Zukunftstechnologien

  • Zitat

    Ionen bleiben doch nur bei sehr hohen Temperaturen oder niedrigen Drücken stabil


    Gibt es keine Ionen, die auch so stabil sind?? Das hab ich nicht gewusst....

    Zitat

    Und wie soll man die Ionen an das Auto binden?


    Vielleicht mit Ladungen?? Mit Textzeichen mal so dargestellt:


    -- -- -- -- -- -- <Bindeladung(Negativ)
    ========= <Trennung/Karosserie
    +++++++++ <Ionenfeld(Positiv)
    ========== <Erdboden


    Alge Ende....

    &quot;Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?&quot;

  • was wohl ein großes Problem ist, dass man extrem hohe Mengen an Ladung brauchen würde. Bei Schulexperimenten arbeitet man mit einigen 10000 Volt erreicht aber extrem kleine Kräfte.
    Ich weiß ich mach gerne alle Vorschläge kaputt, aber ich kann einfach nicht anders.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Ich würde das nicht als "Vorschläge kaputtmachen" bezeichnen: Du sagst halt was Sache ist und was man Bewältigen müsste, um den Vorschlag zu realisieren.


    Bei der Sache mit dem Temperaturgesetz hast du recht: Die Temperaturumwandlung ist wirklich sehr sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich, aber ich sage immer noch Optimistisch, dass es irgendwie doch möglich sein muss, da es ja auch ein Gesetz gibt, was folgendes besagt: Energieform > Energieform (Energie geht nie verloren, sie wandelt sich nur um.). Und da gibts ja auch noch die Wärmestrahlung: Temperaturenergie > Strahlungsenergie, aber das klappt wahrscheinlich nur bei höheren Temperaturen, stimmts?? Obwohl: Warum funktionieren dann Infrarotkameras??


    Egal, zurück zum eigentlichen Thema:


    Hier habe ich etwas von einem "Kugelmotor" entdeckt. Ich nenne es mal "Kugelkolbenmotor":
    http://www.youtube.com/watch?v=wAE9g_CV-eY
    Es ist sogar auf Deutsch....

    &quot;Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?&quot;

  • soweit ich weiß, müssen bei Infrarotkameras die Chips runtergekühlt werden, damit sie die höher energetischen Wärmestrahlen gescheit aufnehmen können. Dabei wird natürlich Energie "verbraucht". Es gibt zwar auch welche die nicht gekühlt werden müssen, aber die liefern sehr verrauschte Bilder, da sie selber eine ähnliche Temperatur haben wie die zum aufnehmenden Objekte haben.
    Wie auch immer es geht immer um die Temperaturdifferenz und nicht um einfach hohen Temperaturen.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Na dann ist es ja geklärt :| ....


    Aber was denkt ihr, was es für Innovationen im Motorenbereich geben wird??:



    -Was haltet ihr vom Kugelkolbenmotor??: http://www.youtube.com/watch?v=wAE9g_CV-eY


    -Was haltet ihr vom Elsbettmotor??: http://de.wikipedia.org/wiki/Elsbett-Motor


    -Hat der Wankelmotor noch eine Chance??

    &quot;Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?&quot;

  • ich glaube nicht, dass sie eine Chance haben, man müsste jede Menge Kosten reinstecken um mit aktuellen Diesel und Benzinmotoren mitzuhalten (siehe die Nachteile vom Elsbett-Motor auf der Wiki-Seite). Der Wankelmotor verbraucht auch mehr Sprit als die Kolbenvariante.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Und da muss ich wieder was hinzufügen:
    zum Kugelkolbenmotor: Ich finde es hat Zukunft!!! Es ist zumindest ein sehr fortschrittliches Konzept!!!


    Ich habe noch ein paar Motorkonzepte entdeckt:



    - Eine Abart vom Wankelmotor: http://www.youtube.com/watch?v=QAQr9hjr5PQ


    - Kreiselmotor: http://www.youtube.com/watch?v=RieI59-iJzg (Achtung: Komische Begleitmusik)

    &quot;Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?&quot;

  • Dies ist kein Doppelpost, nur wurde hier schon seit einiger Zeit nichts mehr Geschrieben....



