nachts im wald... nie mehr!

  • hi.
    bin neu hier, hab aber schon einige zeit mitgelesen.
    na gut, ich hab auch ein erlebnis für euch.


    vor ca 7-8 jahren war ich bei einem freund zu besuch. er wohnte damals im westerwald in einem ziemlich kleinen dorf. wir waren abends bei einer freundin von ihm zu besuch, die 3 dörfer weiter wohnte. so gegen 01 uhr nachts machten wir uns auf den heimweg. wären wir die hauptstraße entlang gegangen wären es bis zu ihm nach hause schätzungsweise 7km gewesen. da wir aber stadtkinder waren (wir waren damals 17, 18 jahre alt) entschieden wir uns für den kürzeren weg (gradeaus) durch den wald und über felder. wir versuchten uns gegeseitig schiss zu machen mit irgendwelchen gruselgeschichten. seitdem weiss ich übrigens dass er schiss vor hexen auf nem besen hat :grins:
    wir kamen in ein ziemlich dunkles waldstück und sahen schätzungsweise 500m vor uns einen hügel der 'von hinten' ziemlich hell erleuchtet war. umso näher wir kamen, desto heller wurde auch das licht. als wir den hügel dann hochgingen (es führte der kleine feldweg auf dem wir sowieso waren direkt dort hoch) verschwand das licht - nicht auf einmal, sondern es wurde immer dunkler. auf dem hügel angekommen war von der lichtquelle nichts zu sehen. spätestens da hatten wir schon etwas schiss, aber an geister etc. glaubte ich soweiso nicht. nach ein paar metern kam eine kleine lichtung. dort lag ein alter baumstamm auf den wir und setzten, eine zigarette rauchten und über das licht diskutierten. nach schätzungsweise 30 minuten traten wir den restlichen heimweg an. ca 20 minuten später kamen wir auch bei ihm zu hause an, gingen in unsere betten und schliefen seelig ein.
    am nächsten morgen (es war ein sonntag) gingen wir mit seinem hund raus. wie immer - leine ab und der hund entscheidet wohin es geht. der weg führte uns wieder in die richtung aus der wir die nacht zuvor kamen. 200-300m vor der lichtung wo wir unsere pause eingelegt hatten sahen wir aus der ferne einige polizeiautos, ein feuerwehrauto einen notarzt-pkw und einen leichenwagen. einer der polizisten (ein nachbar von meinem kumpel) erzählte uns dass ein jäger einen mann gefunden hatte, der sich an einem baum erhängte. bei genauerem hinsehen sahen wir ein blaues seil, welches direkt über dem baumstamm hing auf dem wir uns die nacht zuvor ausgeruht hatten. mir lief ein eiskalter schauer über den rücken.
    schnurstracks traten wir den heimweg an und überlegten ob wir der polizei was von dem licht erzählen sollten.
    gegen abend kam der nachbar vom dienst nach hause. er erzählte uns dass der mann gut 3-4 tage im baum hing, ehe er gefunden wurde.
    :o


    seitdem kriegt mich nachts so schnell keiner mehr in den wald...

  • Hi,


    normal bin ich für vieles offen und kann mir auch vieles vorstellen - auch meld ich mich hier im Bereich selten zu Wort, aber Neeee... Ne. Ne. Ne.


    Das glaub ich dir nicht, liebe pornoente!
    (hier spricht der User und nicht der Mod^^)


    Ich finde, dass es sich wie eine erdachte Geschichte anhört.
    Wäre vielleicht eher was für den Urban Legends - Bereich


    Ich kann mich irren, wenn ja tut es mir auch Leid... dann verzeihe mir!


    Dann wird das alles wohl ein wahnsinnig großer Zufall gewesen sein ;)


    LG

    - Ich bin eine Geisel der Zeit und das Lösegeld lautet mindestens 25.oo Uhr -


    (Abzugeben am 32.13.3011)


    *Moonscreamer*



    -Tu was Du willst -


    *Unendliche Geschichte*

  • Also ich finde die Geschichte lustig. Nein wirklich, ich glaube dir das mit dem Toten, aber was soll das bitte mit einem Geist zu tun haben? nur weils n bischen leuchtet? Das muss ja nich gleich n Geist sein. Das könnte auch n Kerl mit ner Taschenlampe gewesen sein, der vor euch geleufen ist, oder so...


    Gruß Beat

  • Im großen und ganzen muss ich Moonscreamer da zustimmen...


