendes hier, daß du dich manipulieren läßt. Denn anderenfalls gäbe es nicht die Notwendigkeit dem entgegenzuwirken. Zitat Ich leide defintiv nicht unter R...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 13:57

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Christentum

Zitat von »silvercloud« Bestes Beispiel ist der "Religionsthread" bei dem du es par excellence probiert hast. An statt an Hand eigener Quellen und Belege diskutorisch einzusteigen kamen da nur wieder Meinungen von dir, die für andere als dich völlig belanglos sind. Wie sollte ich hier denn deiner Meinung nach "einsteigen", wenn du es bisher nicht schafftest deine vollmundige Behauptung zu untermauern? Zitat von »silvercloud« Das Christentum bezieht sich explizit auf das Neue UND das ALTE Testam...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:50

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Manetuwak« Können wir dieses Niveau jetzt verlassen? Ich würde gerne das Niveau steigern. Allerdings frage ich mich, ob wir unter Niveau sich in jeder Hinsicht Gleichendes verstehen. Zitat Mein "Glaube" an die Wissenschaft beruht schlicht und ergreifend auf den von mir gemachten Alltagserfahrungen. Ich glaube dir, daß du das in gewisser Weise selbst glauben magst, nachdem du wie viele Zeitgenossen von Kindesbeinen diesbezüglich indoktriniert wurdest. Ich bezweifle jedoch, daß das so ...

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:26

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Argumentationsleitfaden für Anfänger

Zitat von »Djinnbeam« "Ich schließe mich der Meinung von Mitglied X, Y und Z an, die dies hier bereits [Zitat] verdeutlicht haben." Wobei auch klar bleiben sollte, daß Wahrheit nicht durch Abstimmungen ermittelt werden kann.

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 10:57

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Argumentationsleitfaden für Anfänger

Möglicherweise wäre es auch sinnvoll hier ganz ernsthaft darüber nachzudenken, wie man methodisch und konstruktiv diskutiert.

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 06:20

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »Manetuwak« Ich habe zudem versucht, von ihm etwas mehr Information zu bekommen, etwas das man diskutieren könnte aber es kam nichts. Aus meiner Perspektive sieht es ähnlich aus, nur andersrum. Was mich angeht fragte ich zuletzt sogar aktiv nach: "Was genau soll ich erläutern?" http://www.paraportal.org/p360109-urban-legend-wissenschaft-schafft-wissen.html#post360109 Viel mehr als fragen kann ich nicht.

Dienstag, 20. Dezember 2016, 18:41

Forenbeitrag von: »Selbstmacher«

Wissenschaftliche Methodik und Beweise

Zitat von »DocMaT« Ohne Wissenschaft hätten wir keine Computer, keine Mobiltelefone und keine Flugzeuge. Die Menschen müssten immer noch versuchen, Telepathie zu erlernen oder auf einem Besen zu fliegen. Das bezweifle ich, auch ohne heutige Wissenschaft gab es technische Neuerungen.