Erich von Däniken

  • "Ich weiß, dass es außerirdische gibt" (bei 1:26) und:"Ich weiß, dass diese uns beobachten" (bei 1:33), sowie:"Ich bin ein tiefgläubiger Mensch und gfür mich gibt es nur den einen Gott, andere Götter gibt es nicht." (ca. 2:40)


    Reicht mir schon. So viel Bullshit in nicht mal 3 Minuten, nicht zu fassen!


    Ok, den noch, bei 1:13: "Deep thought (Name vom schreibenden angenommen) nummeriert seine Schaltkreise von 1 bis unendlich und sprengt sich dann alleine in den Raum".


    Was hat man genommen, um den Urknall von einem von-Neumann-Computer herzuleiten, der bis unendlich zählen kann?

  • Aha, einfach Mal alles als Bullshit betiteln,super.. nicht

  • Doch, wenn's Bullshit ist, dann ja:

    "Ich weiß, dass es außerirdische gibt"

    Soso. Dunkle Materie ist zumindest deshalb wahrscheinlich, weil man ihre Auswirkungen erfassen kann. Die, den keplerschen Gesetzen widersprechende Bewegung der äußeren Sternensysteme in einer Galaxis, oder die Gravitationslinsen, welche vermutlich von DM gebildet werden, zum Bleistift.


    "Ich weiß, dass diese uns beobachten"

    Aha, woher? Latürnich gibt uns der Erich Hinweise, wo er seine Vermutungen her nimmt, aber das sind halt alles Hypothesen. Wie die Stringtheorien. Mathematisch einigermassen schlüssig, aber nicht falsifizierbar.


    "Ich bin ein tiefgläubiger Mensch und für mich gibt es nur den einen Gott, andere Götter gibt es nicht."

    Irgendwelche Götter sind schon keine sinnvolle Hypothese, aber dann von, sagen wir dreitausend Göttern, sich einen heraus zu picken und den für wahrhaftig erachten ist eher anbiedernd, sonst nix.


    Man verstehe mich nicht falsch, ich denke durchaus, dass es mehr gibt, als das derzeit wissenschaftlich erfassbare. Dennoch müßten stichhaltigere Hinweise auf Ausserirdische und Götter existieren, als die Interpretation von archäologischen Funden.




  • das sind seine Meinungen,meine übrigens auch

    Und was den Gott angeht,du scheinst dich mit Erich noch nicht viel auseinander gesetzt zu haben.Er meint das es in dem Sinne kein Gott als Mensch gibt,sondern was übergeordnetes.Da in der PA ja Gôtter als Aliens betrachtet werden

  • Doch, gibt's: Keine sinnvolle Hypothese.


    Im Gegensatz zu Erich, sagst Du aber, dass Du halt auch der Meinung bist, dass es Außerirdische gibt und diese uns beobachten. Man kann ja glauben was man will, allerdings habe ich die Sorge dass glaubende Menschen eher unsachgemäße Entscheidungen fällen.

  • Nein gibt es nicht, dass ist ja das Problem wenn man mit Gläubigen diskutiert...die biegen sich so lange alles zurecht, bis sie auch dein letztes Argument entkräftet haben. Merkt man doch alleine hier, dass Gott auf einmal ein Alien ist...ich meine, stell dich mal vor ne Kirche und frag 10 Leute was für sie Gott ist und du wirst 11 Antworten bekommen

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Nein gibt es nicht, dass ist ja das Problem wenn man mit Gläubigen diskutiert...die biegen sich so lange alles zurecht, bis sie auch dein letztes Argument entkräftet haben. Merkt man doch alleine hier, dass Gott auf einmal ein Alien ist...ich meine, stell dich mal vor ne Kirche und frag 10 Leute was für sie Gott ist und du wirst 11 Antworten bekommen

    Du verdrehst. mir die Worte

    Nein,das was die Menschen für Götter hielten die auf der Erde Niederlanden waren hat keine Götter,sondern Aliens.Die Menschen hielten sie aber dafür.Wir haben doch früher viel diskutiert,da müsstest du eigentlich wissen wie das gemeint ist.Dies hat aber nix mit dem religiösen Gott,den sich die Menschen erfunden haben zu tun