• Mit dem entsprechenden Schutz schon! Ich wette mit Dir, dass so ziemlich jedes Staatsoberhaupt mit seiner Bedeutung aehnlich viele Attentate ueberlebt. Die meisten werden ja gar nicht ausgefuehrt, weil sie vorher bekannt und verhindert werden.


    gut da hast du auch wieder recht, ich weiss vom Attentang JFK, das wenn er alles gemacht hätte, was seine Bodyguards gewollt haben (Dach vom Auto zu, andere spontan gewählte Route, Geschwindigkeit vom Auto erhören) Das dann Kennedy nicht dem Attentat zum Opfer gefallen wäre!
    Die können einem schon schützen, wenn man auf die Leute der Sicherheit hört.

  • Zitat von MrAnderson

    also den Teufel hat sie auch in sich gehabt, es war Luzifer, Hitler, Nero, Kain, und sonst noch ein Paar...
    aber der Teufel war schon mit bei!


    Siehst du und bei solchen Sätzen die du los lässt, weiß ich nicht, ob ich vor Lachen in den Tisch beißen soll oder mich schaudernd abwenden. Du wirfst hier mal eben alles in einen Topf, historische Persönlichkeiten, Fantasiegestalten, etc. Kain hat als Person nie wirklich gelebt. Aber er war in Anneliese Michel? Woher willst DU das denn wissen?


    Nero war kein schlechter Mensch und hat auch nicht, wie so oft behauptet wird, ROM angezündet. Da ignorierst du mal wieder den aktuellen Forschungsstand. Nero war nicht grausamer als Kaiser, als denn seine Zeitgenossen. Aber eine geschickte Propaganda stellte ihn im Nachhinein so hin.


    Du faselst, entschuldige, einfach nur nach was du irgendwo gehört hast und was dir gerade in den Sinn kommt. Wir haben hier aber einen seriösen Anspruch und nicht den des wilden Drauf-los-Spekulierens und Erfindens.


    Zitat von Tina

    Passt aber alles in den Bereich Persoenlichkeitsspaltung bzw. Dissoziation.


    Hmm, bei einigen schon. Aber wenn die entsprechende Person weder vorher noch nachher jemals Symptome in dieser Richtung hatte und sich auch nicht in einem emotionalen Traumazustand befand oder aber die Begehung sich wiederholend über einen längeren Zeitraum hinzieht, dann trifft das einfach nicht zu.

  • Zitat

    Hmm, bei einigen schon. Aber wenn die entsprechende Person weder vorher noch nachher jemals Symptome in dieser Richtung hatte und sich auch nicht in einem emotionalen Traumazustand befand oder aber die Begehung sich wiederholend über einen längeren Zeitraum hinzieht, dann trifft das einfach nicht zu.


    Wie erklaerst Du solche Dinge dann?


    Zitat

    Siehst du und bei solchen Sätzen die du los lässt, weiß ich nicht, ob ich vor Lachen in den Tisch beißen soll oder mich schaudernd abwenden. Du wirfst hier mal eben alles in einen Topf, historische Persönlichkeiten, Fantasiegestalten, etc. Kain hat als Person nie wirklich gelebt. Aber er war in Anneliese Michel? Woher willst DU das denn wissen?


    Mein Wissensstand ist, dass sie das selbst behauptet hat. Was m.E. auf ein recht einfaches Gemuet hindeutet. Sie hat einfach mal alle boesen Menschen die sie so kannte aus dem Hut gezaubert.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!


  • Und die quelle das Kain nie gelebt hat, und Nero so ein guter Mensch war, hast du wo?
    Oder muss ich dir das glauben, nur weil es von dir kommt, und du ja niemals schwachsinn erzählst,
    und du warst da dabei?


    Sorry wenn jemand so diskutiert, kann ich ihn einfach nicht ernst nehmen! Habe es Tina auch schon gesagt,
    nur weil ihr denkt es ist so! IST ES NOCH LANGE NICHT WIRKLICH SO!

  • Zitat

    Und die quelle das Kain nie gelebt hat, und Nero so ein guter Mensch war, hast du wo?


    Niemand hat Nero als selbstlosen Engel bezeichnet, aber er war auch nicht schlechter als andere roemische Kaiser. Das kannst Du schon im Wikipedia-Link nachlesen. Verteufelt wurde er erst nach seiner Zeit, zeitgenoessische Schriften gewinnen ihm auch gute Seiten ab.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Nero#Verbrechen


    Bei seinen Untertanen war Nero aeusserst beliebt.


    Und Kain als Person gab es nie. Er ist ein Sinnbild, genau wie Adam und Eva.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • den Teufel gibt es ja auch nicht wirklich.... trotzdem sagt man die ist vom Teufel besessen, wenn jemand besessen ist,
    also ich sehe da kein Unterschied... wieso darf man sagen, die ist vom Teufel besessen, aber von Kain besessen geht dann gar nicht...
    die war ja nicht wirklich besessen, die hat sich das ja eingebildet, das war die Krankheit die sie hatte.
    Also war sie schon vom Teufel besessen, weil sie sich das eingebildet hat! Eben so eine Psychose halt!
    Also wieso soll da nicht Kain in der gewesen sein? Aber der Teufeln dann schon?
    Verstehe ich jetzt nicht wirklich....


    Das ist wie die Menschen, die glauben sie sind sind krank,
    bekommen dann ein Placebo gegen diese ausgedachte Krankheit und werden wieder gesund
    das gibt es ja wirklich....

  • Ich glaub an dem Punkt haben Silvercloud und Du einfach aneinander vorbei geredet. Im Grunde kann sie auch geglaubt haben von Papa Schlumpf besessen zu sein, es macht keinen wirklichen Unterschied.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • MrAnderson what the fuck? Bist du jetzt vollkommen wirr? Klar ist der Teufel nicht wirklich existent sondern nur ein Sinnbild für das Böse. Und bei Kain verhält es sich genauso. Anneliese Michel hat eventuell im Laufe ihrer Psychose gedacht, dass das böse auf sie einwirkt, aber keine dieser Persönlichkeiten war wirklich in ihr.


    Nero kannst du alles nachlesen im Internet, Kain gab es nicht weil er eben der biblichen Schöpfungsgeschichte entspringt.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Zitat

    MrAnderson what the fuck? Bist du jetzt vollkommen wirr? Klar ist der Teufel nicht wirklich existent sondern nur ein Sinnbild für das Böse. Und bei Kain verhält es sich genauso. Anneliese Michel hat eventuell im Laufe ihrer Psychose gedacht, dass das böse auf sie einwirkt, aber keine dieser Persönlichkeiten war wirklich in ihr.


    Das sieht er doch genauso! Jetzt mal nicht gleich so aggressiv werden, sonst eskaliert es hier direkt wieder, und das ganz grundlos, weil ihr dieselbe Einstellung habt!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • lies mal die ganze Diskussion


    Die hatte eine Krankheit, sie hat geglaubt sie war vom Teufel besessen, also hatte die so Dänomen in sich drin!
    Die natürlich nicht wirklich in ihr drin wahren, aber da sie sich das eingebildet hat, waren sie für sie schon drin!
    Das ist wie wenn jemand Wahnvorstellungen hat, und irgendwelche Sachen sieht.
    Klar sind die nicht wirklich da! Aber für denjenigen schon, weil der sie wirklich sieht! Das Gehirn kann da viel projizieren!


    Also kann es doch gewesen sein, das Sie in ihrer Einbildung Kain in sich gehabt hat!
    Was spricht da dagegen?
    Ich kann ja auch in Wahnvorstellungen einen Drachen sehen, auch wenn es den nie gab!
    Trotzdem sehe ich diesen dann! Also sehe ich einen Drachen....
    dann kann man auch nicht sagen, ne ist nicht möglich, es gab nie Drachen, nicht möglich das sie sowas gesehen hat!
    Die wahr KRANK! Also kann die schon sich eingebildet haben, das sie Kain in sich als Dämon hat!

