• I Am Legend

    Zitat

    Vor drei Jahren entwickelte eine Wissenschaftlerin einen hochwirksamen Anti-Krebs-Virus. Doch das vermeintliche Wundermittel löste eine weltweite Epidemie aus, die die Menschheit nahezu vollständig auslöschte. Der Großteil der Infizierten ist elendig verreckt, eine Minderheit zu lichtscheuen, instinktgesteuerten Kreaturen mutiert. Nur der Militär-Wissenschaftler Robert Neville (Will Smith) ist aus unerfindlichen Gründen gegen das Virus immun. Nun streift er tagsüber einsam mit seinem Schäferhund Sam durch New York, macht Jagd auf Antilopen und sendet Funksprüche in der Hoffnung, andere Überlebende zu erreichen. Nachts verbarrikadiert er sich in seinem Nobelheim und arbeitet mit seinen bissigen Laborratten an einem Impfstoff. Als Robert jedoch das Alpha-Weibchen (Joanna Numata) der Zombie-Vampire zu Forschungszwecken einfängt, entwickeln die Kreaturen unter der Führung des Alpha-Männchens (Dash Mihok) plötzlich so etwas wie Intelligenz und schlagen zurück...

    http://www.filmstarts.de/produkt/73960,I%20Am%20Legend.html


    Lange hab ich mich auf diesen Film gefreut. Der Trailer hatte eine tolle Atmosphäre ausgestrahlt. Und der Film fing auch sehr toll an. Aber leider kamen im Laufe des Films Sequenzen vor, die mich an "Resident Evil", "30 Days Of Night" und "28 Months Later"(bzw 28 Days Later) erinnerten. Schade. Sogar ein Hauch von "Die Mumie" hab ich irgendwie erkannt.


    Der Film ist sehenswert. Keine Frage. Aber ob er für 8 Euro lohnend ist, das ist etwas anderes. Es würde reichen, sich den Film mal aus der Videothek auszuleihen.


    Mein Fazit: Wenn ein Kinobesuch sein muss, dann besser auf "Astronaut Farmer" oder "Tödliche Versprechen" ausweichen (wenn sie denn noch laufen). Oder man leiht sich in der Videothek "The Quiet Earth" und "Resident Evil" aus, und lässt sie parallel laufen. Das wäre im Endeffekt mit "I Am Legend" vergleichbar.

  • LOL, doch. :lol:
    Ein kleiner Auszug, der mir spontan einfällt:
    Pan´s Labyrinth, Whale Rider, Forrest Gump, Donnie Darko, 2:37, Der Klang des Herzens, Der Schützengraben, Der Ketchup Effekt, Broken, Stormwarning, Die Solomon Brüder, Adams Äpfel, Abbitte, Die Eisprinzen, Die Fabelhafte Welt der Amelie, Odette Toulemonde, Ratatouille, Chuck und Larry, Todeszug nach Yuma, Verschollen, Rickky Bobby, 4 Minuten, Full Metal Jacket, ... und es gibt noch viele, die mir aber im Moment nicht einfallen wollen. :)


    Ich hab ja nicht gesagt, dass "I Am Legend" schlecht ist. Aber 8 Euro ist er eigentlich nicht wert. Wenn man die DVD für 16 Euro kauft, dann ist es was anderes, weil man den Film dann 20 oder 30 mal ansehen kann. Allerdings wird die DVD erst dann bei mir landen, wenn sie in der SFT oder in der TV-Movie für 3,50 zu haben ist.

  • Das Buch kenne ich nicht. Aber das Buch ist ja schon zweimal verfilmt worden ("The Last Man On Earth" und "Der Omega-Mann"). Ich gehe mal davon aus, dass es vom Buch abweicht.
    Der Schluß ist wirklich sehr abruppt. Aber ein Sequel wird dann genauso enden, wie "28 Months Later" und noch einen dritten Teil hervorrufen.


    Den Cloverfield-Trailer hab ich nicht gesehen. Das kann aber daran liegen, dass ich in meinen Kinos immer Punktlandungen mache. Mein Kinoplan sieht bei Kinostart um 20.00 Uhr so aus:
    19.00 Uhr Kneipe.
    Ein Weizen bis um 19.45, das zweite Weizen bis 20.15 Uhr.
    Danach ins Kino, Fußweg etwa 4 Minuten.
    Ticket lösen, etwa nochmal 4 Minuten.
    Und bis ich im Kinosaal bin, fängt der Film an.
    Bisher hab ich erst einmal mit diesem System den Filmbeginn um drei Minuten verpasst. Und das System benutze ich seit knapp 15 Jahren. Ich hab nämlich im Kino auch keine Lust, die ständige Langnese-Werbung zu sehen.

  • Also ich hab den Film auch gesehen und kann den nur empfehlen.
    Ist irgendwie für jeden was dabei und Spannung und Action werden perfekt in Szene gesetzt.
    Das Ende lässt auch noch was für den Zweiten Teil offen, wenn man es geschickt anstellt^^
    Sind auch viele nicht zu erwartende Wendungen wie ich finde! Sehenswert!



    LG !

    Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.


    Niccolò Machiavelli

  • Ich war jetzt am Freitag auch endlich in dem Film drin. Da ich schon viele nicht so gute Kritiken darüber gehört habe dachte ich mir einfach, naja trotzdem möchte ich den im Kino sehen und außerdem wollte ich den Cloverfield Trailer auch endlich mal im Kino sehen. Als der Trailer dann kam hab ich erstmal durch ganze Kino geschrien und war froh, dass ich ihn im Kino gesehen habe. Dann kam auch noch der The Dark Knight Trailer, der war auch cool.
    Dann fing endlich der Film an. Die Atmosphäre war super, Will Smith hat als einziger Mensch super Gespielt und seine Diaologe mit dem Hund waren auch gut gespielt. Es war fiel Dramatik drin VORSICHT SPOILER z.B. dort wo dert Hund in das dunkle Gebäude läuft und man die ganze Zeit Angst hat dass ihm etwas passiert SPOILER ENDE.
    Die Action war auch nicht schlecht. Was ich zwar nicht schlecht fand aber trotzdem sagen möchte ist, dass nicht viele Elemete aus dem Buch übernommen wurden. Im Buch waren es noch richtige Vampire und dort wird auch die Mythologie erklärt. Und im Film werden sie Nachtsucher genannt und sehen eher aus wie Zombies, was ich aber nicht schlimm finde. Den Schluss fand ich auch gut und auch Traurig, er war ähnlcih wie im Buch aber etwas war noch dazu gemacht worden. Alles in allem fand ich den Film sehr gut und werd ihn mir aufjedenfall kaufen wenn er auf dvd rauskommt. Der zweite Teil wird wohl nicht so gut sein wie der erste, wie das halt meistens so ist aber bin ja mal gespannt was die daraus machen.

  • Ist eine typische Matheson-Geschichte aus seinen Anfangstagen, als Hollywood noch nicht Millionen für seine Lizensen rauswarf. (Hab' den Film noch nicht gesehen!) Ich kenne aber 'The last man on earth' & 'The Omega Man' und ich finde beide Filme stark. Vor allem den 'Omega Man', mit dem Heston sich damals in die gleiche Filmikonenreihe mogeln wollte, in der Vincent Price längst ein Kult war!


    Ich tue ihn mir aber auch erst an, wenn er als BilligDVD kommt, da die bisherigen Kritiken, die ich lesen durfte, ihn alle Mal zerfetzt haben. Also scheint er streckenweise so was von in der Qualität abzufallen, das selbst 'The Omega Man' (dessen Schluß nicht storiekonform war) als sehr viel besserer Film rüber kommt.


    MfG

  • Ich war gestern auch drin. Um es kurz zu machen: Die Geschichte und die Visualisierung waren toll. Einfach klasse Bilder! Auch klasse: Die Schauspieler! Will Smith hat man angemerkt, das er der letzte Mensch auf Erden war.
    Negativ fand ich die "Zombies". Die waren mir irgendwie suspekt und unnatürlich.


    Ich gebe 7,9 (von 10) Punkten. ;)

  • Die Zombies von Dawn of the Dead? Die konnten aber schon schnell laufen und weit springen und waren stark oder?
    In dem Film geht es ja auch ein bisschen um das Verhalten der Viecher und wie schnell sie atmen, ihr Puls etc.




    LG Counter

    Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.


    Niccolò Machiavelli

  • Also ich hab 7,50 gezahlt fürs Kino.


    Am anfang war es ja noch sehr spannend aber nach und nach hab ich das gefühl bekommen das ich mir den Film Dawn of the Death anguke.


    Und was ich nicht verstehe wie konnte der Film ab 14 freigegeben werden.


    Es gab sehr viele überaschungsszenen, wo ich mich errschreckt habe.


    Aber sonst finde ich das 2 Stunden sehr kurz ist für den Preis, da hätte ich mir schon mehr erwartet.


    LG denis

  • Gibt es die Altersbeschränkung 14 in Österreich? In Deutschland nur ab 6 ab 12 ab 16 ab 18 und halt ohne altersbeschränkung.






    LG Counter

    Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.


    Niccolò Machiavelli