Erich von Däniken

  • Bald soll eine Serie kommen in den man die Gehimnisse von Erich von Däniken und seinem Buch "Erinnerungen an die Zukunft" als Vorlage nimmt, einige Folgen sind schon gedreht, bisher habe ich in Erfahrung bringen können das es 25 Serien sind zu je einer Stunde, das ganze soll auf SAT 1 laufen jedoch kann das noch eine Weile Dauern .......


    Mehr Infos ??



    www.chariotsofthegods.com/deutsch/index.html


    Ich hoffe sehr das sich das ganze durchsetzt, das könnte ein durchbruch sein für die A.A.S und könnte nicht nur viele neue Mitglieder fördern sondern auch einigen Leuten die Augen öffnen !!!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Ach herrje, das wird dann wieder so aufgebaucht, und verfälscht wie diese Stargate Serie, oder diese X-Factor Zeug, dann geht mal wieder ne Menge von Fakten verloren, bzw. ins Lächerliche gezogen. Oh Welt, steht den jeder nur noch auf son Medien aufgepuschtes Zeugs? Wo sind wir denn?!

  • Zitat

    Ach herrje, das wird dann wieder so aufgebaucht, und verfälscht wie diese Stargate Serie


    was wurde dabei verfälscht ? Was an der Serie entspricht nicht den Stories die unsere Menschheit bewegten ? Sowas wollen die Menschen sehen, und wenn du intensiv mit Stargate beschäftigst wirst du feststellen das es keine reine Fantasie ist !


    Zitat

    dann geht mal wieder ne Menge von Fakten verloren, bzw. ins Lächerliche gezogen


    Däniken selbst führt die Gespräche mit dem Regisseur und erklärt diesen wie er es umsetzen soll, und wie erfolgreich seine Filme sind wissen wir wohl alle!


    Zitat

    Am 26. September 1996 strahlte der Fernsehsender RTL den Film "Ausserirdische - kehren sie zurück?" von und mit Erich von Däniken aus. Mit 4,9 Millionen Zuschauern erreichte er die höchste Einschaltquote nach 22 Uhr. Gemeinsam mit RTL drehte von Däniken 1997 zwei Fortsetzungen, die im Herbst des gleichen Jahres und im Frühjahr 1998 ausgestrahlt wurden. Coproduzent war der grosse amerikanische Sender ABC.


    Ich persönlich bin sehr zuversichtlich was die Serie angeht !

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Über dies hier bin ich eben gestolpert:


    Zitat

    Was ist mit den Beweisen, die von Däniken für seine Behauptungen vorgelegt hat? Einige erwiesen sich als Fälschungen. So stellte von Däniken Fotos von Töpfereien zur Schau, die seiner Angabe nach bei einer archäologischen Ausgrabung gefunden worden waren. Die Töpfereien zeigen fliegende Untertassen und stammen angeblich aus biblischer Zeit. Die Reporter von "Nova", einer US-Dokumentarsendung mit gutem Ruf, spürten jedoch den Töpfer auf, der diese vermeintlich antiken Töpfe gefertigt hatte. Sie konfrontierten von Däniken mit ihren Beweisen für den Betrug. Seine Antwort darauf: Der Schwindel sei gerechtfertigt, da manche Menschen eben nur dann glauben würden, wenn sie Beweise sähen! ("The Case of Ancient Astronauts", Ausstrahlungsdatum 8. März 1978)


    Quelle: http://skepdic.com/German/vondaniken.html


    Davon hatte ich bis dato noch nichts gehört, aber wenn das wahr sein sollte, dann finde ich das wirklich arm.


    Weiss da jemand noch was drüber?

  • :shock::shock: Das wäre tatsächlich ein Schlag ins Gesicht für alle Leute die Erich von Däniken vertrauen! Besonders für mich als Erich von Däniken Fan, wäre dies ein herber Schlag. Ich traue Erich von Däniken dieses aber eigentlich nicht zu, besonders nicht dieses Kommentar! Da muss was faul dran sein!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Man muss ihn aber insofern bewundern als dass er einige Daten die er vor 20 oder 30 Jahren mal genannt hat und die sich im nachhinein als falsch und somit nicht zur beweisführung eignen erwiesen haben selbst korrigiert hat oder seinen Irrtum einräumt. Fälschen ist das nicht - das ist einfache Desinformation auf die jeder Autor und Journalist reinfallen könnte, auch wenn er noch so gut recherchiert.


    Den obrigen Kommentar traue ich ihm aber auch nicht zu - das könnte wiedermal ein Kommentar sein der ihm von einem "Gegner" in den Mund gelegt wurde. Sowas passiert auch mit anderen Persönlichkeiten.

  • Zitat

    Man muss ihn aber insofern bewundern als dass er einige Daten die er vor 20 oder 30 Jahren mal genannt hat und die sich im nachhinein als falsch und somit nicht zur beweisführung eignen erwiesen haben selbst korrigiert hat oder seinen Irrtum einräumt. Fälschen ist das nicht - das ist einfache Desinformation auf die jeder Autor und Journalist reinfallen könnte, auch wenn er noch so gut recherchiert.


    Es war ja scheinbar nicht so, dass er auf irgendetwas von Dritten reingefallen ist, sondern er hat bewusst selber diese Töpfereien in Auftrag gegeben.

  • Also ich halte eh nicht viel von Von Däniken.
    Ich glaube der hat sich was zurechtgelegt, um Geld damit zu machen!
    Der hat ja verdammt viele Bücher verkauft und seine Sendung war wohl auch sehr erfolgreich.
    Aber ist wie gesagt nur meine Meinung und beweisen kann ich es natürlich nicht!

  • Wenn das alles war ist find ich es wirklich ziemlich arm von Däniken und das würde seiner Glaubwürdigkeit sehr großen Schaden zufügen. Auch die Rechtfertigung ist nicht nachvollziehbar, denn schon Goethe sagte "Wer nicht sehen will, dem hilft auch keine Brille". Natürlich kann es auch nur ein Versuch sein seine umstrittenen Theorien in den Dreck zu ziehen und sie aus der Welt zu schaffen. Ich glaube zwar nicht an alle seine Theorien, finde sie aber dennoch sehr interessant.

    "...und sie bewegt sich doch !"
    Galileo Galilei


    "Was erwarten wir denn von einer Religion, wenn wir das Mitleid mit den Tieren ausschließen."
    Richard Wagner

  • Ich finde es schon ziemlich merkwürdig, dass es in so einem Forum nicht EIN Thema zum Ober-Guru der UFO- und Alien-Theorien gibt! Ist er etwa nicht das Vorbild bzw. der Messias der Meisten hier???

    "Es liegt in der Natur des Menschen, die einfachsten Dinge und Ereignisse in Natur, Wissenschaft und Technik, zum Phänomen zu erklären."

  • Für mich ist EvD einer der angesehensten Geschichtsforscher unserer Zeit, der einzige Nachteil an dem ganzen ist, dass sein Name und seine Forschungen mitlerweile zu viel kommerzialisiert wurde. Aber im allgemeinen hat er einige interessante Dinge herausgefunden, das macht ihn aber nicht zu einem Messias oder so. Dennoch gehört er sicherlich zu einer der wichtigsten Forscher im Paläo-SETI Bereich.

  • Geschichtsforscher nicht im allgemeinen Sinn, sondern eher im spiziellen Gebiet. Fakt ist doch aber, das Erich von Dänike viel verändert hat und noch immer verändert. Er hat gute Erklärungen gelifert und hat uns Infos gesucht (älterer Kulturen zb. Sumerer und Ägypter) welche uns aufschluss über die damligen technischen Fähigkeiten geben. EdV hat vielen Leuten die Augen geöffnet indem er aufgezeigt hat, das es einige Dinge gibt, an welche manche Leute noch nie zu Glauben vermochten. Erich von Däniken ist nunmal ein Ausnahmeschriftsteller und Hobbyforscher, doch auch er hat mit vielen Kritikern zu kämpfen, was er meiner Meinung nach sehr gut überstanden hat bzw. übersteht.


    Zitat

    Ich finde es schon ziemlich merkwürdig, dass es in so einem Forum nicht EIN Thema zum Ober-Guru der UFO- und Alien-Theorien gibt!


    Das ist völlig FALSCH! Erich von Däniken schreibt nicht über UFOs und Aliens im allgemeinen sondern beschäftigt sich viel mehr mit der Paläo-SETI these, welche davon berichtet das unsere damaligen Kulturen KONTAKT zur extraterrestrischen Intelligenzen hatten und es dafür auch Beweise gibt (siehe "Rätsel vergangner Kulturen" Forum) welche er dann ausführlich probiert zu erleutern.


