• Naja, ich bin ja ein ganz seltener Gast in der Kryptozoologie... Aber hier habe ich was, was ich denke mal hierhin passt.


    Schon seit den 40ern/50ern gibt es Berichte über seltsame Erscheinungen in Roswell. Zumeist treten diese Erscheinungen auf Kameras auf, da sie so schnell sind dass wir es seeeehr schwer haben, sie mit blossem Auge zu erfassen.


    Was "Rods" denn nun genau sind, weiss keiner so genau. Möglicherweise sind es UFOs, vielleicht Sonden, oder aber auch eine neue, bisher unbekannte Lebensform, die in die Kryptozoologie einzuordnen wäre. Die einzige ungereimtheit an der ganzen Sache ist, dass diese Rods erst aufgetaucht sind, nachdem in Roswell das UFO niederging. Oder zumindest passt das zeitlich.


    Der Name "Rods" stammt da her, weil man bisher herausfinden konnte dass sie eine stangenähnliche Form haben (Stange = Rod), und eine bisher unbekannte Flugtechnik verwenden.


    Amateurfilmer haben glücklicherweise bisher schon öfter das Privileg gehabt, einen solchen Rod (eher durch Zufall) zu filmen. Mitlerweile gibt es aber auch Forscher, die professionell nach solchen Rods suchen, um mehr über sie zu erfahren.


    Hier Bilder aus einem Video, die in etwa zeigen wie schnell sich diese Dinger bewegen. Man achte auf den Time Tag unten Rechts: Die Sekunde bleibt sogar die selbe, und jede Sekunde auf Videomaterial besteht aus 25 Frames (Einzelbildern).


    Hier der Link zu den Bildern:
    community-2.webtv.net/JamesB1955 ... sPSCA2000/





    Was meint Ihr dazu? Lebensform? UFO? Oder was ganz anderes? Wusste nicht, wo ich es sonst hätte hinpacken sollen.

  • Nun ja. Die Bilder sehen nicht sehr Tierähnlich aus. Eher wie so eine Art Sonde. Aber seltsam daß sie nur um Roswell vorkommen. Könnte sich auch um eine Art Luftspiegelung handeln oder vielleicht Insekten ?

    "...und sie bewegt sich doch !"
    Galileo Galilei


    "Was erwarten wir denn von einer Religion, wenn wir das Mitleid mit den Tieren ausschließen."
    Richard Wagner

  • "Roswell Rods" sind nicht an Roswell gebunden. Sie werden auf der ganzen Welt beobachtet und gefilmt, auch in Deutschland. Die Bilder auf dem oben genannten Link entstanden durch eine unkomplizierte Technik, mit der es jedem Laien möglich sein soll, Rods zu filmen. Ich selbst hab es noch nicht ausprobiert.


    Man stelle eine gewöhnliche Videokamera bei Tag irgendwo im Freien auf. Sie muss direkt auf die Sonne gerichtet sein, aber die Sonne selbst muss verdeckt sein - von einer Dachkante, einem Sonnenschirm, oder sonstwas. Dann filmt man 15 bis 30 Minuten mit maximalem Zoom. Darauf achten, dass die Sonne nicht ins Bild wandert! Und hinterher schaut man sich das Ganze sehr aufmerksam an. Angeblich sollen, wenn man Glück hat, Rods durchs Bild flattern. Diese Dinger scheinen immer und überall anwesend zu sein.


    Tja, womit haben wir es zu tun? An einen völligen Fake glaube ich nicht, dafür gibt es zu viele Aufnahmen. Vielleicht ein unerforschtes Wetterphänomen? Möglich wärs. Die Größe der Rods soll zwischen wenigen Zentimetern und vielen hundert Metern (!!) schwanken. Weshalb werden sie also nicht häufiger beobachtet?


    Es gibt Tiere der Erde und des Wassers - aber keine bekannte Spezies bewohnt einzig und allein den Luftraum. Vielleicht handelt es sich bei den Rods aber gerade um jene Lebensform, die diese Lücke ausfüllt?
    Eine ganz nette Seite über Rods: www.flyingrods.com

  • Ich hatte das mit ein paar Bekannten im Sommer mal ausprobiert und zwar auf dem Schwanberg in Unterfranken (Nähe Würzburg).
    Wir haben ca. 3 Stunden gefilmt (mit 3 Kameras) aber war nichts drauf zu sehen.
    Also überall scheinen sie dochnicht zu sein :wink:

  • Wahrscheinlich sind das meiste (zumindest einige der bilder auf flyingrods.com) einfach insekten, die so schnell mit den flügeln schlagen, dass auf einer normal schnell laufenden kamera mehrere abbilder pro sekunde auftauchen, die dann wie ein stab mit flossen aussehen. schade.

  • Ike Tarana hat da wohl Recht. Hier seht ihr ein paar vermeintliche "Rod"-Fotos, die sehr leicht durch schnell flatternde Insekten zu erklären sind.





    Und hier ist sogar zu erkennen, wie bei einer fliegenden Schwebfliege aufgrund der langen Belichtungszeit ansatzweise "Rod"-förmige Erscheinungen entstehen.


  • Die Fotos die Sasche gepostet hat lassen eindeutig erkennen das es normale Insekten sind (auf dem letzten Bild klann man im Hintergrund deutlich Haufen Heuschrecken erkennen.
    Saschas Theorie, das die Rods evtl. die "Herrscher" der Lüfte seien finde ich total unglaubwürdig; wenn es so viele von ihnen geben (ich übetreibe mal und nehme an sie wären wie ein gigantischer Heuschrecken Schwarm in der Atmosphere), dann würden ja die Flugzeuge nach ein Flug ständig übersäht sein mit toten Rods. Auch würde es Tiere geben die die Rods als Beute haben.
    Für mich eindeutig ein Hoax!

  • Ich finde das ist kein Tier. Warscheinlich Ein UFO. Würd ich mal unter UFO´s reinstellen. Is aber interessant! :D

    Er traf ein Mädchen, das war blind
    Geteiltes Leid und gleichgesinnt
    Sah einen Stern vom Himmel gehen
    Und wünschte sich sie könnte sehn


    Sie hat die Augen aufgemacht
    Verließ ihn noch zur selben Nacht


    Rammstein - Zerstören

  • Ah jetz habe ich es gefunden, das Thema zur Überlegung "Sind Ufos Lebewesen", aber das man von Rods spricht wusste ich nicht, blöde Bezeichnung, klingt wie ein billiger Us Streifen.
    Naja die Theorie gefällt mir besser als "Wir befinden uns in einem intergalaktischen Krieg uhuu"...


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Super Thema.. hab mich auch eine zeitlang damit beschäftigt und eine anleitung gefunden wie man diese Rods filmen kann. leider muss ich sie jetzt erstmal im netz suchen aber wird sicher nicht lang dauern.



  • Da habe ich jetzt noch ein wenig mehr gefunden als nur die anleitung, wie man rods filmt.


    Wie filmt man Rods?
    degufo.alien.de/news/2004/040415_0055.php



    Hier noch weitere infos über rods.
    degufo.alien.de/news/2003/030712_2134.php




    Es gibt sogar eine (vielleicht sogar mehrere) Doku darüber. sicherlich nur in eglisch aber hier eine kurzbeschreibung der doku.


    "Rods III" von Jose Escamilla untersucht (82 min) eine relativ neue (1994) Erscheinung des Paranormalen. Sind dies lichtdurchlässigen, ruten- oder zepterähnlichen Objekte am Himmel außerirdische Lebensformen? Und wie kriegt man sie auf Video?


  • community-2.webtv.net/JamesB1955 ... index.html


    ich finde man kann auf das bild vom : " Apr 2. 2000 12:29:32pm" sehn
    das dies kein Insekt ist , dies ist ein Flugobjekt, das von der Air Force oder der Area51 gebaut wurde, und getestet wurde.
    Man sieht doch das da 2 kreise am Flugobyekt zu sehn sind .Und dort bestimmt Ventilatoren versteckt sind, um Senkrecht starten zu können.


    Und wer weisst den schon nicht, das die Area51 und Air Force geheime
    Flugobjekte bauen, aber die soll nicht heissen. Das es keine ausserirdische gibt.


    UFO - Unbekanntes FlugObjekt
    AFO - Ausserirdische FlugObjekte


    mfg
    ~$PASH$~

  • manche leute wollen auch einfach in allem und jedem ufos oder monster sehen. ums nochmal festzuhalten: ALLE fotos von rods zeigen insekten, incl dem von dir genannten.
    desweiteren
    - gibt es in deutschland keine flug- oder sonstigen saurier
    - sehen außerirdische nicht wie seltsame menschen aus
    - besitzen die amis keine alien-technologie.


    ich bestreite keinesfalls die existenz höchst erstaunlicher und noch nicht erforschter phänomene, aber man kann es sich auch nicht so einfach machen, kinder.


    grüße an die drei bis fünf vernünftigen in diesem - ansonsten leider doch - schwachmatenboard, dann und wann steck ich meine nase noch mal rein.

  • Ich schätze, dass es sich bei den "Rods", wenn sie nicht schon als Insekten entlarvt wurden, um eine Kamerastörung handelt. Die Anleitung besagt, man solle die Kamera auf max.Zoom einstellen und in einem ominösen Winkel zur Sonnen halten und dann mindestens 1 1/2 Stunden warten. Besonders die Sache mit dem Zoom lässt mich vermuten, dass es irgendwann einen Fehler in der Kamerea gibt, der bestimme Stellen des Bilds falsch belichtet, was dann zu den "Rods" führt.

  • ok, rods sind insekten, wie die meisten ja vermuten, aber wer sagt, dass sie bereits erforschte insekten sind, wie z.b. heuschrecken? irgendwas muss ja dran sein, da es anscheinend auch leute gibt, die rods fangen. ja richtig gelesen, es gibt angeblich leute, die rods fangen. da ist dann allerdings die frage, warum diese leute die rods nicht an forscher und wissenschaftler verkaufen. tja, ich weiß es nicht. hier sind dann mal die videos von den "rod-jägern" und die anleitung für das fangen von diesen dingern:
    www.youtube.com/watch?v=HS5pGzeLEvE


    www.youtube.com/watch?v=xZD0oGMy ... ed&search=


    jetzt hat das ganze allerdings zwei haken:
    1. die videos sind auf japanisch mit englischem untertitel
    2. sie sind schon zu ende, bevor der rod gefangen wurde, weshalb sie unglaubwürdig erscheinen


    aber hier ist noch eine amerikanische nachrichtensendung, die über rods berichtet:
    www.youtube.com/watch?v=amnNgXRK ... ed&search=


    das erste mal habe ich vor ca. 2 monaten eine doku über die bei einem freund gesehen. die videos habe ich gerade gefunden, als ich nach orbs gesucht habe.
    einige von euch haben bestimmt schon den film "braveheart" gesehen. in einer szene fliegt eines dieser tiere an dem kopf des hauptdarstellers vorbei (das kann man in dem dritten video auch sehen).
    einige kulturen scheinen sie auch schon länger zu kennen und sie als etwas besonderes zu verehren:
    Link


    hier hat doch auch jemand gesagt, dass sie mehr als 100m lang sein können. ich vermute, dass sie in deisem fall die vorlge für drachen (insbesondere chinesische) waren.
    übrigens, shielagh, auf den fotos sieht man (jetzt) immer das selbe, nämlich eine autobahn, und keine insekten.


    p.s. Ike Tarana : wenn du das hier als schwachmatenboard siehst, dann ignoriere es doch einfach. und wenn du alle bis auf 3-5 (von schätzungsweise 200 und mehr leuten) als schwachsinnig (bzw. genau genommen unvernünftig) bezeichnest, dann möchte ich dich doch auf den fun-bereich, religions-bereich und wissenschafts-bereich aufmerksam machen und dich bitten nicht ganz so beleidigend zu sein. außerdem halte ich es für unwahrscheinlich, dass du alle leute hier kennst, weshalbdeine beurteilung nicht zutreffend sein kann, da du garantiert nicht jeden hier einschätzen kannst.



    oh, bei dem letzten link müsst ihr (logischerweise) erst noch auf rods klicken.



    ach ja, und du hättest nicht "nur" 200, sondern 3510 leute beleidigt, ike tarana.


    tut mir ja echt leid, dass ich jetzt drei post hintereinander geschreiben habe, obwohl das ja nun nicht sehr wichtig war, aber so etwas regt mich nunmal auf :cry::evil: .

    Vorübergehender Konstrukt eines schwächlichen Intellekts, der verzweifelt versucht eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bestimmung ist, allerdings nur ein menschlicher Verstand kann so etwas geschmackloses erfinden, wie die Liebe!
    Smith

  • Mal´ne Frage noch zu den Fotos von Shielag, was zum Henker meint ihr???


    Diese hellen Streifen, welche sich auf der Strasse schlängeln??


    Für mich sind das 4mal dieselben Fotos, auf einer Autobahn, mit längerer Belichtungszeit aufgenommen!!
    Mit anderen Worten, es sind Fahrzeuge auf einer Autobahn!



    Oder habe ich etwas übersehen??