• Ich mach das eigentlich nicht. Aber in diesem Fall ein kleines Best Of Doof:


    Aber nach einer Psychose hört mir das nicht an, wie die tut.


    oder sie war Sitzophren ....


    also den Teufel hat sie auch in sich gehabt, es war Luzifer, Hitler, Nero, Kain, und sonst noch ein Paar...
    aber der Teufel war schon mit bei!


    Obwohl ihr wisst, Hitler hat über 40 Attetntate die genau geplant wurden überlebt 40!
    Also das ist schon auch sehr ungewöhlich! Das der mit dem Teufel im Bunde war, kann ich mir schon vorstellen!
    Bei 40 Attentate


    und nie wo geblieben bin, wo mein Herz nicht gesagt hat, ja bleib doch hier!
    Das ist meine grösste Stärke! Ich weiss zu wem ich NICHT gehöre!


    Ich hab mich da raus gehalten, aber im Ranking der dümmsten User der letzten 10 Jahre, ist da mindestens ein Platz in den Top 5 drin.


    Mach ich auch nie wieder! Sorry!


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Da war mal ein anderer Fall in Deutschland im TV über die Heike, eine Verehrerin der Anneliese Michels, die sich ebenfalls vom Teufel besessen fühlt und andauernd mit Pfaffen abhängt, und Teufel und Maria sieht und sich noch dadurch bestätigt fühlt. Die Reportage war mal vor einiger Zeit im TV. Aber ich denke nicht an Epilepsie sondern an Schizophrenie oder Tourette Syndom???


    Er findet man eine MENGE davon.


    https://www.google.de/?gfe_rd=…Heike+vom+Teufel+besessen


    Herausgefunden hat sich ein Aberglaube an die Annelie Michels. Eine Nonne hatte eine Weissagung, dass die im Grab nicht verfault ist. Die Dorfleute in Westdeutschland (abergläubisch katholisch) glaubten und ließen das Grab exhumieren. Doch die Anneliese Michels war eine verfaulte Leiche und nicht wie die Visionen der Nonne, unverfault.


    Interessantes Thema

  • Hab mir das Video mal angesehen.
    Aber wie so oft bei solchen Themen bin ich eher skeptisch.
    Wie kommt man darauf gleich vom Teufel besessen zu sein, weil man plötzlich solche Erfahrungen macht?
    Warum versuchen diese Menschen nicht erstmal eine rationale Erklärung für solche Vorfälle zu finden? Gerade in der heutigen Zeit, wo man durch Internet mit Informationen nur so überhauft wird, dürfte es doch ein leichtes sein sich zunächst mal über diesem Weg zu informieren und dann weitere Schritte einzuleiten.


    Ich denke nicht, dass diese Heike H. überhaupt zugelassen hätte, dass man ihr rationale Erklärungen für die Vorfälle aufzeigt. Ich habe den Eindruck, nachdem ich mir die Raportage angesehen und mal ein bisschen im Internet über dieses Thema gelesen habe, dass sie von Anfang an glaubte, es muss etwas "unnormales", "spirituelles", "mystisches" dahinterstecken. Sie hat einen Pfaffer aufgesucht, der sie nicht gleich exorzieren wollte, sondern ihr riet, einen Psychologen aufzusuchen. Diese Reaktion betrachte ich als sehr positiv. Aber was macht sie? Sie sucht weiter nach Pfarrern, die gewillt sind sind Exorzismen an ihr durchzuführen. Das zeigt mir schon, dass sie gar nicht sehen will, dass diese Ereignisse andere Ursachen haben. Und ich schätze, sie hätte auch solang weiter gesucht, bis sie schließlich einen bereitwilligen Pfarrer gefunden hätte.
    Wenn man so sehr davon überzeugt ist, bessessen zu sein, kann ich mir durchaus vorstellen, dass diese Menschen glauben, es ginge ihnen nach den Exorzismen besser.
    Hat meiner Meinung nach aber einfach etwas mit dem Geist (im Sinne von Gedanken) zu tun. Der Glaube an etwas, kann nunmal oft eine starke Wirkung auf uns haben. Da denke ich direkt an selbsterfüllte Prophezeihungen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas-Theorem

    Zitat

    Thomas-Theorem: „Wenn die Menschen Situationen als real definieren, sind sie in ihren Konsequenzen real.“[3]

    http://de.wikipedia.org/wiki/S…%C3%BCllende_Prophezeiung



    Sie beschrieb in dem Bericht ja auch, dass es damit anfing, dass sie nachts im Bett lag und sich nicht mehr rühren konnte, dass sie das Gefühl hatte, sie bekommt kaum Luft und dadurch erstrecht in Panik geriet. Klingt ein bisschen nach den Symptome für eine Schlafparalyse sein.


    Hier ein link dazu : http://gesundpedia.de/Schlafpa…8Schlafst.C3.B6rung.29.3F


    Auch die Ursachen könnten vermutlich auf sie zustimmen, wie z.B.
    *Depressionen
    *Angstzustände
    *Migräne
    *Stress usw.


    Gerade wenn man berücksichtigt, dass sie in ihrer Kindheit schon einiges durchmachen musste, wäre das schonmal eine logische Erklärung für eines ihrer Erlebnisse.

  • Es gibt auch eine Reportage, in der diese Heike auch vorkommt.
    Habe es durch Zufall vor einiger Zeit im TV gesehen und muss wirklich sagen, dass es mich völlig geschockt hat und dass diese Leute wahrscheinlich wirklich glauben, was sie da erzählen.


    Ich finde es schlimm, dass da keiner von außen eingreift.
    Und als ich gesehen habe, wie die "Frommen" das Grab von dem armen Mädchen Anneliese Michel immer noch mit ihren Besuchen besudeln wurde mir echt schlecht. Eine bodenlose Frechheit.


    Teufels Werk und Gottes Beitrag


    Die Doku dauert 130 Minuten, sollte man meiner Meinung nach aber gesehen haben.

  • Ich finde es schlimm, dass da keiner von außen eingreift.

    Wie soll da jemand von außen eingreifen?
    Bei solchen Menschen, die so fest davon überzeugt sind, dasss sie besessen sind oder waren, da nützt es nichts wenn außenstehende Personen auf sie einreden.
    Die werden sich nicht von ihrer Überzeugung abbringen lassen. Und bevor die angeblich "bessene Person" nicht bereit dazu ist, offen für rationale Erklärungen zu sein, dann wird man da gegen Windmühlen kämpfen. :/

  • Zitat

    Die werden sich nicht von ihrer Überzeugung abbringen lassen. Und bevor
    die angeblich "bessene Person" nicht bereit dazu ist, offen für
    rationale Erklärungen zu sein, dann wird man da gegen Windmühlen
    kämpfen. :/

    Es ist klar das sie sich nicht von ihrer Überzeugung abbringen lassen wenn ihr gesamtes Umfeld sie in ihrem Glauben auch noch bestärkt.

  • Wie soll da jemand von außen eingreifen?
    Bei solchen Menschen, die so fest davon überzeugt sind, dasss sie besessen sind oder waren, da nützt es nichts wenn außenstehende Personen auf sie einreden.
    Die werden sich nicht von ihrer Überzeugung abbringen lassen. Und bevor die angeblich "bessene Person" nicht bereit dazu ist, offen für rationale Erklärungen zu sein, dann wird man da gegen Windmühlen kämpfen. :/


    Mit von außen eingreifen meinte ich eher Behörden. Solche Leute, wie die Frau in dem Video, müssen aus solch einem Umfeld raus und gehören therapiert.

