Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Dienstag, 28. Juni 2016, 17:17

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Kann freizügige Kleidung der Grund für sexuelle Übergriffe sein?

Möchte gerne eine Diskussion starten, welche mich heute im Gespräch mit einer Bekannten beschäftigt hat. Anscheinend hat da jeder so seine Ansichten. Es geht konkret darum, dass im Zusammenhang mit sexuellen Übergriffen auf Mädchen oder Frauen oft der Spruch fällt: "Hätte sie sich mal nicht so freizügig gekleidet, das hat die doch provoziert! " Was meint ihr dazu? Kann man Übergriffe mit freizügigem Verhalten oder eher mit freizügiger Kleidung des Gegenübers rechtfertigen? Ich finde nicht, würde...

Dienstag, 28. Juni 2016, 15:57

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Spinneninvasion und Monsternetz in Memphis

Da scheinen wir ja wirklich einen Experten in unseren Reihen zu haben. Man weiss ja nie, wozu das mal noch gut sein kann Danke für deine Erklärungen. Spinneninvasion mag ich trotzdem nicht haben. Nicht heute oder morgen und überhaupt nie wenn's geht. Ein wenig Offtopic aber kennst du die hier: http://www.shortnews.de/id/931598/video-…pinne-der-welt# die ist ja echt niedlich

Freitag, 24. Juni 2016, 16:31

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Spinneninvasion und Monsternetz in Memphis

Versteh mich nicht falsch, ich finde Spinnen auch faszinierend. Von etwas weiter weg, mit einer Scheibe dazwischen. Oder wenn sie in einem Netz hängt und ich sie beobachten kann. Wäre denn für dich eine Spinnen-Invasion wie beschrieben völlig ok und würdest du dich überhaupt nicht gruseln? Lustigerweise ist es bei mir so, dass mir z.B. Taranteln oder Vogelspinnen gar nix ausmachen. Glaube die würde ich notfalls sogar über meine Hand krabbeln lassen. Aber hau mir bloss ab mit den Hausspinnen. Die...

Donnerstag, 23. Juni 2016, 11:18

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Spinneninvasion und Monsternetz in Memphis

So eine Spinnen-Invasion wäre für mich der absolute Horror. Die Spinne ist eines der wenigen Tiere, wo ich mich so richtig davor ekel. Bringt mir Schlangen oder sonst was - egal. Aber keine Spinnen! Angst ist das ja in dem Sinn nicht. Es ist nichts Rationales. Ich weiss schliesslich, dass sie mir nichts tut aber die hat einfach zu viele Beine Bei mir ist es wirklich so, dass ich eine Spinne so lange ertragen kann, wie sie sich nicht bewegt. Und solange sie nicht auf mir drauf ist. Ich kann lusti...

Dienstag, 22. März 2016, 15:19

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Die lustigsten Rezensionen

Der Bananen-Schneider http://www.buzzfeed.com/juliegerstein/ju…4Zjx#.xv44rQbaP

Mittwoch, 2. März 2016, 10:26

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Schimpansen haben Rituale

Bin heute auf dieses interessante Thema gestossen: In Guinea wurden an Bäumen immer wieder Kratzspuren entdeckt, man ging davon aus, dass Wildschweine oder ähnliches sich daran zu schaffen gemacht hatten. Dies erklärte aber nicht die Steinhaufen, welche teilweise bei den Bäumen lagen. Nun hat eine Gruppe Forscher eine Videokamera aufgestellt und eine interessante Entdeckung gemacht. Darauf zu sehen sind verschiedene Schimpansen, die jeweils mit einem Stein zum Baum gehen und diesen bewerfen. Wie...

Mittwoch, 2. März 2016, 10:00

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Unheimliches Geräusch hält Einwohner von Kleinstadt vom Schlafen ab

Hab meinen Freund nun dazu befragt zum Thema Heizung und so. Er sagt es erinnert ihn auch an Dampf. Vielleicht von einer Fabrikanlage oder ähnliches. Eine Heizung eher nicht, einfach wegen der Art der Anlagen und auch wie ich schon erwähnt habe weil es ja hauptsächlich Gas- oder Öl-Heizungen sind. Die machen keine solchen Geräusche. Es klingt schon so, als ob etwas entweder reibt (metallisch) oder als ob Dampf mit grossem Druck entweicht. Es erklärt allerdings nicht, dass es bis jetzt nicht aufg...

Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:13

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Unheimliches Geräusch hält Einwohner von Kleinstadt vom Schlafen ab

Habe es heute in den Online-Nachrichten gelesen und war sofort an die Himmelstrompeten erinnert, welche wir ja auch schon diskutiert hatten, es klingt aber sehr viel quietschiger und die Tonlage ist völlig anders. Es erinnert mich vom Geräusch her auch an einen (bremsenden) Zug. Auf jeden Fall irgendwie etwas metallisches. Beim Bremsen eines Zuges entsteht ja (zumindest auf dem Gleis) soweit ich weiss keine Reibung (deshalb keine Funken). Oder? Allerdings sind es ja schon Bremsklötze bei den mei...

Donnerstag, 25. Februar 2016, 11:51

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Das gefährlichste Tier

Um die Liste noch etwas zu ergänzen: In Afrika sterben wie bereits erwähnt sehr viele (natürlich vor allem Einheimische) bei Begegnungen mit Nilpferden. Was die wenigsten wissen: Nilpferde können an Land durchaus sehr schnell rennen. Am Tag sitzen sie immer so gemütlich in ihrer stinkenden Brühe rum, Abends resp. Nachts aber gehen sie an Land um zu Fressen und vor allem auch dann können sie schnell gefährlich werden wenn man sie reizt oder ihnen den Weg zurück ins Wasser erschwert. Von paarungsb...

Donnerstag, 25. Februar 2016, 09:26

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Die lustigsten Rezensionen

Für alle Liebhaber von Furzgeräuschen: http://www.buzzfeed.com/gracespelman/sho…mKQ#.htZQMVe6dn so könnt ihr abschätzen ob sich der Kauf dann auch lohnt

Dienstag, 29. September 2015, 21:09

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Die lustigsten Rezensionen

heute gefunden das geniale Pappklo für unterwegs

Freitag, 25. September 2015, 15:04

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Bin neu und brauche mal erfahrene Unterstützung

Hallo tronic Hmmm warst du vielleicht sehr müde in letzter Zeit (als diese Phänomene aufgetreten sind)? Also ich meine Allgemein, natürlich nicht nur dann, wenn du unbedingt schlafen wolltest Ich habe solche Zustände sehr oft, wenn ich recht erschöpft bin. Meiner Meinung nach hat es etwas mit der Schlafparalyse zu tun resp. damit, dass die Schlafphasen zu schnell aufeinanderfolgen. Man wird von einer Phase in die nächste gerissen, teilweise ist der Körper bereits im Schlaf, der Geist aber noch w...

Donnerstag, 24. September 2015, 15:41

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Château Miranda, Ardennen (Belgien)

Auf mich hat das Gebäude überhaupt keine negativen Schwingungen. Zumindest nicht von den Bildern her. Ich bin da ziemlich empfindlich und es gibt Häuser, da bringen mich keine zehn Pferde mehr rein. aber habe das Gefühl, dass es mir da doch noch gefallen könnte. Schade, dass es nicht zugänglich ist. Sonst hätte ich das vielleicht mal gemacht. Hätte ich gaaaaanz viel Geld würd ich mir das kaufen und renovieren. Es ist ein Traum. Ich glaube das mit dem Ausräuchern wäre kontraproduktiv, da würde no...

Mittwoch, 23. September 2015, 18:03

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Château Miranda, Ardennen (Belgien)

Ein besonders schönes Stück, wie ich finde (und es kommt inklusive Geister) ist das Château Miranda oder auch Château Noisy Es steht in den Ardennen, in Belgien und zwar in der Nähe von Celles. Das Anwesen wurde auf dem Grund eines Bauernhofes (Noisy) gebaut. Zur Zeit der französischen Revolution (1792) flohen die Herren der nahe gelegenen Burg Vêves in ebendiesen Hof, als sie vertrieben wurden und vor der Guillotine flohen. Deren Nachkommen fanden Gefallen am Grundstück und errichteten 1866 die...

