Homo- und Bisexualität

  • Wie steht Ihr generell dazu?


    Mir machts überhaupt nichts aus, bin zwar Hetero aber ich finde dass die Sexualität nix mit dem Charakter eines Menschen zu tun hat, sprich es macht Ihn für mich nicht anders.


    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht?


    Eine sehr gute Freundin von mir ist Homo.. :)


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis?


    Nein ich bin total Hetero *g*
    1-2 Kollegen sind Homo..


    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?


    Eigentlich garnix?.. Ich sehe das als total normal an, wie Heterosexuell auch...


    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?


    Ich denke in dem Islam etc. kann es schon sehr schwierig sein.
    Jedoch finde ich dass man in unserer Zeit nicht mehr so "engstirnig" sein kann...

  • Wie steht Ihr generell dazu?
    Ich sehe das so, so lange sie mir nicht im weg stehen, können sie da sein, ansonsten würde ich als Vater(der ich nicht bin^^) als ein Versagen ansehen wenn mein Sohn schwul werden würde. Das hat vorallem mit meiner Erziehung, meiner Herkunft zu tun und vor allem meiner einstellung.


    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht?
    Einer meiner damaligen Klassenkamaraden war schwul, naja er war ganz nett aber viel geredet habe ich nicht mit ihm.


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis?
    Ne, weder meine Umgebung, noch Familie noch Freundeskreis beinhaltet einen Homosexuellen.


    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?
    Will niemanden beleidigen, aber das assoziiere ich damit: "Schei* Schwuchteln"


    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?
    Ich denke mal Sünde wenn ich das mit Religion in verbindung bringe, obwohl das nun mal zu unserer Gesellschaft gehört und eigendlich normal ist.


    Kurz Frage weiß jemand was ein Pastor oder Prieser zu sowas sagt, würd mich mal interessieren.

    Dort treffe ich dann meinen Vater, dort treffe ich meine Mutter, meine Brüder und Schwestern und all jene meiner Ahnenreihe, von Beginn an.
    _
    Das Jüngstegericht kommt und teilt die Menschen. Wille Gottes? oder Macht Ausübung.

  • Wie steht Ihr generell dazu?


    Also, generell habe ich überhaupt kein Problem damit, veil-> siehe Frage 3
    Ich denke, jede soll so leben und lieben, wie er/sie will. Ob mann es öffentlich machen soll- naja, für Kinder ist es halt schwer zu erklären, warum der liebe Herr Nachbar einen Mann küsst (natürlich ist es beim Frau Nachbarin auch gleich)...also ich meine, mann sollte es in d. Öffentlichkeit nicht übertreiben, aber es gilt genau so für Heterosexuelle, mann sollte die Grenzen kennen.



    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht?


    Natürlich, also ich meine, heutzutagen, wo die Leute sowas nichtmehr verbergen müssen, siet mann sowas jeden Tag, ob im Fernseher, auf die Strasse usw...


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis?


    Ja, ich bin bisexuell, habe schon mit mehrere Frauen Sex gehabt, und was soll ich machen, es hat Spass gemacht:D
    Ich stehe eigentlich dazu, meine Familie weiss es auch (na ja, ich weiss es nicht genau, ob meinen Vater auch davon weiss, früher hat er sich immer dazu geäusert, dass er sowas eklich findet, aber seitdem m. Familie davon weiss, sagt er sowas nicht mehr. Mit ihm habe ich nicht darüber geredet, ich bin froh, dass er mich nicht kritisiert, aber konkreet hat zu ihm niemend was gesagt. Ich denke er nimmt rücksicht auf mich.)
    Meinen Mann hat keinen Problemen damit. Er sagt, wenn ich mit einen Frau bin, fühlt er sich nicht betrogen.
    Trotzdem kann ich es nicht vorstellen, dass ich einmal mich in einem Frau verliebe, es ist bei mir reine sexuelle sache. Ich habe schon mit jemanden zusammengewohnt, mit wehn ich auch mal im Bett zusammen wahr, aber nur aus reine finanzielle Gründe haben wir gemeinsam gewohnt, nicht aus liebe. Natürlich habe ich sie sehr gern, aber verliebt wahr ich in sie nie (inzwischen ist sie auch verheiratet, 4 Monat schwanger:D)
    In meinen Bekanten/Freundeskreis kann mann von jeden Sexualitet was finden, und wass soll ich sagen, mit Homosexuelle Männer ist am besten schoppen zu gehel, bitte, die haben so einen Stil, ich bin sehr oft neidisch:D



    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?


    Was ich assoziiere? Na Sexualität...also für mich ist es normal, ich denke dabei nicht´s extra dazu, Sexualität istSsexualität, od homo, bi oder hetero....



    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?


    Die Religionen sind gegenüber homo und bisexualität meiner meinung nach zu feindsehlig, trotz, dass wenn mann bedenkt....Kloster..... Pfarrern....Nonnen....naja, ich würde neugierig, welche sexualität die haben...die sind ja im endeffekt auch keine "heilige":D
    Also damit möchte ich niemanden beleidigen, aber mal ehrlich.....


    Dass war meine Meinung dazu.
    Lg.: Triniti

  • Wie steht Ihr generell dazu?


    Tja, homosexualität hat in unserer heutigen gesellschaft zwar schon mehr an akzeptanz gewonnen, dennoch finde ich, dass die menschheit prinzipiell zu unaufgeschlossen für sachen ist, die wirklich " aus der rolle tanzen".


    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht?


    tja, da ich selbst bisexuell bin, wage ich zu sagen, dass es egal ist, welcher geschlechtlichen sexualität angehört, denn, man wird abgestempelt. leider gottes!


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis?

    ja, ich kann mich dazu zählen. und weiters habe ich bisexuelle und homosexuelle freunde.


    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?


    für mich persönlich bedeutet religion nicht wirkich viel... das muss ich schon ehrlich dazu sagen! doch leider, sind viele religionen noch immer nicht damit einverstanden, homosexuelle zu akzeptieren. doch sind wir nicht alle menschen? und haben wir nicht alle ein recht auf glauben?

    man sagt die grösten schätze sind vergraben ....aber ich kann dich doch nicht einfach einbuddeln!!
    ;)

  • Ich persönlich finde es auch lächerlich daraus noch ein Thema zu machen.
    Die Gesellschaft ist eben bunt & Offen geworden !
    Aber der Fairness halber muss man auch tollerirren wenn zum
    Beispiel Eltern damit nichts zu tun haben möchten.
    Man darf Ablehnung und Diskriminierung nicht in einen Topf werfen.
    Dann wäre man selbst nicht besser sondern schlimmer.
    Man kann nicht alles gut finden.
    Und auch dazu sollte man ehrlich stehen aber niemanden Diskriminieren :!:

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Also hier mal meine ehrliche Meinung dazu:


    Wie steht Ihr generell dazu?
    Ich finde es ok. Jeder soll machen was er meint, solange er es aus Liebe tut, sehe ich da nichts verkehrtes. Ich habe sogar mehrere Bekannte, die schwul oder lesbisch sind. Allerdings, und ich hoffe, dass mir jetzt hier kein homosexueller den Kopf abreisst, kann ich nicht glauben, dass, wie viele behaupten, die homosexualität angeboren oder vererbbar ist.
    Homosexualität entwickelt sich meiner Meinung nach. Entweder schon im Kindesalter, abhängig von der Erziehung oder dem Umfeld oder Erfahrungen, oder aber bei vielen auch erst, wenn sie älter sind. Dies kann denke ich auch passieren, wenn man beispielsweise schlechte Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht hat.
    Da ich sehr gottesgläubig bin, glaube ich, dass wir ursprünglich nicht so erschaffen wurden. Denn wir sollen uns ja fortpflanzen, was bei homosexuellen ziemlich schwierig ist.
    Aber ich glaube dennoch nicht, im Gegensatz zu der Kirche, dass Gott etwas gegen homosexuelle hat. ;)


    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht? Persönlich nein, eigene Erfahrungen hatte ich noch nicht, da ich es mir auch überhaupt nicht vorstellen könnte.


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis? Ich selbst bin durch und durch hetero. Aber ich habe einige homosexuelle Freunde, darunter auch meine Stiefschwester, die lesbisch ist.


    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?
    Ehmmm...also, keine Ahnung....Homosexuell eben ^^


    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?
    habe ich ja oben schon beschrieben ;)

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Zitat von "Die_Verkuendung"


    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?
    Ehmmm...also, keine Ahnung....Homosexuell eben ^^


    Na eben mit das was es ist :
    1. Eine Lebenseinstellung
    2. Eine Gruppe von Sexualpraktiken .
    Aber was könnte man sich sonst überhaupt vorstellen ?
    Ist es die Frage oder fehlt mir jetzt die Fantasie :?:
    Denn was über 1 & 2 geht finde ich ist wirklich eine Intime / Privatsache :!:


    Und allgemeine Meinung der Kirchen Oberhäupter sind ja
    nun wirklich Allgemein bekannt zu diesen Thema :mrgreen:


    zu Verkündung@ allgemein:
    Diese Form der Fragestellung sollte man bei Bedarf dann wohl doch eher
    in seinen Persönlichen Freundes/Bekanntenkreis stellen denn dort wird es ganz sicher besser Beantwortet !
    Und man kann Auge in Auge nachfragen .
    Grade bei diesen Sachen kommen sehr leicht Missverständnisse auf!

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Zitat von "Eisman"

    zu Verkündung@ allgemein:
    Diese Form der Fragestellung sollte man bei Bedarf dann wohl doch eher
    in seinen Persönlichen Freundes/Bekanntenkreis stellen denn dort wird es ganz sicher besser Beantwortet !
    Und man kann Auge in Auge nachfragen .
    Grade bei diesen Sachen kommen sehr leicht Missverständnisse auf!


    Ich weiss nicht, worauf du dich beziehst? Welche Form der Fragestellung meinst du?

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Sagen wir einfach so...
    wenn du eh Kontakte oder besser Freunde aus diesen Kreisen hast wirst du sicher
    in einen Gespräch bessere Antworten finden als das was du hier nur
    Fragmentarisch erfährst / erfahren kannst :!:
    Es gibt einfach keinen Ersatz für den Menschen Gegenüber (Wenn man ihn fragen kann)!

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Wie steht Ihr generell dazu?
    Solange die Beteiligten sich einig sind, geht das in Ordnung. Jedenfalls fällt mir kein vernünftiger Grund ein, Homosexualität abzulehnen.


    Habt Ihr schonmal Erfahrungen mit Homo-/Bisexuellen Menschen gemacht?
    Ja, aber keine besonderen. Sind halt Menschen.


    Könnt Ihr Euch vielleicht selbst dazu zählen oder kennt Ihr welche in Eurer Umgebung/Familie/Freundeskreis?
    Ich habe solche Interessen in meiner Psyche zur Kenntnis genommen. Die Psyche an sich ist nicht nur männlich oder weiblich, also spielt das Geschlecht keine Rolle, sondern die Sympathie.


    Was assoziiert Ihr, wenn Ihr das Wort Homosexuell/Bisexuell hört/lest?
    Ehrlich? Männer, die sich so verhalten, wie sich Frauen ihrer Meinung nach verhalten (bei Frauen: umgekehrt). Also eher eine Verhaltensweise als eine sexuelle Vorliebe. Wahrscheinlich ist das Fernsehen daran schuld.


    In was für eine Verbindung bringt Ihr die Religion mit dieser Sache?
    Bestimmte Religionen fordern, dass sich der Mensch vermehrt, s.z.B. das Christentum ("Seid fruchtbar und mehret euch") Homosexuelle können einander nicht schwängern. Sie bringen folglich weder Arbeiter nóch Soldaten zur Welt, oder worauf auch immer diese Götter stehen. :twisted:


    bg potatus

  • Es gibt natürlich einen unwiderlegbaren Grund gegen Homosexualität allgemein :!:
    Das aussterben unsere Rasse auf diesen Planet ;)
    Das spricht natürlich nicht gegen Bisexualität :mrgreen:

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Du meist zu Gunsten unseres Planeten ?
    ...OK , einverstanden... (oder?)
    dann lass aber nicht andere deine Ein Zeiler zu ende führen ;)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Zitat von "Eisman"

    Sagen wir einfach so...
    wenn du eh Kontakte oder besser Freunde aus diesen Kreisen hast wirst du sicher
    in einen Gespräch bessere Antworten finden als das was du hier nur
    Fragmentarisch erfährst / erfahren kannst
    Es gibt einfach keinen Ersatz für den Menschen Gegenüber (Wenn man ihn fragen kann)!

    Aber ich habe doch gar nichts gefragt.... :?:
    Ich hab hier nur meine Meinung abgegeben, mehr nicht.


    Ich meine, wenn du dir mein 1. post nochmal durchliest...ich habe nur hier die Fragen mit meiner persönlichen Meinung beantwortet und darauf schreibst du das:


    Zitat

    zu Verkündung@ allgemein:
    Diese Form der Fragestellung sollte man bei Bedarf dann wohl doch eher
    in seinen Persönlichen Freundes/Bekanntenkreis stellen denn dort wird es ganz sicher besser Beantwortet !
    Und man kann Auge in Auge nachfragen .
    Grade bei diesen Sachen kommen sehr leicht Missverständnisse auf!


    Deswegen weiss ich leider nicht, was du meinst, denn ich habe ja gar keine Frage gestellt.

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Zitat von "Eisman"

    Du meist zu Gunsten unseres Planeten ?
    ...OK , einverstanden... (oder?)
    dann lass aber nicht andere deine Ein Zeiler zu ende führen ;)


    Um mal spitzfindig zu sein: Geht es hier um quantitative oder um qualitative Einzeiler? Du hast für deine Antwort zwei Zeilen verwendet, wobei es sich inhaltlich ebenso um Geplänkel handelte wie bei meiner einzeiligen (und die erneute Entgegnung eigentlich sowieso implizierenden) Entgegnung. :P Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Steinen nach Schweinen werfen, weil sie sonst weinen, und dann wird der Schinken schlecht. Spitzfindigkeit und Spam Ende, Spaß auch. Kann nur immer meinen Mund nicht halten. ;) Und jetzt gebe ich Ruhe, bis mir wieder was zum eigentlichen Thema einfällt. Versprochen!


    liebe Grüße,
    P.

  • Ich nicht.


    Aber find ich okay. Ich finde jeder sollte so Leben wie es für Ihn am angenehmsten ist. Natürlich sollte die Lebensweise des einen nicht den anderen in seiner Entfaltung stören.


    Wir denken im Leben viel zu viel darüber nach was wohl die anderen von uns denken.


    Mindreader

  • Mir ist das auch alles egal. Macht doch was ihr wollt.
    Für mich wärs nix. Frauen haben einfach eine zu starke Wirkung auf mich :)

    „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
    David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
    Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
    Vicente Aleixandre

  • Zitat

    kurze Nachfrage, was hat ein eigenes Solarium mit schwul zu tun? Also ich hab keins, leider.


    Mag ja sein, aber der hat nich nur ein Solarium, der is auch Steward bei der Lufthansa, und macht immer Kaffekränzchen, und wenn ich jetz seinen Namen nennen würde, würden wohl alle in schallendes Gelächter ausbrechen. Tja, was hat das damit zu tun, vor allem wie jemand heisst? eigentlich nix, aber bei manchen ist es halt besser als in nem Drehbuch, ich finde das zum Schmunzeln, will aber niemandem auf die füsse treten.


    Er ist nunmal schwul und erfüllt auch noch alle klischees. Kann ich ja auch nich ändern :P

  • Hi. Ist jetzt kein Witz, aber ich hab in mir Selber mal gesucht, ob ich Schwul bin. Ergebnis: ich wär fast Amok gelaufen! Es war, als hätte ich meine Natur und mein Wesen zerstören wollen. Ich bin halt einfach nur ein Mensch und ich als Mann und mit nem anderem Mann, da macht bei mir ein Schalter dicht und die roten Lämpchen leuchten auf. Homosexuell geht bei mir überhaupt nicht. Manche Schwule kann ich echt gut leiden, aber für mich ist das nix. Ich würde wahnsinnig werden.

    Magie mit Wissenschaft zu erklären ist oft wie Religionsunterricht mit Matheformeln zu führen.