  • Zitat

    Die wahr KRANK!


    Ich finde es ja beachtlich, dass Du mittlerweile bei der Erkenntnis angekommen bist. Haette ich zu Anfang der Diskussion nicht gedacht.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich finde es ja beachtlich, dass Du mittlerweile bei der Erkenntnis angekommen bist. Hätte ich zu Anfang der Diskussion nicht gedacht.


    Ich habe nie gesagt, sie war nicht krank!
    Ich habe gesagt, die war KEINE Epileptikerin! Das war sie in meinen Augen auch nicht!
    Sondern die war halt in ihrer Einbildung vom Teufel besessen!
    Das in der Einbildung muss man hier sagen, sonst gibst Leute die denken, das da wirklich leibhaftig
    der Teufel in dich reingeht, was ja gar nicht möglich ist!
    Das findet ja im Gehirn statt!
    Ich habe immer gesagt, eine Psychose lasse ich gelten, wenn du meine Posts richtig gelesen hast!
    Aber die war nicht Körperlich krank! Das stimmt meiner Meinung nach nicht!
    Und darum hat die auch keinen Arzt gebraucht, sondern wenn, einen guten Psychiater oder halt eben
    einen Exorzisten!
    Weil bei Menschen die sich Schmerzen einbilden auch Placebos gegen schmerzen helfen!
    Daher hätte ein Exorzist durchaus auch helfen können!

  • Zitat

    Ich habe nie gesagt, sie war nicht krank!


    Dann hast Du Dich sehr missverstaendlich ausgedrueckt!


    Zitat

    Weil bei Menschen die sich Schmerzen einbilden auch Placebos gegen schmerzen helfen!
    Daher hätte ein Exorzist durchaus auch helfen können!


    Bei gewissen Faellen kann ein Exorzismus tatsaechlich helfen, aber denkst Du nicht, in diesem Fall ist er zu weit gegangen? Siehst Du immer noch keine Schuld bei den Eltern und den Exorzisten, dass Anneliese gestorben ist?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • wenn du die Dokumentation gesehen hast, würdest du wissen, das eine gute Freundin einen Artz rufen wollte
    und Anne Lise nicht wollte! Sie wollte den Exorzisten!
    Also warum sollen da die Eltern schuld sein? Sie war 18!


    Ich habe ja gesagt, wenn sich jemand tod säuft, und er ist 18 Gewesen sind da die Eltern schuld?
    Du darfst nicht deinen Willen jemanden aufzwängen, das finde ich sehr wichtig!
    Freiheit heißt, eben auch frei wählen dürfen ob ich sterbe oder nicht!
    Alles andere ist etwas aufzwingen und ist meiner Meinung falsch!


    ich möchte das Recht haben, auch zu entscheiden, wie ich sterbe!
    Möchte da nicht, das meine Mutter einfach über meinen Kopf weg entscheiden darf,
    wenn ich Krank bin, nö du lässt dich jetzt behandeln, egal ob Krebs
    oder so eine Krankheit!
    Die Eltern tragen gar keine Schuld!


    Das mit dem schlecht ausdrücken stimmt, da Deutsch nicht meine Muttersprache ist,
    bitte ich um Verständnis und nachfragen, und nicht gleich alles als
    dumm abstempeln!

  • Zitat

    Sie wollte den Exorzisten!


    Das ist zuerst ja auch voellig okay.


    Aber dann lief die Sache aus dem Ruder. Anneliese verweigerte das Essen und fuegte sich selbst Verletzungen zu, und das so heftig, dass sie ans Bett gefesselt wurde. Hier haben wir Straftatbestand Nummer eins und zwei: Freiheitsberaubung und Noetigung!


    Sie magerte drastisch ab, ausserdem wurden bei ihrer Obduktion zahlreiche Knochenbrueche und Haematome festgestellt, die darauf hinweisen, dass sie schwer misshandelt wurde. Der Exorzismus fand im Haus ihrer Eltern statt, und ihre Eltern waren noch die Erziehungsberechtigten, denn zu dieser Zeit war man erst ab 21 volljaehrig!