    Ich fasse mal einige Videolinks zu interessanten Motortechnologien zusammen (Zusammengedrängte Links=Zusammengehörend):


    www.youtube.com/watch?v=0CmGJucRDBk


    www.youtube.com/watch?v=QAQr9hjr5PQ
    www.youtube.com/watch?v=p6kDWSz3UzA&feature=user


    www.youtube.com/watch?v=soLY5fki ... re=related


    www.youtube.com/watch?v=zqSIq39T ... re=related



    Und die hier haben mich ein bisschen verwundert: Die Kraft kommt von Dauermagneten, und es sieht so aus, als ob es auch noch funktionieren würde!!!
    www.youtube.com/watch?v=rnRbF6eM ... re=related
    www.youtube.com/watch?v=mCANbMBu ... re=related

    &quot;Warum verkauft AMDs Entwicklungsabteilung nachmittags Döner in der Dresdner Innenstadt, statt zu entwickeln?&quot;

  • äääähm also.


    zum ersten video der dauermagnete:
    für mich is das nicht nachvollziehbar bzw halte ich es nicht für möglich das das funktioniert. eine kurzweilige drehung vielleicht ja. aber nach dem dazuschalten der (keil-)riemen wird das prinzip ins trudeln gebracht. weil die reibung der riemen reicht locker aus um eine drehung durch dauermagnete auszubremsen. wenn der erfinder das teil in echt nachbauen würde und es dann funkt, dann glaub ich das erst..


    zum zweiten teil:
    muss kritisch sein, da könnte unter dem tisch auchn elektromotor sein oder jemand kurbelt von hand. wäre besser man sieht alles/mehr davon.
    weil wenn man genau hinschaut dann schlingert das teil. ansonsten wüsst ich nicht wie das funktionieren sollte.


    mfg

    Ton knetend formt man Gefäße...
    Doch erst ihr Hohlraum, das Nichts, ermöglicht die Füllung...

  • Nanotechnologie findet bereits in der Lebensmittelindustrie Anwendung ..sie sorgen zb dafür , das Gleitfähigkeit oder auflösungsverhalten verbessert wird ...allerdings hält sich die Industrie darüber sehr bedeckt , weil niemand weiss , wie sie auf den organismus wirken und welche Gefahren drohen , es weiss die Budnesregierung zwar , dass sie hergestellt werden ,a berw o , und in welchen Lebensmitteln sie angewendetw erden , darüber herrscht stilschweigen um keine schlafenden Hunde zu wecken ...aber da es da noch keinerlei Gesetze gibt , weil man keine Forschungsergebnisse hat ... :roll: :o 8)
    www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/369/90279/
    www.bfr.bund.de/cd/7720
    www.kochmesser.de/archiv/06-11/N ... _6874.html
    bezeichnend dazu wieder das Statement der Bundesregierung
    www.bundestag.de/aktuell/hib/200 ... 05/06.html
    man denkt darüber nach , und man will nur unbedenkliches zulassen...dabei werden Nanos ja schon eingesetzt , ohne das deren Wirkung in empirischen Langzeitstudien (zb auch dei wirkung auf das Erbgut) untersucht wurde ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • mhh also zu dem thema muss ich mich auch äussern weil ich darüber auch öfter nachdenke und es sehr interresant finde. für mich haben 2 sachen potential in der zukunft
    1 das fliegende auto (erstma n link) www.abendblatt.de/daten/2005/02/07/396070.html
    de.wikipedia.org/wiki/Moller_Skycar
    so dazu will ich auch was sagen und zwar zu dem m400 Skycar darüber habe ich schonmal was im fernsehn gesehen nach star wars blicke in die zukunft oda so ^^. da haben die dieses skycar400 auch vorgestellt und ich finde das dies echt potential hatt. was wohl noch entwickelt/umgestellt werden müsste währe der antrieb daher das es zurzeit noch auf normalen treibstoff eingestellt ist. und dies hatt definitiv keine große Zukunft mehr. aber ansonsten gefällt mir der Gedanke ganz gut(abgesehen vom preis aber bei der würde sich ja angenommen Massenproduktion auhc ändern) bis 560 kmh reisegeschwindigkeit senkrechtstartend und vorallem die navigation ist auch kein problem . es dürfte kein problem ein navigationsystem zu bauen was jedes fahrzeug im autopilot an sein Ziel bringt. Kollisionsvorbeugend ist meine Idee das jedes skycar über sender kontakt hatt sodas der autopilot automatisch bei kollisionskurs 2m nach links rechts oben unten etc rechtzeitig ausweichen kann. so ähnlich wie bei den Flugzeugen. es müsste halt nur in wirklich jedes Gefährt am himmel son teil eingebaut sein das jedes flugzeug das andere orten kann. dieses problem könnte man aber auch eventuell anderst lösen denke ich mir mal.


    2.te Sache die Potential haben könnte ist auch für mich der Kernfusionsreaktor sein.
    de.wikipedia.org/wiki/Moller_Skycar
    www.ipp.mpg.de/ippcms/de/pr/expt ... index.html
    Dies ist leider eine sehr teure und langwierige Entwicklung aber das dürfte auch noch zu schaffen sein. Die Frage ist bis jetzt noch ob im endeffekt wirklich mehr Energie rauskommt als reingesteckt wird. (es werden 100 millionen grad celsius für den prozess benötigt).Allerdings fällt mir der Gedanke sehr gut das ein Fusionskraftwerk Etwa 20 Gramm Tritium und 13 Gramm Deuterium pro Stunde für ein 1000 MW-Kraftwerk verbrauchen würde. da kann man jetzt noch ewig schreiben wenns interresiert der kann sihc die links reinziehn oder nich n bischen googeln finde aber das sind für mich 2 sehr interresante Techniken für die zZukunft und ich hoffe ich noch ne menge neuer cooler sachen in der zukunft mitkriegen :P
    mfg


    ti bro

  • Als "Ziel oder Aufgabe" eines Mannes gilt weitläufig der Spruch :
    "Pflanz nen Baum, bau ein Haus, mach ein Kind.."
    alles viel Arbeit, das geht ja nicht unbedingt so ohne weiteres, um den Kindern
    auch einen gewissen Wohlstand zu bieten.
    In Zukunft könnte das leichter werden.
    Pflanz ein Haus, mach ein Kind, pflanz noch ein Haus....
    was haltet ihr davon, hat das Perspektive...


    www.baunetz.de/db/news/?news_id=84035


    www.baunetz.de/db/news/meldungen ... id=1562171

  • Ich glaube kaum das das funktionieren würde. Man müsste sein Haus ja ständig verschneiden. Auserdem kenne ich keine Pflanze (und kein Wundermittelschen), was so gezielt und schnell wachsen könnte. Die Abdeckung müsste dann auch herkömmlich gebaut werden, damit kein Wasser reinläuft. Es wäre also nur eine Art "Busch, gepflanzt um ein Haus". Wie will man da Stromleitungen, Wasserleitungen u.ä. verlegen um den Baum/Busch, was auch immer, nicht zu beschädigen? Und was passiert im Winter?


    MfG Mr.T

  • Theoretisch ist das schon recht ausgeklügelt, immerhin vom MIT entwickelt.
    Da sind auch noch weiterführende Links...
    Ist eigentlich komplett selbstversorgend, mit Solarstrom, Regenwassertank, zu- und
    abluft ,teils wärmetauschend, eigenem Klärwerk.... Mit dem Wachstum müsste man halt alle paar Jahre neu verputzen.
    Aber ob sich sowas durchsetzen kann oder doch eher ein Luftschloss ist?
    Auf den Seiten haben die sogar ganze Städteplanungen etc...(ist allerdings englisch ;-) )


    www.terreform.org/


    www.archinode.com/bienal.html

  • Hi chill


    also ich hoffe, dass das Skycar nicht in serienreife geht ...es reicht ja schon , was die Menschen auf den Strassen anrichten :( weil sie zu selbstherrlich sind , und denken alles unter Kontrolle zu haben ...dann also auch noch besoffene oder sich selbstüberschätzende Flieger , die mal kurz ins nächste Wohnhaus brettern , weil sie die Kurve nicht gekriegt haben ... :crazy: und sorry , dass mit dem Kollisionssystem wird dann nicht klappen , weil da einfach kein Platz sein wird , um mal schnell 2 m nach irgednwelchen seiten auszuweichen ...versuche mal auf der Autobahn bei Tempo 200kmh einfach mal einem geisterfahrer um 2 m auszuweichen , das kann auch keine Elektronik , denn dann wiederum müsste der nächste auch Dir wieder 2 m ausweichen , und so weiter ...und das alles noch bei 560 Kmh und dreidimensional ...natürlich muss man auch noch Häuser , fussgänger , Bäume etc in die Kollisionsabfrage einarbeiten .... :grins: :o

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • mhh naja bei den flugzeugen gibts auch schon so ähnlichse systeme. und in der löuft btis ja genug man platz, es wär ja kein problem in 1km höhe und mehr zu fleigen udn daher das es keine hindernisse oder sonstiges gibt ausser die anderen "skycars" dürfte es eigent lich nicht so ein großes problem sein. auf der strasse gibts ja hunderte probleme die man in der luft nicht hatt. alle arten hindernisse bäume leitplanken etc. glatteis schlaglöcher.co das alles gibt ers in der luft nicht. und ein system zu entwickeln das die anderen fahrzeuge lokalisiert und einen ausweichkurs festlegt dürfte meiner meinung nicht zu schwer sein. man kan ja in die höhe nach links udn nachr echts problemlos ausweichen. in verbindung mit satelliten könnten theoretisch alle "skycars miteinander verbunden sein und so schon rechtzeitig ein kurs oder eine Route entwickelt werden. Das landen ist auch kein problem daher das sie senkrecht starten können. Naja ist auch eher nur sone vorstellung von mri ob es so kommen wird ist die frage aber meinemeinung nach dürfte es aus der hinsicht kein problem sein. Vorraussetzung wäre halt ein einheitliches system in alle Geräten damit das funktioniert und das ist die frage
    mfg
    ti bro

  • Hi Chill


    da hast du sicher nicht so ganz unrecht ...aber überleg mal wieviel heute schon Fluglotsen zu tun haben , und jetzt stell dir das mal mit hunderttausenden Skycars in dichtbesiedelten Gebieten vor , denn die fahrer wollen ja sicher nicht erst mit dem auto 10 km aus der stadt rausfahren , bevor sie ihr skycar benutzen dürfen und in der Stadt ist da mit ausweichen auch nicht so einfach , weil gibt es häuser.reklametafeln etc etc und wir sind nunmal keine anakin Skywalkers ;)wenn jetzt jemand einen Unfall baut kann er nicht auch noch abstürzen und nach unten noch zig karambolagen erzeugen (Massenunfall dann auch noch in vertikaler hinsicht )oder in das oberste stockwerk eines Hauses knallen :) mit 2 Dimensionen und dem steueren darin sind ja viele schon überlastet und das bei geringeren Geschwindigkeiten und technik ist nicht das Allheilmittel bzw störungsfrei ...besonders wenn eine menschliche komponente mitwirkt

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat


    Und was es bestimmt auch nie geben wird, sind militärische humanoidähnliche Roboter, wie man sie in diversen Filmen und Spielen sieht. Roboterfahrzeuge oder -flugzeuge sind viel logischer.


    Die Japaner sind schon dabei :)


    Und schwebende Rollstuhle wären mein Traum :)
    Könnte dann alle Hindernisse überqueren! :)