Mittwoch, 23. September 2015, 17:20

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Elfen und Feen

Lustigerweise sehe ich im unbearbeiteten Bild viel mehr. Musste es mir aber mehrmals anschauen um das von dir Beschriebene zu erkennen. Ich sehe aber so etwas wie wenn da zwei Kinder auf einer Bank oder in einer Blumenrabatte oder in einem Blumenkasten (die es ja auf Parkplätzen gibt) sitzen würden, weil ich sowas wie Füsse erkennen kann. Tippe auf erwähnte Kinder oder Figuren, die da rumstehen. Kennst du denn den Hintergrund der Bilder resp. weisst du, wie es da aussieht und könntest am Tag ein...

Mittwoch, 23. September 2015, 16:42

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Gadawan Kura - die Hyänen-Menschen aus Nigeria

Schon lange geplant aber doch nie gemacht folgt nun endlich ein Beitrag, dessen Grundthema ich zumindest sehr interessant finde. Es geht um die Gadawan Kura - ein fahrendes Volk (abstammend von den Hausa) aus Nigeria, welches sich wohl hauptsächlich in der Nähe der Stadt Abuja aufhält. Das besondere daran? Nun sie halten sich Hyänen als Haustiere und führen mit ihnen allerlei Kunststücke und Mutproben auf. Dies um grosse Zuschauermengen anzuziehen, denen Sie dann ihre Medizin verkaufen können. I...

Dienstag, 22. September 2015, 17:32

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Das Pearl Harbor-Graffiti von Owensville

Aber war Pearl Harbor - wenn noch kein US Staat - wirklich bereits wichtig für die Amerikaner? Angeblich (wie sich das für eine UL gehört) - wurde die Schrift von darauf einsetzendem Regen weggewaschen. Ausserdem war die Fotografie resp. das Material früher noch verhältnismässig teuer - man hat nicht alles und jeden einfach geknipst. Eigentlich gab es ja keinen Grund das zu tun.

Montag, 21. September 2015, 17:49

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Das Pearl Harbor-Graffiti von Owensville

Hier im Forum nur mal kurz wegen einer X-Factor-Folge angesprochen (und etwas verändert), möchte ich hier nochmals einen Fall vorstellen, den ich recht interessant finde, auch wenn davon leider nur Überlieferungen und keine Beweise existieren. Es geht um den Fall der Owensville High School in Indiana, welche Schauplatz einer skurrilen Aktion wurde. Am 7. Dezember 1939, kurz vor 8.00 Uhr morgens wurde vor der öffentlichen Grundschule ein Graffiti mit dem Text "Remember Pearl Harbor" auf dem Gehst...

Samstag, 19. September 2015, 12:03

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Overtoun Bridge in Schottland - die Hunde-Selbstmordbrücke

Es soll ja dann an den feuchten Wetterkonditionen liegen (Nebel usw.) - was schon einleuchtend klingt. Allerdings habe ich nirgends verlässliche Quellen darüber gefunden, ob nun da wirklich Nerze gefunden wurden. Soweit ich weiss war das reine Spekulation. Vielleicht lässt sich dazu noch was finden? Ich schaue mal...

Freitag, 18. September 2015, 10:34

Forenbeitrag von: »kleine Hexe«

Overtoun Bridge in Schottland - die Hunde-Selbstmordbrücke

Danke für deinen Beitrag Tina - klingt interessant. Ich weiss, dass beispielsweise gerade Beagle deswegen schwer zu halten sein sollen. Jedoch finde ich es etwas seltsam dass ein Apportierhund wie der Retriever oder ein Hütehund wie der Collie so extrem reagieren. Die Brücke hat ja schon solche Löcher drin, allerdings am Rand nicht. Ich hätte eben erwartet, dass Anzeichen wie nervös werden, schnüffeln usw. dem Sprung vorangehen würden. Dass sie nicht mehr gehorchen und z.B. auf Rufe nicht reagie...