    Und selbst wenn nicht: Anneliese war schwer geistesgestoert und konnte zu diesem Zeitpunkt gar keine klaren Entscheidungen mehr treffen!


    Die Eltern haetten sehen muessen, dass sie sterben wird, und haetten reagieren muessen, ebenso wie die Exorzisten! Sie haetten einen Arzt holen muessen!


    Zitat

    ich möchte das Recht haben, auch zu entscheiden, wie ich sterbe!


    Wo hat Anneliese Michel denn entschieden, dass sie sterben will? Hat sie Schlaftabletten genommen? Hat sie sich die Pulsadern aufgeschnitten? Nein. Konnte sie ja gar nicht. Sie war gefesselt.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • also eine Freundin, war beim Exorzismus dabei.... und wollte dann als sie so abgemagert war, einen Artz rufen...
    und da hat Anne Lise gesat, nein ich möchte nicht, ich möchte dies durchstehen.
    Ich rette mit meinem Tod, viele Unschuldige seelen....


    Also wenn dann hätte ich eine Zwangseinweisung beantragt, wie bei einem der sich umbringen will!
    Aber einen Arzt hätte da nichts geholfen, die war ja total Irre.
    Sie hat geglaubt, wenn sie stirbt, das sie so Unschuldige Seelen rettet!


    Aber das währe ja nicht weg gegangen, nur mit Zwangs Ernährung!
    Man hätte dieses Denken behandeln müssen! Nicht das sie abgemagert war!


    Wenn aber die Ärzte nicht Zwangs einweisen können, dann musst du so einen Menschen
    so sterben lassen wie er möchte! Und nicht noch am Leben erhalten und der hat so kranke
    Phantasien, das der Teufel im Leib steckt!


    Darum für mich sind die Ärtze schuld, weil die haben sie Jahrelang auf eine Krankheit Therapiert
    die sie nicht hatte! Nämlich Epilepsie!
    Und sie hätte eine Psychiatrische Klinik gebraucht!

  • Zitat

    Also wenn dann hätte ich eine Zwangseinweisung beantragt, wie bei einem der sich umbringen will!


    Das haetten die Eltern tun koennen. Haben sie aber nicht, weil sie den Scheiss selbst geglaubt haben.


    Zuerst einmal haette sie aber wie Du schon sagst wieder zu Kraeften kommen muessen, und das mittels Zwangsernaehrung. Erst dann haette man ueber eine Psychotherapie ueberhaupt nachdenken koennen!


    Zitat

    Wenn aber die Ärzte nicht Zwangs einweisen können, dann musst du so einen Menschen
    so sterben lassen wie er möchte!


    Nein, musst Du nicht! Die Eltern haetten ja die Moeglichkeit gehabt sie einweisen zu lassen! Und sie wollte ja nicht sterben - sie wollte den Exorzismus durchstehen. Von Sterben hat sie nichts gesagt! Sie konnte die Folgen ja gar nicht mehr abschaetzen!


    Zitat

    Darum für mich sind die Ärtze schuld, weil die haben sie Jahrelang auf eine Krankheit Therapiert
    die sie nicht hatte! Nämlich Epilepsie!


    Wieso sind die Aerzte schuld? Erstens kannst Du gar nicht beurteilen, ob sie wirklich keine Epilepsie hatte, zweitens hatte sie eine Ueberweisung zum Psychiater, zu dem sie nicht gebracht wurde, drittens ist sie nicht an ihrer Psychose gestorben, sondern an den Folgen des Exorzismus!


    Und jetzt gehe ich noch mal einen Schritt weiter: dass sie ueberhaupt eine solche Psychose entwickelt hat, ist doch nur Schuld der Eltern und ihrer kreuzkatholischen Erziehung!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • ja also so wie ich das verstanden habe, wurde diese Psychose entwickelt, weil Anne Lise leideschaftlich gerne Sex hatte mit ihrem damaligen freund.
    Sie genoss das, hatte aber dann das Gefühl, das kommt vom Teufel, weil es ihr so von der Kirche gesagt wurde, das stimmt.
    Also das habe ich auch so verstanden, das diese Erziehung diese Bessesenheit, wie ich sie nenne ausgelöst hat!
    Irgendwie konnte sie diese Freude am Sex, nicht vereinbaren mit ihrem Christlichen Leben.
    Dann dachte sie, das kann nicht ich sein, die so Freude hat, Sex zu haben, und so kam das halt.


