Erich von Däniken

  • Zitat von "mister x"

    Wie konten die(ch kome gard nit auf dem namen)Eingeborenen


    Dogon ist der Name, den du meinst.


    Zitat

    wissen das es neben Sirius A auc noch einen Sirus B gibt


    Wussten sie auch nicht. Da wurden nur von einem Ethnologen Dinge in ihre Erzählungen hineininterpretiert, die sie nie gesagt haben. Neuere Forschungen konnten diese vermeintliche Sensation leider nicht bestätigen. Falls es dich interessiert: Markus Pössel hat das Thema in "Phantastische Wissenschaft" sehr ausführlich dargestellt.


    Zitat

    warum gibt es in indischen Mythen imer Verweise auf die Goette die sich bekriegten


    Vielleicht, weil jede Kultur ihren Göttern gewisse menschliche Eigenschaften andichtet und Kämpfen nunmal zur menschlichen Natur gehört?


    Zitat

    was ahben die Steine in der Bretagne zu bedeuten


    Berechtigte Frage, aber warum müssen Steine etwas mit Außerirdischen zu tun haben?

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • hallo Schuetze,


    also hast du mal nen Link oder so wo das mit den Dogon drin steht was du sagst?


    Zu indische mythen:
    naja das kling aber sehr nach moderner technologie,zb konnte ein Gott sein gefaehrt unsichtbar(stelath?) machen.


    Steine in der Breagne
    nee muessen nciht,waer aber ein intresanter gedanke

  • Hallo msiterX


    zu Sirius und den Dogon hatten wir hier sogar einen eigenen Tread


    [url=http://www.paraportal.de/viewtopic.php?f=22&t=1233&hilit=+dogon">viewtopic.php?f=22&t=1233&hilit=+dogon[/url]


    wo auch natürlich das angebliche Rätsel seziert wurde

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • wow jetz hab ich ja eine richtige diskussion zwischen evd. gläubigen und skeptikern gestartet ;-)
    also dann mach ich doch mit:
    und zwar hab ich mich im internet über prä-astronautik informiert und finde es mehr als interessant und glaube durchaus, das es so war.


    woher sonst sollen die menschen früher darauf gekommen sein das die "götter" vom himmel kommen und fliegen und so weiter.
    und warum sind auf uralten gemälden ufos zu sehen?
    und der grund das wir ständig ufos sehen heiß doch das sie uns nur überwachen, oder beschützen wollen.


    haltest mcih jetz für verrückt aber verrückter als die katholische theorie ist die prä-astronautik nciht.


    finde es sehr einleuchtend und hoffe dass es so ist :mrgreen:


    mal schaun vielleicht erlebe ich es ja noch.


    ich kauf mir einfach hin und wieder ein buch von ihm und kuck im i-net, dann werde ich schon genug infos kriegen.


    :winks:

  • Hey London... :winks:


    Wenn du das für dich ergründen willst dann ist das natürlich nicht falsch.
    Meinetwegen hol dir Bücher von Däniken (ich hab auch eins). Aber BITTE BITTE BITTE lese nebenbei noch genug wissenschaftlich bewiesenes Material zu der gleichen Thematik.
    So lernst du die Thematik von beiden Seiten kennen und kannst Fehlinfos und Lügenmärchen gleich ausklammern.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat von "london"

    woher sonst sollen die menschen früher darauf gekommen sein das die "götter" vom himmel kommen und fliegen und so weiter.


    Fantasy... Fantasyyy... singt


    Zitat von "london"

    und warum sind auf uralten gemälden ufos zu sehen?


    Wäre mir neu. Aber das funktioniert auch mit Wolken. Da seh ich sogar manchmal dreibeinige Enten. Überbiete das! :mrgreen:


    Zitat von "london"

    und der grund das wir ständig ufos sehen heiß doch das sie uns nur überwachen, oder beschützen wollen.


