Maddy, in England!

  • Aber lasst euch nicht vom Titel verwirren.


    Zu meinen Traum:


    Maddy in England!


    Also ich kann es teilweise nur Bruchstückenhaft wiedergeben, aber dennoch fiel mir ein wenig ähnlichkeit zu Maddys Geschichte auf.


    Wir sind in England. Wir sind; Die Eltern Ich und das Mädchen. Ich kenne weder ihren Namen, noch weiß ich wie sie genau aussieht. Ich weiß das sie blond ist. Außerdem kann dieses Mädchen fantastisch zeichnen, ja sogar abgöttisch. Irgendwo auf einem eher afrikanisch aussehenden Marktplatz ist eine Art Stand aufgebaut. Die Wände bestehen aus Tüchern und leinen.
    Unbewusst nehme ich wahr, das dort ein Schwarzer drinne sitzt, was mir im Traum nicht klar ist. Mit dadrin sitz das Mädchen und malt. ich beobachte sie, stehe aber mit den Eltern einige Meter entfernt. Die Eltern beachten bzw passen nicht auf das Mädchen auf. Ein wort längt mich ab und mein blick schweift für ein paar sekunden ab...Ein fehler plötzlich ist das Mädchen weg....


    Eine Suchaktion beginnt. Überall im Land aber auch Ausland wird gesucht. Näher untersucht wird sogar ein englisches Piraten/Frachter - Schiff. (irgendwie eine Mischung davon; aussehen Frachter, Besatzung vom Charakter Piraten o.O)
    Jedenfalls findet man das Mädchen nicht.


    Jahre später wird noch einmal das Schiff untersucht. Die Eltern und ich (Meine Sichtweise ist bisher genau die wie ich mich im Traum auch als Person befinde) sprechen mit einem Schwarzen. Er trägt eine schwarzgraue Hose (Kord) und ein Schwarzes Muscle Shirt! Wir reden und reden und als die Frage aufkommt: "Wo könnte sie nur sein?" und der mann schon die Schultern zuckt, verliert sich plötzlich meine Sichtweise...heißt mein körper ist immer noch mit den erwachsenen...aber meinBlick schaut auf eine junge blonde Frau die erschrocken ist, genau es ist das Mädchen das seit jahren verschwunden ist. Sie flüchtet in ein neben Zimmer, wo ihre haare plötzlich schwarz werden, außerdem greift sie nach einer art stange oder hollatte o.ä....


    Es ist als könnte ich ihre Gedanken lesen, sie versucht uns alle Umzuhauen um zu flüchten.


    [hr]


    Wurde das Mädchen entführt; ist sie weggelaufen?
    Warum will sie die Eltern nicht sehen?
    Warum versteckt sie sich auf dem Schiff?


    und ganz wichtig...könnt ihr mir berühmte Frachternamen raussuchen, ich bin zu blöd was zu finden. Es war ein englisches schiff und mein gefühl sagt mir das Schiff exestiert! es waren mehrere Wöter, Ich glaube auch englische...sicher bin ich mir nicht.


    Dieser Traum ist genau wie damals der mit der Flutwelle kurz bevor der Tsunami kam, da hatte ich auch so ein unwohles Gefühl.


    Ich danke schon mal im vorraus :-)

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Interessanter Traum, aber ich denke dadurch das man überall die Bilder usw. sieht kann man schon mal von soetwas Träumen besonders wenn man sich intesiver damit beschäftigt hat.


    Zitat

    könnt ihr mir berühmte Frachternamen raussuchen, ich bin zu blöd was zu finden.


    Das ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen, du brauchst auf jeden einen Anhaltpunkt.


    Wie sah der Frachter aus?
    War es ein Containerschiff, ein normales, ein Segler?
    Ganz Wichtig: Man braucht ein Wort zum Suchen. 10000 Frachternamen werden dich nicht weiterbringen.


    Grüße


    Ga$$i

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Ja stimmt...na dann versuch ich mal....


    äh also er war groß und der anstrich war schwarz und rot und gelb und ich glaube blau auch. hat jedes schiff einen schornstein? wenn ja kann ich mich nicht mehr dran erinnern. also das schiff war vorne sehr lang wo dinge transportiert werden konnten und ganz am ende war dann so ein schiffskabinen häuschen. Ist das dann ein tanker oder container schiff?


    der name war in kursiv geschrieben und fing glaube ich mit j an also ungefähr so:
    Jxxxxx sxxx Fexxx


    bei den anderen buchstaben bin ich mir nicht sicher.
    und aufjedenfall war es ein englisches schiff. vll hat es keinen guten ruf, das ich die besatzung als piraten bezeichne...aber bevor ich noch mehr sage fällt mir gerade ein, das ich an dem tag wo ich das geträumt hab, wir in der schule über eine betriebsbesichtung in der peenewerft gesprochen hatten, allerdings war das so unterschwellig das ich eig. nicht denke das das der auslöser des träumens war.

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Zitat von "juno"

    ...aber bevor ich noch mehr sage fällt mir gerade ein, das ich an dem tag wo ich das geträumt hab, wir in der schule über eine betriebsbesichtung in der peenewerft gesprochen hatten, allerdings war das so unterschwellig das ich eig. nicht denke das das der auslöser des träumens war.


    Der Auslöser wird wahrscheinlich die Berichterstattung über Maddie gewesen sein. Aber der Tanker/das Containerschiff kann sich durchaus durch ein banales Gespräch in den Traum geschmuggelt haben. Und nicht zu vergessen: Es gab einige Tage lang die Meldung, die portug. Polizei würde vermuten, Maddie wäre mit einer englischen Yacht weggebracht worden. (Die Meldung verlief sich dann im Sande - aber England, Yacht --- würde zu Deinem Traum passen.)

  • Ja interessant, das hab ich wohl nur unterbewusst gehört, die nachricht hör ich zum ersten mal. aber sind yachten nicht immer weiß?


    mein boot sah ungefähr so aus:


    naja und ein bischen mehr gelb.

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem