***Only for girls!!! ***

  • Diesen Thread hatte ich noch gar nicht entdeckt! Geil!!!! :supergut:
    Zu der "Arsch-Diskussion" muss ich unbedingt noch etwas sagen, denn meine Signatur beruht auf genau diesem Thema.


    Allzu viele leckere Männer kann ich hier leider nicht posten, eigentlich nur fünf. Ich merke gerade, Links setzen klappt nicht.... Also dann eben Fotos.


    Meine ewig währende Kinderliebe, die bis heute nicht aufgehört hat, und der Mann ist immer noch verdammt heiß: Harrison Ford




    Dann noch der schärfste Bösewicht, der mir jemals in einem Film vor die Augen gekommen ist, und damit ist ausdrücklich die Figur gemeint, nicht der Schauspieler: Kurgan aus "Highlander"



    Optisch der gleiche Typ ist Peter Steele (Type O Negative), möge er in Frieden ruhen:



    Und einfach nur lecker anzugucken ist Bülent Ceylan: Die Haare, die Augen und das Lächeln - ich könnte glatt dahinschmelzen, obwohl er um einiges jünger als ich ist.



    Mit offenen Haaren noch ansabbernswerter:



    Einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler, der namentlich in Deutschland wohl nicht so bekannt ist: Michael Wincott. Sein Gesicht kennt fast jeder, aber eine richtig große Hautprolle hatte er meines Wissens nach noch nicht, obwohl er sehr vielfältige Rollen spielt. Der Mann hat einfach ein tolles Gesicht und eine unglaubliche Mimik. Am besten gefällt es mir natürlich, wenn es von langen schwarzen Haaren umrahmt ist, aber auch mit stoppelkurzen Haaren überzeugt er.





    Soooo, und nun zu der "Arsch-Diskussion".


    Es ist noch keine vier Wochen her, da habe ich mich mit einem mir am Herzen liegenden Mann über diverse Dinge per Chat ausgetauscht. Er hat, soweit ich das bisher sehen konnte, knapp hüftlange mittelbraune Haare, die ich sehr schön finde.
    Ich bin eine gemäßigte Langhaar-Fetischistin: An Männern finde ich lange Haare unglaublich toll, solange sie gepflegt sind. Lange Zotteln stoßen mich ab. Ich liebe es, sie anzusehen und sie zu berühren.


    Allerdings reißen auch lange Haare bei einem Idioten nichts heraus. Die sind bestenfalls eine Dreingabe zu einem ohnehin schon tollen Menschen. Seiner Aussage nach hat er auch einen Fetisch, und so haben wir uns darüber unterhalten.
    Nun das, was mich regelrecht geschockt hat und was ich eigentlich nicht glauben kann, obwohl ich keinen Grund habe anzunehmen, dass er mich angelogen hat:


    Eine Ex habe ihm gesagt, hätte er seine langen Haare nicht mehr, möge sie ihn nicht mehr, und es sei mitnichten ein Scherz gewesen. Ich vermute, mein Gesichtsausdruck muss dem hier :shock: sehr geglichen haben.
    Mein Gott, so schön lange Haare auch sind, es sind doch nur Haare. Die machen doch keine Persönlichkeit aus, die kann man von einer Sekunde auf die andere verlieren. Deswegen entliebe ich mich doch nicht? Was geht in einem Menschen vor, der so denkt und es auch noch ausspricht?


    Ich muss ehrlich sein und habe mich gefragt, wie groß dann die Liebe auf ihrer Seite gewesen war, wenn ihr eine solche Kleinigkeit so wichtig erschien, dass sie daran ihre Zuneigung festmachte und es ihm auch noch sagte. Ich meine, hallo?!?! Dem Freund ins Gesicht sagen, dass sie ihn nicht mehr mag, wenn die Matte weg ist? :X Ich will mir nicht ausmalen, wie er sich da gefühlt haben muss.


    Interessant finde ich, dass Frauen den Männern gern auf den Allerwertesten sehen. Gut, da schaue ich irgendwann auch hin, aber nicht mehr, als ich mir z. B. auch seine Beine ansehe. Die drei Punkte, auf die ich anspringe, waren schon immer die gleichen und werden sich vermutlich auch nicht mehr ändern.


    1. Augen,
    2. Mund (also im Prinzip das Gesicht),
    3. Hände


    Das ist die Reihenfolge, wenn mir der Blick nicht versperrt wird, ansonsten nehme ich es so, wie es kommt.


    Das sind für mich die Teile eines Mannes, generell eines Menschen, die eine eigene Persönlichkeit besitzen. Augen sind das Auffallenste an einem Menschen, ein Mund drückt so vieles aus, und Hände sprechen ebenfalls Bände.
    Ein Gesicht hat so viel zu sagen, selbst wenn der Mund schweigt. Die Mimik eines Menschen ist für mich das Faszinierendste an ihm. Hände tun oder lassen etwas, und die Art und Weise, wie es geschieht, sagt ebenfalls sehr viel über den Menschen aus, der an diesen Händen dranhängt.
    (Ich reagiere sehr stark auf Stimmen, viel mehr als auf Äußeres, was hier allerdings keine Beachtung finden soll, da man eine Stimme halt nicht sehen kann. Jedoch drehe ich mich nach einem Menschen um, wenn mir seine Stimme gefällt.)


    Ein Arsch hat keine Persönlichkeit, Beine und Rücken auch nicht. Diese Körperteile "sprechen" nicht. Und genau deswegen kann ich auch nie mitreden, wenn von einem besonders tollen Arsch die Rede ist, von göttlichen Beinen oder muskelbepackten Armen.


    Meinetwegen muss ein Mann eh nicht muskulös sein. Das ist alles nur Beiwerk. Aber ich habe festgestellt, dass ich es seit meiner frühesten Jugend nicht mag, wenn etwas den Blick auf die Mimik verstellt. Piercings im Gesicht, Bärte, ganz besonders Schnurrbärte empfinde ich als störend, und auch Tattoos im Gesicht (dabei bin ich ein großer Tattoo-Fan).
    Nicht unbedingt als hässlich, nein, mit Ausnahme von Schnurrbärten, die finde ich einfach nur fürchterlich (ich habe noch nie einen Mann gesehen, der mir mit Suppenfilter gefällt), aber ich kann dann die Mimik eines Menschen nicht ohne Einschränkungen sehen.


    Zu der Stimme kann ich nur noch sagen, dass die für mich den vermutlich größten Reiz eines Menschen an sich ausmacht. Ich hoffe, es gibt hier keine Fans von David Beckham.... Optisch ist er nicht mein Fall, obwohl ich ihn nicht hässlich finde. Ich finde ihn nur nicht interessant. Aber seine Stimme geht für mich gar nicht, die ist eine regelrechte kalte Dusche. ;)

  • hach danke.. ich unterschreibe alles bis auf das hier:


    Zitat

    Piercings im Gesicht, Bärte, ganz besonders Schnurrbärte empfinde ich als störend,


    ich liebe unterlippenpiercings und 3 tage bärte <3


    ps: bülent ceylan! *omnomnom* (der war übrigens stagediven aufm summerbreeze.. warte noch aufs video^^)

  • Unrasierte Gesichter finde ich nicht ganz so schlimm, da man so trotzdem noch sehr viel von der Mimik mitbekommt, sie verschwindet ja nicht unter einem dicken Haarteppich. Aber Piercings.... nee.... Die stören auch beim Küssen und anderen Dingen. ;)
    Bärte unter einem Kinn - da wir gerade bei Bülent Ceylan sind - sind nicht ganz so schlimm wie andere Bärte, da sie den Mund nicht umranden und lediglich einen kleinen Teil Haut bedecken. Aber ohne ist immer besser. :D

  • Den Knaben hatte ich letztens noch vergessen:



    Christoph Schneider, Drummer von Rammstein.


    Die Band kenne ich seit gut 15 Jahren, großartig aufgefallen ist er mir nie. Ohne ihn damit beleidigen zu wollen: Der Mann sieht erst seit vier, fünf Jahren für mich interessant aus.
    Hässlich war er vorher beileibe nicht, aber ich fand ihn eher belanglos, obwohl mir seine Stimme gefallen hat. Die mittlerweile langen Haare haben sicherlich dazu beigetragen, dass er mir ins Auge gefallen ist, aber im Vergleich zu früher finde ich sein Gesicht heute lebendiger.


    Heute, mit 44, hat er einfach ein in meinen Augen ausdrucksstärkeres Gesicht als noch vor zehn Jahren, was ich nicht allein den Gesichtslinien zuschreibe. Ich glaube, das nennt man Leben. ;)
    Faszinierend finde ich an ihm, dass er innerhalb von Sekunden seinen Gesichtsausdruck von knallhart zu butterweich wechseln kann und überhaupt eine sehr starke Mimik hat. Darum mag ich Interviews mit ihm so sehr. :D

  • Hach ja... Das Schneiderlein ^^


    Rammstein ist wohl eine meine absoluten Lieblingsband, und ich mag die Jungs alle sehr gerne... ABEr nach dem ich Schneider zum 1. Mal mit langen Haaren gesehen hab, dachte ich nur: OMG WTF! o_O Abcshneiden...jetzt! Ah!
    Ich find das sieht echt unmöglich aus, weil er ja noch dazu Locken hat, und ich find Locken + lange Haare = No Go. Wer lange Haare trägt, bitte, da hab ich absolut kein Problem, aber wer Locken hat, sollte doch dann wenigstens ein Glätteisen nehmen... :D
    Ich find ja von allen 6 Männern, immer noch den Till am schärfsten:


    ... auch wenn er so schon nicht mehr aussieht ^^ (Fand das Bild putzig)

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Nix! Die sehen toll aus! :supergut:


    Wenn der Mann nun mal Locken hat, soll er sie auch so tragen, wenn er möchte. Ich finde sein momentanes Aussehen sehr natürlich - wobei natürlich positiv gemeint ist. Ich bin kein großer Fan davon, wenn man viel mit seinen Haaren macht, also sie aufwändig stylt, Strähnchen, immer wieder andere Haarfarben, Haarteile usw. Und deswegen finde ich, dass er noch nie eine solche Ausstrahlung hatte. Das ist er, so wie er ist. Blond ging bei ihm gar nicht, bei den anderen allerdings auch nicht.


    Till lässt mich kalt, das war schon immer so. Den könnte man mir nackt auf den Bauch binden, da würde sich bei mir nichts regen. :lol:


    Übrigens habe ich auch längere Haare, dazu noch Naturkrause und Locken - da käme mir ein Glätteisen nur ran, wenn ich mal für einen Tag anders aussehen will. Meine Haare führen ein Eigenleben, und mittlerweile lasse ich sie, vor allem, weil ich mitbekomme, wie viel Geld ich dadurch spare. Ich brauche keine Mittelchen für Volumen, und Komplimente hin und wieder sind auch schön. Normalerweise sind Frauen in meinem Alter ja öfter mit brüchiger werdenden Haaren geschlagen, und ich werde es genießen, solange mich die Natur so begünstigen will. :D

  • Aber Elizabeth...das ist doch was vollkommen anderes, wenn eine Frau Locken hat. Bei Männern hat es für mich persönlich immer etwas witziges und nich so ernstes an sich. Bei Frauen ist es hübsch und soß. Ich habe auch nicht sagen wollen, dass er sie zwanghaft wegmachen muss, die Locken. Wenn ihm das gefällt, darf er sie tragen, ich finde bei ihm nur kurze Haare schöner. Das macht ihn markanter und männlicher, zumindest für mich. Aber ich bin ein Typ, der generell bei Männern kurzes Haar schöner findet ^^


    So...und nun, Männer die Ich auch noch schön finde:



    Paul Adelstein - Seh süßer Mann. Das ist auch ein Mann, der mir erst in PP aufgefallen ist und mich erst mit seinem kindlichen Charme verzaubert hat, der aber trotzdem irgendwie sexy ist. Ich mag den einfach total gern ^^



    Tim Daly - Sexy Kerl. Fand den von Anfang an schon ziemlich interessant. Kenne ihn auch erst seitdem ich PP schaue.


    Und natürlich :



    Jeff Goldblum! Ich liebe diesen Kerl und finde ihn unheimlich anziehend und attraktiv. Ich stehe sowieso auf große dunkelhaarige Männer und er passt voll in das Schema. Ich glaube seit ich 12 bin, finde ich ihn schon klasse. Habe damals Jurassic Park geschaut und mich in den Kerl "verliebt". Es ist mir auch egal, ob der schon etwas älter wird. Männer haben ja sowieso den Vorteil, mit dem Alter immer hübscher und interessanter zu werden. *g* Natürlich bis zu einem gewissen Punkt. ^^ (Hugh Heffner is dann doch nich so sexy, bah) xD

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Wenn ihm das gefällt, darf er sie tragen, ich finde bei ihm nur kurze Haare schöner. Das macht ihn markanter und männlicher, zumindest für mich. Aber ich bin ein Typ, der generell bei Männern kurzes Haar schöner findet ^^

    Ich dachte, du meinst Locken generell, also auch bei Frauen. ;)
    Gerade die langen Haare finde ich bei ihm, wie du sagst, markant und männlich. Ich finde es interessant, wie zwei Meinungen zum gleichen Thema gegensätzlicher nicht sein könnten.
    Die Matte bleibt hoffentlich noch lange dran. *sabber* Du kannst dich dann ja an den alten Fotos ergötzen. ;)

  • Also, den Schneider finde(oder fand ich zumindest)immer den bestaussehendsten von den Jungs.. allerdings hat Till auf jeden Fall eine erotischere Ausstrahlung! 8-)


    Aber Schneider sah sooooo viel besser aus in den Anfangsjahren - im Video zu "Du hast" könnte ich den Mann auffressen(mindestens)!!! :rotntong: