Zukunftstechnologien

  • Antigravitation ist so schwierig, weil es sie wohl nicht existiert. Zumindest gibt es keinen Hinweis darauf.
    Zu schwebenden Autos im allgemeinen. Man sollte die Energieeinsparung nicht so ernst nehmen, bei höheren Geschwindigkeiten (über 60 km/h) überwiegt der Luftwiderstand gegenüber der Rollreibung beiweitem.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Und auf einmal hab ich im Verschwörungstheorien-Themenbereich was von einer Technologie/Bauplan entdeckt, mit der man ein Auto so umbauen kann, dass er mit Wasser angetrieben wird!!!....


    http://www.spiritofmaat.com/archive/feb2/carplans_doc.htm , aber in Englisch.


    Also: wenn ich groß bin hol ich mir den nächstbesten Trabi und baue ihn so um, dass er mit Wasser fährt.... und über die Tankstellenbenutzer kann ich dann nur lachen...., denn ich hab selber schon überlegt, wie so was funktionieren könnte und hatte/habe auch schon konkrete Pläne in meinem Hirn.... Ich bin fest davon überzeugt, dass das Funktioniert....


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • lol, Wasserauto. Los schmeißen wir den wichtigsten Satz der Thermodynamik einfach in die Tonne.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • *lol*: nenee: wir beachten noch die Gesetze der Thermodynamik, nur benutzen wir die Thermodynamik mal eben anders herum: Statt Wärme für die Kraftbewegung herzustellen benutzen wir vorhandene Wärme und machen sie mit Wasser nutzbar.... So hatte ich es in meinem eigenen Bauplan geplant....


    Ich würde es bei nächster Gelegenheit machen, nur bin ich noch nicht erwachsen, habe nicht genügend Geld zur Verfügung.... und außerdem keine Hobbygarage, wo ich so was machen könnte....


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • vorhandene Wärme kannst du nur nutzen, wenn du gleichzeitig auch Kälte hast. Also ein Temperaturgefälle. Wenn man etwas efektives haben will muss die Temperaturdifferenz mehrere hundert Grad hoch sein. Das ist der 2. Hauptsatz der Thermodynamik.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Wärme > Bewegungsenergie, so soll das sein...., Da braucht man auch keine Großen Temperaturunterschiede:


    Man nehme warme Luft, komprimiere sie.... und man hat heiße Luft auf engen Raum, man injiziere Wasser dazu, Wasser verdampft und erhöht den Druck, Druck übt Kraft auf Kolben aus, es entsteht Bewegungsenergie.... und am Auspuff kommt kalte, feuchte Luft heraus.... Wo gibts da Probleme?? Logisch betrachtet funktoniert dies, denn Energien kann man umwandeln in andere Formen von Energien.... warum soll das bei Wärme auch nicht klappen?? Warme Luft gibt es genug und ist keine Rarität, sondern Regenerativ....


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • um die Luft zu komprimieren brauchst du aber Energie und zwar eine Menge wenn du das Wasser zum verdampfen bekommen willst. Raus kommt auch keine kalte feuchte Luft, sondern etwas wärmeres als man vorher hatte. Kälter als vorher wäre es nur wenn du die Luft mit Unterdruck kühlen würdest, aber das würde an anderer Stelle Wärme erzeugen (2. Hauptsatz der Thermodynamik)

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Sorry für den Doppelpost aber ich will meinen Beitrag noch ergänzen:
    Der Druck müsste sich beim Wassereinspritzen eigentlich sogar erniedrigen, da von der Luft die Energie zum Verdampfen entzogen wird => Temperatur sinkt und somit auch der Druck. Er steigt zwar wieder wenn die Verdampfung erfolgt ist, aber ob der Druck höher ist als vorher ist bezweifle ich.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Musst du immer Widersprechen :lol: ?? NeeNee: Das mit der Thermodynamik leuchtet schon ein, aber ich merke Grad, dass es besser ist es Praktisch mal auszuführen, so nach dem Motto "Probieren geht über Studieren".... In meinen Augen funktioniert es, in deinen anscheinend nicht :lol: .... Herausfinden kann man es wohl im Endeffekt wohl doch nur durch die Praxis....


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • Man sollte es einfach mal ausprobieren, es muss logischerweise Funktionieren, schließlich geht keine Energie verloren, sie wird nur umgewandelt: man kann elektrischen Strom ja auch direkt in Wärme umwandeln.... warum soll es Umgekehrt auch nicht klappen??


    Und ich habe auch schon häufiger Dokumentantionen über Perpetuum-Mobile angesehen.... und in meinen Augen ist der Wassermotor kein Perpetuum Mobile: es wird versucht thermische Energien in Bewegungsenergien umzuwandeln.... und Energieumwandlung funktioniert immer!!!


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • Eben nicht, Wärme kann nur umgewandelt werden wenn man auch Kälte (muss nicht kalt sein, aber kälter als die warme Seite) hat. Ein Kühlschrank funktioniert auch nur weil an einer anderen Stelle Wärme erzeugt wird.
    Strom in Wärme umwandeln funktioniert nur, weil Strom eine niedrigere Entropie als Wärme hat. Aber in einem geschlossenem System kann die Entropie nicht abnehmen, das würde sie aber wenn man Wärmeenergie in Strom oder Bewegung umwandeln würde. Deswegen heißt es auch Perpetuum Mobile 2. Art. Der Energieerhaltungsatz wird ja nicht verletzt, aber der 2. Satz der Thermodynamik der sagt, dass die Entropie in geschlossenen Systemen zunimmt wird verletzt.
    Also um es nochmal zu sage: Man braucht Wärme und Kälte um Wärmeenergie in Strom oder Bewegungsenergie umzuwandeln.
    In der 11. oder 12. Klasse lernt man das (wie Verbrennungsmotoren funktionieren und wie man deren Wirkungsgrad berechnet (der ist umso höher je größer der Temperaturunterschied zwischen kalter und warmer Seite ist)).

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Schwebende Autos ^^?
    So wie die Magnetbahn auf allen Straßen werden extrem starke kleine Magnete verteilt, die die Magnete an der Unterseite des Autos abstoßen, demnach müssen die Autos halt schwerer werden damit sie nicht wegfliegen oder die Magnete werden einfach in der Stärke angepasst (was ich bevorzugen würde) und für Autos gäbs dann sowas wie ein allgemein Optimales Gewicht (falls es das noch nicht gibt, kenne mich da net aus) Magnetbahnen sollen schnell sein wenn ich nichts verwechsle.

  • Zitat

    und für Autos gäbs dann sowas wie ein allgemein Optimales Gewicht (falls es das noch nicht gibt, kenne mich da net aus)


    um so leichter umso besser!


    denke nicht das so etwas je geben wird der kosten/nutzen faktor wäre wohl zu schlecht.
    außerdem müsste es auch seitliche magnete geben, damit die autos nicht aus
    der bahn fliegen. noch dazu könnte man kein einheitliches gewicht machen,
    da das gewicht der fahrgäste variiert.

  • Zugegebenermaßen, res: Wärme umzuwandeln ist kaum möglich.... aber in meinen Augen immer noch nicht unmöglich: Es gibt immer einen Weg, Energien umzuwandeln.... von mir aus kann man die vielen feinen thermalen Schwingungen einfach nur umwandeln.... Und da fällt mir auch schon eine Dokumentation ein, die ich mal gesehe habe: Man kann die Thermalbewegungen mithilfe von vielen kleinen gezielten Laserstrahlen aufhalten: Das abgebremste Medium wird "Kälter" und der Laserstrahl hat diese Energie aufgenommen = "Stärker".... und das bedeutet: Hier ist Wärme in eine andere, einfacher verwertbare Energieform umgewandelt worden!!!


    Und zu den schwebenden Autos: Die beste Lösung von mir aus wäre wohl ein gebundenes Ionenfeld: eine art starres Luftkissen: Wie ein Luftballon wird es vom Boden abstoßen.... Und zur Fortbewegung kann man vielleicht die Gebundenheit des Ionenfeldes wellenförmig bewegen, wie es eine Schnecke mit dem Schleimfuß tut....
    Aber Magneten wären nicht Realisierbar: Stell dir vor man würde jede Straße mit Magneten modernisieren: Es wäre schon bei der bekannten Geldfrage zum scheitern verurteilt.... und dann gibt es auch noch weitere Gründe, die man mit ein bisschen überlegen selbst rausfindet....


    Alge Ende....

    "Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?"

  • ja man kann Wärme in kältere umwandeln, (das macht ja jeder Kühlschrank), allerdings muss man dafür Energie aufwenden. Umso höher die Temperaturdifferenz umso mehr Energie muss man aufwenden.


    Zum gebunden Ionenfeld. Ionen bleiben doch nur bei sehr hohen Temperaturen oder niedrigen Drücken stabil. Und wie soll man die Ionen an das Auto binden? Abstoßen würde es auch nur wenn man auf der Fahrbahn auch ein Ionenfeld hätte.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!