    Zitat

    Ist er etwa nicht das Vorbild bzw. der Messias der Meisten hier???


    Die Philosophie dieses Forums ist "Lass jeden seinen Glauben" dies bedeutet das wir eigentlich nicht probieren wollen jemanden seinen Glauben zu zerstören, doch wir versuchen jeden ein bisschen die Augen zu öffnen und das machen die Gläubigen und die Skeptiker gleichermaßen. Wir sind kein einseitiges Forum wo nur Gläubige dieser Thesen schreiben, sondern wir haben auch knallharte Skeptiker, welche uns ihre Seite des wissens zeigen, wodurch beide Seiten probieren sich zu ergänzen. Doch man sollte nicht immer auf die fundierte Wissenschaft aufbauen und sich auch mal dieser entgegenstellen denke ich!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Ich Begegne Erich von Däniken fast jeden Tag, das ist schon Durch meine Arbeit im Park bedingt, in dem ich Arbeite.


    Jeder, der Däniken einmal Privat begenet ist, weiss das er kein Messias ist, oder wie ein Guru Wirkt.


    Sicherlich war er in Früheren Jahren ein heisssporn, und hat wie Heute kein Blatt vor den Mund Genommen.
    Bei manchen Sachen hat er sich vielleicht auch ab und an verrant oder hineingesteigert, das mag sein. Doch zu all dem Stand er immer, und wo er Falsch lag, das hat er Ohne Hemmungen Korrigiert.


    Wenn man mit Däniken ganz Normal Spricht, merkt man Sofort, wie Menschlich er ist, Wie er jeden Akzeptiert, und auch Jede Meinung.


    Er Hört ebenso dem Profie, und dem Laien aufmerksam zu, und bei Ihm ist nichts Lächerlich.


    Das er Komerziell sein soll, liegt sicher eher an den Medien, als an Ihm Selbst.


    Er Selbst fährt kein Prunkt Wagen, oder umgibt sich mit Elitären.


    Man Trifft ihn ebenso wie jeden Ottonormalverbraucher, ebenso in einem Restaurant an, bei einem Glas Wein, wie jeder X- beliebige Nachbarn.


    Im gegensatz zu andern, ist seine Stärke vielleicht, das er seine Ziele versucht zu Verwirklichen, und das Solange, bis es Entweder gelingt, oder Scheitert.


    Der Park mag für viele vielleicht Komerziell aussehen, aber kaum einer weis wieviel technik vom feinsten Wirklich drin Steckt, und das mit einem Buget, wo andere längst aufgehört hätten.
    UNd wie es überall ist, nichts ist Umsonst.


    Ich Finde das er der Menschheit sehr viel gibt, und das ohne seine Fragen, vieles vielleicht noch im Dunklen wäre, weil andere nicht den Mut hatten darüber Zu Fragen, geschweige zu Schreiben.



    Wenn man mit ihm Diskutiert, so ist er kein UFO Anhänger in dem Sinne wie viele Glauben.
    Aber ebenso, Denke ich, Das er auch Glaubt das Da Draussen etwas ist, was wir noch nicht Wissen.
    Vieles Deutet darauf hinn, ob nun Mit, oder Ohne Fantasie.


    Letztentlich muss jeder das Für sich selbst Entscheiden. Mann muss ja keine Bücher von Ihm lesen, wen man damit nichts Anfangen kann, Die Biebel muss man ja auch nicht Lesen wen man nicht will.
    Glaube Hin oder Her.


    In meinen Augen ist Däniken ein Ganz Normaler Mensch, der sich einfach andere Gedanken macht, als nur das Alltägliche, wie Sport und Gesselschaft. Aber wenn Ihr einmal die gelegenheit haben solltet, gemütlich mit ihm etwas Zu Drinken, dan Empfehle ich dies auszunutzen, und Ihr werdet Merken, das Die Kriticker anders über Däniken berichten, als er ist *grins*


    Gruss


    Angel o.A

    Unsolved Mysteries - Originale aus der Urzeit - eine sensationelle Präsentation
    <!-- m --><a class="postlink" target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.unsolved-mysteries.net/">http://www.unsolved-mysteries.net/</a><!-- m -->
    nur vom 5. November 2004 bis 7. März 2005 im Mystery Park Interlaken

  • Die Bibel - Eine wahre Begebenheit oder reine Fantasie? 3

    1. Es gibt einen wahren Kern in der Bibel (1) 33%
    2. Die Bibel ist unglaubwürdig (2) 67%
    3. Die Bibel ist 100% glaubwürdig (0) 0%

    Seid gegrüsst,


    ich habe kürzlich dieses Buch von Erich von Däniken gelesen und würde gerne erfahren, was ihr davon haltet.
    Ich hatte beim lesen das Gefühl, dass es eine Art "Abrechnung" mit der Kirche sei und immer musste der Kardinal Ratzinger herhalten.


    Da ich die Bibel nie gelesen habe und auch nie Religionsunterricht in Ansproch genohmen habe, stellt sich mir die Frage: Ist die Bibel tatsächlich voller Widersprüche? Wird sie tatsächlich als "Wort Gottes" bezeichnet?


    Ich glaube schon dass es Widersprüche in der Bibel geben mag, aber das könnte doch auch daran liegen, dass sie eben von Menschen geschrieben worden ist und Menschen machen nunmal Fehler.
    Ich versuche diese Urheber der Überlieferungen mit Künstlern zu vergleichen. Künstler versuchen auch ihre eigene Sicht der Dinge mit einfliessen zu lassen und ich möchte wetten, dass jeder ein oder zwei Künstler kennt, die er/sie für verrückt hält.


    Was denkt ihr? Gibt es einen wahren Kern in den alten Überlieferungen oder ist alles nur eine fantastische Geschichte?

  • ich hab das alte und teilweise das neue testament gelesen und kann diese lektüre eigentlich nur jedem empfehlen (auch oder gerade denjenigen die mit der kirche nix zu tun haben wollen - so kann man wenigstens mitreden)


    zeitweise unheimlich mühsam und ich kann mich auch an vieles nicht mehr erinnern.
    allerdings muß ich sagen, daß der erste eindruck über die "bibel" (es gibt ja verschiedene) folgender war: das ist eine geschichte die ein krimiautor nicht besser machen hätte können... so viel mord, gewalt, irrtümer und herrschsucht auf einen haufen ist wirklich ein starkes stück.
    achja und immer mit von der partie ist natürlich "der herr" - der über alles herrschende, sehr launische, fehler machende und rachsüchtige mitspieler


    man könnte nun meinen, daß sich ein paar leute diese geschichten ausgedacht haben (die geschichten wurden natürlich immer weiter überliefert und viele haben ihren senf dazu gegeben) und für ihre mittel verwendet haben (mache nicht sonst....passiert das furchtbare) - ODER dass es "gott" wirklich gibt (gott ist ja nur ein wort dass wir verwenden - ob gott jetzt ein ausserirdischer war oder nicht möchte ich hier gar nicht zur debatte stellen)
    dafür ist die geschichte der bibel (meiner meinung nach) aber nicht einzigartig genug - viele andere kulturen haben eine ähnliche "bibelgeschichte"
    aus diesem grund nehme ich mal an, daß der kern der bibel nicht frei erfunden ist, so wie die anderen überlieferungen der verschiedensten völker - was allerdings genau dahintersteckt werden wir wohl nie erfahren AUSSER gott kommt zu uns und klärt uns auf :D (oder wir erfinden die zeitreisen - das wäre die andere möglichkeit)


    lg liloo

  • Ich persönlich mag Däniken nicht.Aber mit ihm verhält es sich in etwa so wie mit der Kirche:
    -Ich muss nicht in die Kirche gehen, um an Gott zu glauben.
    -Ich muss nicht auf Däniken hören, um an Ausserirdische zu glauben.

  • Also ich traue es diesem EvD zu und halte es für mehr als wahrscheinlich. Für Geld tut dieser Mensch alles.
    Aber wie das so ist verkauft er genau das was die Menschen am liebsten konsumieren: Halbwahrheiten, Lügen und Gerüchte


    Wer mine Kommentare an anderer Stelle gelesen hat wird wissen das ich kein Freund von diesem Mann bin, obwohl oder gerade weil ich an ein leben ausserhalb unserer kleinen Erde glaube *s*


    LG Der Schatten