Intelligenz ist ein Fluch

  • Ich habe nur Nieselpriems Namen im Zitat verändert. Ich habs aber editiert. =)
    Weitere provozierende Veränderungen habe ich nicht entdeckt :)


    Zitat von "Greyghost"

    PS: @ Pseudo1


    Passiert nicht nochmal =)

    Alles, was sich auf "ich/mich/mein" bezieht, kann/soll auf den Menschen allgemein bezogen werden, was impliziert, dass ich in vielen Aussagen von einem Normalfall, Normwert oder auch Durchschnitt ausgehe und diese(n) als Ausgangspunkt benutze. Somit ist - zumindest aus konstruktivistischer Sicht - die Aussagekraft der Erläuterungen trotz Einbeziehung empirischer Daten und Fakten a priori relativ zu betrachten. Je nach Wahrnehmungs-Cluster des Lesers sind sie völlig falsch oder richtig.

  • Nichts desto trotz ist die Beobachtung dieses Threads und der Reaktionen auf selbigen sehr interessant.
    Im Grunde genommen sind genau die Dinge passiert, die vorher von diversen Usern beschrieben worden sind. Versucht mal das ganze unemotional zu verfolgen, ich habe mich da extra rausgezogen als das hier losging.
    Zuerst schreiben einige darüber das sie Probleme mit ihren Mitmenschen haben, weil sie das Gefühl haben sich intelektuell auf einer anderen Ebene zu bewegen, das sehr verschieden, aber jeder kennt in seinem Bereich die Erfahrungen und auch was daraus für Probleme entstehen.
    Dann gibt es andere, die versuchen sich dem anzugleichen und sich in diese Gruppe mit zu integrieren. Und wieder andere reagieren erbost und versuchen den vermeintlich "Nicht intelligenten" Intelligenten (wer den Satzbau begreift gehört zu dieser Gruppe LOL) zu belegen das sie eben selbiges nicht sind und das sie statt dessen eben durch ihr "Nicht-Sein" eine besonders hochnäsige Art an den Tag legen, ja ein elitäres Denken angeben und leben, was ja wiederrum ein Zeichen von "Nicht-Intelligenz" sei.


    Als losgelöster Betrachter eine sehr interessante Diskussion, sieht man von den Versuchen ab, seinen Partner mit Vergleichen in der Flora und Fauna aus dem Konzept zu bringen.


    So, mal gucken was sich hier weiterhin so ergibt.

  • So um mal über die Probleme des Threadstellers zu diskutieren. Das bringt schließlich nichts, darüber zu schwafeln, ob und wer hier intelektuell am höchsten fliegt. Es geht um die Frage:


    Wie vermeide ich den Neid Anderer?


    Also ich denke das ist gar nicht so schwer: Wer in der Schule sitzt muss sich ja nicht ständig melden! Warum melden wir uns eigentlich? Gute Noten kann man auch so bekommen. Wir tuen das, um uns wichtig zu machen! Einfach mal aufhören und die Anderen auch ran lassen.
    Gut, man muss seine guten Noten nicht aufgeben um beliebt zu sein. Es liegt an der Art, wie man ist, und nicht wieviel man weiß. Leute, die das nicht erkennen sind nicht deine Freunde und waren es nicht.
    Ihr werdet sehen, wenn man arbeitet wird Fleiß und Wissen akzeptiert (nur ist da eine gefährliche Gradwanderung zu sehen, zwischen Fleiß und Arschkriecherei). Die Kollegen achten (nach meinen Erfahrungen) auch eher auf die Person, als auf das Können.


    So, das waren jetzt mal meine Ansätze, gibt sicherlich noch mehr. Ich kann auch nur von meiner Person ausgehen.


    MfG Mr.T

  • Zitat von "Pseudo1"

    [...]Deswegen wird mein "Geschreibsel" sofort auf sich bezogen, oder man motzt mich bzw. "meine Gruppe" an (ohne jemanden speziell ansprechen zu wollen) .[...]


    [...]Ich vermute, dass hier gemeint ist, dass unsere "Spezies" (nein, weder Amphibium, noch sonst etwas, was Du dir [aus-]denkst) der von Eurer getrennt wird.[..]


    Deine Gruppe und eure Spezies... also langsam wird es mehr als albern. Hier gibt es sicher einige User, die euch intelligenzmäßig locker in die Tasche stecken. Die haben es aber nicht nötig mit einem "Ich-bin-schlau"-Schild um den Hals herumzulaufen. Schon mal daran gedacht, dass ihr Intelligenz bei anderen einfach deshalb nicht erkennt, weil sie sie nicht raushängen lassen? Irgendwie bezweifle ich das.


    Zitat von "Pseudo1"

    Und das hier sage ich nicht, weil ich mich hier ausheulen möchte (schon garnicht, bei meinen Lieblingstroll ;) ), sondern nur um anderen das verstehen zu erleichtern.


    Stimmt. Mit Ausheulen hat das nichts zu tun. Das ist pure Arroganz. Die armen, dummen User werden dir sicher dankbar sein, dass du ihnen die Welt erklärst.


    Zitat von "Pseudo1"

    Ich verstehe bzw. durschaue Menschen nunmal besser als sie mich.


    Werch ein Illtum! Du gibst nämlich gerade selbst ein wunderprächtiges Studienobjekt für angehende Psychologen ab. :mrgreen:


    Zitat von "Pseudo1"

    Ich selber äußere meine Meinung nur, wenn sie gefragt ist und das ohne dabei arrogant rüber zu kommen.


    Na das nenn ich mal Tunnelblick. Andere sehen das nämlich vollkommen anders.


    Zitat von "Pseudo1"

    Leute, die meine normale Art als besserwisserisch und arrogant sehen, haben höchstwahrscheinlich Komplexe mit ihrer eigenen Intelligenz, sodass sie bei jeder meiner Meinungsäußerung negativ reagieren.


    Vielleicht mögen sie auch einfach keine arroganten Besserwisser, die zur Selbstbeweihräucherung neigen?


    Zitat von "Pseudo1"

    Man kann jedoch unnötige und oberflächliche Vorurteile aussortieren und sich von ihnen verabschieden. Beispielsweise: "Alle HipHoper sind dumm!"
    Man sollte nur oberflächlich sein dürfen, wo es auch berechtigt ist und sein sollte.


    Damit, dass du andere Menschen zu großen Teilen für dümmer als dich selbst ansiehst, bist du bereits einem ziemlich fiesen Vorurteil aufgesessen. "Alle HipHopper sind dumm." ist ja schon ein starkes Stück. Aber "Alle anderen sind dumm." topt das Ganze nochmal.


    Zitat von "Pseudo1"

    Ich habe nur Nieselpriems Namen im Zitat verändert. Ich habs aber editiert. =)
    Weitere provozierende Veränderungen habe ich nicht entdeckt :)


    Du hast mich Nieselknuffl genannt. Und das steht auch noch so da. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Oder Drückt dein übergroßes Hirn schon auf die Sehrinde? :lol:


    Zitat von "Pseudo1"

    [...]Passiert nicht nochmal =)[...]


    [...]Ich hab's aber editiert.[...]


    Hätte mich auch stark gewundert...

  • @ Buh, ich habe weder gesagt, dass ich frei von Vorurteilen bin noch, dass jeder Mensch ohne Vorurteile ist. Aber man kann es so gut es geht versuchen.


    Zitat

    DU bist völlig frei von Vorurteilen. Richtig geraten, Zephon?


    Mir ist nicht mal klar warum du dich aufregst :) . Wenn jeder Mensch auch nur annähernd hinterfragen würde was mit dem Menschen den er gerade auf dem Gehsteig sieht, los ist und wenigstens etwas hereininterpretiert... DANN würde es hier anders aussehen, dann würde es auch nicht sowas geben wie "Der sieht aus wie ein Hip Hopper = Dumm"...
    Das war meine Meinung. Daraus überhaupt eine Provokation zu erkennen ist schon verwunderlich :shock: . Damit wollte ich niemanden angreifen sondern nur etwas aufzeigen.


    Sorry aber sowas kann ich nicht nachvollziehen....

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • @ Nieselpriem


    Zitat von "Nieselpriem"

    Deine Gruppe und eure Spezies... also langsam wird es mehr als albern. Hier gibt es sicher einige User, die euch intelligenzmäßig locker in die Tasche stecken.


    1. Weshalb redest Du immer in Plural, wenn Du mir antwortest? Ich spreche hier für mich, also beziehe Deine Argumente auch nur auf mich.
    2. Du hast Recht, wenn Du sagst: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

    Zitat von "Pseudo1 nämlich"

    Ehrlich gesagt halte ich mich für intelligenter als 95% der Menschen meiner Umgebung in Real (hier sieht die Sache etwas anders aus).


    Oyy wieder glücklich? :)
    Who knows, vielleicht bist Du ja sogar damit gemeint! :D ... wenn die Erde eine Scheibe ist...


    Zitat von "Nieselpriem"

    Na das nenn ich mal Tunnelblick. Andere sehen das nämlich vollkommen anders.


    Wenn wir schon so pedant sind ;)
    Was den Inhalt betrifft: Andere können das anders sehen, aber es ist deren subjektive Fehleinschätzung und deshalb schwer zu bestreiten.
    Wie gesagt, versuche ich mich vom Verhalten her ihnen anzupassen, und das obwohl ich es garnicht brauche. Mehr kann man von mir als Mensch nicht verlangen. (jetzt kommt gewiss so ein billiger Spruch like: "Aber von einem Superhirn wie dir schon"). how funny :D


    Zitat

    "Alle HipHopper sind dumm." ist ja schon ein starkes Stück. Aber "Alle anderen sind dumm." topt das Ganze nochmal.


    Ich bekomme Herzschmerz, wenn Du so beschränkt denkst :(
    Nieselknuffl (<-- gefällt er Dir? :D), weshalb denkst Du, dass ich alle anderen angreife?
    Ich korrigiere mich selber und mache aus den 95% aus meiner Umgebung (IN REAL!) nur 90% daraus ok?
    Ist das besser? ^^


    Zitat von "Nieselpriem"

    Du hast mich Nieselknuffl genannt. Und das steht auch noch so da. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Oder Drückt dein übergroßes Hirn schon auf die Sehrinde?


    Mööp, leider falsch.
    Ich habe Dich "versehentlich" Pieselriem genannt, aber anscheinend war das beleidigend. Und da ich Greyghost nicht verärgern möchte, habe ich es editiert.


    MfG,
    Pseudo1

    Alles, was sich auf "ich/mich/mein" bezieht, kann/soll auf den Menschen allgemein bezogen werden, was impliziert, dass ich in vielen Aussagen von einem Normalfall, Normwert oder auch Durchschnitt ausgehe und diese(n) als Ausgangspunkt benutze. Somit ist - zumindest aus konstruktivistischer Sicht - die Aussagekraft der Erläuterungen trotz Einbeziehung empirischer Daten und Fakten a priori relativ zu betrachten. Je nach Wahrnehmungs-Cluster des Lesers sind sie völlig falsch oder richtig.

  • Wir diskutieren jetzt einfach alle mal quer am Thema vorbei. Find ich persönlich gut. Unübersichtlich, aber gut.


    "Mir ist nicht mal klar warum du dich aufregst"
    Kinder, Kinder....Wie oft muss ich denn hier noch sagen, dass ich die Ruhe selbst bin? Ich nix regen auf. Ich mich hübsch amüsieren. Hach... vielleicht magst Du, Zephon, mir sagen, woran Du meine roten Pusteln im Gesicht anhand meines Posts erkennen willst, dann werde ich eventuell beim nächsten Mal Smileys einfügen.-------Vergiß es, bei mir gibt´s keine bunten Bildchen.


    "Wenn jeder Mensch auch nur annähernd hinterfragen würde was mit dem Menschen den er gerade auf dem Gehsteig sieht, los ist und wenigstens etwas hereininterpretiert... DANN würde es hier anders aussehen, dann würde es auch nicht sowas geben wie "Der sieht aus wie ein Hip Hopper = Dumm"..."
    So. Buh ist auch dumm. Ich habe keine Ahnung, was Du mir sagen willst. Deswegen erkläre ich Dir, was ich meine. Vielleicht kommen wir so auf einen Nenner.
    Fest steht nur eines: Keiner von uns ist frei von Vorurteilen. Auch diejenigen nicht, die glauben es zu sein. Jeder von uns sollte VERSUCHEN es zu sein. Aber: Die Empfindungen, die unser Gehirn innerhalb von zehntel Sekunden durchlaufen, wenn wir jemanden kennen lernen, lassen sich nie unterdrücken. Ich bin lieber ein ehrlicher Mensch und stehe zu meinen Fehlern, als dass ich meinen Mitmenschen etwas vorheucheln würde.


    "Damit wollte ich niemanden angreifen sondern nur etwas aufzeigen."
    Schön. Einigen wir uns darauf, dass Du besser "Keiner von uns ist frei von Vorurteilen, aber wir sollten es zumindest versuchen" schreiben solltest. Ich bin da etwas kleinkariert und wenn man mich dazu bringen möchte, dass ich hübsche Texte verfasse, dann geht das mit solchen Sätzen am besten (was nicht bedeuten soll, dass ihr lauter 5-m-Feldweg-weit-gedachte Äußerungen euren Gehirnwindungen entlocken sollt, nur um Buh krakeelen zu sehen).


    Ach, was soll´s....hab auch keine Lust mehr für heute. Schwamm drüber.

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.

  • Zitat von "Pseudo"

    1. Weshalb redest Du immer in Plural, wenn Du mir antwortest? Ich spreche hier für mich, also beziehe Deine Argumente auch nur auf mich.


    Ich rede im Plural, weil ich mal davon ausgehe, dass mit deiner Gruppe und eurer Spezies mehrere Personen gemeint sind. Oder bist du jetzt auch noch schizophren? Mehrere Persönlichkeiten bedeuten nämlich nicht zwangsläufig eine höhere Intelligenz. Die können alle ziemlich dämlich sein.


    Zitat von "Pseudo"

    Oyy wieder glücklich?


    Nö, eigentlich nur bestätigt. Du hast hier selbst ein schönes Beispiel für deine Arroganz und deine Vorurteile geliefert. Die Firma dankt.


    Zitat von "Pseudo"

    Was den Inhalt betrifft: Andere können das anders sehen, aber es ist deren subjektive Fehleinschätzung und deshalb schwer zu bestreiten.


    Ja, alle liegen falsch, außer dir. Schon klar. Du reitest dich immer tiefer rein und merkst es nicht einmal.


    Zitat von "Pseudo"

    (jetzt kommt gewiss so ein billiger Spruch like: "Aber von einem Superhirn wie dir schon")


    Und hier versagt deine überragende Menschenkenntnis. Naja, ich habe auch nichts anderes erwartet.


    Zitat von "Pseudo"

    Nieselknuffl (<-- gefällt er Dir? :D), weshalb denkst Du, dass ich alle anderen angreife?


    Erstens gefällt er mir nicht, stört mich aber auch nicht sonderlich, da er von den billigen Plätzen kommt. Und zweitens denke ich das, weil du es die ganze Zeit tust. Du scheinst wirklich der fixen Idee aufegessen zu sein, du wärst dem Rest der Menschheit intellektuel überlegen und leidest unter dieser Wahnvorstellung. Aber ich kann dich beruhigen. Du bist nicht halb so schlau, wie du glaubst. Somit gibt es auch keinen vernünftigen Grund für dein Leiden. Jetzt solltest du dich eigentlich besser fühlen.


    Zitat von "Pseudo"

    Mööp, leider falsch.
    Ich habe Dich "versehentlich" Pieselriem genannt, aber anscheinend war das beleidigend. Und da ich Greyghost nicht verärgern möchte, habe ich es editiert.


    Mööp, leider schon wieder falsch. Du hast mich Nieselknuffl genannt und unterstellst Grey, sie hätte das nicht gemeint. Das ist anmaßend. Aber auch hier habe ich nichts anderes erwartet.

  • @ Buh, wegen dem durcheinander reden

    Zitat

    Einigen wir uns darauf, dass Du besser "Keiner von uns ist frei von Vorurteilen, aber wir sollten es zumindest versuchen"


    Genau das wollte ich


    damit:

    Zitat

    @ Buh, ich habe weder gesagt, dass ich frei von Vorurteilen bin noch, dass jeder Mensch ohne Vorurteile ist. Aber man kann es so gut es geht versuchen.


    annähernd sagen :) . Nur ist es etwas undurchsichtig, da hast du recht.


    Ja die ersten zehntel Sekunden laufen auch bei mir so ab. Analysieren und abstempeln. So ist es. Danach jedoch Ohrfeige ich mich geistig und mache es anders ;) . Sprich, ich versuche es so gut es geht. Wenn gar nichts mehr geht und sich dann meine Vorurteile bestätigen... dann kann ich da nichts mehr machen... Aber ich heuchle nichts vor... Ich bin so und dagegen kann ich nichts machen. Und ich bekomme schon oft genug Vorurteile an den Kopf geworfen. Darüber rege ich mich auch auf. Aber es gleich zu tun ist da für mich nicht drin. Zumindest nicht nach den zehntel Sekunden des Abstempelns.
    Ich will dich auch nicht krakeelen sehen , ich will mich auch gar nicht mit dir wegen so einer nichtigkeit streiten. Das war auch nicht meine Absicht. Aber da du ja nicht krakeelst, bin ich beruhigt. ;) .


    mfg Zephon . Und ich auch nicht. Ein anderes Mal vielleicht.

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • HA! Ihr nennt euch intelligent, Kleingeister? Mein Intellekt ist eurem weit überlegen, meine Auffassungsgabe schlägt alles je Dagewesene und meine Kreativität ist grenzenlos. Ich bade im Quantenschaum und putze mir mit der Relativitätstheorie den Allerwertesten ab.


    Hab ich schon erwähnt, dass mein IQ 180 ist? Nein? Jetzt wisst ihrs! Als Steven Hawkings Mentor hab ich natürlich Pflichten, deshalb muss ich jetzt gehen. Wollt ihr den Sinn des Lebens wissen, schreibt mir einfach ne PN.


    Gruß Beat

  • Guten Abend.


    Jetzt ist es wirklich genug hier. Nochmal werde ich das jetzt nicht erklären.


    Jede Seite hier hält sich für intelligenter als den Rest, die anderen für grössenwahnsinnig, eingebildet oder dumm, und tut genau das, was der anderen Seite vorgeworfen wird.


    Also ein letztes mal, solltet ihr mit eurer umfassenden Intelligenz nicht in der Lage sein, eine sachliche Diskussion zu führen? Man sollte annehmen, dass jemand der sich an dieser Thematik beteiligt, durchaus in der Lage ist, die Reaktionen auf seine Worte vorauszusehen.


    Also muss man annehmen ihr macht das absichtlich?
    Sollte man nicht besseres zu tun haben, als sein Gegenüber zu diffamieren? Anscheinend nicht.. Schade. Mit einem Meinungsaustausch hat das hier nichts zu tun gerade.



    Viele Grüsse,
    Grey..

  • Hallo, Griesgram,


    ich finde, das paßt noch besser zu dir!


    Ok, jetzt hast du es Pseudo1 aber gegeben.
    Aber kehren wir besser wieder zum Topic zurück, da der kindische Kleinkrieg, den du hier leistest, echt für ein Hirn ein wenig schwer zu begreifen ist. Und für eine größere Anzahl Hirne wird es nur umso unbegreiflicher! [Ok, dürftest du jetzt wohl kaum verstanden haben, aber die dies können, werdens!]


    Zum Topic zurück:
    Dieses ist ja eindeutig abgefaßt. Intelligenz ist ein Fluch.
    Und solche Menschen wie DU und DEINESGLEICHEN sind der eindeutige Beweis dafür, das Pseudo1 erste Aussage zum Thread-Start eindeutig richtig und korrekt war. Klar, Tunnelblick, begrenztes, selbstbezogenes Denken. Alles einfach und verständlich.


    Ich habe echt nix dagegen, wenn jemand mit dem IQ eines Schuhlöffels sich an dieser Diskussion beteiligt. :mrgreen: Im Gegenteil. Das senkt zwar ein wenig das Niveau, auf dem letztlich verhandelt wird, aber zeigt doch eindeutig, das die Menschheit, im Begriffs- und Verstandesvermögen des Begriffes Intelligenz ausgesetzt, eindeutig noch einiges an Aufholbedarf hat. Man wirft intelligenten Menschen (von bedeutend dümmerer Seite) immer eine gewisse Arroganz vor. Nun, auch das kann ich verstehen.


    Ich habe auch etwas gegen arrogante Menschen. Vor allem gegen dumme, arrogante Menschen. Selbst wenn du Diesen ein Buch zum Lesen in die Hand drückst, benehmen sich diese wie der kleine Waldschimpanse und versuchen es zuerst zu fressen. Funktioniert dies nicht, schlagen sie das Buch das erste Mal auf und sind dann von der Welt, die sich ihnen so eröffnet, schlichtweg nur noch fasziniert!


    Meine Frage an dich lautet jetzt: Warum meinst du, das Pseudo1 (oder Ich) dich für einen geistig bemittleten Krüppel halten? Wie kommst du nur auf diese dümmliche Idee? Heißt nicht wahre Intelligenz solche Menschen wie dich zu tolerieren oder zu akzeptieren? Genau das machen wir! Wir nehmen dich so an, wie du bist. (Und hier ist wirklich Mehrzahl angebracht, da ich aus Pseudos1 Antworten an dich eindeutig die gleiche Toleranz erkennen konnte.) Jetzt stellt sich nur die Frage, warum du dich so vehement an uns festbeißt? Was haben wir dir getan?


    Ist es nur das, das wir zu unserer Intelligenz stehen? Oder macht es dir Probleme, das wir schon seit Jahren wissen, das Menschen wie Du (mit ihrem begrenzten Tunnelblick und eingeschränkten Begriffsvermögen) uns ein wenig intelligenteren das Leben schwer machen?! Regen wir uns darüber auf, wenn Menschen wie du einen Job in einem Amt in der Stadt haben und wir nicht? Nein, wir tolerieren euch und helfen euch sogar bei eurer verbeamteten Arbeit, damit ihr überhaupt ein wenig Beschäftigung bekommt.


    Anstatt das wir deshalb ein Dankeschön von euch bekommen, schlägt uns (vor allem mir) dann unverhältnismäßiger Neid entgegen. Da stellt sich mir dann doch mehr als einmal in der Woche die Frage, ob wir (als Gruppe) Intelligenteren nicht vielleicht doch der nächste Schritt auf der Leiter der Evolution sind. In den Augen der Normalos sind wir nicht mehr als Mutanten. Als eine Unterart, die wie alles, was nicht verstanden wird, ausgerottet werden muß.


    Und ich bezweifle ernsthaft, das der geniale Meisterdieb Albert Einstein einer von diesen Intelligenteren gewesen ist. Bei Mao und Hitler bin ich mir sicher, das die eindeutig Normalos waren - deshalb auch ihr Größenwahn und ihre Darstellung von einem Intellekt, den sie nicht einmal besaßen. Ok, aber das ist nicht das Problem.


    Das Problem, Nieselpriem, ist nicht die dauerhafte Verfolgung von Intelligenteren durch den dümmeren Anteil der Menschheit, sondern das diese Verfolgung auch in unserem unmittelbaren Umfeld stattfindet. Glaubst du nicht, das wir (Intelligenteren) nicht liebend gern in ein für uns geschaffenes Reservat ziehen würden, um uns in aller Seelenruhe autodidaktisch fortzubilden und fortzupflanzen und somit nicht mehr der Verfolgung der Dümmeren ausgesetzt zu sein?! Denk' also bitte erst einmal ein wenig nach, bevor du hier Pauschalurteile im Plural triffst. Meine Mimikri ist mittlerweile so weit fortgeschritten, das ich mich ohne weiteres deines niedrigen Niveaus anpassen konnte. Aber ich kann auch anders, wenn du erst einmal mit den Verbalattacken aufhörst.


    Intelligenz ist ein Fluch! Nicht nur für den Intelligenten (oder der, der seine naturgegebene nutzen kann), sondern auch für die Umgebung, die sich dadurch immer zurückgesetzt fühlt. Klar, ungefähr 90% der Menschheit und ungefähr 97% unseres Umfeldes sind uns auch emotional unterlegen, da wir unsere Gefühle kontrollieren können. Aber stört uns das, sehen wir deshalb nicht als gleichwertige Menschen an?! Nein, um deine Frage hier gleich zu beantworten, das tun wir nicht. Wir sehen euch weiterhin als zur Gattung Mensch zugehörig an. Obwohl wir das eigentlich nicht müßten.


    Ihr, die Dummen oder Dümmlichen, nennt euch großspurig die Krone der Schöpfung. Solange ihr diesen toten Gaul weiterhin reitet, haben wir Intelligenteren vor euch nämlich nichts zu fürchten. Würdet ihr (die Dummen und Dümmeren) endlich lernen für euch selbst zu denken (was für uns Intelligentere ganz normal ist), sähe dieser Planet anders aus und solche Anfeindungen wie von dir würden erst gar nicht aufkommen - weil ihr dann nämlich genauso tolerant und weitgebildet sein würdet wie wir - und der Unterschied nicht so kraß zu Tage treten würde.


    MfG


    [Wichtige Begriffe und Abschnitte sind farblich markiert.]

  • Grey, ich halte mich nicht für intelligenter als Pseudo oder seine Hirnschneckentruppe, allerdings auch sicher nicht für dümmer. Aber ich kann es auf den Tod einfach nicht ausstehen, wenn aufgeblasene Wichtigtuer daherkommen, mit ihrer angeblichen Intelligenz hausieren gehen und sich dann auch noch beschweren, wenn sie entsprechende Reaktionen ernten. Schau dir den Haufen doch mal an. Sie jammern, sie beschweren sich und sie machen nichts aus ihrem überragenden Intellekt. Dieses "Wir-sind besser, schlauer, cooler als ihr"-Gehabe hat wirklich nichts mit einem Meinungsaustausch zu tun. Da stimme ich dir zu. Das ist eher Selbstbeweihräucherung im widerlichen Stil.


    Aristoteles : Kennst du meinen IQ? er ist höher als der deine. Nicht viel, aber immerhin. Und jetzt halt mal die Luft an, dummes Männlein. Hach tut das gut. :mrgreen: Und hast du jetzt die Buntstifte in deiner Krabbelecke gefunden?

  • @ Aristoteles


    Ich werde jetzt ganz langsam zur Kloschüssel gehen und ihr meine tiefsten Empfindungen tief in den Rachen brüllen... Und da kommen Stückchen mit das kannst du mir glauben...


    Sorry, das musste jetzt sein.
    Ich weise nur auf Greyghosts vorangegangenen Post hin, den du ja schlichtweg übersehen hast.
    Das war mein letzter Post in diesem Thread.


    mfg Zephon

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Hallo, Niselpriem,


    toll, das du so direkt reagiert hast.

    Zitat

    Aber ich kann es auf den Tod einfach nicht ausstehen, wenn aufgeblasene Wichtigtuer daherkommen, mit ihrer angeblichen Intelligenz hausieren gehen und sich dann auch noch beschweren, wenn sie entsprechende Reaktionen ernten.


    Also ist meine Nachricht bei dir angekommen? Hast du verstanden, was ich geschrieben habe?


    Ich kenne deinen IQ nicht, aber nach deinen verbalen Ausrutschern hier muß man annehmen, das er deutlich unter dem eines Deutschen Schäferhundes liegt. :mrgreen: Ok, Spaß beiseite.


    Nach wie vor bin ich zu einer vernünftigen Diskussion mit dir bereit. Aber befleissige dich bitte eines besseren Umgangstones. Ich kann ja nichts dafür, wenn du dich unbedingt in das Lager der Nullhirne rechnest. Aber dann solltest du es an dieser Stelle auch begründen, warum du es tust!


    Nieselpriem : Kennst du meinen IQ ?

  • Guten Abend, Veteran!


    Dies gilt für alle (hoch-) intelligenten Menschen; glaube mir, ich weiß, was du fühlst. - Wie kann ich mich mit denen verwechseln, denen schon heute Ohren wachsen ? Ich persönlich möchte nicht zu den "Dummen" gehören, mich aber auch nicht abgrenzen. Ich weiß, dass ich wirklich alle übersteige in Sachen Denken; lieber Veteran, wir denken "zu gut" ! Sei dir sicher, Menschen werden dich immer hassen; Denken ist immer eine Last. Und, ach ja, sei glücklich: Zur Masse kannst du dich nicht zählen. Die Masse brauchen wir nicht, lass den bloßen Rest, die Menschheit, hinter dir. Wie wird man der Menschheit überlegen ? Durch Höhe der Seele, durch Verachtung...



    Grüße