  • Es gibt schon ein Mittel: Nämlich diesen ganzen Katholen-Tinnef meiden. Diese Sekte macht doch erst die Leute verrückt, die sowieso schon labil sind. Und in der Politik hat Religion nichts verloren. Das Konkordat muß gekündigt werden. Keine Steuern mehr für die Kirche. Diese Pfaffen müssten eigentlich eine Therapie bezahlen, denn die verbreiten doch den ganzen Mist.

  • Zitat

    Warum versuchen diese Menschen nicht erstmal eine rationale Erklärung für solche Vorfälle zu finden?


    Weil sie gar keine rationale Erklaerung haben wollen! Solche Leute sehnen sich danach, dass in ihrem Leben etwas Aufregendes, Besonderes passiert. Sie wollen Aufmerksamkeit, ganz allein darum geht es. Schau Dich doch mal hier im Forum um, in den Geisterthreads! Da passieren den meisten ganz alltaegliche Dinge, aber das wollen die gar nicht. Die WOLLEN einen Geist. Das ist nichts anderes als diese Besessenheits-Geschichte.


    Zitat

    Sie hat einen Pfaffer aufgesucht, der sie nicht gleich exorzieren wollte, sondern ihr riet, einen Psychologen aufzusuchen. Diese Reaktion betrachte ich als sehr positiv.


    Heutzutage sind Exorzisten sogar verpflichtet, Aerzte und Psychologen hinzuzuziehen, bevor sie einen Exorzismus ueberhaupt durchfuehren duerfen. Der Fall Michel hat da zum Glueck sehr sensibilisiert.


    Zitat

    Mit von außen eingreifen meinte ich eher Behörden. Solche Leute, wie die Frau in dem Video, müssen aus solch einem Umfeld raus und gehören therapiert.


    Sei froh, dass das so einfach nicht ist! Solange jemand nur einen Knall hat und an sich weder eine Gefahr fuer sich selbst (sprich selbstmordgefaehrdet) noch fuer andere ist, duerfen die Behoerden gar nicht eingreifen, und das ist auch gut und richtig so!


    Zitat

    Es gibt schon ein Mittel: Nämlich diesen ganzen Katholen-Tinnef meiden


    Bisschen schwierig, wenn man glaeubig ist. :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hallo zusammen,


    ich bin neulich auf diese Dokumentation von Anneliese Michel gestoßen welche über ihre Besessenheit und den großen Exorzismus welcher an Ihr verübt wurde berichtet.
    Was mein ihr? War sie tatsächlich besessen oder ging die katholische Gehirnwäsche welche mit ihrer Erziehung und dem großen Exorzismus einherging mit ihr durch?


    Fragwürdig für mich sind die in der Dokumentation zu hörenden Tonbänder. Ist es tatsächlich sie oder hat man diese im Nachhinein aufgenommen um ihre Besessenheit zu untermauern?


    Was meint ihr?


    Link zur Dokumentation auf Youtube:


    https://www.youtube.com/watch?v=GR-cxBvjjZ4


    Grüße


    Natfreya

  • Hi,


    wir haben im Forum schon ein paar Threads die sich mit dem Thema befassen, aber die sind schon etwas älter. Kannst ja trotzdem mal dort reinlesen.


    Ich denke eher, sie hat eine psychische Krankheit in irgend einer Form ausgebildet, welche dann fehlinterpretiert wurde und dadurch Gelegenheit hatte sich zu manifestieren und zu wachsen. Anneliese hatte eine sehr solide Allgemeinbildung und alles was sie so von sich gab, kann darauf rückgeführt werden.


    Ich denke schon, dass die Tonaufnahmen echt sind, allerdings hat das eben nichts mit dem Teufel zu tun. Wenn man wirklich will, kann man seine Stimme ganz seltsam verstellen.


    Den "Teufel" oder Dämonen gibt es nicht. Und wenn doch, würden die sich nicht drum scheren, dass da ein Hansel mit einem Kreuz, Weihwasser und Weihrauch kommt und irgendwas vor sich hinmurmelt.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Hi erstmal,


    der Exorzismus der Annelise Michl ist ein Paradebeispiel dafür wie so eine Story "Hochkochen" kann. Es ist Tragisch und definitiv der Fanatischen Art und Weiße zuzurechnen, denn die Eltern und Kirche verfolgten.