    Aber andere Kinder hatten sowas auch, und haben deswegen nicht gleich eine solche Psychose bekommen,
    sondern einfach nur den Gedanken, die spinnt diese Kirche, und sich von Eltern und Kirche getrennt!
    Hätte Anne Lise ja auch machen können!
    Aber nein sie entschied sich, für diese Krankheit!
    Da kann man den Eltern keine Schuld geben! Gibt tausend Eltern welche die Kinder gleich erzogen haben
    und da ist nichts passiert!

  • Zitat

    Aber andere Kinder hatten sowas auch, und haben deswegen nicht gleich eine solche Psychose bekommen,
    sondern einfach nur den Gedanken, die spinnt diese Kirche, und sich von Eltern und Kirche getrennt!
    Hätte Anne Lise ja auch machen können!


    Eltern praegen Kinder. Die meisten Menschen bemuehen sich ihr Leben lang, Ihren Eltern zu gefallen und Anerkennung von ihnen zu bekommen. Nur sehr wenige loesen sich tatsaechlich voellig von ihren Eltern und gehen ganz eigene wege, selbst dann nicht, wenn sie von ihren Eltern gepruegelt und misshandelt werden.


    Insofern haette Anneliese das nicht einfach "auch machen koennen". Sie war durch eine extrem strenge Erziehung gepraegt und hatte schon als Kind psychische Probleme!


    Zitat

    Aber nein sie entschied sich, für diese Krankheit!


    Du willst mich jetzt echt verarschen, oder? Sie "entschied" sich fuer diese Krankheit? Meinst Du etwa, dass sie da eine Wahl gehabt haette!?


    Zitat

    Da kann man den Eltern keine Schuld geben! Gibt tausend Eltern welche die Kinder gleich erzogen haben
    und da ist nichts passiert!


    Nein nein....den Eltern kann man da keine Schuld geben.....Du hast wirklich sehr verquere Ansichten, das muss man schon sagen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • nei kann man nicht, weil die Eltern ja auch geprägt wurden! Also wenn Anne Lise nicht ausbrechen konnte, wieso verlangst du es dann von den Eltern?
    Wenn du 18 bist, hast du eine Kraft zu rebelieren, die Kraft der Ablösung von den Eltern bekommst du von der Natur!
    Darum rebelieren Kinder auch! Hat sie nie getan.


    Aber von den Eltern die älter waren verlangst es, das sie aus der Rolle brechen, und alles ändern!
    Wobei die Eltern ja nicht wussten, das sie ihr Kind so erziehen, das es falsch rauskommt!
    Danach kann man immer Richter spielen, wäre sie eine Prostituierte geworden und an Aids
    gestorben hätte man gesagt, tja die Eltern haben auch keine Werte mit auf den Weg gegeben!


    Man muss halt auch schauen wo ist das Kind anfällig!
    Sie hätte darum mit jemanden Sprechen müssen der das Neutral begutachtet hätte!
    Merkst du ja selber, man möchte ja als Mutter, das die Kinder sex haben, aber
    auch nicht wie eine Prostituierte...
    also wie erziehst man das richtig? Das ist nicht so einfach....
    Das die Kirche da vieles Falsch macht ist richtig.
    Aber so wie es heute ist, das 13 Jährige vögeln wie sie Brot essen, finde ich auch total falsch!


    Da den richtigen Mittelweg zu finde, das das Kind spass an Sex hat, aber trotzdem
    etwas besonderes darin sieht, und nicht gleich mit jedem das so macht, ist nicht einfach!


    Finde wie man heute damit umgeht ist nicht weniger falsch, wie damals!