    ...sprach der Paranoiker und warf sich hinter die Bahn...


    Zitat von "london"

    haltest mcih jetz für verrückt aber verrückter als die katholische theorie ist die prä-astronautik nciht.


    Klingt wie: Weil Salzsäure ungenießbar ist, saufen wir halt Rohrreiniger. Prost!

  • elperdido
    dieser Siris-thead hat mir nix gebracht,da werden auch nur vermutungen angestellt.


    Nieselpriem


    Ja genau mit Fantays laesst sich natuerlich eklaeren das die Myas(nach ihrer Aussage)von en goettern(Aliens) in Mathematik,soziales verhalten und Ackerbau unterichtet wurden.seufz


    genauso ist natuerlch nur Fantasie(Drogenrausch,Hallus,oder welches Argument du immer afuer hast)das hesekiel auf Aliens traf.


    Nur einmal solten die Skeptiker diese geschichten-legenden unter einem modernen Bild betrachten,dann wuerde ihnen manches aufgehn.


    Zu Ufos auf gemaelden:
    ja das ist richtig.Wie Nieselpriem noch nie was von gehoert?Hier beispiele:
    www.youtube.com/watch?v=pmWk9ttLX3I (wer weis wie dieses Lied heisst,das da laueft,und wo man es legal herkriegt,such ich naemlich schon lange und finds sehr gut)


    www.youtube.com/watch?v=cz4cUSn2 ... re=related


    Ne die PS-Therrie ist sogar logischer

  • Zitat

    wer weis wie dieses Lied heisst,das da laueft,und wo man es legal herkriegt,such ich naemlich schon lange und finds sehr gut)


    Das ist der Titelsong des Films "Requiem for a Dream". Das Stück heißt Lux Aeterna und stammt von Clint Mansell. Es gibt verschiedene Versionen davon.


    www.youtube.com/watch?v=SmijKjosplM
    www.youtube.com/watch?v=VWkSjlyw0Zs


    Wenns dir gefällt, solltest du dir auch mal den Soundtrack von "The Fountain" anhören.
    (z.B. Death is the Road to Awe:)
    www.youtube.com/watch?v=ihF_aXi-Huk

    „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
    David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
    Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
    Vicente Aleixandre

  • 1000mal thx Taurus,meine Suche hat ein Ende :lol: .dachte das requeim fr a Dream-Stueck wuerde aus enen Sci-Fi-Film stammen hoert sich irgendwie so episch an.Dieses Fountain-Stueck ist auch nit schlecht.Sthe normalerweise gar nit f sowas(ausser Star wars)aber das also beide sind echt klasse.

  • Hallo Mister X


    Zitat

    Ja genau mit Fantays laesst sich natuerlich eklaeren das die Myas(nach ihrer Aussage)von en goettern(Aliens) in Mathematik,soziales verhalten und Ackerbau unterichtet wurden.seufz

    wenn die aliens den mayas wirklich im Ackerbau geholfen häättem dann hätten sei ihnen Nutztiere wie Rind udn Pferd gegeben , den ohne diese konnten die Mayas und alle anderen indigenen Ackerbaukulturen nie wirklich effektiveren Ackerbau entwickeln und wer hat den schimpansen und anderen Lebensformen soziales verhalten beigebracht ? udn ganz simple Mathematik beherrschen sogar Tiere


    www.sueddeutsche.de/wissen/166/325031/text/


    leider sind die ganzen Links im Siriustread nicht mehr aktiv ...also hier nochmal was dazu


    www.gwup.org/infos/themen-nach-g ... us-raetsel



    Hi London


    Zitat

    woher sonst sollen die menschen früher darauf gekommen sein das die "götter" vom himmel kommen und fliegen und so weiter.
    und warum sind auf uralten gemälden ufos zu sehen?
    und der grund das wir ständig ufos sehen heiß doch das sie uns nur überwachen, oder beschützen wollen.


    Wo sahen die Menschen für sie unerklärliche und unerreichbare dinge ? am Himmel ! da waren die sonne und Sterne noch personifizierte Götter und keine Planeten und Sterne ,woher kamen die urgewalten ! Regen,Sturm,Blitz udn Orkan , alles vom Himmel, also musste dort oben etwas sein, was mitunter wütend ist ..


    wenn man aus religösen Motiven ,wie zb Engeln,oder dem auge Gottes unbedingt ufoähnliches machen will ,kann man das auch, so wie EvD aus Helmen der Mayas und Azteken (die sie nunmal trugen als Schutz und um den Gegner einzuschüchtern) Astronautenhelme macht ,da kann man auch in jede Kinderzeichnung Alien reininterpretieren ,oder in einen verbrannten Toast das antlitz Marias
    also ich sehe nicht ständig Ufos ? und die meisten Fälle sind einfach noch nicht erklärte Himmelserscheinungen ,so wie einst blitz udn Donner, bis vor kurzem galten auch Kugelblitze als Mysterien (wer weiss für wieviele Ufosichtungen die zuständig sind?) und die anderen storys (entführungen,Kontakte etc) offenbaren mitunter nur den psychischen Zustand der Erzähler (warum wollen Aliens unbedingt nur mit geltungssüchtigen Geschäftemachern und Autoren ,manikern und Schizophrenen kontakt aufnehmen ?) und was EvD da alles zusammenbiegt und mit gewalt (wobei er auch felissig einfach dazuerfindet ,bzw tatsachen verleugnet oder verschweigt) zusammenpappt ist eigentlich nur lustig...härtten die damals schon haufenweise piercings getragen , würden bei EvD daraus heute interstallare Kommunikationsgeräte werden :winks:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hallo elper,


    na also ob jetzt pferd oder nicht steht hier doch gar nicht zur Debatte.Das ist doch nicht der Knackpunkt.Und agbs in Sued-Amerika ueberhaupt pferde zu dieser Zeit?Also ca 3114 v Chr als die Himmelsfamilie runterstieg?Lol als wuerde ich so ne Mathematik meinne,di auch nur auf wahrnehmung basiert.ich spreche von den Wunderwerken die die Mayas erschaffen habne.Pyramiden waer da als wichtigstes merkmal zu nennen.


    Zu Sirius
    Hm da haste mich jetzt nachdenklich gemacht.


    Zu Londons Post
    naja so machst du es dir zu leicht.ich verweise nochmal zb auf gemaelde und usw wo Ufo-aehnlich Objekte(die ich in den anderen Thread gestern gepostet habe)zu sehn sind

  • Zitat von "mister x"

    Hallo elper,


    na also ob jetzt pferd oder nicht steht hier doch gar nicht zur Debatte.Das ist doch nicht der Knackpunkt.Und agbs in Sued-Amerika ueberhaupt pferde zu dieser Zeit?


    Öhm, was hätte denn die gottgleichen Aliens daran gehindert, einfach Pferde und Rinder nach Amerika zu importieren? Die überwinden tausende von Lichtjahren, mischen sich aktiv in alle Hochkulturen ein, aber sind dann nicht in der Lage, ein paar Tiere auf einen anderen Kontinent zu verfrachten?

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Ich bite dc schuetze,ist das din einziges argunement das es keine auserirdischen Lehrer gab?Die sollen also , woanders hinflitzen und in ihren Raumschiffen Rindviecher transprtieren?


    das waer ungefaehr so(wenn ma davon ausgeht das er lebte)das man sagt: jesus hat nciht gelebt weil wir kein Foto von ihn haben.

  • Ach, da gäbe es noch viele Argumente. Ich hielt es nur gerade für sehr passend, da Tiere in der Landwirtschaft sehr wichtig sind, etwa als Zugtiere. In Eurasien und Afrika hatten die Menschen sich diesen Vorteil schon sehr lange zu Nutze gemacht. In Amerika allerdings gab es vor Kolumbus keine größeren domestizierten Tiere (außer den Lamas im Andenraum). Mal angenommen, die amerikanischen Kulturen hätten nun die gleichen "Lehrmeister" gehabt, wie die die Ägypter, Sumerer, Inder etc., warum haben die diesen Nachteil dann nicht einfach ausgeglichen, indem sie Haustiere aus Eurasien nach Amerika schafften? Wenn den Spaniern das mit Holzschiffen gelang, warum dann nicht Aliens in Raumschiffen?


    Oder nehmen wir mal ein anderes Beispiel: Warum hatten die amerikanischen Kulturen keine Ahnung von Bergbau und Metallverarbeitung? Außer Gold (das in gediegener Form und nicht als Erz vorkommt) verwendeten sie bis zur Ankunft der Europäer keinerlei Metalle. Warum nicht, wenn diese Sachen in Eurasien und Afrika schon seit Jahrtausenden bekannt waren? Brachten die Lehrmeister einigen Kulturen etwa mehr bei als anderen?


    In diesem Fall könnte ich auch fragen, warum sie den Aborigines anscheinend gar nichts beibrachten, denn diese kannten bis zur europäischen Entdeckung Australiens keine Landwirtschaft, keine Schrift, kein Metall, sie steckten noch in der tiefsten Steinzeit. Aber dennoch werden ihre Felszeichnungen von Däniken und Co als Beleg dafür herangezogen, dass auch sie Kontakt zu Außerirdischen hatten.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Zitat von "Einsamer Schütze"

    Ach, da gäbe es noch viele Argumente. Ich hielt es nur gerade für sehr passend, da Tiere in der Landwirtschaft sehr wichtig sind, etwa als Zugtiere. In Eurasien und Afrika hatten die Menschen sich diesen Vorteil schon sehr lange zu Nutze gemacht. In Amerika allerdings gab es vor Kolumbus keine größeren domestizierten Tiere (außer den Lamas im Andenraum). Mal angenommen, die amerikanischen Kulturen hätten nun die gleichen "Lehrmeister" gehabt, wie die die Ägypter, Sumerer, Inder etc., warum haben die diesen Nachteil dann nicht einfach ausgeglichen, indem sie Haustiere aus Eurasien nach Amerika schafften? Wenn den Spaniern das mit Holzschiffen gelang, warum dann nicht Aliens in Raumschiffen?


    Oder nehmen wir mal ein anderes Beispiel: Warum hatten die amerikanischen Kulturen keine Ahnung von Bergbau und Metallverarbeitung? Außer Gold (das in gediegener Form und nicht als Erz vorkommt) verwendeten sie bis zur Ankunft der Europäer keinerlei Metalle. Warum nicht, wenn diese Sachen in Eurasien und Afrika schon seit Jahrtausenden bekannt waren? Brachten die Lehrmeister einigen Kulturen etwa mehr bei als anderen?


    In diesem Fall könnte ich auch fragen, warum sie den Aborigines anscheinend gar nichts beibrachten, denn diese kannten bis zur europäischen Entdeckung Australiens keine Landwirtschaft, keine Schrift, kein Metall, sie steckten noch in der tiefsten Steinzeit. Aber dennoch werden ihre Felszeichnungen von Däniken und Co als Beleg dafür herangezogen, dass auch sie Kontakt zu Außerirdischen hatten.


    Naja ich dnek einfach mal das einieg Kulturen noch nit sowiet mit dem "Denken"waren,deswegen.Ausserdem waren sie ja nicht bei alen Kulturen ersoenlich noch anwesend als die quasi entstanden,die meitsen legenden gehen ja auf Jahrtausende zurueck.Die myas verarbiette aber auch Silber. Inder kannten Quecksilber(was die Vimanas antrieb).Ansonsten,ichmeine wozu solten die Kulturen das brauchen?