    Aber wir wollen hier ja niemanden Verurteilen! *Moonscreamer böse anguck*


    Warum habt ihr den Mann denn nicht gesehen muss doch auffällig gewesen sein wenn da irgendwas im Wind gebaumelt hat...War es weit weg von der Stelle wo ihr das Licht gesehen habt


    Und nach sowas würd ich glaube ich nicht nur Nachts nicht mehr in den wald gehen!
    :roll:

  • nach Drei Tagen faengt einen leiche schon die Dekomposition an und so faengt sie auch an zu stinken...wie kommt es dass ihr nichts gerochen habt?,und es ist sehr unwahrscheinlich dass ihr euch in einem Wald in der Nacht genau unter diesem Baum ausruht...na ja...diese Geschichte kommt mir ein bisschen weit hergehlot vor...aber alles ist moeglich...falls ich mich irren sollte dann sorry... :|

    †...Selbst die Dunkelheit muss weichen,ein neuer Tag wird kommen,und wenn die Sonne scheint,wird sie umso heller scheinen† (SAM HDR)

  • was hat denn der tote mit dem licht zu tun?
    war ja wie bereits gesagt n anderer platz... und man bemerkt sicherlich etwas was direkt über einem baumelt, kurz: sehr unglaubwürdig


    greez chupacabro

    Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"


    Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

  • Was mich an dieser Geschichte stört?
    Vor 7-8 Jahren? So eine gute Erinnerung möchte ich auch einmal haben.
    Also wirklich, 20 Minuten? Keine 30? Vielleicht auch nur 10?
    Leute, woher habt ihr dieses Zeitgedächtnis? Ich will auch ein bisschen davon haben! :D


    Lg:
    Scarabae

  • Warum macht man mitten in der Nacht eigentlich eine 30 minütige Zigarettenpause? Hättest du die Story bei den Urban Legends gepostet, dann hätte ich sie gut gefunden. So nicht, sry ...

    And this is not the time or place for us to speak like this
    Even if I had the thought I'd never dream of it
    So dry your hollow eyes and let's go down to the water

  • Ich muss meinen Vorrednern recht geben (vor allem Moonscreamer und Ghostpain).
    Bei drei bis vier Tagen muss es ja vor Fliegen nur so gewimmelt haben und wie Ghostpain schon sagte muss der Gestank unausstehlich sein. Außerdem hängt man nicht einfach so mal 3-4 Tage irgendwo im Wald im Baum ohne entdeckt zu werden, wenn man sich nicht irgendwo im Unterholz aufhängt, weit abseits von Wegen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Stadtkind als Abkürzung das Unterholz nimmt. Das mach nichtmal ich und ich bin ein Landei und gerne im Wald.


    Das Einzige, was ich Dir abkaufe ist, dass ihr ne Abkürzung (Feldweg) genommen habt und unterwegs eine geraucht habt.


    Hätte der Nachbar erzählt, der Typ hängt seit gestern Abend, dann hätte ich es vielleicht geglaubt und beim Lichtschein auf eine Taschenlampe getippt.

  • hi zurück.


    erstmal etwas feedback für die poster hier.


    @ beatsteaks: ich hatte nicht erwähnt dass das irgendwas mit geistern zu tun hatte, oder? wusste nicht wo ich es sonst hätte posten sollen. für ne taschenlampe war das licht zu hell - definitiv.


    @ mistress: ich schätze das licht kam ziemlich aus der nähe von dem ort an dem der typ hing. gesehen haben wir nichts. es war wie gesagt nacht und da guck ich in einem wald nicht was weiter oben in den bäumen los ist. vorallem nicht wenn mich nichts darauf aufmerksam macht da hoch zu gucken.


    @ ghostpain: ich weiss nicht wie eine leiche nach 3 tagen riecht. ich weiss er hing im baum (das seil hing noch bei geschätzten 6 metern und wir saßen ziemlich genau darunter. ob der gestank bis nach unten reicht weiss ich nicht. wie gesagt uns ist nichts aufgefallen. gestank ist da an schwülen sommerabenden ortsgebunden normal. es gibt einige bauern die ihre jauche auf die felder fahren, also gut riechen tuts da nicht immer.


    @ scarabae: was soll ich dazu sagen? ja ich hab ein gutes gedächtnis? mein kumpel und ich reden ab und zu drüber, uns er kann sich auch noch ziemlich gut an die sache erinnern. ausserdem schrieb ich "nach schätzungsweise 30 min... oder CA 20 minuten" und ja es war vor 7-8 jahren, weil das so die zeit war wo ich mit meinem führerschein angefangen hab und ich bin jetzt 25


    @ gorion: warum man mitten in der nacht ne 30 minütige zigarettenpuse macht? warum nicht? man sitzt, redet, diskutiert und ist nachts am wochenende sicher nicht unter zeitdruck...


    @ irrwisch: fliegen waren da keine. jedenfalls haben wir keine bemerkt. und doch, mitten im westerwald kann man schon mal 3-4 tage irgendo hängen ohne bemerkt zu werden. das war ausserhalb der dörfer, ich denk nicht dass da jeden tag jemand vorbei kommt.
    und nochmal doch - ein faules stadtkind nimmt gerne die abkürzung. in der stadt hätte ich den bus genommen. in der pampa geh ich nicht in schlangenlinien heim wenn's auch gradeaus geht. das einzige wovor ich bis dato schiss hatte waren wildschweine.




    ihr müsst die sache nicht glauben, wie gesagt dazu zwingt euch keiner. ich wollte euch einfach nur von einem erlebnis erzählen welches mich bis heute noch beschäftigt. mir ist klar dass die sache sich nicht ganz koscher anhört, aber ich (und mein kumpel) wissen dass wir keinen an der klatsche haben und da etwas sehr seltsames erlebt haben.
    das mit dem licht kann ich mir nicht wirklich erklären, es bewegte sich nicht, war ziemlich hell und verschwand ziemlich zügig.
    hätte mir einer die sache erzählt hätte ich sie sicher auch nicht geglaubt - das einzige was sie mich glauben lässt ist die tatsache dass ich ein teil von ihr bin.

  • Also so wahnsinnig unglaubwürdig finde ich das nicht. Zumal die Jungs ja etwa 6m unter dem Mann gesessen haben sollen. Ich mein wenn einer in der Wohnung tot rumliegt fällt das auch oft erst nach Monaten auf....Man nimmt den Geruch vielleicht war, denkt aber nicht gleich so drastisch und vergisst die Sache wieder... :|


    Das mit dem Licht kann ich mir auch nicht erklären. Ein Auto vielleicht? Aber wenn das quasi dann mitten im Wald war eher nicht...


    Und Menschen die Rauchen machen ÜBERALL Zigarettenpausen :p (und nein, ich rauche nicht). Wenn man zu Zweit ist braucht man normalerweise auch keine Angst zu haben. ;-)

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Selbst WENN die Geschichte stimmen sollte haben die Jungs der Polizei einen wichtigen Hinweis verschwiegen, denn Licht bedeutet dass jemand da gewesen sein könnte. Das wäre meine erste schlussfolgerung und kein Geist.
    Denn nicht jeder Selbstmord ist auch ein solcher.


    Desweiteren kommt mir die Geschichte in dem Sinne komisch vor das zwei Jugendliche einen am Baum hängenden Mann der genau über ihnen baumelt nicht bermerken. Eigendlich macht ein Fremdkörper mit diesem Gewicht Geräusche.. der Mann müsste sich einen mindestens 2 Meter hohen Ast ausgesucht haben um sich zu erhängen, und ungefähr nochmal so hoch um aus dem Blickfeld der Jungs ganz zu verschwinden, aber welche normale Mensch krabbelt erstmal so hoch bevor ers zuende bringen will? (Und nun kommt mir nicht mit Genickbruch etc. *g*)


    Aber ansonsten nette Geschichte pornoente, eine gute Lagerfeuer Story

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Naja bei uns im Wald gab es auch mal einen solchen Fall wo ein Mann in etwa 10 Metern Höhe gehangen hat. Mit ein bisschen Klettergeschick je nach Baum ziemlich einfach... Und wenn man sicher sein will, dass es auch "klappt" nimmt man vielleicht gerne eine solche Strapaze auf sich :roll:


    Wenn es windstill war muss das nicht mal gross Geräusche gemacht haben. Und auch ich schaue nachts im Wald nicht in die Bäume rauf auch bei Geräuschen nicht. Ich meine wann gibt es im Wald mal KEINE Geräusche?


    Klar, so ganz glaubwürdig ist die Geschichte im grossen und ganzen nicht aber ausschliessen möchte ich's nicht. :crazy:

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • hing der Tote ca. 6 meter hoch in der Luft ? Ich meine, welcher Selbstmörder macht sich noch die Mühe und kraxelt 6 meter hoch ? Hm, komisch. Hört sich aber echt gruslig an und wenn´s stimmt mann da habt ihr glück gehabt dass ihr den Toten da nicht in der Nacht entdeckt habt

  • Also für mich ist es eher ne Story.


    Also, Er schrieb ja, dass er ein Seil gesehen hat, als die Polizei da war. Weiter schrieb Er (pornoente), dass genauso ein "Blaues" Seil üner dem Baumstamm hing, auf denen sie gesessen haben.


    Da Frage ich mich...


    a) Warum will er wissen, ob da ein Seil hängt, wenn er angibt nicht nach oben zu schauen.


    b) wie kann man in Dunkelheit eine Farbe als Blau erkennen?


    Noch Fragen? *augenroll*