• Ich meine hiermit nicht Star Trek allgemein, denn so gut kenen ich mich damit auch nicht aus. Ich habe ein paar mal die Serie gesehen und ein paar Filme.
    Ich möchte hier eher über den neuen Star Trek Film reden, aber natürlcih kann man auch allgemein über Star Trek reden.
    Der neue Film wird unter der Regie von JJ Abrams(Lost, MI:3) gedreht. Deshalb interessiere ich mich auch so dafür, denn ich mag JJ Abrams. Der Film spielt vor Star Trek und zeigt die Zeit von Kirk, Spock und Co. auf der Academy. Der erste Trailer wird in Amerika vor dem Kinostart von Cloverfield gezeigt. Scotty wird von Simon Pegg(Shaun of the dead) gespielt. Leonard Nimoy spielt natürlich den alten Spock und William Shatner wird nicht mit spielen.


    Hier der Link zur imdb
    http://german.imdb.com/title/tt0796366/


    Und hier dier ersten Bilder von dem jungen Spock, gespielt von Zachary Quinto bekannt als Sylar aus Heroes.
    http://www.jfxonline.com/jfxon…ve-quinto-as-young-spock/


    Der Bösewicht im Film wird von Eric Bana gespielt, er spielt Nero.
    http://www.movie-infos.de/news….php?do=view&newsid=17255

  • Ich bin großer StarTrek-Fan und äußerst gespannt. Die Serien (Origin, DS9, NG, Voyager) waren ja schon recht erfolgreich. Die neueste Serie Enterprise meines Wissens nicht. Jetzt machen die bei den Filmen so weiter. Ob das gut geht? Ich weis es nicht, finde die neue Serie aber Klasse.


    MfG Mr.T

  • Paramount hat nun die offizielle Homepage von Star Trek online gestellt. Sie zeigt bisher nur das Logo desa Films und man kann sich für updates registrieren. Sicher wird der Teaser nach seiner Veröffentlichung auch bald online gestellt.


    http://www.paramount.com/startrek/
    Es gibt jetzt den offiziellen Teaser auf der Website zum Film. Man sieht noch nicht viel, aber ich finde er vermittelt das gewisse Star Trek Gefühl.


    Teaser

  • So,der neue Star Trek-Film ist in den Kinos angelaufen.Wird wohl mal Zeit ein Fazit zu ziehen.


    Meiner Meinung nach ist dieser Film der Todesstoss des Star-Trek wie wir es kennen!! :evil:


    Allein die Story hat das gesamte 40-jährige Star-Trek-Universum beiseite geschoben und sich davon abgelöst.Der Film kommt mir eher ein wie ein gutgemachter(effektmässig gemeint) aber durchschnittlicher Sci-Fi-Film vor,der nur vom Namen her mit Star-Trek noch zu tun hat!


    Bin gespannt über eure Meinung zum Film und die weitere Zukunft von Star Trek.


    Mfg Manta

  • Meiner Meinung nach geht nichts über die Originalserie und Nächste Generation. Alles was danach kam konnte und kann man in die Tonne klopfen. Voyager und Enterprise der Beginn (oder wie das heißt) absoluter Müll den sie sich hätten sparen können und so dürfte es sich auch mit den Filmen verhalten.

  • Enterprsie fand ich auch noch gut,am Anfang als es nur Panzerung und ncoh keine Schilde gab,aber die beste Serie ist Kirk und Co,genau wie die Filme deshalb freu ich mich das es in den neuen Film um meine Lieblingscharas geht mit Cameo von meinen Liebling ueberhaupt: Leonard Nimoy,schade das es keien Filme mehr mit der alten crew geben kan da ja Scotty und Pille schon tot sind

  • Die Originalserie ist einfach Kult, keine Frage, auch wenn sie meiner Meinung nach nur an zweiter Stelle steht. Ungeschlagen ist Next Generation für mich.


    Deep Space Nine wird gegen Ende deutlich besser, Voyager war insgesamt eher mäßig und die neue Serie find ich schnarchlangweilig. Zudem hat man den Frevel besessen die Titelmusik zu ändern; statt des klassischen Trompeters, der bei allen anderen Staffeln so schön blies, leiert Rod Stewart vor sich hin.


    Da war ich schon bedient, nichtsdestotrotz, auch wenn ich eher Star Wars Fan bin, als Star Trek liebe ich Picard, Kirk und Konsorten. Den neuen Film werde ich mir auch definitiv ansehen.
    :winks:

  • Meine Favoriten sind TNG und DS9,bei Voyager fand ich nur interessant das man endlich mal mehr Hintergrundgeschichte zum Borg-Kollektiv bekam.Bei der Enterprise-Serie sank mein Interesse schon stark.Tja,und der neue Film hats bei mir jetzt komplett über den Jordan geschafft. :(


    Der ST-Charme ist bei diesem Film nicht mehr vorhanden,visuell(vorallem die Aussenaufnahmen) erinnert es mich eher an die Neuverfilmung der Serie von Battlestar Galactica.


    Mfg Manta

  • ... und ihr nennt Euch Trekkies....?! :P


    Ich finde, dass jede Serie ihren Reiz hatte - auch VOY.
    Am wenigsten kann ich mich persönlich mit ENT anfreunden - und vermutlich werd ich auch den aktuellen Kinofilm nicht mögen.


    Trotzdem ist es STAR TREK, weil's halt zum "Kanon" des ST-Universums gehört.
    Jeder Film und jede Serie hat das, was die Fans unter STAR TREK verstehen erweitert, ergänzt und verändert - warum sollte das nun plötzlich anders sein?
    Und bei jeder neuen Veröffentlichung gabs Gemoser und Gemecker von einigen Leuten.
    Letztlich haben sich die Fans aber mehr oder minder an alle Neuerungen gewöhnt und manche doch auch schätzen und lieben gelernt (was wäre ST heute ohne die "ausgereifteren" BORG aus VOY und First Contact...?).


    Gründe, warum man thematisch in die Vergangenheit geht:
    - Soweit ich weiß, wollen nicht mehr alle Schauspieler der Picard-Crew mitspielen - abgesehen davon ist Data ja kaputt gegangen... andere Charaktere haben die Crew verlassen... so dass es einfach nicht mehr "dasselbe" wäre.
    - Eine neue Serie, die an Nemesis anschließt, ist nicht in Sicht. Ergo gibt es keine Crew, die die der Enterprise E ersetzen könnte.
    - Der Gedanke von Prequels kam halt auch mit der Serie ENT, die allerdings nicht wirklich populär geworden ist. Man erhofft sich, so steht's in den Interviews mit den Filmemachern geschrieben, auf die Weise ein neues Publikum an Land zu ziehen... junge Leute, die bislang keinen Kontakt mit ST hatten und nunmehr ganz behutsam in die Vielfalt des ST-Kosmos eingeführt werden.
    - Prequels sind im Moment sehr "trendy".
    - Es ist nicht leicht, eine Thematik für eine Serie zu finden, die an den Zeitstrang anschließt und nicht nur aus Wiederholungen besteht. Noch 'ne Enterprise? Noch 'n Krieg? Wieder Borg / Q / Dominion / etc.? Oder ... DS10 oder drölf...? Schwierig... Man könnte weiter in die Zukunft gehen... Noch ein Sprung von 100 Jahren - aber außer den Gestalten, der Technik und den Fraktionen würde sich auch da nur wenig am Problem ändern, oder?

  • Zitat von "PocoLoco"

    Meiner Meinung nach geht nichts über die Originalserie und Nächste Generation. Alles was danach kam konnte und kann man in die Tonne klopfen. Voyager und Enterprise der Beginn (oder wie das heißt) absoluter Müll den sie sich hätten sparen können und so dürfte es sich auch mit den Filmen verhalten.

    Dem kann ich mich nur anschließen!
    Nachdem ich Bilder vom neuen Spock gesehen hab ( :shock::| ), will ich mir den Film lieber nicht ansehen. Ich behalte mir meinen Spocky lieber so in Erinnerung, wie er in der alten Serie war <3 ;)

  • Zitat

    Trotzdem ist es STAR TREK, weil's halt zum "Kanon" des ST-Universums gehört.


    Und das ist für mich das Problem.Da in diesem Film die Zeitlinie extrem verändert wurde,wird alles was in den Serien passierte so nicht geschehen!!Sogar der Inhalt der Ursprungsserie.Dementsprechend ist der alte Kanon hinfällig.Und ein neuer wird aufgebaut.Mir ist schon klar,das man in der heutigen Zeit Star Trek neue Impulse geben musste die sich abheben von dem alten Einheitsbrei,aber ein kompletter Bruch?


    Wobei mir mal so eingefallen ist,wenn der Vulkan zerstört wird...dann wird auch diese komische "Rote Materie" nicht erfunden.Also bedeutet das,das niemand in die Vergangenheit reisen kann um sie zu ändern...logischerweise wird dann das alles nie passieren(Diese schönen Zeitparadoxen in ST :mrgreen: ). :allesgut:


    Mfg Manta

  • Zitat

    Da in diesem Film die Zeitlinie extrem verändert wurde...


    Hmmmm...
    Inhaltlich kann ich noch nicht mitreden, weil ich leider noch keine Zeit hatte, den Film zu gucken. Wenn das so zutrifft mit der Zeitlinie... wäre das ziemlich blöd.... :shock:



    @ Mr. X:


    Zitat

    Also ich nenne mich nciht Trekkie sondern Warsler.


    Das erklärt alles. Dann bist Du ja voreingenommen. :P;)

  • @ Mr. X:


    Zitat

    Also ich nenne mich nciht Trekkie sondern Warsler.


    Das erklärt alles. Dann bist Du ja voreingenommen. :P ;)[/quote]


    Nee Winter,wie ichs schon sagte,Star War sind zwar meine Lieblingsfilme trotzdem finde ich die Filme der "alten"Star trek crew gut,zum neuen kann ich noch nix sagen,war noch nicht drin.Bin alt Fan von jeder guten Sci-FIO; Babylon 5,Space 2063,Battlestar Galactica.

  • Zitat

    Nee Winter,wie ichs schon sagte,Star War sind zwar meine Lieblingsfilme trotzdem finde ich die Filme der "alten"Star trek crew gut,zum neuen kann ich noch nix sagen,war noch nicht drin.Bin alt Fan von jeder guten Sci-FIO; Babylon 5,Space 2063,Battlestar Galactica.


    *g* Trotzdem!
    Wegen Befangenheit abgelehnt - Hoegger, Sie sind raus! :lol:


    Nein, ganz im Ernst: Ich glaube wirklich, man kann nicht gleichermaßen "Trekki" und Star Wars Fan sein. Beide Konzepte sind doch inhaltlich und stilistisch völlig unterschiedlich - teils gegensätzlich.
    Ich mag die Star Wars Reihe (inkl. der Prequels) auch gern angucken - kenne mich aber weitaus besser in der ST-Welt aus. Persönlich finde ich, dass die neuen Star Wars Filme nicht zu den alten passen und dass das halt "nicht mehr Star Wars" ist... ähnlich, wie Du das bei Star Trek siehst. Allerdings würde ich diesbezüglich nicht in eine Debatte einsteigen oder das an die große Glocke hängen, da mir bewusst ist, dass ich dafür viel zu wenig Ahnung von der Star Wars Materie habe. Sie verstehen...? ;)

  • Zitat von "Winterstolz"

    Ich glaube wirklich, man kann nicht gleichermaßen "Trekki" und Star Wars Fan sein. Beide Konzepte sind doch inhaltlich und stilistisch völlig unterschiedlich - teils gegensätzlich


    Aber man kann Fan guter Sci-Fis ein,oder?Naja das mit dem gleichermassen ist natuerlich richtig,ich koennte jetzt nicht naeher beschreiben wie das in St mit zeitspruengen wirklich abgeht,kann dir aber sagen was noetig ist um ein Lichtschwert zu bauen.;) .Trotzdem sitze ich imer vor dem TV wenn(vor allem)die TOs im Tv laueft.

    Zitat von "Winterstolz"

    Persönlich finde ich, dass die neuen Star Wars Filme nicht zu den alten passen und dass das halt "nicht mehr Star Wars" ist... ähnlich, wie Du das bei Star Trek siehst. Allerdings würde ich diesbezüglich nicht in eine Debatte einsteigen oder das an die große Glocke hängen, da mir bewusst ist, dass ich dafür viel zu wenig Ahnung von der Star Wars Materie habe. Sie verstehen


    Ja nee brauchen jetzt keine Debatte anfangen,wollte ja nur meine Meinung darstellen.Naja die Story der PT(Steuererhoehungen)fand ich auch schon etwas banal um einen Krieg anzufangen,abr das war ja so von Palpatine geplant.Nervend fand ich eigentlich nur Jar jar Binks,aber im 2 Teil ist er ja so gut wie nicht mehr dabei(da hat GL einmal auf die Fans gehoert)
    und das es nun digitale Tricks sind,bringt halt die Zeit mit sich.Ich bevorzuge grundsaetzlich auch die Ot(Solos Humor ist einfach koestlich)jedoch ist Ep3 mein Liebling,da man endlich sieht wie Anakin Skywalker zu vader wird,danach folgen Ep5,Ep4,Ep6,Ep2 und 1.