Ist das Universum unendlich??

  • Stimmt, nicht einmal der LHC schafft es. Das sind nur 14.000 Gigaelektronenvolt bei einem Proton. Aber die kosmische Strahlung bringt teilweise 10^20 eV = 100.000.000.000 Gigaelektronenvolt auch wenn noch eine 0 fehlt zur tausen Milliarden Gigaev ;-)

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    Eben und deswegen spreche ich auch Realist seine Ahnung von der Materie ab. Und ein Professor der Physik hätte so einen Fehler nie begangen. Dazu kommt das die Ausdrucksweise von ihm nicht zu einem Studenten passt. Würde sagen ein schöner Bollerwagen den er da schiebt.


    man hast du eine ahnung und menschenkenntniss... lol!


    kennst du überhaupt nur einen physiker? ^^
    keiner von den die ich kenne legen viel wert auf grammatik, rechtschreibung, ausdruck oder saubere schrift.


    was meinen bollerwagen angeht:


    ich darf nicht das ganze script hochladen (da auf einigen bildern copyrights liegen und deshalb das script nicht öffentlich gemacht werden darf), habe aber die relevante stelle mal als jpg gespeichert:


    http://img220.imageshack.us/img220/553/123iu5.jpg


    stimmt, im script steht nicht das das superschnelle proton aus nem teilchenbeschleuniger kam.
    meiner ansicht nach hat er es aber in der vorlesung gesagt. entweder er hats verwechselt oder ich hab nicht richtig zugehört.


    und seit wann bespricht man HIER, in diesem forum etwas wissenschaftlich? die meisten wissen hier nicht mal was 10^irgendwas bedeutet. dazu kommt das ich gestern lernen musste und nicht ewig und 3 tage meine abschätzung überprüfen wollte...


    ___________


    schon irgendwie seltsam. leute die hier nur dummes zeug labern und große "dummschwätzer" sind, wie es meine kommolitonen ausdrücken sind hier gern gesehen und threads wie "psi-bälle" gehen über 60 seiten, aber wenn mal jemand sich hier anmeldet und einiges berichten will, so will man ihm die "ahnung von der materie" absprechen. <- übrigens auch ne tolle ausdrucksweise....


    edit: ich merke gerade das ungefähr 6 kommas fehlen. kann man gern nach belieben selbst einfügen...
    edit: 7 ...

  • Guten Abend


    Würden sich die Physiker dann bitte wieder dem Threadthema zuwenden? Die Bildung der User und deren Ausdrucksweise ist wohl kaum das Thema hier.


    Und ich bitte darum die Editfunktion nicht dem Zweck zu entfremden.



    Viele Grüsse,
    Grey..

  • sorry, aber wenn man meine glaubwürdigkeit in frage stellt, wollte ich schon gerne drauf antworten.


    eh,. ... warum hab ich die edit funktion zweck entfremdet?
    ich kenn das nur aus anderen foren, das man die edit funktion auch dazu nutzen kann um nachträglich infos hinzuzufügen... ok, das nächste mal setz ich die kommas gleich ein.


    b2t ? naja... ist doch aber geklärt...


    oder? wo waren wir denn?

  • Ok 2 Zahlen zur Größe des Universums
    Das für uns sichtbare Universum hat einen Radius von 46 Milliarden Lichtjahre und ein Alter von 13,7 Milliarden Jahre. Wie die die Zahlen zusammenpassen? Um so weiter 2 Punkte auseinander liegen umso schneller bewegen sie sich auseinander (Außdehnung des Universums), das geht sogar über die Lichtgeschwindigkeit heraus. Dies ist aber kein Widerspruch zu den Relativiätstheorien, da sich nicht die Materie außeinander bewegt sondern der Raum.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Mal eine Frage: Habe mal gelesen, das es ungefähr 10hoch80 Teilchen im Universum gibt. Klingt für mich ein bisschen wenig, schon allein mit dem Vergleich einer anderen Zahl: Atome in einem Wassertropfen ca. 6mrd..
    Also wieviele Teilchen gibt es schätzungsweise im Universum?

  • Dann rechnen wir mal:
    es gibt ca 40 Trilliarden Sterne im Universum also 40.000.000.000.000.000.000.000 also 4*10^22
    Nehmen wir an sie haben die Durchschnittsmasse unserer Sonne: 2*10^30 kg
    das macht schon 8*10^52 kg.
    So was wiegt ein Wasserstoffatom: 1,7*10-27 kg also pro kg hat man 6*10^26 Protonen und Elektronen.
    Multipliziert mit den 8*10^52 kg macht das 4,8 * 10 ^ 79 Teilchen. Also kommt recht gut hin mit den 10^80 Teilchen. Wenn man Photonen noch als Teilchen betrachtet kommt glaub ich nochmal das 10^10 fache hinzu.


    Edit ein Googol ist aber 10^100 und nicht 10^80

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    Mal eine Frage: Habe mal gelesen, das es ungefähr 10hoch80 Teilchen im Universum gibt. Klingt für mich ein bisschen wenig, schon allein mit dem Vergleich einer anderen Zahl: Atome in einem Wassertropfen ca. 6mrd..
    Also wieviele Teilchen gibt es schätzungsweise im Universum?


    in der wiki steht ~1,57*10^79 protonen...


    klingt für dich ein bisschen wenig?


    Zitat

    die meisten wissen hier nicht mal was 10^irgendwas bedeutet.


    ich denke schon das du weißt was 6*10^9 ist, also 6 Milliarden. aber dann sollte man doch auch wissen wie groß das universum ist. von einem atom (was unvorstellbar klein ist) zu einem wassertropfen braucht man nur ~10 10ner potenzen. und das war bereits ein sprung aus dem mikrokosmos in unsere alltägliche welt...
    aber 10 ^80 ist ne ganz andere liga.


    dazu kommt vor allem ein punkt:


    unser universum ist leer, leer, leer, leer. lange nichts. lange lange nichts als nichts.
    und dann erreicht man irgendwann eine galaxie wo wieder sehr viel raum zwischen den sonnensystemen und wieder sehr viel raum zwischen planeten ist.


    ich glaube wer sich noch nicht großartig damit beschäftigt hat, kann es sich einfach nicht vorstellen wie leer das universum ist.
    zum glück habe ich eine geniale! seite gefunden wo man probiert hat das universum maßstabsgetreu darzustellen.


    http://www.panoptikum.net/sonnensystem/


    anschauen. das ist allgemeinbildung.
    und nicht täuschen lassen, die planeten sind in der tat eingezeichnet ;)


    einen ähnlichen größenvergleich kann man zwischen sonnensystemen und galaxien ziehen. und das ist noch längst nicht das ende: http://de.wikipedia.org/wiki/Universum


    ----


    :cry: wenn ichs mir noch mal durchlese finde ich mich immernochnicht überzeugend genug zu zeigen wie groß das universum ist. ich schaffe es einfach nicht es in worte zu fassen :cry:


    ----


    aus diesem grund ist der forumshintergrund schon sehr unwissenschaftlich gewählt. im grunde genommen wäre ein reines schwarz realistisch... aber wir sind ja hier im paraportal ;) .... *smile*

  • Okay danke für die zahlreichen antworten^^ Wenn cih im somemr ieder im grass liege und in den freien sternenhimmel blicke werde ich darauf zurückkommen^^


    Thx
    Wolf

    ~~†††Ein Mensch lebt nur einmal nur seine Geschichte kann ihn erhalten†††~~


    Morpheus:,,Glaubst du ans Schicksal?&quot;
    Neo:,,Nein, mir missfällt der Gedanke mein Leben nicht im Griff zu haben.&quot;

  • Die Angaben stimmen aber teilweise nicht, da wird erwähnt dass die weitesten Galaxien 12 Mrd Jahre alt sind und somit 12 Mrd Lichtjahre entfernt sind. Er vergisst dass sich der Raum ausdehnt, so dass diese weiter entfernt sind (die weitesten Objekte die wir sehen können sind 46 Mrd Lichtjahre entfernt).

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Habe ich etwas übersehen?
    Ich kann nirgendwo lesen wo behaubtet wird das die weitesten
    Galaxien 12 Milliarden lichtjahre endfernt sind.


    Er schreibt,:
    Gerade, als wir errechnen, dass wir die unglaubliche Distanz von über 113 Trilliarden, 1.13 × 1023 [Km] zurückgelegt haben, das sind


    113 526 432 000 000 000 000 000 [Km],


    fällt uns auf, dass wir einem Irrtum unterlegen sind. Das was wir hier sehen, kann unmöglich der Quasar sein! Das Bild, welches die irdischen Astronomen aufgenommen hatten, zeigte den Quasar ja in einem Alter von etwas mehr als 1 Milliarde Jahre. Jetzt aber, wo wir hier sind, ist er 12 Milliarden Jahre älter! Und vor allem, er hatte 12 Milliarden Jahre Zeit, sich weiter durch die Expansion des Alls von der Erde zu entfernen. Der Quasar, den wir suchten, ist längst auf und davon und aus unseren Blicken entschwunden. Was unsere Außenoptik zeigt, ist ein völlig unbekanntes Objekt...


    Ich endecke da keinen Fehler!

  • schaut mal unter gast beiträge ^^


    einen von den autoren kenn ich persönlich und studiere mit dem physik ...


    aber um ncht ganz meine identität vor den ganzen spinnern preis zu geben sag ich nicht wer...

  • Wenn man die Strecke die angegeben ist (in km) in Lichtjahre umrechnet kommt 12 Mrd Lichtjahre raus. Licht dass sich aber 12 Mrd Jahre zu uns bewegt hat, hat deutlich mehr als 12 Mrd Lichtjahre zurückgelegt (wegen der Expansion des Universums)

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat:
    Wenn man die Strecke die angegeben ist (in km) in Lichtjahre umrechnet kommt 12 Mrd Lichtjahre raus. Licht dass sich aber 12 Mrd Jahre zu uns bewegt hat, hat deutlich mehr als 12 Mrd Lichtjahre zurückgelegt (wegen der Expansion des Universums)


    Ok,key ich verstehe was du meinst. Er versucht nur zu beschreiben wie groß die Endfernungen von der Erde zum nächsten Fixstern, Gallaxie,...u.s.w. sind. Details findet man u.a. hier,
    http://abenteuer-universum.de/einstein/raum.html
    oder am besten im Inhaltsverzeichnis.


    Übrigens giebt es ein neues aktuelles Bild aus den Weiten unseres Universum,
    http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/astropix.html

  • Realist2 schreibt:,


    schaut mal unter gast beiträge ^^


    einen von den autoren kenn ich persönlich und studiere mit dem physik ...


    aber um ncht ganz meine identität vor den ganzen spinnern preis zu geben sag ich nicht wer...
    ------------------------


    Nur weil Du Physik Studierst und deshalb angeblich alles besser weißt, mußt Du nicht den Rest in diesen Forum als Spinner bezeichnen.
    Wenn ich mich mit Fachleuten unterhalten will dann suche ich mir ein anderes Forum, (davon giebs genug im Web).

    Übrigens interessiert es mich, und andere wohl auch nicht, das Du einen Autor Persönlich kennst.
    Angeber!

  • Zitat

    Nur weil Du Physik Studierst und deshalb angeblich alles besser weißt, mußt Du nicht den Rest in diesen Forum als Spinner bezeichnen.
    Wenn ich mich mit Fachleuten unterhalten will dann suche ich mir ein anderes Forum, (davon giebs genug im Web).


    Übrigens interessiert es mich, und andere wohl auch nicht, das Du einen Autor Persönlich kennst.
    Angeber!


    ich hab den rest nicht als spinner bezeichnet! ich hab gesagt, hier GIBT ES spinner. und das ist wohl auch richtig und wird mir jeder vernünftige mensch bestätigen...


    ich will mich nicht mit fachleuten unterhalten, sondern hier meinen spaß haben und einiges richtigstellen bevor ihr euch in was verrennt was eigentlich völliger quatsch ist.


    wenn es dich nciht interessiert ists doch gut, mich interessierts auch nicht das es dich nicht interessiert.


    und was heißt hier angeber?
    ich bin im reallife ein sehr bescheidener mensch!
    extrem bescheiden sogar!


    aber wenn ich schon mal nen autor kenne dann wollt ich das einfach mal kund tun.