Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 863.

Samstag, 7. Oktober 2017, 15:46

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Kornkreise

So komplex wie sie aussehen, sind Kornkreise gar nicht. Mit einem Künstlerteam ist ein scheinbar komplexes Bild innerhalb von Stunden bereits entstanden. Es gab viele Diskussionen und viele Beispiele in diesem Thread. Um noch ein spezifisches aufzuzeigen; https://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesel…/story/23548105 Trotz der scheinbar hohen Komplexität schafft es dieser Mann sogar alleine. Kornkreise sind Produkte von Künstler, die sich dadurch auf irgendeine Art und Weise erfüllen und entfalten.

Sonntag, 1. Oktober 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »mostwanted«

UFO-Zeichnung auf Jadeplatte in mexikanischer Höhle

Auch wenn die Zeichnungen echt sein sollten und es dafür keine Erklärung gäbe, so gäbe es trotzdem noch vielfältige andere Erklärungen. Beispielsweise könnte es sein, dass zu damaliger Zeit Geschichten erzählt wurden; von Göttern und dergleichen und die Beschreibung dieser Götter hätten alle Alien-ähnliche Eigenschaften. So könnte es sein, dass diese Zeichnungen Abbildungen dieser Geschichten sind, die es nie gegeben hat. Ich denke, dass reicht bei weitem nicht aus, um die Präastronautik-These z...

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:02

Forenbeitrag von: »mostwanted«

10 Jahres Jubiläum als PP-Mitglied

Liebe Gemeinde, vor einigen Tagen feierte ich meinen 10. Jahrestag mit dem Paraportal und möchte diesbezüglich den Vorschlag bringen, dass ältere User ab einer gewissen Zeit und ev. auch Aktivität einen Ehrentitel geniessen sollten. Einen schönen Sonntag wünschend mosti

Dienstag, 26. September 2017, 10:08

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Parapsychologie als Berufsfeld

Hallo Lea und willkommen im Forum. Eine Ausbildung zeichnet sich i.d.R dadurch aus, dass sie in einer bestimmten Region anerkannt ist. Grundsätzlich sind Ausbildungen national anerkannt, manchmal sogar kontinental und in einigen Fällen auch international. Die DPTW schreibt nichts über die Anerkennung ihrer "Ausbildungen". Zitat Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des DPTW bescheinigt. Ein Zertifikat von einer privaten Institution, welche im Bildungssektor nicht anerkannt ist, is...

Montag, 25. September 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Erich von Däniken

Erich von Däniken hat eine sehr interessante Weltanschauung. Allerdings kann er diese Anschauung nur mit Schlussfolgerungen und keinen Beweisen untermauern. Damit kann man beliebig spielen. Man nehme bestehende Fakten, schreibe eine Geschichte drum herum, und stelle es als Wahrheit dar. Eines muss ich ihm aber lassen, er macht das ganze schon spannend. Aber mit Wissenschaft hat das nichts zu tun. Und die moderne Wissenschaft zu verteufeln ist immer einfach, wir müssen aber auch akzeptieren, dass...

Montag, 28. August 2017, 13:35

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Schwefelgeruch bei Spuk

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass Fürze etwas mit Spuk zu tun haben könnten.

Freitag, 10. März 2017, 14:08

Forenbeitrag von: »mostwanted«

In mir existiert ein außerirdisches Bewusstsein

Zitat 80% der Menschheit kann aber nicht, weil es fehlt dieser Energie das ihnen ermöglicht anders zu fühlen. Sehr schön. Erinnert mich an das Märchen "Des Kaisers neue Kleider". Nur wer würdig ist, wird es verstehen, und die, die es nicht verstehen, sind eben unwürdig. Nach diesem Prinzip funktionieren auch viele Sekten und Religionen.

Freitag, 10. März 2017, 13:31

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Sex mit Geist der wie mein Freund aussieht

Wie hast du den Geist beschworen? Frage rein aus Neugier. Hast du versucht, dem Geist zu sagen, dass du keinen Sex mit ihm willst? Der Geist soll das schon akzeptieren müssen, gerade wenn er sich als Gast in unserer Dimension bewegt. Da darf man schon verlangen, dass sie sich unseren Regeln anpassen. Wir gehen ja auch nicht in deren Dimension und missbrauchen ihresgleichen. Vielleicht wäre eine Tinder-Geistes-App die Lösung? Da können sich Menschen und Geister zusammenfinden. Oder gibt's das sch...

Freitag, 10. März 2017, 09:59

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Schweigende Präsenz an der Kellertür

Hallo Aylaa und willkommen im Forum. In deinem Alter findet eine intensive Auseinandersetzung mit dem Tod statt. Solche Ängste und Träume sind sehr alterstypisch und hält meistens einige Jahre an. Grundsätzlich sind wir überfordert mit der Vergänglichkeit und suchen uns eine Möglichkeit mit dieser Tatsache umzugehen. Dies kann sich in unserem Alltag unterschiedlich äussern. Viele Menschen lösen das, indem sie sich mit Spritualität, Esoterik und Religion auseinandersetzen. Es gibt kein Grund zur ...

Dienstag, 7. März 2017, 13:32

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Was ist ein Tierleben wert?

Rônin du erschwerst mit deiner teils herabwürdigenden Art die Diskussion. Ich stimme Dir zu, wenn du sagst, es ist schwierig den Wert eines Lebens zu definieren. Das bedeutet aber nicht, dass das Leben ausserhalb unserer Spezies weniger oder teils kein Wert haben soll. Tierethik ist ein Begriff, welcher uns als Gesellschaft in Zukunft oft begegnen wird. Man sollte Grenzen ziehen, da stimme ich Dir auch zu, diese werden aber kaum logisch sein, sondern eher dem Zeitgeist entsprechen.

Montag, 6. März 2017, 18:01

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Was ist ein Tierleben wert?

Meine Antwort hat nichts mit der Gender-Diskussion zu tun. Wenn Du mich aufgrund meiner Wortwahl in die "Triggered"-Kategorie stecken möchtest, hat das mehr mit Dir zu tun als mit mir. Es gibt eben aus philosophischer Perspektive keine klaren Grenzen zum Wert eines Lebens. Deine Argumentation weist darauf hin, dass für dich ein Leben besonders dann einen Wert hat, wenn es ein Bewusstsein besitzt. Was ist mit Säuglingen? Die haben (noch) kein Bewusstsein, können selbständig nicht überleben und re...

Montag, 6. März 2017, 15:56

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Was ist ein Tierleben wert?

Ist es unmoralischer einen Nashorn zu töten, als einen Menschen? Irgendwann wird auch der Speziesismus ein Ende haben, auch wenn viele sich noch anderen Arten überlegen fühlen. Wir können keine logischen moralischen Grenzen ziehen, was Leben betrifft. Dazu empfehle ich das Buch "Tiere denken" von Richard David Precht. Ich finde es unmoralisch, Menschen aufgrund eines Verbrechens zu töten. Genauso finde ich es unmoralisch, Tiere zu töten. Es müsste in einer zivilisierten Gesellschaft möglich sein...

Freitag, 3. März 2017, 19:13

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Chimären: Die Mensch-Schwein-Embryos von San Diego

Zitat Wir können es und sollten es deshalb auch tun. Uiuiuiui, da kriege ich Gänsehaut bei einer solchen Aussage. Wir können auch mal Deinen Frontallappen raus schneiden, weil wir können, und beobachten, wie der Mensch ohne auskommt. Es gibt aber glücklicherweise die Wissenschaftsethik, auch wenn ich der Überzeugung bin, dass bei privater Forschung viele ethische Richtlinien nicht eingehalten werden. Dennoch ist es zwingend nötig, auch für die Wissenschaft, grenzen zu setzen und diese strikt ei...

Freitag, 3. März 2017, 19:03

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Jonny Hill

Kannte ihn bisher nicht. Seine Stimme finde ich angenehm. Leider spricht seine Musik mich nicht an. Zudem habe ich das Gefühl, dass er mehr spricht als singt. Wie kommt's, dass du einen Johny Hill-Thread aufmachst? Bist du ein Fan von ihm? Wenn ja, wäre es interessant zu wissen, was dir besonders an ihm gefällt.

Mittwoch, 1. März 2017, 20:54

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Positive Seiten einer negativen Einstellung

Ob positiv oder negativ ist eigentlich egal. Der Mensch ist mehr als nur sein Logos, seine Vernunft. "weil der Mensch selber ein Paradoxon ist, eine irrationale Rationalität. ", sagte einst der großartige Denker Friedrich Dürrenmatt. Der Mensch lässt sich vielmehr durch seine Irrationalität lenken als seine Rationalität. Logos hat Mythos nie ersetzt, sondern hat irgendwann angefangen mit dem Mythos gemeinsam zu leben. Wir können uns und die Welt durch positive oder negative Rationalitäten beschr...

Montag, 27. Februar 2017, 20:08

Forenbeitrag von: »mostwanted«

In mir existiert ein außerirdisches Bewusstsein

Lieber parasmiler Zitat weswegen ich mir dadurch erklären kann, warum so wenige Menschen bisher mit mir zu tun haben wollten...... - Menschen sind motiviert, ihr Selbstwertgefühl zu schützen bzw. zu erhöhen - das Bedürfnis nach Selbstwertschutz und Selbstwerterhöhung ist umso größer, je niedriger das akute (subjektive) Selbstwertgefühl einer Person von dieser wahrgenommen wird, d.h. je weniger ihr Bedürfnis nach möglichst positiver Selbstbewertung erfüllt ist - Selbstkonzept ist dabei die Summe ...

Montag, 27. Februar 2017, 14:36

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Solipsismus - ist die Außenwelt nur ein Traum?

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/a…-These-auf.html Die These stützt sich mit folgenden Tatsachen Wir haben beispielsweise folgende physikalische Grenzen Die LichtgeschwindigkeitDer absolute NullpunktPlanck-Einheiten Würden wir eine Simulation nach unserem Ebenbild errichten, so wären wir ebenso gezwungen, Grenzen zu setzen. Elon Musk nimmt an, dass wir in einer Welt "leben", welche die tatsächliche Welt unserer Schöpfer simuliert, weswegen auch diese Grenzen existieren. Es wird auch diskut...

Montag, 27. Februar 2017, 14:00

Forenbeitrag von: »mostwanted«

Der Stellvertreter der Menschheit

Die intraindividuellen(Mensch-Mensch) Unterschiede wären enorm geringer als interindividuelle(Mensch-Alien) Unterschiede. Deswegen bin ich der Meinung, dass aufgrund der Überlegenheit der Aliens, was man annehmen muss, weil sie proaktiv in Kontakt treten können, es überhaupt keine Rolle spielt, wenn man als Stellvertreter schickt. Ein durchschnittlich gesunder Mensch wäre repräsentativ genug für unsere Rasse.

Montag, 27. Februar 2017, 13:42

Forenbeitrag von: »mostwanted«

TRAPPIST-1: NASA entdeckt sieben neue Exoplaneten

Ich habe mir gestern den Film "Passengers" von letztes Jahr angeschaut. Passend zum Thema zeigt der Film eine mögliche Reise in der Zukunft zu einem solchen belebbaren Exoplaneten. Ich könnte mir vorstellen, dass inbesondere wenn es möglich wird, den menschlichen Körper "einzufrieren", solche Reisen irgendwann möglich sein werden.

Donnerstag, 23. Februar 2017, 00:48

Forenbeitrag von: »mostwanted«

TRAPPIST-1: NASA entdeckt sieben neue Exoplaneten

Vorerst mal die Quelle Das dazugehörige Video Folgende Infos konnte ich herausfiltern (bitte um Korrektur falls einige Angabe falsch sein sollten) Es wurden sieben neue Planeten entdecktEs ist durchaus wahrscheinlich, dass es auf diesen Planeten Wasser gibtDie Planeten ähneln der Erde (Durchmesser und Masse)Sie haben eine kleinere Sonne als die unsereDie Durchmesser der Planeten und die Entfernung zu deren Sonnen weisen darauf hin, dass es darauf Wasser geben könnteEs scheint eine grosse Entdeck...