    Es gibt hierzu einige Spannende/Interessante Beiträge in diesem Forum, als auch bereits auf Youtube oder gar bereits im Fernsehen. Viele Dokumentationen versuchen sich dabei allerdings so Ungenau wie möglich auszudrücken.


    Ich muss hier Konquistador zustimmen, die Krämpfe und Probleme von Annelise Michl, stammen von Psychischen/Physischen Problemen. Menschen mit enormen Psychosen, können zum Teil sogar sehr gefährlich werden. Ich habe auch schon von vielen Menschen gehört, das die Familien, deren Angehörige von solchen Sympthomen betroffen sind, nur unter sich das Regeln wollen. Ich glaube hier schlägt bei den Familien die etwas Gläubiger sind.(soll nun nicht heißen, das es Exorzismen nur bei uns in der Religion gibt, einige andere nicht Christlichen Glaubensrichtungen kennen ebenfalls die Austreibung Bösergeister bzw. haben sogar einen Dämonen Glauben http://de.wikipedia.org/wiki/Exorzismus. ) Interessant wird es dann wenn durch die "Frömmigkeit" und "Gläubigkeit" anstelle eines Psychaters die Nummer eines Exorzisten gerufen wird.


    Hierzu mal ein meineserachtens nach relativ Guter Artikel: http://www.dw.de/exorzismus-weiter-gefragt/a-17773866


    Desweiteren muss man auch sagen, das eine Person, die befähigt ist einen Exorzismus durchzuführen, bereits Voreingenommen an solche Themen ran geht. Ich glaube nicht, das ein Ausgebildeter Exorzist (was lernt man da eigendlich genau o.O) sich seine Stola überwirft das Kind anschaut, das da grad einen Anfall hat und meint "Ey du Mama und Papa von dem Balg da, des is kein Dämon, das Kind hat ne Verstopfung und ist Psychisch Krank, hier haben sie meinen Psychater, der kann Ihnen da eher helfen! (zwar etwas überzogen dargestellt, aber unwahrscheinlich ;)). Diese Menschen, glaube ich, glauben an den Dämon der Besitzt ergriffen hat und nicht an die Psychische Krankheit, die aufgrund von Familären Verhältnissen oder ähnlichem aufgetretten sein kann. Nur um das als Beispiel anzuführen.


    Letztenendes liegt der Glaube an Dämonen und Böse Geister, meist im Auge des Betrachters. Meine Auffassung ist die, das es eine Fehlentscheidung durch die Eltern/Verwandte ist, die aufgrund von Gläubigen Wirrwarr fehlgeleitet wurden und Falschinterpretierten.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • In Frankfurt am Main ist eine Frau bei einer mutmaßlichen Teufelsaustreibung in einem Hotelzimmer getötet worden.


    Mehrere Verwandte sollen die 41-Jährige über Stunden hinweg an ein Bett gefesselt, geknebelt und auf sie eingeprügelt haben, bis sie erstickte. Das Motiv war nach ersten Ermittlungen, der vermeintlich von Dämonen besessenen Frau den "Teufel auszutreiben", wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.
    Die Polizei nahm fünf Verdächtige fest, darunter nach Erkenntnissen der Ermittler den 15-jährigen Sohn der Getöteten.


    Weiter: http://www.spiegel.de/panorama…cht-erlebt-a-1066933.html


    Krasser Shit.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Guten morgen,


    wollt ich grade auch Posten... das ist wirklich extrem o.O


    Krass fidne ich das man den 15-Jährigen Sohn mit Festgenommen hat o.O Wie Irre muss man denn als Familie sein?


    Selbst wenn man So verbohrt gläubig ist, sollte ein Junger Mensch sowas doch nciht bewusst sehen?!? Finde ich sehr verstörend.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • mutmaßlichen Teufelsaustreibung

    vermeintlich von Dämonen besessenen Frau

    "vermeintlich" und "mutmaßlich" trifft es auf den Punkt. Ich hab auch drei E-Mails zu diesem Thema bekommen. Allerdings lässt sich schon allein zum "Exorzismus" nichts genaues sagen, weil die kulturellen Unterschiede enorm sind. Die Frage ist, ob es ein christlicher Exorzismus war, oder ein animistischer oder ein buddhistischer Exorzismus war. Nach den E-Mails war die Tote jedenfalls (Süd)Koreanerin. Nach angaben der "Exorzisten" soll erst der Geist des Hauses auf die Person übergesprungen sein.
    Könnte via E-Mail noch interessant werden, wenn dieses Thema vom Verein ernst genommen wird.

  • hey,


    bin gestern Abend über etwas mich sehr beunruhigendes gestolpert auf Youtube,hier geht es um den Prediger Bob Larson (Evangelistischer Geistlicher), hier mal der Wikipedia Lebenslauf auf Englisch da der Deutsche nur n paar Sätze enthält:


    https://en.wikipedia.org/wiki/Bob_Larson


    Kurz um, dieser Mensch Performed Exorzismen rund um den Globus. Ich sage bewusst Performed, da er mit Mikro, Kameramann usw anrückt. Er bindet die Menge in einigen Videos ein usw. Er hat seinen eigenen Youtube Kanal (hat ja mittlerweile fast jeder.... der in der Öffentlichkeit etwas unternehmen will und Bekanntheit erreichen möchte.)


    https://www.youtube.com/channel/UCUF4AIX_0bcejVskjqk4qMw


    Ebenfalls sind Videos mit Betitelungen wie: Luzifer, Lilith... in one Man oder ähnliches sehr Reißerisch benannt und sorgen so für einen Interessenwert der nicht zu verachten ist.


    Ebenfalls scheint er sehr viele Bücher in die Richtung: "Rock & Roll: The Devil's Diversion", "Babylon Reborn" und mein Favorit:
    "Rock, Practical Help for Those Who Listen to the Words and Don't like What They Hear" wenn dieser Titel nicht Kompetenz vermittelt ^^


    Ich halte nicht viel von solchen Straßenpredigern und Ignoriere sie für gewöhnlich solange er/sie/es mich nicht anspricht und als Ausgeburt der Hölle bezeichnet. Aber dieser Mann hat mich auf Youtube iwie Interessiert und ich hab mir mal ein zwei Videos angesehen und was soll ich sagen,wirkt für mich wie diese Typische Jahrmarkt Leien darstellerei, um dem Volk etwas zu verkaufen. Das waren die beiden die ich mir angesehen habe:


    https://www.youtube.com/watch?v=eh32gwjPg4w


    und


    https://www.youtube.com/watch?v=bhZv1DvCBxg


    So und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzten, hat er die Teenage Exorcists gegründet. Diese Bestehen aus seiner Tochter und zwei weiteren Mäddels in ihrem alter die frisch von der School of Exorcismen kommen die Bob Larson selbst leitet. Ebenfalls sind die Mäddels voll gegen Harry Potter weil da wird Zauberei und Magie verherlicht usw... :shock: Letztenendes wie oben schon erwähnt ist das meiner Meinung nach nur Geldmacherei und Einflussnahme. Traurig ist es auch, weil soviele Menschen Ihr Gehirn nicht nutzten und einem Spinner mit zuviel Enthusiasmus hinterherlaufen, der diesen Bekanntheitsgrad nicht verdient hat. Ebenfalls find ichs extrem das er wenn er sowas für real hält seine Tochter und deren Freundinen mit reinzieht o.O Hat was von der Serie Supernatural auch wenn der Witz aus der Serie um Welten besser ist, allerdings ziehen Weibliche Dämonen Jäger wohl besser^^


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails